Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung günstiger Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Buerstenkopf
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 15:39
Mein alter Flohmarktplattenspieler hat den Geist aufgegeben und ich bin jetzt auf der Suche nach einem Neuen. Leider bin ich preislich stark eingeschränkt, um die 100 EUR ist Schluss.
Aber konkreter: Ich habe am Verstärker (Yamaha RX 385RDS) einen Phono Eigang, benötige also keinen eingebauten Vorverstärker, ist aber anscheinend üblich im unteren Preissegment. Ausserdem gibt es viele Einsteiger DJ Plattenspieler in dieser Preisklasse. Grundsätzlich bin ich mir über die Unterschiede im Klaren (Direktantrieb, S-Tonarm, sphärischer Schliff) diese treffen aber auf die Einsteiger Modelle nur bedingt zu.

Lohnt es sich also einen günstigen DJ PS zu holen, oder ist der Hörgenuss bei einem vergleichbaren Hifi Modell höher?

Zu allerletzt habe ich dann auch noch diesen hier gefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-170-56.html

Und nun?
duran81
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 15:53
Hi,
wenn es nun kein Nagelneuer sein soll und die keien "DJaktion" (Scratchen ect.) machen willst kann man auch gut zu einem Gebrauchten greifen.
Da wäre einmal DUAL (Den DUAL CS435 besitzte ich zur Zeit). Die älteren Spieler sind wirklich zu empfehlen und reichen zum Musikhören föllig aus.
Schau doch mal hier nach: Dual-Board

Thorens-Spieler werden ja auch immer gerne genommen.

Man bekommt fast alle in der bucht. Muss nur ein wenig schauen das die noch nen ordentlichen Zustand haben.

Wenn aus der bucht dann würde ich noch über ein neues Tonabnehmersystem nachdenken.
Für 100€ sollte man da schon was bekommen. Habe meinen für 30€ geschossen + ein neues Audio Technica AT110E. Das klingt recht gut für mein Empfinden.

Wenn du dann noch irgengwann ein wenig Geld über hast würd ich noch über ein PreAmp nachdenken. Die in den Musikanlagen sind meist nich so dolle. (mit Vorbehalt, da ich ja nicht weiss was du für eine Anlage hast)

Allgemein schau doch mal hier nach.
PhonoPhono

So,
falls noch Fragen sind .. einfach stellen.

mfg
duran81
Buerstenkopf
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 16:03
oh, ja
Das wichtigste hatte ich ganz vergessen zu schreiben:
Das mir ein Gebrauchter auch schon in den Sinn gekommen ist und auf jeden Fall eine Alternative ist.
Und DJ Action will ich auch nicht machen

Aber die Dual Dinger gefallen mir irgendwie nicht so recht. Gibt es da nicht das Problem, weil das Tonabnehmersystem nicht kompatibel ist zu den heutigen Standards? (Sry, hab da nicht so die Ahnung)
Oder hätte sich das mit einem neuen Audio Technica System erledigt?
outis
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 16:09

Buerstenkopf schrieb:
oh, ja
Gibt es da nicht das Problem, weil das Tonabnehmersystem nicht kompatibel ist zu den heutigen Standards? (Sry, hab da nicht so die Ahnung)
Oder hätte sich das mit einem neuen Audio Technica System erledigt?

Kommt auf das Gerät an - diejenigen mit 1/2-Zoll-Befestigung sind unproblematisch.
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 16:27
Hi,

die Frage gab's grade. Schau mal da.

Gruß,
Jochen
duran81
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 17:11
Tja, damit sollten jetzt fast keine Fragen mehr auftreten.

@jopetz
nette Verlinkung!

gruß
duran81
Micha2
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 17:56
Lass Dir doch mal Bilder von dem Akai schicken, für 50€ kannst Du da meiner Meinung nach nichts falsch machen und Du hast noch Geld über, um den Dreher zB mit nem Audio-Technica AT110E (ist gerade eins für 45€ in der Bucht) ordentlich aufzumotzen.
Hatte einen ähnlichen Akai mit dem System, klang viel besser als ein Project Debut III in Auslieferzustand (Ortofon OMB5).
Natürlich ist das an sich kein Vergleich, da das Audio Technica das viel bessere System ist, ich wollte das nur in Vergleich zum Anschaffungspreis (Project ca. 225€) setzen - auf diese Weise hättest Du für n Hunni schon einen recht musikalischen Plattenspieler.
Genausogut kannst Du auch einen gebrauchten Technics für ca 50€ in der Bucht kaufen und auch mit einem besseren System ausrüsten.


[Beitrag von Micha2 am 07. Jan 2007, 17:57 bearbeitet]
Buerstenkopf
Neuling
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 19:02
Also, erstmal vielen Dank!
Ich denke, ich schau mir den Akai erstmal an, ansonsten wird es dann wohl ein gebrauchter Technics werden (50-60 EUR) und dann nochmal ein bisschen sparen und ein neues System kaufen

Edit: Hat jemand vl noch einen Tip für einen Technics im Preisrahmen?


[Beitrag von Buerstenkopf am 07. Jan 2007, 19:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Janis. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  27 Beiträge
Günstiger Verstärker für Plattenspieler und Lautsprecher gesucht!
bassrookie am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler, Verstärker und LS
qbi79 am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  2 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Soeren71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  24 Beiträge
Kaufberatung: Alter Plattenspieler
trip-pcs am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Einsteiger
Crustes am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler + Verstärker
Tobstakel am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  3 Beiträge
Einstiegsmodelle Plattenspieler
Rebekkki am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  18 Beiträge
Günstiger Plattenspieler
HinzKunz am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984