Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alter DUAL Plattenspieler oder moderner günstiger USB Dreher

+A -A
Autor
Beitrag
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2009, 07:31
Hallo,

für Entscheidungshilfe wäre ich dankbar. Meine alte Plattensammlung staubt seit 20 Jahren vor sich hin. Hab mir jetzt eien meine ich klanglich relativ hochwertige Anlage gekauft. Nur der Plattenspieler fehlt noch.

Mein nostalgisches Herz sagt:
Kauf einen älteren ehemals teuren Dual alla 626, 731Q oder CS 627Q. Gibts ja gebraucht so zwischen 100 und 250 Euro
Die gefallen mir halt optisch ganz gut und stammen aus meinen Jüngeren Jahren(bin Bj 1969) Schwelg.....
zusätzlich würde ich dann nen sep. Vorverstärker mit USB Überspielmöglixchkeit (z.B. NAD PP3) brauchen für meine Zwecke

Mein Verstand und der Geldbeutel sagen:
Kauf einen modernen Denon DP-200 USM oder Dual DT200 USM als relativ günstiges (ca 200 bzw 100 Euro im Netz)sorglos Packet für all meine Zwecke.

Konkrete Frage:
kann so ein alter Dual sagen wir mal mit nem 30 bis 50 Euro Tonabnehmersystem (könnte ja man ja Nachrüsten falls gebrauchter Schrott drauf sein sollte) klanglich deutlich besser als so eine moderne USB Kiste?
wer ist besser Alt und damals teuer, oder modern, relativ günstig und praktisch?.
Könnt Ihr mir vieleicht einen der oben genannten Dual besonders empfehlen?

Hinweis zur Anlage:
Arcam solo mini mit KEF IQ 90 Boxen (spielt klanglich sehr musikalisch und detailreich)

Danke vorab von Forumneuling
Tom
ruedi01
Gesperrt
#2 erstellt: 20. Mrz 2009, 08:02
Diese aktuellen USB-Plattenspieler taugen durch die Bank nicht viel, das ist meist ziemllich übler Plastikmüll!

Deshalb mein Rat, Finger Weg!

Ein gut erhaltener gebrauchter Dual aus der 7xx oder 6xx Serie wäre schon mal richtig. Es kann aber auch ein 505-3 sein. Der ist in aller Regel sehr günstig gebraucht zu bekommen. In Kombination mit einem guten System ist der klanglich den größeren Modelle kaum unterlegen. Die Preise in der Bucht für gut erhaltene Fünfer bewegen sich so um knapp 100€. In jedem Fall sollte man dazu noch den Kauf einer neuen Nadel (ca. 30 bis 40 €) oder eines neuen Systems einplanen. Ggf. ist auch noch ein neuer Antriebsriemen fällig, rund 15 €.

Zum Fünfer passen sehr gut die OM Systeme von Ortofon (wenn schon eines drauf ist, umso besser), z.B. das OM 10 Super Kostenpunkt zwischen 60 und 70 €. Vorteil der OM Reihe, man kann die Systeme später durch einen einfachen Nadeltausch noch klanglich aufrüsten.

Guck' mal hier rein, da gibt es eine komplette Übersicht und Kaufberatung für Dualdreher:

http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=1753

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 20. Mrz 2009, 08:06 bearbeitet]
AloneAgainOr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2009, 08:50
Ich würde ja auch eher einen alten Dual nehmen, aber - wie ist denn das mit den Lagern bei alten Plattenspielern?
Sind die geschmiert? Also mit Fett o.ä.? Das kann nämlich verharzen.

AAO
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 20. Mrz 2009, 08:57
...Fett?!? Um Himmels Willen. Wie Du schon gesagt hast, das verharzt mit der Zeit.

Ein Tröpfchen Nähmaschinenöl, das war's.

