Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Upgrade NAIM Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
sjust
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2004, 21:55
Bringt es mehr,
1. den Vorverstärker (112) mit einem zusätzlichen Netzteil auszurüsten

2. eine zweite oder stärkere Endstufe (150) zu schalten

3. dem CD-Player (CDX-2) ein zusätzliches Netzteil zu geben ?

Jemand mit konkreten Erfahrungen, da draußen ?
Braintime
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2004, 22:06
Hi,

nach meiner Erfahrung bringt die Aufrüstung mit Netzteilen deutlich mehr als stärkere Endstufen.
Und wenn Du nach der Reihenfolge fragst, fang mit der Vorstufe an.
Welche LSP hast Du?

Grüße

Klaus
sjust
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2004, 22:11
Stereofone Cara - aus dem Dunstkreis der Shahinian Anhänger. Sehr räumlich und - musikalisch - wenn's so was gibt. Definitiv (nur) geeignet für akustische Musik (Jazz und Klassik). Hast Du einen oder mehrere Upgrade(s) hinter Dir ?
Juliandowd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Apr 2004, 18:25

Hi,

nach meiner Erfahrung bringt die Aufrüstung mit Netzteilen deutlich mehr als stärkere Endstufen.
Und wenn Du nach der Reihenfolge fragst, fang mit der Vorstufe an.
Welche LSP hast Du?

Grüße

Klaus


Hi, dem zweiten Teil muss ich leider widersprechen. Fang beim Upgrade immer mit dem Frontend an. Deswegen wirst du den größten Fortschritt erzielen, wenn du den CD Player mit einem XPS ausrüstest.
Gruß
JD
sjust
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Apr 2004, 19:58
Danke Juliandowd,
mittlerweile habe ich ein Hi-Cap erstanden, und bin sehr begeistert. Sogar die Original Naim-Kabel tragen jetzt nicht mehr so "dick" auf.
Derzeit habe ich ein Nordost Blue Heaven (LS) im intensiven Test, und verzweifele: Stimmen - vor Allem (dunkle) Frauenstimmen (Sarah K, Norah Jones, Cassandra Wilson, ...) werden von dem Stein, der ihnen auf dem Brustkorb liegt, befreit. Dunkel abgestimmte Jazz-Formationen (gutes Bsp.: Morton's Foot von Rabih Abou-Khalil) klingen wie Im Konzert, usw. aber... Klavier, solo und im Orchester bzw. mit Jazz-Begleitung wird Blut-leer, Klimper-klimper, halt nicht mehr ein ausgewachsener Flügel - wenn's denn einer wahr.
Dasselbe gilt für Bass-Klarinetten, Kontra-Fagotte, und so weiter. Ist durch ein Netzteil für den CDX Besserung zu erwarten ? Oder doch lieber Bi-Amping ?

An Deiner Anlage sehe ich, dass Du einen ähnlichen Weg gegangen bist...

Feedback sehr willkommen !
Moonlightshadow
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2004, 20:15
@sjust:

ich weiss zwar nicht genau, was du von deiner Kette erwartest, aber die neueren Naims klingen ja doch etwas steriler und analytischer als die älteren, was ihnen aber wohl in Punkto Räumlichkeit und Auflösung Vorteile bringt.

Ob du aber dann durch ein weiteres Upgrade zufriedener sein wirst? Teste es vielleicht erst mal aus.

Sehr schön Musik hören kann man übrigens mit einer Nac 72/Hicap/140 Kette, IMHO immer noch im Preis-Leistungsverhältnis die beste Verstärker-Kette von Naim. Nur schade, dass sie nicht mehr gebaut werden.
Braintime
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2004, 20:25

Hi,

Hi, dem zweiten Teil muss ich leider widersprechen. Fang beim Upgrade immer mit dem Frontend an. Deswegen wirst du den größten Fortschritt erzielen, wenn du den CD Player mit einem XPS ausrüstest.
Gruß
JD


Na ja,

offensichtlich war das HiCap an der Vorstufe nicht so ganz der falsche Vorschlag
Den nächsten Schritt würde ich, wenn möglich, ausprobieren.

