Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luxman L-410 od. Alternativen

+A -A
Autor
Beitrag
tennfeldi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2004, 05:57
Hallo Leutz,
Ich werde wohl meinen Surround-Receiver gg. einen schönen Stereo-Verstärker oder Receiver eintauschen, da ich inzwischen in Erfahrung gebracht habe, dass man mit „begrenztem“ Budget nicht guten Surround UND Stereo-Sound erreichen kann.

Nun habe ich hier ein wenig herumgeschaut und mir gleichzeitig von Freunden Tips geben lassen. Einer davon hat mir wärmstens den Luxman L-410 ans Herz gelegt wohingegen ich hier im Forum so langsam in die NAD C350 Ecke tendiere. Über den Luxman habe ich hier noch nichts gelesen. Kann mir hierzu jemand was sagen?

Gruß

Eiko
Ueli
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2004, 17:17
Hallo Eiko

Den Lux L410 habe ich mal 1984 besessen. War ein warm und volltönig klingender Verstärker. Nach dem Boxenwechel (von Canton auf Quadral) habe ich ihn ein Jahr später einem Arbeitskollegen verkaufen müssen, weil der Lux an wirkungsgradschwachen Lautsprechern nicht zurechtkam.

Vor vier Jahren hat mein Arbeitskollege den Luxmann L410 ausrangieren müssen und sich dafür einen AV-Reciever von Pioneer zugelegt.

Soweit meine Erfahrungen mit dem Lux L410

Gruß
Ueli
Braintime
Stammgast
#3 erstellt: 21. Apr 2004, 17:58
Hi,

meine Erfahrungen sind durchwachsen. Hatte ihn auch "früher" und war mit dem Klang eigentlich recht zufrieden - bis ich ihn probehalber mal auftrennte und nur die Vorstufe mit einer anderen (hochgelobten) Endstufe nutzte. Das funktionierte überhaupt nicht. Ich bekam dann die passende Vorstufe zur Endstufe (Yamaha C/M 60), womit ich dann merkte, wieviel besser diese Kombi war. Zum Glück war der L 410 ein gesuchtes Gerät und in kurzer Zeit verkauft.
So eine Yamaha Kombi kann man recht günstig schießen, klingt heute noch saugut (inkl. Phono!) und hält ewig.

Grüße

Klaus
B-art
Neuling
#4 erstellt: 23. Apr 2004, 22:45
When I bought the Luxman L-410 amp for 1100 guilders (500 euro)in 1984, it could compete with amps costing thrice that price. After twenty years the amp still functions very well. It provides a profound, warm and very dynamic musical stereo sound together with my old elipson 1402 loudspeakers. One year ago I thought it was time to buy a NAD 762 suroundreceiver. It does its job in surround, but can't compete with my old Luxman in stereo. I now try to find a decent power amp to boost the quality of the stereo output of my NAD (maybe a rotel RB 1070 or 1080).


[Beitrag von B-art am 23. Apr 2004, 22:46 bearbeitet]
tennfeldi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Apr 2004, 07:18
Hi B-art,
as to your comparison between Surround-Receiver and Stereo-Amp I just can say, that I recently exchanged my Yamaha RX-V595a AV-Receiver with an old Yamaha A550 Amp just to see if there is any difference. Unfortunatly the A550 had problems with the input-switches. Only the tuner-input worked properly (and in addition it only has 3 high level inputs – tape1, tape2 and tuner). Otherwise I wouldn’t have switched back to the receiver. The difference is so immense, you hear it even if you wait 30 minutes between playback sequences from one to the other device (cable work and everything).

So, to say that the luxman L410 sounds better than your newer AV-receiver is not really meaningfull actually.

Btw, what would be interesting is, how many (high-level) inputs the Luxman L410 has. Can you tell me?

On the other hand, we would like an int.amp that has a remote control. Not necessarily to change the inputs but at least to change the volume…

Regards

Eiko
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Mai 2004, 10:29
Den L-410 habe ich mir 1985 zugelegt. Klanglich toll und überragend verarbeitet (wer einmal die Regler für Lautstärke, Baß oder Höhen gedreht hat, weiß, was ich meine). 1999 war er in die Jahre gekommen, und ich habe ihn durch eine Denon-Kombi PRA-S10/POA-S10 ersetzt, die ihm in jeder Hinsicht (feinere Höhen, besserer Tiefbaß) überlegen war. Vermutlich liegt das einfach an der Alterung der Bauteile. Dennoch ist er bis heute täglich in Gebrauch (in der Zweitanlage). 1999 war der Einschalter kaputtgegangen, den ich für 100 Mark ersetzen ließ. Leichte Kratzgeräusche beim Regeln der Lautstärke konnten durch etwas Kriechöl in den Poti vollständig beseitigt werden. HEUTE würde ich mir keinen L-410 mehr zulegen, weil er seit mindestens 15 Jahren nicht mehr gebaut wird und als altes Gerät klanglich mit neuen Verstärkern nicht mithalten kann.
sound_of_peace
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2005, 17:22
Hallo

also das stimmt ja mal garnicht!