Ich habe übrigens noch einen 505-3 rumstehen. Den habe ich 1987 neu gekauft. Da habe ich noch nie was dran warten müssen, der läuft einfach. Der einzige Defekt an meinem Dual, der Zahnriemen zur Drehzahlfeineinstellung ist gerissen, der müsste getauscht werden. Da dieser Defekt aber den normalen Betrieb nicht einschränkt und auch weil ich seit gut 1,5 Jahren jetzt den Technics habe, steht der Dual seit einiger Zeit ungenutzt in der Ecke. Einen neuen Zahnriemen und auch einen neuen Antriebsriemen (der alte Antriebsriemen läuft aber nach wie vor problemlos) habe ich auch schon gekauft aber noch nicht eingebaut....

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 20. Mrz 2009, 09:02 bearbeitet]
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2009, 23:19

ruedi01 schrieb:
Diese aktuellen USB-Plattenspieler taugen durch die Bank nicht viel, das ist meist ziemllich übler Plastikmüll!


Guck' mal hier rein, da gibt es eine komplette Übersicht und Kaufberatung für Dualdreher:

http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=1753

Gruß

RD


ubbs da steht ja ganz schön viel Hirngrips information drin.
Danke schon mal Ich hoffe ich die Dinge im Schnellkurs richtig verstanden:

Mein Nostalgieherz und jetzt auch der Verstand hat gewonnen
Ja ein alter Dual solls werden.Ich hab mich in den 731Q verguggt und in den 505-4 alternativ.
Hätte da einen 731 Q im Auge der hat das wohl seltene und nur schwer mit Ersatznadel zu bestückende Dual MCC 110 drauf.
Ich hab gelesen der 731 Q hat diesen ulm arm und könne damit ohne ein seltens Spezialadapter nicht auf normale sog. Halbzoll TA umgebaut werden.
Frage 1:
Heißt das jetzt, dass dieser 731Q dieses Adapter schon drauf hat oder ist MCC 110 auch ein ULM TA?
Frage 2: wie ist die qualititative Reihung der gängigen ULM TAs die man noch so bekommen kann bitte ungefähr?. wie ist das MCC 110 hier anzusiedeln? Gibts da auch aktuell hochwertige die hins. Hörqualität Sinn machen
oder macht er Kauf eines ULM Dual eher keinen Sinn mehr.
Grübel..............
ruedi01
Gesperrt
#6 erstellt: 21. Mrz 2009, 00:32
Zu Frage 1

Wenn nichts entsprechendes dabei steht, ist der 1/2 Zoll Adapter nicht mit dabei. Dieser war damals nicht im normalen Lieferumfang sondern als Sonderzubehör zu haben.

Zu Frage 2

Mit ULM-Tonabnehmern kenne ich ich überhaupt nicht aus. Da sich diese Systeme nie wirklich durchgesetzt haben, ist die Auswahl eher klein. Und so viel ich weiß, gibt es sie heute neu nicht mehr zu kaufen. Ersatznadeln sollten für gängige Systeme aber noch zu haben sein. Im einschlägigen Fachhandel mal nachsehen. Google mal nach dem Stichwort 'Ersatznadeln'...

Gruß

RD
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 21. Mrz 2009, 00:43
@ arcamsolomini ,

wenn der Tonarm eine 2-Lochbefestigung hat kannst du jeden Tonabnehmer nutzen der dazu passt = leicht / schwer ?

Bei anderen Systemen wird es wohl schwieriger noch Ersatz zu finden .
ruedi01
Gesperrt
#8 erstellt: 21. Mrz 2009, 07:34
2ls4any1 schrieb:


wenn der Tonarm eine 2-Lochbefestigung hat kannst du jeden Tonabnehmer nutzen der dazu passt = leicht / schwer ?


So einfach ist das wohl nicht. Auch die ULM-Tonarme haben eine Zweilochbefestigung aber Standard 1/2 Zollsysteme passen ohne eine andere Headshell bzw. einen entsprechenden Adapter nicht drauf...

Gruß

RD
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:39

ruedi01 schrieb:


2ls4any1 schrieb:
wenn der Tonarm eine 2-Lochbefestigung hat kannst du jeden Tonabnehmer nutzen der dazu passt = leicht / schwer ?