@Moonlightshadow
Doch, es macht schon Sinn, weiter aufzurüsten, würde das aber auch mit den "oliven" Komponenten machen.
Und Du hast vollkommen recht, die von Dir beschriebene Kombi macht auch mir immer noch mordsmäßig Spaß!

Grüße

Klaus
Moonlightshadow
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2004, 08:05
@Braintime:

ja eine Traum-Kombi, vor allem die Überallmusikalität ohne anzuecken und die extreme Lebendigkeit vermisse ich bei einigen anderen Modellen (z.B. 102). IMHO singt der 62er noch "schöner", hat aber Schwächen in Präzision, Bass und Raumabbildung, soweit man bei diesen Geräten überhaupt von Räumlichkeit sprechen kann, was für mich allerdings alles andere als ein k.o.-Kriterium ist.


[Beitrag von Moonlightshadow am 03. Apr 2004, 08:07 bearbeitet]
Braintime
Stammgast
#9 erstellt: 03. Apr 2004, 16:17
Hallo Moonlightshadow,

stimmt genau, allerdings kann man bei den Geräten sehr wohl von Räumlichkeit sprechen. Man sollte nur nicht immer blind jedem bekannten und gerne empfohlenen Standard vertrauen und z.B. die SBL´s NICHT an die Wand stellen. Der ein oder andere würde sich wundern, was da plötzlich an Räumlichkeit geht....
Keine Wunderdinge natürlich aber es macht für mich die Kombi, zu den von Dir richtig beschrieben Tugenden, als Ergänzung komplett. Habe meine "Gerätschaften" unverändert seit ´96 und immer noch keinen "Antrieb", daran etwas zu ändern. Das trifft nicht für die digitalen und analogen Quellen zu...

Grüße

Klaus
Juliandowd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Apr 2004, 08:24

Danke Juliandowd,
mittlerweile habe ich ein Hi-Cap erstanden, und bin sehr begeistert. Sogar die Original Naim-Kabel tragen jetzt nicht mehr so "dick" auf.
Derzeit habe ich ein Nordost Blue Heaven (LS) im intensiven Test, und verzweifele: Stimmen - vor Allem (dunkle) Frauenstimmen (Sarah K, Norah Jones, Cassandra Wilson, ...) werden von dem Stein, der ihnen auf dem Brustkorb liegt, befreit. Dunkel abgestimmte Jazz-Formationen (gutes Bsp.: Morton's Foot von Rabih Abou-Khalil) klingen wie Im Konzert, usw. aber... Klavier, solo und im Orchester bzw. mit Jazz-Begleitung wird Blut-leer, Klimper-klimper, halt nicht mehr ein ausgewachsener Flügel - wenn's denn einer wahr.
Dasselbe gilt für Bass-Klarinetten, Kontra-Fagotte, und so weiter. Ist durch ein Netzteil für den CDX Besserung zu erwarten ? Oder doch lieber Bi-Amping ?

An Deiner Anlage sehe ich, dass Du einen ähnlichen Weg gegangen bist...

Feedback sehr willkommen !


Hi sjust,
die nächste Steigerung ist m. E. durch das externe Netzteil für den CD-Player zu erwarten.
Bitte mach kein Bi-Amping, damit verschlimmbesserst du dein System nur. Wenn schon, dann solltest du direkt aktivieren, was leider weitere Folgekosten auf sich hat, da du eine Aktivweiche und falls nicht IXO auch noch ein zusätzliches Netzteil brauchst.

