Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Ampmodelling und PC/Musikboxen

+A -A
Autor
Beitrag
desertfox90
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2009, 15:08
Hallo!

Ich habe mir für meine Gitarre ein Line 6 Pod X3 Live gekauft, welcher normale Amps samt Boxen simuliert. Nun verkaufe ich deswegen meinen alten Röhrenamp, und will mir stattdessen für zu Hause ein paar Boxen kaufen, die den Klang im Gegensatz zu meinem alten Röhrenamp nicht so stark verfärben. Das hat den Vorteil, dass ich dann auf der Bühne nur noch einstöpseln muss, und es genau gleich klingt wie zu Hause.
Nun ist mir folgende Idee gekommen: Ich könnte die Boxen, die ich dann kaufe, auch als PC Boxen benutzen, da meine alten sehr schlecht sind, und ich all meine Musik etc. nur über den PC laufen lasse.

Ich habe also folgende Anforderungen an die Boxen:
- Sie müssen das Signal des Ampmodellers zu Hause möglichst neutral ausgeben können, dass mein Tontechniker mich einfach nur noch einstöpseln muss.
- Sie sollen gute PC Boxen sein, was bei mir heißt, gut tauglich für Musik und Filme sein -> Stereo

Ich plane ca. 450€ auszugeben (wenns 500€ wären, könnt ichs auch noch verkraften).
Ich bin nun recht schnell auf das Syrincs M3-220 gestoßen, ein Aktives 2.1 Studiomonitoringsystem. Auf Nachfrage hat mein Tontechniker mir zu einem Paar Nubert NuBox 381 mit einem Verstärker geraten. Nun denke ich, dass bei der extremen Fülle an Geräten auf dem Markt ich noch etwas mehr Leute fragen sollte, was denn Empfehlenswert sei, da jeder immer nur einen Teil des Angebotes kennen kann.

Nun zu Frage: Sind das Syrincs oder die NuBoxen geeignet? Oder zu was ratet ihr mir insgesamt?

Gruß DesertFox
fiftay
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mai 2009, 15:41
Hallo,

also wenn es dir prinzipell darum geht ein möglichst geringe Klangverfärbung zu haben, weil du Musik aufnehmen möchtest würde ich dir eher zu aktiven Monitoren raten. Der Verstärker ist also schon in den Boxen integriert, so dass du sie direkt an den PC oder was auch immer anschließen kannst. In Tonstudios werden meines Wissens sowieso nur aktive Lautsprechersysteme eingesetzt.

guck dir z.B. mal die hier an:

http://www.swans-europe.eu/swans-monitor-lautsprecher.html

Sofern du deine Aufnahmen eher Tieftonlastig sind solltest aber auf den Frequenzgang der Lautsprecher achten, ansonsten kann es dir passieren das der Tiefgang für deine Bedürfnisse nicht ausreichend ist, weil solche kleinen Lautsprecher natürlich nicht das Volumen einer Standbox haben.

Ansonsten kannst du dir auch mal die Dynaudio MC15 angucken.

http://www.dynaudio.com/d/multimedia/facts.php

wobei die preislich schon etwas höher liegen, und ich nicht weiß inwiefern du dein Budget noch aufstocken möchtest.

Noch eine Frage, da du ja Gitarre spielst würde ich davon ausgehen, dass du eher auf gute Höhen besonders Wert legst oder sehe ich das falsch ?


Gruß fiftay


[Beitrag von fiftay am 11. Mai 2009, 15:46 bearbeitet]
desertfox90
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2009, 19:49
Hi!

Danke für die Antwort!

Ich hätte hinzufügen sollen, dass ich E-Gitarre spiel. Da wird eher im unteren Hertzbereich gearbeitet. Ich hab mal bisschen was aufgenommen, und ne Frequenzanalyse in Audacity laufen lassen. Das Produkt ist im Anhang.

Verstehe ich das richtig, dass wenn ich z.B. eine Passivbox über eine Endstufe fahr, sicherlich nicht so ein reines Ergebnis haben werde, wie rein Aktiv? Ist das generell so, oder gilt das bei den als extrem Linear geltenden Nubert Würfeln nicht so?

Sollte ich wegen den eher tiefen Frequenzen eher zu einer 2.1 Lösung wie das Syrincs greifen oder reichen da die überall sehr gelobten Bassfähigkeiten von 2.0 System wie z.B. der Nubox?

Vielen Dank
DesertFox

http://s11.directupload.net/file/d/1791/8367rhmp_jpg.htm


[Beitrag von desertfox90 am 11. Mai 2009, 19:51 bearbeitet]
fiftay
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2009, 20:03
Also generell ist es natürlich so das passive Lautsprecher vornehmlich im privaten Bereich eingesetzt werden und aktive im Studiobereich, guck dir mal die Herstellerseiten von verschiedenen Firmen an, alles was in den professionellen Bereich ist aktiv. Außerdem ist es nunmal so das viele einen Lautsprecher der absolut linear ist langweilig finden, weshalb die Abbildung bei Lautsprechern die für den Konsum von Musik eingesetzt werden sollen, natürlich nicht so ist, wie für jemanden der im Studio etwas abmischen soll. Es gibt sicherlich passive Boxen die sehr neutral spielen, wobei ich für deine Einsatzzwecke aufjendenfall einen aktiven Lautsprecher empfehlen würde.

Die Nubert habe ich leider noch nicht gehört, deshalb kann ich dir dazu auch nichts sagen, das andere System leider auch nicht.

Also nach deiner Abbildung zu urteilen sollte der Frequenzgang doch schon weiter nach unten gehen. Bei kleinen Lautsprechern wird das aber schwierig. Ich denke die guten würden noch bis auf 40Hz runtergehen, da hat ein Subwoofer natürlich seine Vorteile.

Gruß fiftay
desertfox90
Neuling
#5 erstellt: 13. Mai 2009, 11:30
Vielen Dank für die Hilfe! Noch eine Sache:

Wenn ich 2 Nubert Boxen nehmen würde, wäre diese Endstufe geeignet?
http://www.thomann.de/de/tamp_s150.htm

Die Spezifikationen der Nubert Boxen:

Nennbelastbarkeit: 140 Watt (nach DIN EN 60268-5, 300 Std.-Test)
Musikbelastbarkeit: 200 Watt
Absicherung: Hoch-, Tieftöner und Weiche gegen Überlastung geschützt(selbstrückstellende Sicherungen)
Impedanz: 4 Ohm (mehr...mehr zum Thema Impedanz)
Frequenzgang: 58-22.000 Hz ±3 dB
Wirkungsgrad: 87 dB (1 Watt / 1 m)

Vieeen Dank!
DesertFox
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gartenhaus: Musikboxen für Draußen
jaynis. am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  26 Beiträge
Klasse Musikboxen 300?
Rotstift am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  4 Beiträge
Suche Musikboxen fürs Schlafzimmer
Hotchocolate am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  6 Beiträge
Boxen für Musikspaß am PC
Zarambo am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  3 Beiträge
Suche Musikboxen Psytrance / Elektro / Laptop
Sooja am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  3 Beiträge
Lautsprecher / Musikboxen mit wenig Bass
bigtimer am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  18 Beiträge
Brauche Boxen Für Pc
durayn am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  5 Beiträge
Boxen für Pc und Ps3
Tezzor am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  2 Beiträge
Neue Boxen für PC
VinceOne am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  15 Beiträge
Zocker und Musikboxen gesucht
Eagleshox am 06.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitgliedtiao
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.455