So einfach ist das wohl nicht. Auch die ULM-Tonarme haben eine Zweilochbefestigung aber Standard 1/2 Zollsysteme passen ohne eine andere Headshell bzw. einen entsprechenden Adapter nicht drauf...

Gruß

RD


Danke für die nochmalige Erläuterung. Also vielleicht gibts bei diesem 731Q Angebot doch Hoffnung. Anbei mal 2 Bilder des Verkäufers. ein separater Adapter ist da auch abgebildet. Ist das dieser der für Halbzoll benötigt wird. der Verkäufer weiß es wohl nicht sicher und hat gemeint gff wäre es ein Adapter der für MM systeme ist weil ja ein MC system montiert ist?!
Bitte bringt doch da noch ein bisschen Licht in mein Dunkel

Edit R-Type:Quote rep.


[Beitrag von _ES_ am 21. Mrz 2009, 14:21 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#10 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:45
...ich bin jetzt nicht der ganz große Spezialist. Aber das ist kein ULM-System, somit dürfte diese Headshell eben dieser 1/2 Zolladapter sein....

...aber genau weiß ich das auch nicht, da ich noch nie einen solchen Dual mit Adapter in Natura gesehen habe. Jedenfalls ist das nicht das Original ULM System, das werksseitig montiert war...

Google doch mal nach dem Systemtyp, vielleicht erfährst Du dann mehr...

Gruß

RD
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:52
RD[/quote]

Danke für die nochmalige Erläuterung. Also vielleicht gibts bei diesem 731Q Angebot doch Hoffnung. Anbei mal 2 Bilder des Verkäufers. ein separater Adapter ist da auch abgebildet. Ist das dieser der für Halbzoll benötigt wird. der Verkäufer weiß es wohl nicht sicher und hat gemeint gff wäre es ein Adapter der für MM systeme ist weil ja ein MC system montiert ist?!
Bitte bringt doch da noch ein bisschen Licht in mein Dunkel [/quote]

so jetzt noch mal alle Bilder.. Ist doch ein ULM oder doch nicht oder Oh mann Dual ich will aber halt einen Dual aus meiner Jungend

http://s10.directupload.net/images/090321/hztpzexn.jpg

http://s10b.directupload.net/images/090321/46mej8a6.jpg

http://s11.directupload.net/images/090321/55hqqiyw.jpg
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 21. Mrz 2009, 11:56
Bingo...das Teil in der orangefarbigen Plastikkiste ist die Dual Headshell für 1/2-Zoll Standardsysteme!

Gruß

RD
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Mrz 2009, 12:23

ruedi01 schrieb:
Bingo...das Teil in der orangefarbigen Plastikkiste ist die Dual Headshell für 1/2-Zoll Standardsysteme!

Gruß

RD


Supi das klingt gut. wenn es dich nicht gäbe

Also zum Verständnis für meine gequälten Hirnwindungen zusammenfassend.

Wenn ich diesen 731Q mit ULM system kaufen sollte kann ich falls mir das montierte MCC 110 system nicht zusagt eines von den leichteren Halbzollsysten alla Ortofon VM red nachrüsten und hätte damit einen Spietzendreher mit tollen Sound oder?

Hierzu reicht dieses Adapter in der Orangen Kiste aus? siehe Bild oben
oder benötige ich da noch ein zusätzliches Adapter von dem an anderer Stelle immer wieder die Rede war?
Ich glaube es gibt Licht am Ende des Tunnels...
ruedi01
Gesperrt
#15 erstellt: 21. Mrz 2009, 14:17

Wenn ich diesen 731Q mit ULM system kaufen sollte kann ich falls mir das montierte MCC 110 system nicht zusagt eines von den leichteren Halbzollsysten alla Ortofon VM red nachrüsten und hätte damit einen Spietzendreher mit tollen Sound oder?

