Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zu Standlautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Nov 2008, 19:18
Hi,

ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Derzeit hab ich 2 CLAtronic Standlautsprecher, die mich damals im Plus 50€ gekostet haben *g*.

Mein Problem ist, dass ich die Lautsprecher alles andere als optimal aufstellen kann.
Hier habt ihr ein Bild, wo man ganz gut erkennen kann, wie die LS stehen. Ich sitze halt meistens am PC und deshalb bin ich z.B. vom rechten LS nur 1,20m entfernt.
Das Sofa steht da, von wo aus ich das Bild gemacht habe. Das sollte also perfekt passen.
Das Zimmer ist etwa 4,20m x 4m klein
Ein weiteres Problem ist, dass die Lautsprecher wegen der Dachschräge maximal ~95cm hoch sein dürfen.

Wie ihr vllt. schon gesehen habt, bin ich bereits im Besitz eines Heco Victa 25A Subwoofers und deshalb bin ich auch auf die Heco Victa 500 aufmerksam geworden.
Allerdings weiß ich nicht ganz, was ich von denen halten soll.

Bin für andere Vorschläge innerhalb meines Budgets (250€) durchaus bereit.

Des weiteren stellt sich mir die Frage, ob ich die momentanen LS als Hecklautsprecher für ein 5.1 System verwenden soll. Was meint ihr?

Leider hab ich hier in der Umgebung kaum die Möglichkeit Lautprecher Probe zu hören.
Sie sollten gut für die Musikrichtungen Rock, Metal und Drum & Bass geeignet sein.

Ich hoffe mal, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2008, 19:59

benjooo schrieb:
Ich sitze halt meistens am PC und deshalb bin ich z.B. vom rechten LS nur 1,20m entfernt.

Da wirst du dich wohl entscheiden müssen, ob es am Schreibtisch oder auf dem Sofa gut klingen soll.

benjooo schrieb:
Das Sofa steht da, von wo aus ich das Bild gemacht habe. Das sollte also perfekt passen.

Nicht wirklich. Für guten Stereo-Klang stehen die Boxen m.E. zu weit auseinander und zu nah an den Seiten- bzw. Rückwänden. Zimmerecken sind fast immer extrem schlechte Aufstellungsorte. Wenn irgend möglich, solltest du da noch ein bisschen experimentieren.

benjooo schrieb:
Ein weiteres Problem ist, dass die Lautsprecher wegen der Dachschräge maximal ~95cm hoch sein dürfen.

Wenn du sie weiter in den Raum hineinrückst, ist das zwar kein Problem mehr, aber größere LS würde ich bei gut 16 m² eh nicht nehem.

benjooo schrieb:
Allerdings weiß ich nicht ganz, was ich von denen halten soll.

Das kann dir eigentlich niemand sagen. Denn was DIR gefällt, kannst nur DU entscheiden. Und das geht halt nur durch Probehören.

benjooo schrieb:
Des weiteren stellt sich mir die Frage, ob ich die momentanen LS als Hecklautsprecher für ein 5.1 System verwenden soll. Was meint ihr?

Nein. Wenn sie dir jetzt nicht gefallen, werden sie dir als rears auch nicht gefallen -- und dass sie sich klanglich gut in ein Heco-Victa-Set einfügen wäre reiner Zufall.

benjooo schrieb:
Leider hab ich hier in der Umgebung kaum die Möglichkeit Lautprecher Probe zu hören.

Wenn du sie online kaufst, hast du grundsätzlich ein Rückgaberecht -- groß ist dein Risiko also nicht. Wenn du aber nicht vorher mal ein paar LS der Preisklasse gehört hast, kannst du eigentlich auch nicht entscheiden, ob dir die Hecos vergleichsweise gut oder nicht so gut gefallen.

Für deinen Musikgeschmack könnte auch Klipsch etwas sein (ganz bestimmt nicht jedermensches Sache -- anhören!).


Jochen
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Nov 2008, 20:12
Ich würde erst mal die linke Box mit dem Sub tauschen.

Wie mein Vorredner schon gesagt hat, muss Du dich entscheiden, wo Du vernünftig hören willst, überall geht nun mal nicht (sweet Spot).

Was die Wahl neuer Lautsprecher angeht, das ist Geschmacksache. Besser als das was Du jetzt hast geht natürlich immer.

Du kommst wohl um einen intensiven hörtest nicht herum, sonst kannst Du keine vernünftige Wahl treffen. Dein Musikgeschmack und nicht zuletzt Dein Budget setzen hier die Grenzen.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 13. Nov 2008, 20:13 bearbeitet]
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Nov 2008, 20:39
Erst mal ein dickes Lob für die superschnellen Antworten

Ok der Sound sollte wohl am PC besser sein, als auf dem Sofa.
Wie könnte ich die Lautsprecher denn dann genau umstellen?
Wenn ich den Sub mit dem linken Lautsprecher tausche, ist dann der Winkel nicht recht ungünstig um am PC ordentlichen Klang zu haben?
Außerdem steht der Subwoofer dann nicht total ungünstig?

