Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche komplett anlage bis 250 euro

+A -A
Autor
Beitrag
Mad-Cow
Stammgast
#1 erstellt: 11. Sep 2009, 21:40
hallo


ich suche fürs wohnzimmer noch eine schöne anlage.

mir ist der klang sehr wichtig. ich will keine partys damit machen .

der raum ist ca. 20qm groß, soll aber hauptsächlich den Schreibtisch beschallen (2 m breit, und 80 tief)

angeschlossen wird es am PC .

max. möchte ich dafür 250 euro ausgeben. das ist die höchstgrenze.

viel. werde ich später (falls benötigt) optional ein subwoofer dazu kaufen.

ich freue mich schon auf eure empfehlungen


mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Sep 2009, 21:48
Hi

Eine Anlage für nur 250€ und der Klang ist Dir sehr wichtig, das ist ein kleiner Wiederspruch.

Da es sich wohl aber um eine Nahfeldbeschallung in Verbindung mit dem Computer handelt, empfehle ich Dir:
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs50m.htm

Kostet allerdings ein paar Euro mehr, lohnt sich aber!
Später noch einen Subwoofer dazu und die Post kann abgehen!

Mad-Cow
Stammgast
#3 erstellt: 11. Sep 2009, 21:55
hi

danke aber 250 euro ingesammt, nicht mehr, weniger gerne.


mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Sep 2009, 22:13
Wie schon gesagt, da greift der Wiederspruch und Du musst mit sowas Vorlieb nehmen:

http://www.teufel.de/PC-Systeme/Concept-C200.cfm

oder

http://www.thomann.de/de/esi_near05_aktive_nahfeldmonitore.htm

oder

http://www.idealo.de...ProductCategory.html


Anspruch und Geldbeutel sprechen halt leider oft nicht immer die gleiche Sprache!



[Beitrag von GlennFresh am 11. Sep 2009, 22:15 bearbeitet]
Mad-Cow
Stammgast
#5 erstellt: 11. Sep 2009, 22:17
ja das is schon klar das ich für 250 euro, kein großraum kino beschallen kann.

aber ich möchte ben gerne das beste für 250 euro.

wie sieht das den mit einer yamaha pianocraft aus ?

also von diesem teufel zeugs halte ich nichts, die klingen wie ne alte blechdose.


mfg
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 11. Sep 2009, 22:43
Also für 250 euro wäre das beste ein Edifier S730D das ist eine Komplett anlage mit subwoofer.

http://www.mindfacto.../google/info/p592851

Schneidet in allen Testes sehr gut ab, aber richtig guten klang kann die auch nicht bieten ich wollte auch erst nur 250 euro ausgeben. Nachdem ich mir die Yamaha HS 50 angehört habe sah das schon anders aus .

Aber das musst du ja selbst wissen nur wie GlennFresh schon sagte für 250 euro kann man einfach keinen wahnsinns klang erwarten.
Mad-Cow
Stammgast
#7 erstellt: 11. Sep 2009, 23:02
das s750d hab bereits zu hause, das wollte ich eig. ersetzen

von den pc system (ich habe so gut wie alle getestet) ist es wirklich das beste.

aber eben kein richtiges hifi, die mitten fehlen eben doch ein wenig.

und subwoofer hat mehre freq. löcher.

wenn es wirklich nichts besseres gibt für den preis. dann behalte ich die lautsprecher.

mfg
eddy08
Stammgast
#8 erstellt: 11. Sep 2009, 23:17
Ja schade das Edifier ist wirklich das beste für das Geld.

Das einzige was mir jetzt noch so spontan einfallen würde wären die Esi Near 05 experience.

http://www.thomann.d..._nahfeldmonitore.htm

Ich war heute ja bei Thomann und das waren wirklich die besten nach den Yamaha (in dieser Größe) sehr schöner satter klang. Könntest du dir ja bei Thomann bestellen (versandkostenfrei) und testen wenn sie dir nicht gefallen kannst du sie auch wieder zurückschicken auch versandkostenfrei! Auf den subwoofer müsstest du erstmal verzichten aber vielleicht kann man den Edifier sub weiter benutzen? Als Notlösung bis du dir einen neuen kaufst.

Für 444Euro gibts die zwei boxen und einen Subwoofer auch im Set aber ich denke soviel bist du nicht bereit zu investieren.


[Beitrag von eddy08 am 11. Sep 2009, 23:24 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Sep 2009, 07:09
Moin

Ja Ja, Du solltest auf Eddy hören, den habe ich auch schon entsprechend geraten einen aktiven Monitor a la Yamaha Probe zu hören.

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=34161

Klanglich um Welten besser als diese PC-Sets, besonders was Deine angesprochenen Mitten betrifft.
Die Yamaha Pianocraft wäre eine Alternative, besser als die PC-Sets, aber gegen die Yamaha Aktivbox kann sie nicht anstinken (subjektiv).
Ein Subwoofer wird bei der Pianocraft quasi zur Pflicht, aber teste selbst, welches Konzept für Dich das Beste ist, Dir muss es später auch gefallen.

