Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL E 80 oder Teufel Motiv 5?

+A -A
Autor
Beitrag
Green31
Stammgast
#1 erstellt: 22. Nov 2008, 14:49
Hallo,

Ich bin neu hier also verzeiht mir bitte erstmal falls ich irgendwelche Formfehler oder so etwas mache.

So Grundsätzlich dreht sich meine Frage darum:

Ich bin Schüler und habe kein wirklich großes Buget, allerdings ein Sparkonto usw. das wird mit dann ab 2010 zugänglich da werden es dann doch "sehr" hochwertige speaker werden.

Solange such ich aber ne Alternative zu meinem 22 Jahre alten TeleSound Boxen + Sony 2 Kanal Verstärker (Sicken Lösen sich auf, Verstärker springt manchmal nicht mehr an) bzw. meinen kleinen Creative Brüllwürfeln.

Die Alternativen brauchen jetzt erstmal nur etwas hochwertiger sein, dafür nicht so viel Kosten. Habe mich auch schon auf 2 mögliche Varianten festgelegt:

entweder 2x http://www.amazon.de...21/?m=A3JWKAKR8XB7XF
+ http://www.alternate...=HiFi&l2=AV-Receiver
gäbe dann 2x160+200 = 580€ (extreme Bugetgrenze)

oder

http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/Motiv-5.cfm
im Moment für 400 Euro zu haben

Jetzt stellt sich mir die Frage: Lieber 2 StandLS oder doch das 5.1 System

Höre 70% Musik, 20% Games und 10% Filme
Musik hauptsächlich übern PC (was aber auch kein Prob wär den mit dem Reciever zu verbinden)

Ich finde persöhnlich den Klang von Sub/Sat und von Richtigen StandLS sehr verschieden und kaum als besser/schlechter zu bewerten...

aber irgendwie verzweifel ich grad was ich jetzt nehmen soll...

wäre super dankbar für eure Tipps/Einschätzungen
Danke im voraus

mfg Marvin

ps: Musik so in die Richtung Rock/Metal, viel Rammstein,Eisbrecher Rage usw.


[Beitrag von Green31 am 22. Nov 2008, 14:50 bearbeitet]
King-Dyeon
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2008, 16:27
Wenn du sowieso fast nur Musik hörst, würde ich dir die JBL E80 empfehlen.
Du könntest beim Reciever noch etwas sparen indem du den yamaha rx-361 nimmst.
Ich selber habe auch die JBL Northbridge E80 und bin sehr zufrieden damit!
Sie spielen etwas mehr Bassbetont, was mir gut gefällt
Green31
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2008, 14:27
Okay ich denke auch das das die richtige "Übergangslösung" ist und wenn mir die JBL richtig gut gefallen (Ich bin Bass Liebhaber) dann mal schaun, vielleicht bau ich mein späteres System dann mit denen auf

Ansonsten Danke für die Hilfe

Nachdem ich nochmal mein Buget gecheckt habe wirds dann doch der Denon AVR-1509 als A/V-Reciever, da hab ich noch etwas Spiel um was drumherum zu kaufen bist 2010

@King-Dyeon
Darf ich fragen wie groß dein Raum ist oder an welcher Kette du die JBL's betriebst?
keramikfuzzi
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2008, 15:58
Hi Marvin,

Deine Vorschläge sind ja auch ganz schön unterschiedlich.

Zum Einen die Hammer-Standboxen, die wohlmöglich schon Dein halbes Zimmer füllen oder ein Design 5.1 Set

Ich habe mich vor einigen Monaten auch mal vom 5.1 abgewendet um zum guten alten Stereo zurückzukehren. Habe mir dann gute Mittelklasseboxen gekauft mit Subwoofer um beim 2.1 - DVD -Klang dann wenigstens die digitale Subwoofer-Tonspur zu nutzen.
Da ich das Höhrgefühl vom 5.1 schon einige Jahre kannte fand ichs erst irgendwie spannend: back to the roots!!!

Jedoch wurde es schnell langweilig, da mir doch die Effektkanäle und der Center fehlten. Auch der Musikgenuss in Dolby Pro Logic fehlte mir einfach.

