Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zu Kompakt LS

+A -A
Autor
Beitrag
zeromaniak
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 11:56
Liebe Community,
Ich bin auf der suche nach neuen geeigneten Lautsprechern für mein ca 20qm großes,rechtwinkliges Wohnzimmer. Die entfernung zu den ls ist.ca 2.5m .Ich besitze einen ue55f8090 und ein onkyo tx-nr 626 av receiver(160w pro kanal) und möchte mir ein heimkino system aufbauen aber auch nicht aufs musikhören verzichten. Momentan stehen nur alte billig lautsprecher rum (hitachi fx10) und die sind ein bisschen schwach auf der brust.
ich suche lautsprecher, die baubedingt nur kompakt/regallautsprecher sein können. Meine musikrichtung ist eher auf basslastige tracks mit dem von mir geliebten kickbass(sind doch die Mitten,zwischen 80-120 hz,oder?) ausgelegt und würde den gern auch bei mir im wohnzimmer "spüren" wollen. Mein budget liegt bei 500-1000 € für die fronts.
lässt sich da was realisieren oder erwarte ich etwas falsches/ zu viel. Habe mir die nubox 381 angeguckt aber konnte sie bissher nicht probehören bzw gibt es andere mit "drückendem" bass?
Ich danke euch im Vorraus
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2013, 12:01
Wieso kommen nur Kompakte in Frage? Daran anschließend: Wie können diese aufgestellt werden?
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2013, 15:00

Wie können diese aufgestellt werden?


Gute Frage, zumeist herrscht die irrige Vorstellung vor, Kompaktlautsprecher bräuchten weniger Platz als Standlautsprecher


[Beitrag von Tywin am 30. Nov 2013, 15:00 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2013, 15:21
Recht hast du, weniger Platz zur Aufstellung brauchen sie nicht, ggf. aber weniger Freiraum um sich herum.

TE: Wenn es im Kickbass drücken soll, könntest du dir die hier mal anhören:

Als Kompakte: http://www.elektrowe...81-II--schwarz-.html

Als Standlautsprecher: http://www.elektrowe...82-II--schwarz-.html


[Beitrag von mroemer1 am 30. Nov 2013, 15:28 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2013, 15:27
Dem kann ich mich nicht anschließen. Weder aus eigenen Erfahrungen, noch aus technischen Gründen. Kritisch ist vor allem der Oberbass und der ist gerade bei Kompaktlautsprecher oft angehoben (Oberbassbuckel) um einen kräftigen Tiefton zu suggerieren.

Man muss aber den Einzelfall betrachten und ums zu Hause Ausprobieren kommt man eh nicht rum.
mroemer1
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2013, 15:31
Ich habe linear spielende kompakte LS gemeint, keine mit Oberbassbuckel, die benötigen in der Regel tatsächlich mind. genau soviel "Luft" wie Standlautsprecher.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2013, 18:48
Gibt nicht so viele davon. Die meisten haben in der Tat den bekannten Bassbuckel, um eben Basskraft/Tiefe vorzutäuschen.
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2013, 18:54
Stimmt schon, es könnte durchaus sein, das der TE genau so etwas auch sucht.


Meine musikrichtung ist eher auf basslastige tracks mit dem von mir geliebten kickbass(sind doch die Mitten,zwischen 80-120 hz,oder?) ausgelegt und würde den gern auch bei mir im wohnzimmer "spüren" wollen.


[Beitrag von mroemer1 am 30. Nov 2013, 18:56 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2013, 19:27

kickbass ... bei mir im wohnzimmer "spüren" wollen....mit "drückendem" bass.


Ich riiiiieche .... eine Schrankwand und kleine Ritzen in den Raumecken zum Verstecken der Lautsprecher ......


[Beitrag von Tywin am 30. Nov 2013, 19:29 bearbeitet]
zeromaniak
Neuling
#10 erstellt: 02. Dez 2013, 09:49
mein aufbau
das ist meine schrankwand und warum ich nur kompakte stellen kann...
Kepnik
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2013, 11:50
Zum Thema KopaktLS in deiner Preisklasse würde ich mir auf jeden Fall die Firma Acoustic Energy ansehen.

Hatte zwar bisher nur die Freude die "alten" AESPRIT zu hören, aber ich habe im Kompaktbereich
( ok bin kein Profi und hab wenig Erfahrung ) noch nichts besseres gehört... ja mag sein dass ich
in dem Preissegment auch wenig gehört habe ;-)

Für dich kommt in dem Fall die 301er Serie oder die Radiance Serie
von AE in Frage. Würde ich, solltest du die Möglichkeit dazu haben,
auf jeden Fall mal probehören.