Mad-Cow
Stammgast
#10 erstellt: 12. Sep 2009, 08:29
ok den muss ich mir mal irgendwo so ein nahfeld monitor anhören. wie der klingt.

ich wollt nochmal einfach was in den raum werfen :

wie wärs den mit solchen lausprechern hier :
http://www.voelkner....?WT.mc_id=googlebase

und einem gebrauchten verstärker ?

sollte ja sicherlich besser klingen als ein pc set, oder ?


mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Sep 2009, 08:38

Mad-Cow schrieb:
ok den muss ich mir mal irgendwo so ein nahfeld monitor anhören. wie der klingt.

ich wollt nochmal einfach was in den raum werfen :

wie wärs den mit solchen lausprechern hier :
http://www.voelkner....?WT.mc_id=googlebase

und einem gebrauchten verstärker ?

sollte ja sicherlich besser klingen als ein pc set, oder ?


mfg


Bei billigen Hornlsp. wäre ich sehr Vorsichtig, ohne vorher anhören geht da gar nichts.
Für das Nahfeld, also den Schreibtisch, sind die Hörner/Standlsp. ganz sicher nicht geeignet.
Aber deine Entscheidung, Du musst damit glücklich werden, darum prüfe was sich vorher bindet!


TFJS
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2009, 08:59
Tja, wenn Due Klang und Qualität willst musst Du halt Geld ausgeben. Guten Klang gibt's nicht für lau, auch gebraucht nicht.
Ein guter Lautsprecher ist meiner Ansicht nach die Wharfdale Crystal 2-10, ein sog. Regallautsprecher für unter 200,00 € / Paar. Dazu den kleinsten Vollverstärker von Denon oder Onkyo für nochmal 200,00 €, als Quelle den PC und Du hast schon ganz ordentlichen Klang. Da drunter geht aber nix, was da im Netz angeboten wird ist in aller Regel Schrott.
Also lieber noch ein paar Monate sparen oder auf Weihnachten warten als Schrott kaufen, mit dem Du finanziell vielleicht, klanglich aber sicher niemals glücklich werden wirst.
Mad-Cow
Stammgast
#13 erstellt: 12. Sep 2009, 09:12
meinst du diese hier : http://www.musikus-h...paarpreis-p-615.html


aber denn müsste ich doch bestimmt ein sub. dazu kaufen oder ?

sind die oben genannten ls den besser als diese nahfeld monitore ?

mfg
Mad-Cow
Stammgast
#14 erstellt: 12. Sep 2009, 11:17
und wie siehts im gebraucht markt aus ?
eddy08
Stammgast
#15 erstellt: 12. Sep 2009, 12:38
da müsstest du dich schon selber umschauen. Ob die Boxen dann was taugen kannst du dann hier ja fragen.

Das beste was du jetzt tun kannst bei Thomann bestellen und dir die Nahfeldmonitore anhören ist doch komplett kostenlos!
TFJS
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2009, 14:24

Mad-Cow schrieb:
... aber denn müsste ich doch bestimmt ein sub. dazu kaufen oder ?


Irgendwann schon. Für den Anfang tun's die aber, wenn Du sie wandnah aufstellst.



sind die oben genannten ls den besser als diese nahfeld monitore ?


Tja, besser nicht, aber billiger.

Wie gesagt, wenn Du Qualität suchst musst Du Geld ausgeben.

Für einigermassen ordentliche STandboxen wie z.B. die JBL Northridge E 80 oder die Klippsch RF 10 musst Du mit 400,00 € / Paar rechnen. Da hast Du aber dann lang was davon. Die Klippsch kannst Du z.B. später in eine 5.1 Anlage einbauen, weil es dazu auch passende Center und Rear-Speaker gibt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Sep 2009, 14:40

TFJS schrieb:


Tja, besser nicht, aber billiger.


Das würde ich so nicht pauschal sagen und kommt auf den Geschmack und Raum an, also rein subjektiv.
Fakt ist, die Monitore spielen neutral, besitzen für die Größe einen tiefen Bass, verkraften hohe Pegel und sind je nach Modell an den Raum anpassbar!
Ich bin z.B. der Meinung, eine Yamaha HS50, steckt die Wharfedale mit passendem Verstärker locker in die Tasche!

Aber auch hier gilt in der Regel, je höher das Budget, um so höher die Qualität (Klang)!

TFJS
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2009, 14:51

GlennFresh schrieb:

TFJS schrieb:


Tja, besser nicht, aber billiger.


Das würde ich so nicht pauschal sagen und kommt auf den Geschmack und Raum an, also rein subjektiv.
Fakt ist, die Monitore spielen neutral, besitzen für die Größe einen tiefen Bass, verkraften hohe Pegel und sind je nach Modell an den Raum anpassbar!
Ich bin z.B. der Meinung, eine Yamaha HS50, steckt die Wharfedale mit passendem Verstärker locker in die Tasche!


