Lautsprecher für Luxman LV-105

+A -A
Autor
Beitrag
Weatherboy
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2008, 13:32


Hallo,

ich habe einen Luxman LV-105 geschenkt bekommen und suche nun dafür Lautsprecher. Ich höre überwiegend Klassik. Aber nicht ausschliesslich.

Prima wäre, wenn ihr mir Tipps geben könntet, welch Lautsprecher mit dem Verstärker harmonieren.

DANKE!

andre11
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2008, 13:47
Erstmal herzlich willkommen im Forum!

Einen LV 105 geschenkt bekommem?
Da hast Du aber Glück gehabt - Herzlichen Glückwunsch!

Ist das die "normale" Version, oder der, mit dem kleinen u hinter der Typenbezeichnung?
Der mit dem u ist nämlich eine spätere und auch bessere Variante, mit geändertem Platinenlayout und noch besserem Klang.

Welcher LS damit harmoniert ist natürlich schwer zu sagen, weil hier sehr viel von Deinem Hörgeschmack, vorhandenen Geräten, Platz, Raum und Investitionsvolumen abhängt.

Zum Verstärker kann ich Dir nur sagen, daß er Ende der 80er einen Listenpreis von ca. 2.300,-- DM hatte, durchaus laststabil ist und mit LS, die eher hell abgestimmt sind, toll klingen kann.

Bei mir waren das im Speziellen die Dynaudio Contour 2.2 und die ELAC CL 202.
Aber auch kleine schöne Kompakte funktionieren mit dem Ding toll, wenn der Raum dazu paßt.

Man sollte aber auf keinen Fall die Quallität des 105ers unterschätzen und ihm durchaus adäquate Partner zur Seite stellen.
Meiner spielt noch heute bei einem Freund (so ein Gerät hat Seele und will gut aufgehoben sein), zusammen mit T+A Criterion T 75.
Sehr ansprechend das Ganze.

Gruß

André
Weatherboy
Neuling
#3 erstellt: 16. Nov 2008, 14:46
Danke, dass hilft mir weiter, obwohl ich fast etwas enttäuscht bn, dass es kein "u" ist.

Curd
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Nov 2008, 16:17
Hallo,

hier noch ein schöner Link:

LUXMAN/LV105

Diese Amps LV-104,105,107,107U würde ich gern einmal zum testen hier haben....

Viel Spass mit dem schönen Teil.

andre11
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2008, 18:01
@ weatherboy:

Nicht enttäuscht sein, der "normale" ist ja kein schlechter Apparat - ganz im Gegenteil.

So ein Teil kann einem echt ans Herz wachsen.
Ich jedenfalls bin froh, dass ich meinen Alten (ein 105u) noch ab und zu bei einem Freund genießen darf.

Und falls mit einem solchen Gerät mal was sein sollte, bekommt man ihn auch wieder reanimiert.
Passiert zwar höchst selten, aber kann ja immer mal sein.

Meiner ist Baujahr 89 und hatte bislang (klopf auf Holz!) nichts, nicht mal einen knarzenden Regler.

Ansonsten kann ich mich rollo1 nur anschließen: Viel Spaß damit!


@ rollo1

Wenn Du noch nie einen gehört hast, hast Du, meiner Meinung nach, echt was versäumt.
Aber die Gelegenheit kommt bestimmt noch.

Gruß

André
Weatherboy
Neuling
#6 erstellt: 16. Nov 2008, 19:25


Erstmal find ich total klasse, dass ich hier Hilfe bekomme, denn ich bin zwar ein riesen Musicfan und zwar mit voller Bandbreite an Emotionen ausgestattet und von Hifitechnik mitunter fasziniert, aber nicht technisch versiert.
Da denke ich mit Schrecken an den Knarzenden Bassregler...

Curd
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Nov 2008, 19:37

Weatherboy schrieb:
Da denke ich mit Schrecken an den Knarzenden Bassregler...


Hallo,

mit der Suche einmal "Poti reinigen" eingeben... du bist nicht der erste der vor diesem Problem stand.... da finden sich schon eine ganze Menge an Threads die dich dort unterstützen.

Uzul
Neuling
#8 erstellt: 22. Mrz 2017, 18:17
Hallo erstmal.

Ich weis dieser Threat ist schon etwas älter, aber ich habe immoment das gleiche Problem.

Habe in der Bucht günstig (180€) einen LV 105 erstanden (muss zugeben war ehr ein versehen).
jetzt habe ich das ding und möchte es auch betreiben.
Habe mich in den letzten Wochen rauf-runtergelesen. So ganz schlüssig bin ich mir nicht was ich jetzt mache.

Kleine Lautsprecher oder große, neue oder alte

Könntee ein par T+A CRITERION T 100 für 120€ bekommen, weiß aber nicht ob der Preis stimmt, oder der Klang der Teile Passt

Stehe auf größeres Volumen und liebäugel mit ein par Quadral Vulkan MK2 oder MK3. Könnte mir aber vorstellen das ie ein bischen zu überdimensioniert
sind für den LUX

Habe zuhause noch ein par Wharfedale 10.2 Regalboxen. Aber das wäre die Letzte Wahl.

Vorher probe hören gestalltet sich manchmal schwierig.

Was meint ihr, könnte man in die engere Wahl nehmen.
Highente
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2017, 18:29
Der Verstärker ist unkritisch, da kannst du fast alle Lautsprecher dran betreiben. Viel wichtiger bei der Wahl der Lautsprecher sind:

1. Die Raumakustik
2. Die Aufstellungsmöglichkeit der Lautsprecher

Diese beiden Dinge beeinflussen den Klang eines Lautsprechers massiv. Der Verstärker ist dagegen klanglich unbedeutend. Technisch kann der Luxman so gut wie alle Lautsprecher vernünftig antreiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxman LV - 103 / 105
Zwackel am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  8 Beiträge
welche gebrauchten 400euro boxen mit kraft für luxman lv 103u
mookee am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  7 Beiträge
Luxman LV-90
MartinHetzenegger1 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  4 Beiträge
Lautsprecher für LUXMAN L410
formae am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  10 Beiträge
luxman lv 113 vs onkyo a 8690 an montan mk2
silverfast am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  2 Beiträge
Reciever für Braun LV 720
ah060478 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  4 Beiträge
luxman?
aiag86 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Luxman L-410
jimmijump am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  11 Beiträge
Lautsprecher für Luxman L-210?
Manuuu86 am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  8 Beiträge
Lautsprecher für LUXMAN 02er Kombi
stummerwinter am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedRamelam
  • Gesamtzahl an Themen1.386.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.814

Hersteller in diesem Thread Widget schließen