Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luxman Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Rider2704
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2008, 20:19
Hallo
Kann mir jemand bei Luxman Versärker weiterhelfen?
Ich wollte mir gerne einen neuen (gebrauchten) Verstärker zulegen am liebsten Luxman.
Ich Habe 4 Verstärker im Auge, einen L-410,L-430,A-371 o. LV-113 kann mir jemand da weiterhelfen welcher bester ist und was sie so kosten dürfen?
Oder was könnt ihr so an Stereo Verstärker empfehlen was aber nicht allzu teuer(ca. 400€)?
Mfg Lars
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2008, 20:46
Was am besten ist offenbart sich meist im direkten Zusammenspiel mit den Lautsprechern u. hängt zudem noch sehr stark von Deinem persönlichen Hörgeschmack ab. So pauschal kann man die Frage also nicht beantworten.
sound_of_peace
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2008, 20:52

Rider2704 schrieb:
Hallo
Kann mir jemand bei Luxman Versärker weiterhelfen?
Ich wollte mir gerne einen neuen (gebrauchten) Verstärker zulegen am liebsten Luxman.
Ich Habe 4 Verstärker im Auge, einen L-410,L-430,A-371 o. LV-113 kann mir jemand da weiterhelfen welcher bester ist und was sie so kosten dürfen?
Oder was könnt ihr so an Stereo Verstärker empfehlen was aber nicht allzu teuer(ca. 400€)?
Mfg Lars


Willkommen im Forum!
...also der L 410er freundet sich eigentl. mit zieml. vielen Lautsprechern an (welche hast du denn?).
Auch das Phonoteil ist sehr schön. In der Preisklasse des 410er gibt es meiner Meinung kaum Vergleichbares.

Rider2704
Neuling
#4 erstellt: 07. Nov 2008, 21:04
Ich habe meinen Lautsprecher bei ebay als selbstbau gekauft und es steht kein hersteller dran, aber es sollten angeblich elac komponenten sein. ich habe jetzt noch einen marantz pm 4001 verstärker, aber ich hätte gerne noch ein bisschen mehr auflösung und er sollte untenrum ein bisschen besser spielen und deshalb dachte ich einen luxman verstärker.


[Beitrag von Rider2704 am 07. Nov 2008, 21:04 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2008, 21:11
Hallo,

die Luxmänner sind auch eher Verfechter eines warmen Klangbildes. Wenn Du es etwas analytischer, knackiger mit mehr Auflösung willst, solltest Du Dich auf dem Gebrauchtmarkt nach etwas anderem umschauen, z.B. Accuphase. Allerdings steht u. fällt die Klangqualität mit den Lautsprechern, hier müßte erst mal geklärt werden, inwiefern sich so eine Neuanschaffung überhaupt lohnt.


[Beitrag von Hifi-Tom am 07. Nov 2008, 21:13 bearbeitet]
sound_of_peace
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2008, 03:04
Hallo,

ja ich würde auch sagen, dass du besser erstmal herausfindest, um was es sich da genau für Lautsprecher handelt. Danach kann man dann entscheiden, was für nen Amp du benötigst und ob überhaupt ein "besserer" besser wäre.

Gruß und gute Nacht
Rider2704
Neuling
#7 erstellt: 08. Nov 2008, 16:05
das mit den lautsprecher ist so ein problem das nichts drauf steht weder an den lautsprecher noch an dem gehäuse? wie sind eigentlich NAD (C352 o. C355) verstärker so oder hat jemand schon erfahrung mit dem marantz pm 7003 gemacht?
sound_of_peace
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2008, 17:26
Les dich doch einfach mal im Forum über diese Verstärker schlau, zu jedem gibt es genügende Beiträge!

Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2008, 19:37

das mit den lautsprecher ist so ein problem das nichts drauf steht weder an den lautsprecher noch an dem gehäuse? wie sind eigentlich NAD (C352 o. C355) verstärker so oder hat jemand schon erfahrung mit dem marantz pm 7003 gemacht?


Wenn sie von Elac od. einer anderen bekannten Marke wären, würde dies auch draufstehen. Sowohl NAD wie auch Marantz sind eher Verfechter eines warmen Klangbildes, also wenn Du nach Präzision, Knackigkeit mehr Kontrolle u. Auflösung Ausschau hälst, dann sind die beiden nicht die richtigen Spielpartner. Letzten Endes entscheidet aber Dein Ohr, kostet ja nichts, sich einen eigenen Höreindruck zu verschaffen.


[Beitrag von Hifi-Tom am 10. Nov 2008, 12:06 bearbeitet]
sound_of_peace
Inventar
#10 erstellt: 09. Nov 2008, 21:15
Kannst ja auch mal einen der Lautsprecher aufschrauben und hinten auf den Magneten schauen, da steht das eigentl. immer drauf!
Rider2704
Neuling
#11 erstellt: 09. Nov 2008, 23:18
ich habe die lautsprecher mal raus geschraubt, ab auf den lautsprechern steht nichts drauf. ich habe die lautsprecher an einer nad 2100 endstufe gehört und sie hört sich echt viel viel besser an als an meinem marantz pm 4001 und aus diesem grund dachte ich an einem anderen verstärker.
linear
Stammgast
#12 erstellt: 09. Nov 2008, 23:26
Auch ein Luxman vom Schlage eines 410 oder 435 würde besser klingen. Die NAD aus der Monitor Serie sind etwas anders abgestimmt, als die "normalen" und klingen für mich besser. Hör dir bei Möglichkeit 2400 oder ähnliche an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxman L-410 od. Alternativen
tennfeldi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  11 Beiträge
Luxman Verstärker
jdc am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  4 Beiträge
luxman?
aiag86 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  9 Beiträge
Verstärker Luxman L505f
euronaut am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  3 Beiträge
LUXMAN L-410 vs. PIONEER A-656 MKII
Titus_G. am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  6 Beiträge
Verstärker für Wharfedale Jade3 Luxman/Sony/Sansui?
Type02 am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  4 Beiträge
Luxman an Cabasse Boxen ?
Scampolo am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Luxman l-530 Verstärker
raketenklaus200 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  2 Beiträge
Luxman LV - 103 / 105
Zwackel am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung, Vintage Verstärker Luxman L-525
_BigSpeakerineed_ am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKuki1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.877
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.002