Mit hifidelen Grüssen
JD
marcy_marc
Neuling
#11 erstellt: 22. Apr 2004, 18:43
hallo,

ich bin mittlerweile glücklicher besitzer einer aktiven naim kette der oliv grünen serie. ich persönlich behaupte das sowohl die aktivierung als auch die aufrüstung der vorstufen durch externe netzteile eindeutig vorteile bringen.

ich hatte damals einen cd 2 mit einer nac 82/hicap und einer nap 250 an sbl passiv betrieben. das wahr schon gewaltig. die aktivierung mit der zweiten nap 250 ging dann nochmals nach vorne. cdx mit xps ist auch sehr empfehlenswert. zu guter letzt, naim hören macht süchtig und jeder schritt ist nachvollziehbar.

sjust
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Apr 2004, 19:00
@alle_die_in_diesem_Thread_vorkommen:

Nach dem Hicap hatte ich Gelegenheit, eine gut eingespielte 282 für eine Woche nach Hause zu nehmen, aber - Mann ! - nach 4 Stunden stand fest: Das ist der nächste Schritt ! Sensationell, welche Steigerung an Musikalität unmittelbar zu spüren war. Es brauchte nur ein einziges Rückstöpseln (und fairerweise 2 Stunen Aufwärmen) der 112, und die Sache war klar: Kein Weg führt zurück. Gekauft...

Das Thema LS-Kabel ist ebenfalls endgültig gelöst. Das einzige der gehörten Kabel (von etwa 20), das dem NACA5 nicht nur das Wasser reichen konnte, sondern in den Disziplinen, wo das NACA5 schwächelt (v.A. im Bass) klar besser ist, ist das Audioquest Mont Blanc. Und das mußte es dann auch noch sein. Gekauft...

Wie sagt Charlie Haden auf einer der "Life in Montreal" Sessions: "I'm in heaven !"
Moonlightshadow
Inventar
#13 erstellt: 22. Apr 2004, 20:19
Hi,

Glückwunsch zur neuen Vorstufe. Ich persönlich habe noch keine wirkliche Alternative zum Naca 5 gefunden.

Zu Beginn gefiel mir schon das ein oder andere besser, z.B. DNM/Reson Solid Core, nach ein paar Tagen habe ich aber wieder gewechselt, weil der Druck einfach fehlte und der Klang bei höherem Pegel leicht instabil wurde.

Wie gut das Naim Naca 5 ist, hängt auch von der gewählten Länge ab. IMHO ab 5m Länge ideal.

grüsse
sjust
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Apr 2004, 07:11
Ich halt's im Auge, Moonlightshadow. Das Problem bei höheren Lautstärken habe ich auch bemerkt, da reagiert das NACA5 "gelassener". Endgültig wird's natürlich nie, aber ich warte erst einmal, bis mein Konto sich von dem doppelten Schrecken (Vorstufe und Kabel) erholt hat, und eine 250 (probeweise...) in's Haus kommt. Vielleicht stellt sich ja heraus, dass das NACA5 einen höflichen Schleier über langsam ausgehende Puste der 150 gehüllt hat ?


[Beitrag von sjust am 23. Apr 2004, 07:12 bearbeitet]
Moonlightshadow
Inventar
#15 erstellt: 23. Apr 2004, 12:43
Hi,

ja pass auf jeden Fall auf bei höherem Pegel!!! Im ungünstigsten Fall kann Dir die Endstufe abrauchen und Naim gewährt IMHO keine Garantie bei Verwendung von Fremdkabeln auf die Endstufen. Jedenfalls war es mal so. Besser du fragst mal nach. Elektrisch sollen nämlich beide idealer Weise zueinander passen.

Grüsse


[Beitrag von Moonlightshadow am 23. Apr 2004, 12:49 bearbeitet]
sjust
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Apr 2004, 13:09
Die Diskussion hatten wir allerdings schon:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-3497.html

Gruß,
Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
naim nac 112 und nap 150 preisfrage
carloss am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  8 Beiträge
Naim
andre' am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  9 Beiträge
Naim in England kaufen ?
sakana am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  6 Beiträge
Naim NAC 112, NAP 150, CDX2 und "Sterofone Cara" Lautsprecher
sjust am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Kompaktanlage mit 2 Zonen
franix am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  7 Beiträge
Bitte Naim Beratung
Donny am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  2 Beiträge
Neuer CDP: Alternative zu Naim CDX-2 ?
mattx am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  14 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker
rufnick am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  18 Beiträge
Netzteil für Verstärker
American am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
Alternative zu Bose 3-2-1
Schneemann88 am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.255