So hab ich wieder zu kleineren Teufeln gegriffen und habe das nicht bereut.

Mit dem Motiv 5 kannst Du hervorragend Musik hören. Vor allem der Sub wird dir Bässe um die Ohren blasen, wobei sich die JBL's schon ordentlich recken müssen.
Als klasse Nebeneffekt kannst Du alles über Dolby Pro Logic II hören. Den Raumklang kriegen zwei Northbridges nieee hin.

Du kannst beim Motiv 5 sogar erstmal auf einen AV-Receiver verzichten. Ein kleiner Surrounddekoder im System verteilt Dir alles auf die 5 Edel-Böxchen.
Ein DVD Player mit eingebauten Digital Decodern und analogem 5.1 Ausgang (wichtig!!!) zaubert Dir dann Dolby Digital oder DTS vom feinsten in die Hütte ohne Geld für einen Receiver zu investieren. Wenn Du dann später Bock auf Dolby Pro Logig II bekommst legst Du Dir vom Geburtstagsgeld noch einen zu. Da mag der Yamaha dann wohl auch eine gute Wahl sein. Dennoch Pioneer, Denon, Marantz und auch besonders Onkyo tuens da auch. Würd ich immer Auslaufangebote abwarten.

Also mein klarer Tip: Motiv 5 ohne wenn und aber.

Da haste mehr von.

Gruß von Martin
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2008, 16:15
was ist denn hier los?
Wozu ein 5.1 System mit kleinen Brüllwürfeln, wenn nur 10% Film gescgaut wird und zudem 2010 eh was besseres her soll??

Die JBL Boxen finde ich jetzt zwar auch nicht besonders, aber der Preis stimmt und wenn sie zu deiner Musik passen, dann ist das auf jeden Fall was Wert!

Mein KLARER RAT: Kaufe dir einen Stereo Verstärker oder Receiver (falls Radio auch wichtig ist) und schließe da 2 Boxen an.


Einen Stereo Amp kannst du auch mit dem PC verbinden und ich garantiere dir, auch mit den JBL Boxen wird der Klang 100% besser als mit dem Teufel System.

Einzige Ausnahme: Dein Zimmer ist 13m² und du sitzt immer direkt vor den Lautsprechern, dann wäre vielleicht das Teufel besser. Aber davon abgesehen ist das Teufel für 5.1 Sound am PC ausgelegt und KANN so schon mal gar nicht mit richtigen HiFi Anlagen mithalten.

lG Zuy
keramikfuzzi
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2008, 16:24
Hi Zuy,

wohl ein bisschen voreingenommen,was???

Die Teufels sind von Brüllwürfeln meilenweit entfernt, höhr doch sowas erstmal.

Nichts gegen die dicken Nortbridges, aber es geht heutzutage anders und genau so gut.

Gruß von Martin
Green31
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2008, 16:37
Hallo, erstma Danke für die vielen Antworten.

Also 1. Ich sitze nicht in einem "mini" Raum "direkt" vor meinen Lautsprechern.

Wäre mit den kräftigen 3-Wege TeleSounds auch wenn sie Uralt sind einfach nicht vereinbar^^

Nein ich habe vielmehr die Wahl, die JBL's würden ins Wohnzimmer kommen, der PC dann eben zwangsweise aus dem Arbeitszimmer auch ins Wohnzimmer was kein Problem wäre.

Beim Motiv 5 würde eben keine umstellung folgen, sondern das würde direkt ins Arbeitszimmer an den PC kommen (Arbeitszimmer ist schon etwas kleiner)

Das ich mir 2010 auf jeden Fall was größeres zulegen werde ist sicher, das Teufel Hybrid 5 z.b. sagt mir sehr zu oder eben doch große StandLS von B&W, im Moment sind die Kohlen aber nicht da, ich will aber trotzdem "ganz guten" Sound.

