Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
Crustes
Neuling
#1 erstellt: 19. Jun 2009, 17:52
Hallo liebes Forum,

mein alter Sony Verstärker ist leider kaputt und so bin auf der Suche nach was neuem (oder gebrauchtem in gutem Zustand).
Neue Boxen müssen in diesem Zusammenhang wohl auch her...

Zum Eingrenzen scheinen mir die folgenden Angaben wichtig zu sein:
·Mein Wohnzimmer hat 20 qm2.
·Preislich würde ich ungerne mehr als 500-600,- (neu) ausgeben.
·Einen Plattenspieler besitze ich nicht.
·Musikgeschmack: Jazz, Rock, Liedermacher, Metal; kein Elektro, Pop & Hip-Hop
·Generell höre ich eher Musik auf „Zimmerlautstärke“ und habe immer die "Loudness" Taste gedrückt, sowie viel Höhen einregelt.
Sind sonst noch irgendwelche Angaben wichtig?

Nachdem was ich hier mitgelesen habe, könnten dann Marantz, Cambridge und NAD in Frage kommen?

Wäre schön wenn ihr mir ein paar Tipps geben würdet, welche Modelle/Marken ich mal genauer unter die Lupe nehmen sollte.

Gruß aus Bremen,

Crustes
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jun 2009, 19:36
Hallo,

ist das Budget lediglich für den Verstärker oder Verstärker incl Lautsprecher gedacht??

Gruss
Crustes
Neuling
#3 erstellt: 20. Jun 2009, 06:55
Moin,

nur für den Verstärker.
Was mir noch eingefallen ist: wäre toll, wenn man relativ problemlos Computer (Winamp) und Verstärker miteinander verbinden könnte.

Ciao Crustes
TFJS
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2009, 07:16
Also den PC kannst Du eigentlich immer anschließen: Einfach Kabel zwischen Audio-Ausgang und AUX-Buchse des verstärkers, fertig.

Von den von Dir Genannten gefällt mir der NAD C 355 BEE ganz gut.
Ansonsten wäre der Creek Evo II ein ganz heißer Tipp, auch wenn er mit 700,00 € etwas über's Ziel hinaus schießt. Vor allem kannst Du mittelfristig durch Zukauf eines Creek Eco II CDP und eines Paars EPOS M16i - Lautsprecher eine echt saugut klingende Anlage aufbauen, bei der Du die Loudness-Taste ruhig vergessen kannst.


[Beitrag von TFJS am 20. Jun 2009, 07:22 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jun 2009, 15:03
Hallo,

da du auch noch auf neue Lautsprecher spekulierst solltest du dich eigentlich vor dem Verstärkerkauf auf die Lautsprecher schon eingeschossen haben.

Hier sind die klanglichen Unterschiede zwischen den Marken um einiges höher als bei der Elektronik.

Der Lautspr. muss zu deinen Ohren,
deiner Musikrichtung,
deinem Hörgeschmack,
und nicht zuletzt ,zu deiner Raumakustik passen.

Da du anscheinend wie erwähnt oft Zimmerlautstärke bevorzugst,
würde ich mir nach der Lautsprechersuche einen zum LS passenden Verstärker suchen,
meiner Meinung nach aber dann doch mit Loudness,
du praktizierst es ja auch jetzt schon und es gefällt dir anscheinend besser als ohne.

Gruss
TFJS
Inventar
#6 erstellt: 21. Jun 2009, 15:08

weimaraner schrieb:
Da du anscheinend wie erwähnt oft Zimmerlautstärke bevorzugst,
würde ich mir nach der Lautsprechersuche einen zum LS passenden Verstärker suchen,
meiner Meinung nach aber dann doch mit Loudness,
du praktizierst es ja auch jetzt schon und es gefällt dir anscheinend besser als ohne.


Dem widerspreche ich inswoeit als eine "paasende" Stereoanlage, also eine die auf Raum und Hörgewohnheiten zugeschnitten ist, auch bei Zimmerlautstärke ohne Loudness "perfekt" klingen sollte. Also lieber mal die LS eine Nummer kleiner, keinen 500 Watt an 8 Ohm Amp und ähnliches, was in einem 20 qm-Raum keinen Sinn macht.

Eventuell sind in einem kleinen Raum sogar amtliche "Regallalutsprecher" mit einem Sub die bessere Alterantive als Standboxen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jun 2009, 17:14
Hallo,

Zimmerlautstärke ist vllt ein zu dehnbarer Begriff,
bei niedrigen Lautstärken fehlen dem Ohr halt die Informationen ausserhalb der mittleren(Sprach) Frequenzen,
also halt etwas an Höhen und Tiefen.
Dafür ist Loudness eben gedacht und auch sinnvoll.