Ok dann schlag ich mir das mit 5.1 ganz schnell aus dem Kopf.

Dann komm ich wohl nicht drum rum alle Elektrogeschäfte hier in der Umgebung abzuklappern (sind nicht viele *g*).
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2008, 22:21

benjooo schrieb:
Ok der Sound sollte wohl am PC besser sein, als auf dem Sofa.

Dann sehe ich zwei Möglichkeiten:
1) Nahfeldmonitore auf den Schreibtisch oder zumindest sehr nahe dort platziert -- die sind darauf hin ausgelegt, dass man nah dran sitzt (z.B. um im Studio am Mischpult abzumischen). Bekommst du z.B. bei Thomann. Den Sub kannst du natürlich zur Unterstützung weiter betreiben, der kann dann ja auch hinter dir stehen.

2) Die Boxen kommen ungefähr da hin, wo jetzt das Sofa ist. Dann kommt die Beschallung zwar von hinten, aber sooo schlimm finde ich das nicht (ist bei mir im Arbeitszimmer auch so).


Jochen
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Nov 2008, 22:38
Meinst du wirklich, dass der Sound besser wird, wenn der Ton von Hinten kommt?

Ist das wieder schlecht, wenn ich die Monitore an die Wand "hängen" würde?
Dann würde ich nämlich einen über den Subwoofer und einen über den PC hängen. Beide sollten dann mich anstrahlen.
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2008, 23:14

benjooo schrieb:
Meinst du wirklich, dass der Sound besser wird, wenn der Ton von Hinten kommt?

Also im Moment sitzt du ja praktisch genau zwischen den zwei Lautsprechern -- das ist nun wirklich Mist. Beschallung von hinten ist nicht optimal, aber m.E. besser -- aber letztlich musst du es ausprobieren, wie es für dich klingt. Besser wird der Sound vor allem durch bessere Boxen...


benjooo schrieb:
Ist das wieder schlecht, wenn ich die Monitore an die Wand "hängen" würde?

Ideal ist das vermutlich nicht (wobei es auch LS gibt, die für die Wandmontage vorgesehen sind), aber allemal besser als die jetzige Situation.


Jochen
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Nov 2008, 23:23
Ja das glaub ich dir schon. Bildlich gesprochen geht der Schall ja an mir vorbei *g*

Ich werds morgen mal versuchen, die LS hinten aufzustellen.

Was wäre denn deiner Ansicht dann mit Monitoren ideal?
Direkt auf den Tisch stellen?
Dann hab ich halt das Problem, dass ich kaum mehr Platz auf dem Tisch hab. An der Wand hängend, bliebe mir noch genug Platz auf dem Schreibtisch.
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Nov 2008, 16:57
Hi,

erst mal sry für Doppelpost.

@ Jochen: Ich hab die Lautsprecher jetzt mal nach hinten verfrachtet, aber sehr begeistert bin ich davon nicht.
Klingt iwie komisch und nicht so "voll" wie vorher.

Gibts vllt. noch nen anderen Tipp?
Wär dir auch sehr dankbar, wenn du meine Fragen zu den Monitoren
noch beantworten könntest
jopetz
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2008, 17:17

benjooo schrieb:
Ich hab die Lautsprecher jetzt mal nach hinten verfrachtet, aber sehr begeistert bin ich davon nicht.
Klingt iwie komisch und nicht so "voll" wie vorher.

Erlaubt ist was gefällt. Wenn dir die alte Aufstellung besser gefällt, dann lass es so.


benjooo schrieb:
Wär dir auch sehr dankbar, wenn du meine Fragen zu den Monitoren noch beantworten könntest :)

Auch da kann man letztlich nur sagen: ausprobieren. Aber direkt auf dem Tisch dürfte in den meisten Fällen nicht optimal sein. Du hast sehr früh eine harte Fläche, die dir viel indirekten (reflektierten) Schall bringt. Etwa auf Ohrhöhe an der Wand dürfte besser sein -- eventuell mit einer Wandhalterung oder einem Regalbrett, dass noch etwas Luft nach hinten lässt.


Jochen
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Nov 2008, 17:42
Du kannst ja nochmal das Bild von meinem Zimmer anklicken.

Wär es dann also ideal, wenn ich einen LS über dem Sub und einen über dem PC ca. in der Höhe zwischen
der Tischplatte und dem Regal über dem Schreibtisch an die Wand hänge?

Wären die Heco Victa 300 eine Option?
(tschuldigung, dass ich so auf Heco spinne *g*)
jopetz
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2008, 18:18

benjooo schrieb:
Wär es dann also ideal, wenn ich einen LS über dem Sub und einen über dem PC ca. in der Höhe zwischen
der Tischplatte und dem Regal über dem Schreibtisch an die Wand hänge?

