Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Amp für Tannoy DMT 15 (not mk II)

+A -A
Autor
Beitrag
kilianwin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2009, 11:20
Hallo liebes Forum.

Ich erstand kürzlich ein paar DMT 15s, um meine Klipsch RB-75s zu ersetzen, an denen ich, obwohl sie viel Spaß machen, ein paar Kleinigkeiten auszusetzen hatte. Außerdem hat mich genervt, dass ich einen Sub dazu nehmen musste (Nubert AW-1000), um ihnen untenrum auf die Sprünge zu helfen. Ich hatte mir für die Klipschs einen NAD C352 zugelegt, mit dem sie, meiner unfachkundigen Meinung nach, ganz gut zusammen spielten.

In der Tat haben die neuen DMTs viele Vorteile:
- Schöne Präzision, Räumlichkeit und breites Abstrahlverhalten
- die für Studio-Monitore typische Unbestechlickeit

Aber: Obwohl ich überhaupt kein Fan von übertriebener Loudness Charakteristik bin, fehlt mir bei den DMTs ein bisschen die Kraft und Kick im (Tief-)bass und auch in Sachen Dynamik habe ich mir mehr erwartet. Könnte allerdings sein, dass ich durch den Hornsound der Klipschs und den AW-1000 mir mein Gehör leicht verwöhnt/versaut habe. Die DMTs gehen nach Spezifikation (-3dB) auch nur bis 38 Hz runter.

Die andere Theorie ist, dass mein Amp mit diesen Monstern einfach nicht mithalten kann. Auch wenn ich etwas aufdrehe (ich höre viel elektronische Musik und Rock), bleiben die Membranen stoisch ruhig. Ist natürlich normal für 15 Zöller und auch besser für dual concentrics, weniger Auslenkung. Trotzdem: Angeblich brauchen die DMT 15s viel "current", also Ampere, um richtig zu laufen.

Was soll ich tun? Mit welchem Amp würdet ihr die DMTs ausprobieren? ich werde die Subwoofer-Kombination auf jeden Fall noch testen, würde aber am liebsten darauf verzichten, weil ich mir damit jedesmal unheimlich Raummoden usw. einhole. Leider hab ich auch nicht viel Geld. Viel mehr als 800 für einen neuen (gebrauchten) Amp kann ich nicht locker machen.

Danke für Tipps!
K.
kilianwin
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jun 2009, 07:36
Hm.
Kennt sich hier keiner mit den Tannoys aus oder muss ich mir einfach selber helfen? Vielleicht probiere ich nochmal das gearslutz Forum. Die Tannoys sind übrigens auch ein wenig aufstellungskritisch, da hab ich inzwischen mehr rausgeholt. Auch der Bass- solide und nicht übertrieben, immer schön moderat. Aber ich müsste einfach wissen, ob es sich lohnen würde, mal stärkere Amps auszuprobieren. +
danke!
K.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum CDP Lua Cantilena MK II
prinzbasso am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  7 Beiträge
Verstärker für Tannoy system 8 nfm II
fromage am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  8 Beiträge
Quadral Wotan MK II
coolcologne am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  2 Beiträge
Guter Preis für Marantz PM 17 MK II M?
Roman77 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  3 Beiträge
Dynaudio Focus 220 oder Contour 1.8 mk II auf 15 qm ? Geht das ?
Ruediger1962 am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  8 Beiträge
Billig AMP für 15? !
kartal03 am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  35 Beiträge
verstärker für infinity reference 61 mk II
XorLophaX am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  15 Beiträge
suche Lautsprecher für LUA - Sonata MK II
randj am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  15 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Contour 1.8 MK II
lamma am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  3 Beiträge
Subwoofer für Swans D1080 MK II
sjoa86 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.122