Ab welchem Lautstärkepegel die Anlage dann neutral,passend o.ä. klingen soll ,
dies sollte dann jeder eben durch Probehören feststellen.

Gruss

TFJS
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2009, 19:01

weimaraner schrieb:
Hallo,

Zimmerlautstärke ist vllt ein zu dehnbarer Begriff,


Je nach Lenebsalter ist Zimmerlautstärke der Lärmpegel, bei dem die Mutter, die Nachbarn, die Mitbewohner, die Ehefrau oder der ZiVi gerade noch nicht protestieren.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jun 2009, 19:45

TFJS schrieb:
Je nach Lenebsalter ist Zimmerlautstärke der Lärmpegel, bei dem die Mutter, die Nachbarn, die Mitbewohner, die Ehefrau oder der ZiVi gerade noch nicht protestieren.
:prost


Gute Umschreibung

Das kann in schlecht gedämmten Wohnungen schon recht früh passieren

Ich glaube man kann es auch so sagen,
bei Hintergrundbeschallung macht Loudness durchaus Sinn,
bei normaler(oft gehörter)Lautstärke sollten die Komponenten natürlich auch ohne L. das bestmögliche Klangbild für die eigenen Ohren abwerfen.

Gruss
Crustes
Neuling
#10 erstellt: 22. Jun 2009, 23:32
Danke für die Antworten!

Meine Definition von Zimmerlautstärke meint die Lautstärke, die ich nach der Arbeit noch ertragen kann... Dort ist mir zumindest etappenweise zu laut und ein Gehörschutz verbietet sich leider. Meinen Nachbarn gehe ich zwar auch mal die Nerven, aber meistens nur ca. 30 Minuten.

Also kurzum - bei NAD und Creek mal ein Ohr riskieren und möglichst Verstärker und Lautsprecher zusammen auswählen? Sind Marantz und Cambridge vermutlich auszuschließen?

@TFJS: Wo hast den Evolution 2 denn für 700,- gesehen? Ich habe nix unter 780,- gefunden.

Ciao Crustes
Brca
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jun 2009, 00:04

Crustes schrieb:
Danke für die Antworten!

Meine Definition von Zimmerlautstärke meint die Lautstärke, die ich nach der Arbeit noch ertragen kann... Dort ist mir zumindest etappenweise zu laut und ein Gehörschutz verbietet sich leider. Meinen Nachbarn gehe ich zwar auch mal die Nerven, aber meistens nur ca. 30 Minuten.

Also kurzum - bei NAD und Creek mal ein Ohr riskieren und möglichst Verstärker und Lautsprecher zusammen auswählen? Sind Marantz und Cambridge vermutlich auszuschließen?

@TFJS: Wo hast den Evolution 2 denn für 700,- gesehen? Ich habe nix unter 780,- gefunden.

Ciao Crustes


Glaube mir, Creek Evo 2 ist die richtige Wall.
Alle anderen die du gennant hast sind Zwerge im Vergleich zu Creek.
TFJS
Inventar
#12 erstellt: 23. Jun 2009, 15:18

Crustes schrieb:

@TFJS: Wo hast den Evolution 2 denn für 700,- gesehen? Ich habe nix unter 780,- gefunden.

Ciao Crustes


War ein ´Sonderangebot im netz, jetzt wo Du fragst finde ich sie leider auch nicht mehr.

EDIT

Die passenden lautsprecher gibt's hier!
Die Firma Epos und Creek gehören zusammen, die Epos LS passen daher zu Creek Elektronik wie Arsch auf Eimer!


[Beitrag von TFJS am 23. Jun 2009, 15:21 bearbeitet]
clausa
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jun 2009, 19:14
Atoll! zb 100er.manche Leute schwören drauf.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kaufberatung verstärker + boxen (einsteiger)
trojo am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Einsteiger
Julezz am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  4 Beiträge
Kleine Kaufberatung für neu Einsteiger
ElFelli am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  18 Beiträge
Einsteiger-Kaufberatung
serious_black am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung für einen Einsteiger
bastard782 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  20 Beiträge
Kaufberatung für absoluten Einsteiger
GreyhoundHH am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  10 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher für Einsteiger
eitopomar am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  14 Beiträge
Verstärker - Einsteiger
XxXusernameXxX am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
Bin Einsteiger brauche Kaufberatung!
jens_hammon am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger Anlage
bluecube am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedeli36489
  • Gesamtzahl an Themen1.345.387
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.491