Ja, das müsste passen. Nur eben möglichst nicht direkt an die Wand hängen (auch 10 cm Luft ist besser als nix).

benjooo schrieb:
Wären die Heco Victa 300 eine Option?

Hör sie dir an. Da dürfte die Bassreflexöffnung nach hinten gehen, so dass du sie auf jeden Fall mit etwas Wandabstand anbringen musst.

Ich würde allerdings eher so was oder so was nehmen -- beides günstige Studio-Monitore. Beide dürften neutraler, d.h. im Frequenzgang linearer, sein als die Heco Victa 300 -- aber ob DIR das besser gefällt, kannst nur DU entscheiden...


Jochen
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Nov 2008, 18:33
Alles klar, dann versuch ich mal die irgendwo in nem Hifi Geschäft probe zu hören.

Noch ne andere kurze Frage.
Ich hab immernoch so ne uralt Kompaktanlage und vermute, dass die
klanglich sehr stark begrenzt. Lieg ich da richtig oder täusch ich mich?
Würd sich ein neuer Verstärker also lohnen?
jopetz
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2008, 19:00

benjooo schrieb:
Alles klar, dann versuch ich mal die irgendwo in nem Hifi Geschäft probe zu hören.

Die verlinkten Monitore wirst du in Hifi-Geschäften (vermutlich) nicht finden. Eher in Geschäften die Musikerbedarf führen. Oder eben bei Thomann bestellen und zu Hause testen. Thomann ist was die Rückgabe angeht wirklich unproblematisch.


benjooo schrieb:
Ich hab immernoch so ne uralt Kompaktanlage und vermute, dass die klanglich sehr stark begrenzt.

Das kann schon gut sein.

Aber mit einem Verstärker alleine wird es nicht getan sein, oder hat die Kompaktanlage einen Line-Ausgang?

Falls du dann eh nur den Computer als Quelle nutzt könntest du statt eines extra Verstärkers auch aktive Studiomonitore nehmen (die haben den Verstärker eingebaut). Wie man da den Sub integriert müsste man sich aber noch anschauen (und falls der passiv ist, geht es eh nicht ohne externen Verstärker).


Jochen
benjooo
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Nov 2008, 19:38
Was meinst du mir Line-Ausgang?

Ich glaub eher kaum. Die hat nur einen Cinch Eingang, über den ich den PC betreibe.
Ich verwende eigentlich wirklich nur den PC als Quelle.

Mit dem Subwoofer könnte es aber trotzdem problematisch werden.
Er ist zwar aktiv, aber der bekommt sein Signal von den Lautsprecherkabeln, an denen die StereoLS angeschlossen sind.
Der Sub hat einen Line-In, aber ich hab keine Ahnung wie ich das ganze dann anschliese.

Könnte ich den Sub auch direkt an der Soundkarte des PCs anschliesen?
jopetz
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2008, 22:59

benjooo schrieb:
Was meinst du mir Line-Ausgang?

Ein Ausgang wie du ihn z.B. brauchst, um auf ein externes Cassettendeck aufzunehmen. Aber dass die Anlage das nicht hat, habe ich schon fast befürchtet...

benjooo schrieb:
Ich verwende eigentlich wirklich nur den PC als Quelle.

Dann wären aktive Monitore m.E. eine echte Alternative zu passiven und einem extra Verstärker. Und wenn du mal mehr Gerätschaften anschließen willst, kannst du dir einen gebrauchten Vorverstärker besorgen (fürs Umschalten und für die Lautstärkeregelung).

benjooo schrieb:
Der Sub hat einen Line-In, aber ich hab keine Ahnung wie ich das ganze dann anschliese.

Ich bin nicht der Sub-Experte, aber das sollte eigentlich schon gehen: an den Line-Ausgang der Soundkarte (vermutlich 3,5-mm-Klinke, oder?) einen Y-Stecker und dann mit Klinke-auf-Cinch Kabeln (oder Adapter-Steckern und Cinch-Kabeln) in den Sub und in die zwei Monitore. Ein Vorverstärker mit zwei geregelten Ausgängen wäre zwar besser & eleganter, aber auch teurer.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 14. Nov 2008, 23:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Beratung
Phantom_2.0 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  8 Beiträge
Beratung LS
*mil* am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  5 Beiträge
Ich suche fachkompetente Beratung
slash1110 am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  15 Beiträge
Beratung zum Kauf und Aufstellen von LS
s1l3nt am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  6 Beiträge
Beratung zu Kompakt LS
zeromaniak am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  5 Beiträge
Beratung zu Kef 205/2
harman68 am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  8 Beiträge
Kann ich das so betreiben?
Xmmst am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  19 Beiträge
Wieder ne LS-Beratung
Knöck am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  19 Beiträge
Regal LS wo soll ich anfangen mich herumzuhören?
Sethriot am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  22 Beiträge
Bald steht der Hörtest und das Kaufen vor der Tür
zero120 am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.283