Das mit dem Unterschied, StandLS und 5.1 System is daraus entwachsen, das ich eben auf meinen alten LS Musik gehört habe und auf meinem kleinen Creative 5.1 System. Ich bin aber kaum in der Lage zu sagen welcher Sound mir explizit mehr zusagt. Die LS glänzen schon durch abgerundeten, Voluminösen Sound, da kann ich Rammstein richtig genießen. Bei den 5.1 Boxen hör ich dann sowieso in Stereo (Upmixmodus von der X-Fi verzerrt mehr als das er mir was gutes tut^^)

Ich hatte in letzter ZEit schon mehr in Richtung JBL's tendiert, da wie gesagt, ich viel Wert auf Musik lege. Aber das mit dem Sub lässt mich dann doch immer wieder nachdenken.

Kann das Motiv 5 wirklich die Dynamik und vor allem die passende Abstimmung bieten, die ein Verstärker und (wenn auch billige) StandLS bieten können?

PS: Eher ein 5.1 Reciever oder ein Stereo-Verstärker, habe gelesen die AV's wären in der Stereowiedergabe etwas schwach?

Danke für eure Antworten
Gruß
Marvin
keramikfuzzi
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2008, 17:43
Hi Marvin.

studier doch maln bisschen die Homepage von Teufel. Die haben da auch einen interessanten Beitrag zu dem Thema: "Kann eine Teufel 5.1 Boxenanlage meine Stereoboxen ersetzen?"
Meiner Meinung nach argumentieren die da recht einleuchtend.

Schau auch mal bei testberichte.de , da kannste Dir auch evtl die Nothbridges rauspicken.

Ausserdem kannst Du Dir wohl denken, dass ein Aktivsubwoofer eine bessere Performance bringt, als die Passivwoofer der JBLs.

Beim evtl. Receiveranschluss braucht der sich nur um die leistungsmäßige Versorgung der Mittel-und Hochtonbereiche kümmern, da ihm von der Bassendstufe die Arbeit abgenommen wird. Das wirkt sich bei der Gesamtperformance des Klangbildes erheblich aus.

Also ich bin davon überzeugt, dass Du mit dem Motiv 5 nicht viel falschmachen kannst zumal das ganz gut zu Deinen Vorraussetzungen passt.

Jedenfalls wird das System um Welten besser klingen als Dein jetziges Creative Set.

Und ausserdem kannst Du es Dir, wenn Du es betreibst noch 8 Wochen überlegen und es noch wieder zurückgeben.

Übrigens hab grad in der Audio nachgeschaut, die JBL rangieren da in der Oberklasse mit 65 Punkten. Wenn schon solche Boxen, würd ich die Jamo C 605 nehmen die haben 74 Punkte bekommen und kosten etwa das gleiche.

Viele Grüße von Martin
Green31
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2008, 18:00
Hi Martin

Also wenn ich mir das Motiv 5 zulegen würde, würde dieses auf jeden Fall keinen Reciever/Verstärker dazu bekommen. Desweiteren würde es im kleineren Arbeitszimmer aufgestellt werden und dann mit meiner PC-X-Fi auskommen müssen.

Die Teufelseite habe ich bereits studiert, ich hatte auch Gespräche mit der sehr freundlichen TEufel Support Abteilung, aber ganz ehrlich, die wollen alle verkaufen, irgendwan endet jede ehrlichkeit der Verkäufer.

Es ist nur so das ich kaum glauben kann das Gewicht und Abmessungen der Teufel Boxen, auch wenn die Dauerleistung in Watt mit 70 angegeben ist, dem Volumen und der Klangausgewogenheit einer Standbox entsprechen kann. Desweiteren mag ich ja Bass, aber ich mag den Bass der passgenau in der Musik mitschwingt und diese auch mal Hämmernd untermahlt, ein Subwoofer, so finde ich, hatt öfter mal die Tendenz nur ordentlich rum zu "bollern".

Ich habe bisher nur das Concept E Magnum wirklich gehört - Fazit: Downfiresub und Musik - für mich gruselig. Der Schreibtisch hat gewackelt bevor ich Gesang gehört hab. Bass viel zu wummernd aufdringlich. Da schaffen meine alten TeleSounds, mit ihren 17cm Basschassis einen untermahlenden wenn auch nicht ganz so kräftigen aber doch vollmundigen Bass.

