Krell vs. Accuphase

+A -A
Autor
Beitrag
Pate4711
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2009, 18:53
Hallo Zusammen,

ich werde mich von meinem Röhrenverstärker trennen und auf einen Transistor Verstärker wechseln.

Am Wochenende werde ich die Möglichkeit haben auf einem Krell S 300i zu hören und auf zwei Accuphase Verstärkern. Die Verstärker werden an den gleichen LS Betrieben, die ich auch daheim hab. Bei den Accuphase Geräten steht der E213 und der E250 zur Diskussion. Über die beiden Accuphase Geräte steht ja das eine oder andere im Netz geschrieben, nur zu dem Krell finde ich nicht besonders viel.

Könnt Ihr mir was zu den oben genannten Geräten sagen? Wie sind Sie vom Klang, wo liegt der Unterschied (abgesehen vom Preis )

Danke!

Ciao
Das.Froeschle
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2009, 18:51
Der neue Krell S-300i wurde in der aktuelle AUDIO (06/2009)getestet. 110 Gummipunkte und 5 Öhrchen (wenn Dir das weiterhilft)
Also gleichviel Punkte wie der E-213

Schickes Gerät, auch wenn mir die 'Wählscheibe' nicht wirklich zusagt.
Hat aber nicht wirklich viele Eingänge (3 Cinch, 1 XLR) + iPod.
Tape hat er gar nicht (falls benötigt).
Da ist der Accu universeller.
Hör Dir die Kandidaten in aller Ruhe an - und berichte, wir sind gespannt
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mai 2009, 01:29

ich werde mich von meinem Röhrenverstärker trennen und auf einen Transistor Verstärker wechseln.

Warum das denn? Meistens ist es doch umgekehrt
Das.Froeschle
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2009, 19:09

Pate4711 schrieb:
Am Wochenende werde ich die Möglichkeit haben auf einem Krell S 300i zu hören ...

So, Wochenende ist 'rum

Wie hat sich der Krell geschlagen? Hast du mit ihm Deinen 'Traum-Amp' gefunden?
Pate4711
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mai 2009, 13:21
Hallo Zusammen,

sorry, ich kam nicht eher dazu zu Antworten.

Bei meinem Händler waren die oben genannten drei Verstärker aufgebaut und an dem gleichen Lautsprechertyp angeschlossen, der auch bei mir daheim steht. (VA Beethoven Concert Grand Baby). Wieder einmal alles perfekt vorbereitet!

Hier meine Eindrücke zu den einzelnen Amps (In dieser Reihenfolge habe ich sie auch gehört)

Zunächst kam der Accuphase E213 zum Einsatz.

Als Warm Up hatte ich mich für REM mit Drive entschieden. Hierbei wurde mir direkt klar, dass mehr Höhen und mehr im Mittleren Bereich zu hören war, als ich das bis dato kannte. Nach REM wurde es Musikalisch etwas anders. Es folgte Persephone mit Black Widow. Auch hier war ich vom E213 am Anfang angetan, sehr präzise und die einzelnen Instrumente waren gut zu hören, aber etwas fehlte hier...
Also schnell von Deine Lakaien - Sometimes eingelegt. Auch hier fehlte was. Der Amp lieferte für mich einfach zu wenig Tiefen.

Es folgte der Krell S300i.

Was soll man schreiben. Ok, bei einem Verstärker in der Preisklasse schockt es am Anfang schon etwas, wenn beim Einschalten ein brummen bis auf die Lautsprecher geht. Die gehörten Titel glichen den wie oben beschrieben. Außer der REM Nummer. Der Krell klang im Vergleich zum E213 oben herum noch viel prägnanter und auch die Tiefen kamen besser herüber. Allerdings muss ich sagen, dass mich die Höhen nach kurzer Zeit nervten. Man könnte sagen, dass ich Ihn zu aggressiv insgesamt empfand. Aber auch dies ist sicherlich Geschmackssache...

Als letztes war nun der Accuphase E250 dran.

Wieder starteten wir mit Persephone - Black Widow. Der Verstärker machte auf mich einen sehr guten Eindruck. Höhen und Mittel so wie ich Sie suche. Des weiteren, war des Tiefebereich auch in dem Rahmen, wie ich es erwarte für einen solchen Verstärker. Toll war hierbei zu hören, dass der Verstärker nach meinem erachten, die Details der einzelnen Lieder noch besser darstellen konnte, als die beiden oben genannten Konkurrenten. Beim Hören, gab es dann auch den Moment, den ich gesucht hatte. Ich bekam bei dem Titel "Wünsch dir was" von den Toten Hosen (Unplugged) Gänsehaut. :-)

Zur Zeit steht der E250 bei mir daheim zum Probehören. Von Tag zu Tag wächst meine begeisterung für dieses Gerät. Gerade jetzt läuft von Lame Immortelle - Lich und schatten. Die Aufnahme ist nicht wirklich die beste, aber so hab ich es noch nie gehört.


Aber der E250 hat sicherlich auch ein Manko, der für ein einsteiger Gerät bei Accuphase doch recht hohe Preis von 4k €. Sicherlich gibt es hier auch noch Verhandlungsspielraum. Aber wenig ist das nicht gerade....


[Beitrag von Pate4711 am 16. Mai 2009, 13:22 bearbeitet]
Pate4711
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2009, 19:21
Hallo,

ich muss das Thema nochmal nach oben schieben.

Hat hier durch Zufall jemand schon den Accuphase E250 gegen einen aktuellen ASR Emitter 1 gehört?

Falls ja, würden mich mal die Eindrücke interessieren.

Ciao
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2009, 20:31
Hallo,

Du suchst Dir immer die markenträchtigen Schwergewichter, die richtig viel Geld kosten, aus, dabei gibt es sicherl. sehr gute od. bessere u. wesentl. günstigere Alternativen.

Wie Du ja bei Deinem Hörvergleich selber gemerkt hast ist teuer nicht austomatisch gleich gut, damit will ich dem Ermitter in keinster Weise zu nahe treten. Deine Boxen haben mit 91 dB einen guten Wirkungsgrad u. benötigen nicht wirkl. viel Leistung um adekuat angetrieben zu werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase-Verstärker
Fuxster am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  15 Beiträge
Accuphase E-211 VS Accuphase E-305
Bobofussball am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  6 Beiträge
Accuphase E213/308/408 - Welcher?
ThomasSchreiner am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  12 Beiträge
Accuphase Verstärker vs Lua
Dedektiv_Rockford am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  7 Beiträge
Accuphase DP 60
Mubbes am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Accuphase E-550 + Mono´s
Krottendorf am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  6 Beiträge
Vincent 236 oder krell kav 300i
maikHB am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  3 Beiträge
Accuphase E-305 oder Accuphase E-212?
Bobofussball am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  2 Beiträge
Suche Krell CD Player
Mubbes am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  4 Beiträge
Accuphase E306 oder doch lieber E213 ?
Pilot74 am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Simonis
  • Gesamtzahl an Themen1.410.326
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.956

Hersteller in diesem Thread Widget schließen