Hierzu reicht dieses Adapter in der Orangen Kiste aus? siehe Bild oben


...ich kann Dir nicht die 100 prozenige Bestätigung geben, da ich das alles auch nur vom Nachlesen in den Foren kenne, aber so ist das...

Gruß und viel Spaß mit dem Dual.

RD
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Mrz 2009, 16:17
Gruß und viel Spaß mit dem Dual.

RD[/quote]

Vielen Dank und nochmal ein für die Tipps und Hilfe

ja ein Dual soll her..
Bin jetzt sicher daß es sich zwischen 2 en entscheiden wird.
Ein 713Q oder 721 . Der Optik und Qualität wegen.
Werde dann meine Erfahrungen berichten....

Gruß Tom
germi1982
Moderator
#17 erstellt: 21. Mrz 2009, 18:05
Ich würde den 721 nehmen, das ist der letzte der 7er Baureihe ohne ULM-Tonarm...da brauchst du keine speziellen Adapter. Und am besten ist es bei ULM wenn man nicht nur den Adapter hat sondern auch das Zusatzgegengewicht. Dann ist das Gewicht des Systems relativ egal, man kann dann jedes 1/2" System nutzen.
ruedi01
Gesperrt
#18 erstellt: 21. Mrz 2009, 18:14
Wenn der 731 technisch und optisch in Ordnung ist, würde ich den nehmen. Wer weiß, ob man für vernünftiges Geld nochmal an einen toppfitten 704/721 ran kommen kann. Das werden auch nicht mehr...

Ich habe jetzt auch einen 714ner an der Angel, technisch überholt, inkl. 1/2 Zolladapter. Mal abwarten....

Gruß

RD
ruedi01
Gesperrt
#19 erstellt: 21. Mrz 2009, 18:24
...hier gibt es sogar noch eine original Ersatznadel für das Mcc 110:

http://www.williamth...onnadel_p6569_x2.htm

Der Preis ist aber sportlich...

Gruß

RD
arcamsolomini
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Mrz 2009, 11:39

ruedi01 schrieb:
...hier gibt es sogar noch eine original Ersatznadel für das Mcc 110:

http://www.williamth...onnadel_p6569_x2.htm

Der Preis ist aber sportlich...

Gruß

RD



JO für eine MCC 110 Nadel 150 Euronen ?! Da bekommt man ja moderne Plattenspieler Komplett. Aber dieses Thema haben wir ja schon abgehakt... Ein dual 721 oder 731 solls werden

Aber die Frage die immer noch offen zu sein scheint: Hat den jemand so ein MCC 110 und kann mir sagen von welcher Qualität der Klang damit ist... hab ichd amit einen ähnlich guten Klang wie mit z.B ortofon VM Red, also einem vergleichsweise gut getesteten aber noch erschwinglichen system...
ruedi01
Gesperrt
#21 erstellt: 24. Mrz 2009, 12:06
...ich kenne das MCC 110 nicht würde aber sagen so gut wie ein aktuelles VM red dürfte es allemal sein. Eher besser.

Natürlich nur wenn die Nadel gut ist....

Das MCC 110 ist aber m.W. ein MC-System, das nur an einem MC-Phonoeingang betrieben werden kann.

Gruß

RD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung LP Dreher
Capt._Z am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  9 Beiträge
Plattenspieler, Dual oder Techniks ?
silversurfer am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  6 Beiträge
Dual DT 200 USB oder Denon DP 200 USB ?
the-woodle am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung günstiger Plattenspieler
Buerstenkopf am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  8 Beiträge
Plattenspieler Dual 420 empfehlenswert ?
EJseX am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für Plattenspieler (Dual)
/Ida/ am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  2 Beiträge
Günstiger Plattenspieler
HinzKunz am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder alter gut genug?
StudioRatte am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  4 Beiträge
Vintage Receiver oder doch lieber moderner Receiver/Vollverstärker!
vichti am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  15 Beiträge
Neuer Plattenspieler + Anlage - EntryHighEnd?
am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Arcam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedphilip.lorenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.462