Das Motiv 5 hat hier den Vorteil eines Frontfires. Aber ich habe einfach auch keine Lust auf diesen Stress mit wieder zurückschicken usw.

Hast du denn das Motiv 5 mal direkt gehört? Vielleicht sogar im vergleich zu anderen Systemen?

Testergebnisse finde ich, kann man getrost unter den Teppich kehren (okay nicht immer alle aber die meisten). Die Testen in anderen Räumen unter anderen Bedingungen und wer weiß wo wie viel Geld fließt.

Die Jamo C 605 finde ich nur im Bereich der 300 Euro pro Stück.

Meine Einstellung ist jetzt nich durchweg gegen das Motiv 5 (auch wenns vielleicht hier so klingt) ich hätte mir das als option schließlich nicht ausgewählt, wenn ich nicht der Überzeugung gewesen wäre das es was kann.

Nur ist es eben für mich schwer vorstellbar das die "Böxchen" ausgewachsenen LS im Musikhören das Wasser reichen können.

Teufel hat mir mal geschrieben "Es ist immer noch zumeist die Membranfläche, die für starken Bass verantwortlich ist"
Kann da 1x25 cm gegen 4x17cm Mithalten? (Habe wie gesagt bisher Subwoofer technisch nur den vom Concept E MAgnum gehört)

Ohje bin ich ne schwierige Person verzeiht mir mein kritisches Wesen aber ich bin überall so. Entscheidungen zu fällem muss 100 Mal abgewägt werden und dann fällts mir trotzdem noch schwer.

Danke für die Antworten
Gruß
Marvin
Olliknolli
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Feb 2012, 18:27
Hi Olli hier,

mir geht´s genauso mit dem Abwägen und der Auswahl, wie bei Dir. Muss 1000mal überlegt sein, da man ja das Richtige kaufen möchte, andem man jahrelang Freude haben möchte.

Da ich auch sehr viel Musik höre, wurde mir auch hier im Forum lieber zu Standboxen geraten, allerdings die Serie von Magnat Exclusive 207 waren das glaube ich, die Nachfolger von den 205.

Bietet aber leider Media Markt und Saturn nicht an, wollte diese nämlich mal probehören.

Saturn bietet z.Z. überwiegend nur Canton Lautsprecher an, da bin ich gleich wieder zu Media Markt gefahren. Mag sein das Canton - Standlautsprecher auch nicht schlecht sind, hatte aber im Auto mal in den vorderenh Türen von Canton ein 2 Wege Compo System, auf Anraten eines Einbauservice bekommen, mit welchen ich eigentlich gar nicht so zufrieden war, als diese dann eingebaut waren. Da gab es wesentlich bessere Autolautsprecher z.B. von Pioneer wahrscheinlich, aber ich hatte es dann dabei belassen.

Habe mir bei Saturn mehrere auch teurere Lautsprecher so für von 199 € bis 1400 € das Stück angehört.
Unabhängig vom Preis, haben mir zu meinem Erstaunen die JBL E80 3- Wege Standlautsprecher von der dynamischen warmen Akusting für 199 € das Stück am Besten gefallen, obwohl es die günstigsten im Angebot waren ( sind aber auch wohl Auslaufmodelle, wie man mir mitteilte).
Die hatten mit den 17cm Bässen, 2 Stück pro Box, einen richtigen guten satten Bass.
Auch schon in der Linear - Schaltung des Verstärkers haben sie etwas ihre Basslastigkeit gezeigt, was ich überhaupt nicht vermutet hätte. Vom Allgemeinbild her war der Gesamteindruck sehr harmonisch und klar, trotz des druckvollerem Basses. Aber so gefällt mir das. Da haben sich die teueren Boxen im Vergleich schon fast übertrieben gesagt "blechernd" angehört, also eher ein kühles Klangbild.