Die Yamaha kenn ich nicht. Was mir persönlich gut gefallen hat, war die Adam, aber die ksotet 900 Steine.

Also stimmt es schon:


Aber auch hier gilt in der Regel, je höher das Budget, um so höher die Qualität (Klang)!

:prost
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Sep 2009, 15:08
Klar stimmt die Regel, wie immer gibt es Ausnahmen und man sollte Äpfel mit Birnen nicht vergleichen!

TFJS
Inventar
#20 erstellt: 12. Sep 2009, 15:12

GlennFresh schrieb:
....man sollte Äpfel mit Birnen nicht vergleichen! ...



5,00 € ins Phrasenschwein, aber zackig.

Außerdem schmecken beide sehr gut, sind also entgegen dem blöden Spruch in gewisser Hinsicht sehr wohl vergleichbar, ebenso wie LS verschiedener Provenienz. Es kommt doch auf den Klang an, und da muss jeder selbst entscheiden.


[Beitrag von TFJS am 12. Sep 2009, 15:12 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Sep 2009, 16:37

TFJS schrieb:

Es kommt doch auf den Klang an, und da muss jeder selbst entscheiden.


Du sagst es, ich wollte Dir damit nur zeigen, wie subjektiv Deine vorherigen Aussagen waren, nicht mehr und nicht weniger!

Mad-Cow
Stammgast
#22 erstellt: 12. Sep 2009, 17:06
sind die cr2-10 das beste was man bis 200 euro bekommt ?

also 200 euro würde ich schon für gute ls ausgeben.


wie siehts mit denen hier aus : http://www.musikus-h...paarpreis-p-616.html

mfg
TFJS
Inventar
#23 erstellt: 13. Sep 2009, 09:27

Mad-Cow schrieb:
sind die cr2-10 das beste was man bis 200 euro bekommt ?

also 200 euro würde ich schon für gute ls ausgeben.


wie siehts mit denen hier aus : http://www.musikus-h...paarpreis-p-616.html

mfg

Die CR2-20 ist wohl etwas größer und teurer als die CR2-10. Gehört habe ich sie noch nicht, die können aber nicht wirklich schlechter als die kleineren sein, denke ich.
Mad-Cow
Stammgast
#24 erstellt: 13. Sep 2009, 09:43
gibt es sonst noch alternativen im bereich 200 euro pro PAAR ?

und was für ein verstärker sollte ich mir dann zulegen ?

mfg
schramme74
Stammgast
#25 erstellt: 13. Sep 2009, 11:20
Alternativen wären:

Magnat Monitor 220,
Tannoy Mercury F1,
Heco Victa 300

oder wenn der Selbstbau in Frage kommt die

Quickly 18 von ADW.

Dazu einen gebrauchten Amp aus der Bucht und fertig ist die Laube. Der Amp kann ja auch gerne größer gekauft werden so das er eine eventuelle Verbesserung bei den LS mitmachen kann.

MFG
Tom
mariv069
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 13. Sep 2009, 13:15
Moin,

ich würde dir raten alles gebraucht zu kaufen, denn dein Credo laut ja: "danke aber 250 euro ingesammt, nicht mehr, weniger gerne". Zudem möchtest du hauptsächlich deinen Schreibtisch beschallen und eine Standbox würde recht sinnfrei sein. Ich denke, dass schöne gebrauchte Kompaktboxen im Preisbereich um 80-100€ auf jeden Fall machbar sind, als Beispiel:
http://cgi.ebay.de/T..._trksid=p3286.c0.m14
Ein Verstärker sollte auch in dieser Preislage machbar sein.

Wären wir bei 200€ und du könnstest dir noch einen guten Tuner oder CD -Player dazu kaufen.
Meiner Ansicht nach wäre dies der beste Weg aus deinem Budget, dass Maximale herauszuholen!

Gruß
Marius


[Beitrag von mariv069 am 13. Sep 2009, 13:18 bearbeitet]
Mad-Cow
Stammgast
#27 erstellt: 15. Sep 2009, 15:30
hi danke für die tolle hilfe.

was haltet ihr von den Magnat Altea 3 ?

die kosten 100 das paar.

wen die gut sind, was für ein verstärker würdet ihr empfehlen ?


mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
komplett anlage bis 300euro
Zeltac am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer bis 250 Euro
XenTis am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  7 Beiträge
CD Spieler bis 250 Euro
ChaosSid am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  3 Beiträge
Suche LS bis 250 Euro
Tenobaal am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  27 Beiträge
suche micro anlage bis 250 ?
Funky_Wizard am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  8 Beiträge
Verstärker bis 250 Euro
Flangel am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  5 Beiträge
Suche (Stereo-)Verstärker für Nubert Boxen bis 250 Euro
Dr.Evil123 am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis ca. 250 Euro
PepeBerlin am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  4 Beiträge
Suche neue Lautsprecher, bis 250 Euro
lesley1337 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  13 Beiträge
komplett-anlage für 1000,00 euro ...!?
dersagsager am 19.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Heco
  • Magnat
  • Mivoc
  • August

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.636