So far, my 2 cents,
viel Spaß beim suchen -)

Florian

PS: wenn du einen Kontakt zum Thema AE brauchst gib mir Bescheid, möchte hier
nur keine Werbung für spezif. Händler machen, gehe davon aus dass das nicht
erwünscht ist.


EDIT : von den LS hab ich zwar keine Ahnung, hab aber nur gutes davon gelesen, sehr
teuer, aber kommt für dich evt. auch in Frage :-)

http://www.amazon.de...&sr=8-1&keywords=KEF


[Beitrag von Kepnik am 02. Dez 2013, 11:52 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2013, 15:17

zeromaniak (Beitrag #10) schrieb:
mein aufbau
das ist meine schrankwand und warum ich nur kompakte stellen kann...


Gut, dass das Bild verkehrt herum ist

Ja, das war ja zu vermuten, dass es (mal wieder) so eine Wohnwand ist. Völlig Hifi-untauglich sowas.

Leider erkennt man auf dem Bild nicht so wirklich, ob und wo überhaupt sinnvoll Platz wäre, außer vielleicht auf dem Lowboard, wo ja bereits die bisherigen Tröten liegen.

Nach jetzigem Stand würde ich fast von einer Anlage abraten, da es ein wenig eine "Geld zum Fenster rausschmeißen Aktion" ist, aus Hifi-Perspektive.

Als vielleicht brauchbaren Kompromiss würde ich entweder eine KEF iQ30 oder KEF Q300 oder eben die KEF LS50 sehen. Das Uni-Q-Chassis strahlt so gut ab, dass es nicht ganz so schlimm ist, wenn die Lautsprecher etwas niedriger als Ohrhöhe sind. Leicht nach oben anwinkeln auf Ohrhöhe wäre noch eine zu probierende Maßnahme. Eine gute Entkopplung vom Möbel durch Spikes sollte aber sein, damit die Möbel bei der Aufstellung nicht ganz so dolle "mitrappeln".
Man müsste nur schauen, ob die stehend überhaupt links neben dem TV unter den Schrank passen.
zeromaniak
Neuling
#13 erstellt: 02. Dez 2013, 15:56
Mhh ja war doof bin grad bei der arbeit...sorry deswegen.
ich brauch halt bisschen "wumms".
zeromaniak
Neuling
#14 erstellt: 02. Dez 2013, 16:01
Hier noch ein bild
20140222_155827
zeromaniak
Neuling
#15 erstellt: 02. Dez 2013, 16:03
Und ja die tröten sollen weg
Kepnik
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Dez 2013, 16:27
Zum Thema kein Platz für Standlautsprecher und Wumms würde ich
zu einem Sub raten bzw. tendieren, den kannst auch wo anders aufstellen
und hast deinen Wumms... von den KEF's habe ich bisher nur gutes
gehört aber mehr kann ich dazu nicht sagen.

Ach und je nach Raumgöße müsste ein AE auch für genug Bumms sorgen,
die SPRIT von meinen Eltern befeuern einen ca. 35qm Raum und haben
guten Bass ( klar kommen sie nicht mit einem 500 Euro Subwoofer
oder 2k Lautsprechern mit, aber wenn man kein extremer Tiefton
Fetischist ist kommt man damit leicht aus.... )

vG.
Florian
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 02. Dez 2013, 18:55

zeromaniak (Beitrag #13) schrieb:
Mhh ja war doof bin grad bei der arbeit...sorry deswegen.
ich brauch halt bisschen "wumms".


Für "wumms" brauchts ordentlicher Lautsprecher, für ordentliche Lautsprecher hast du keinen Platz. Ganz einfach....

Wenn ich mich nicht verschätze, wirst du die von mir o.g. Lautsprecher auch nicht stellen können, da sie von der Höhe vermutlich nicht passen. Müsstest du mal nachmessen und mit den Daten der Hersteller vergleichen.
Wenns nicht passt, dann halt ne Nummer kleiner, also KEF iQ10 und Q100.

Und natürlich für ein Sub für "wumms".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung zu Kompakt LS
zeromaniak am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  5 Beiträge
LS Beratung
LauderBack am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  47 Beiträge
Raumbezogene LS Beratung. Kompakt oder Stand!
Örny am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2010  –  27 Beiträge
LS Beratung
seppl* am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  2 Beiträge
LS Beratung
Phantom_2.0 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  8 Beiträge
Beratung LS
*mil* am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  5 Beiträge
Beratung LS Stand oder Kompakt bis 1000-1500?! Bild des Raumes im Anhang!
-Schulz- am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  26 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS
jh86 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  22 Beiträge
Aufstellungsunkritische LS (kompakt/Stand)
Scopio am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
Stand- oder Kompakt-LS?
poki_ am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF
  • Samsung
  • Onkyo
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 161 )
  • Neuestes MitgliedD4rk15
  • Gesamtzahl an Themen1.344.959
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.608