Diese werden es mit Sicherheit werden, wenn ich nicht ein zweites gleiches Paar, von meinen älteren Standlautsprechern, den Tonsil TL 240 noch vielleicht gebraucht bekomme, welche auch einen schönen basslastigen warmen Klang haben, dann habe ich 4 Gleiche Lautsprecher im Wohnzimmer und höre auch Filme darüber. Die Akustik, da 1 Paar vorn und das andere hinten, kommt auch bei Filmen gut rüber, vor allem dann auch mit den Bässen und den voluminösen Klang aus beiden Richtungen. Da ich einen Digital Processor SH - GE 90 von Technics auch angeschlossen habe, kann ich da durch, natürlich den Raumklang (Theater, Stadion, Hall usw.) auch noch etwas beeinflussen beim Filme gucken.

Gruß,

Olli
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 11. Feb 2012, 06:17
Mittlerweile dürfte der Threadersteller sein sparkonto ja abgeräumt haben nach 4 Jahren mittlerweile.

Olliknolli
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 11. Feb 2012, 17:12
Hätte ja sein können, das er noch mal auf Grund meines Anstosses, mda ich momentan ja auch in der selben Entscheidung quasi stehe wie er damals, ein Feedback darlegt, was er nun für, bzw. mit seinem Ersparten angestellt hat, und er sich letztendlich entschieden hatte zu kaufen davon

Gruß,

Olli.
Iridan
Neuling
#13 erstellt: 20. Feb 2012, 09:17
Für den Preis sind die JBL E80 einfach nur klasse. Ich bin sehr zufrieden mit den LS, Ich kann sie nur empfehlen.

-Iridan
Olliknolli
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Feb 2012, 09:44
Habe über ebay Kleinanzeigen doch ein 2 tes Paar Tonsil TL 240 gefunden und zugeschlagen.

Einen Center von Tonsil den TL 162 auch über ebay.

Jedenfalls habe ich da durch doch noch ein bischen Geld sparen können, da ich mir ja doch noch einen Marantz SR 6005 Surround Reciver zulege nach langem Überlegen, welcher auch für die Musikwiedergabe, mit ausgezeichnet eingestuft wurde im Stereo Betrieb.

Geld sparen deshalb, da ich von den JBL´s abgekommen bin, um mir noch einen aktuellen LG Plasma Fernseher 60" 152cm für´s Wohnzimmer zu holen.

Mein Plasma 50" 127 cm von Panasonic, mit einer der ersten Geräte, mittlerweile 4 Jahre alt, welcher z.Z. da noch hängt, hat leider nur HD Ready und darum soll noch ein neuer modernerer her.
Der Panasonic, kommt dann ins Schlafzimmer an die Wand.Reicht dann völlig so aus.
Insgesamt, kostet das ca. 1598 €, und wenn dazu noch die JBL´s wären, mit 400 €, na hallelujah !
So ist das, wenn man kein Großverdiener ist und nicht sehr lange warten möchte, muss man manchmal doch schon irgendwo Abstriche machen.
Obwohl jeder ja weiss, dass nach ca. 2- 5 Monaten, oder sogar früher, dieser LG Fernseher oder Surround Reciver z.B. wieder veraltet ist.
Aber so ist das nun mal im heutigen Zeitalter, im Wandel des technischen Fortschritts.

Gruß,

Olli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Motiv 5 oder Nubox 311 / 381 ?
Lar am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
JBL Northridge E 80 oder HECO Victa 700?
G-Star23 am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  2 Beiträge
Teufel Motiv 2 , Yamaha Pianocraft e 410 oder Eigenbau
crank007 am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  5 Beiträge
KRK Rokit 5 G2 oder Teufel Motiv 2
macedes am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  6 Beiträge
JBL ES-90 Oder doch lieber JBl E-90 ?
west303 am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  8 Beiträge
JBL Northridge E 80
Dragon20 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  3 Beiträge
JBL Northridge E 80 oder Magnat Monitor Supreme 1000?
ElHefe am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  8 Beiträge
Jbl e 80 Kaputt, was neu oder neue Hochtöner?
callmesagitt am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  11 Beiträge
Teufel Motiv 5 + Stereo-Lautsprecher? ggf NEU
Exsistentz am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
Teufel Motiv 5 + Stereo-Lautsprecher? ggf NEU
Exsistentz am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Denon
  • Tonsil
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.250