Ich habe damals den Luxman neu gekauft und mir wurde von Fachhändlern und Fachzeitschriften(stereoplay, Audio) bestätigt, dass ich erst ab 2000€ einen besseren verstärker finden würde und bin nach wie vor voll zu Frieden...das Teil ist eine Legende und wird es auch bleiben...

(wer einmal die Regler für Lautstärke, Baß oder Höhen gedreht hat, weiß, was ich meine)also diesen Satz verstehe ich nicht: wenn du richtig gute boxen, gute Chinch und nen gescheiten CD-Player hast, dann muss man an dem Luxman auch nichts mehr herum schrauben...

MfG[spoiler]
Padde
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2005, 20:37

also das stimmt ja mal garnicht!


...und es stimmt wohl!



Ich habe damals den Luxman neu gekauft und mir wurde von Fachhändlern und Fachzeitschriften(stereoplay, Audio) bestätigt, dass ich erst ab 2000€ einen besseren verstärker finden würde und bin nach wie vor voll zu Frieden...das Teil ist eine Legende und wird es auch bleiben...


...na, dann haben'se dich aber ganz schön reingelegt.
sound_of_peace
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2005, 17:20
Und warum sollten mich die Leute vom Stereoplay oder Audio reinlegen sollen?


MfG

sound_of_peace
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2005, 07:29
Naja, könntest ruhig mal auf meine frage antworten...
hopetoun
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Mrz 2006, 22:38
Hallo,
der Thread ist ja schon älter, aber ich antworte trotzdem mal drauf.

Ich habe einen L-235 und einen L-410.
Den L235 hab ich mit 18 Jahren (also mein Alter, nicht das des 235, der ist nämlich HEUTE so alt :-) gekauft und es nie bereut. Kein einziges mal kaputt gewesen das Teil, bis auf die Lämpchen, die sich aber einfach ersetzen lassen.
Der Klang ist in der Tat warm. Tendenziell ein eher weicher Bass, aber schöne Höhenauflösung und gute Phonoteil.
Verarbeitung ist prima. Wenn man mal reinguckt, sieht man Old-School-Elektronik, die man auch ohne Lupe löten kann.

Den L-410 hab ich gebraucht gekauft. Ebenfalls schöner Klang, etwas mehr Wums und besser geeignet für größere Boxen, wie zu erwarten ist. Leider ist mir das Teil schon dreimal (3-MAL) abgeraucht. Einmal beim Plattenhören in moderater Lautstärke. Einmal aus ebenfalls unerfindlichem Gurnd, und einmal wohl, weil die Lautsprecherlitzen einige Minuten aneinander hingen. Eine echte Mimose, jedenfalls dieses Exemplar, und ohne Schutzschaltung. Der Marantz PM 82 meiner Eltern macht in dem Fall Klick, und nach ner Minute ist er wieder da.

ICh weiß nicht, woran es liegt, vielleicht altern die Bauteile einfach. Ein gewisses Risiko ist also vorhanden, wenn man einen haben möchte. Es gibt allerdings Reperaturdienste, die sowas für relativ kleines Geld wieder hinbiegen (z.B. AVS Oymann).

Meinen 235 werde ich wohl nie wieder hergeben, solange wie er mcih schon begleitet. Den 410 schon eher, langsam reichts :-)

Achso, noch zur Optik: Wunderschön. Wer will schon Geräte in SCHWARZ???

Gruß hopetoun
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SONY STR-DB930QS versus LUXMAN L-410 -> Alternativen?
dreadlock am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Luxman L-410
jimmijump am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  11 Beiträge
günstige LS für Luxman L-410
koolja am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  5 Beiträge
Luxman L-410 Bei ebay gekauf (der Hammer )
High_Fidelity_1969 am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  4 Beiträge
LUXMAN L-410 vs. PIONEER A-656 MKII
Titus_G. am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  6 Beiträge
Quadral Amun Mk V mit Luxman L-410
JohnnyFavorite am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  2 Beiträge
Luxman Verstärker
Rider2704 am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  12 Beiträge
Defekter Luxman L-410 und Marantz PM 35 II - reparieren lassen?
RobertK. am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  4 Beiträge
Gebrauchten Luxman L-410, besonders in Verbindung mit Plattenspieler (JVC AL-A10)
JohnnyFavorite am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  46 Beiträge
Eure Meinung zu Luxman Verstärkern!
motoerhead68 am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedChardt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.352