Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker 250,- bis 500,- Euro

+A -A
Autor
Beitrag
kumquat
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2010, 03:13
Hallo,

ich suche einen Vollverstärker zwischen 250 bis 500,- Euro.

20 Jahre lang hatte ich den TEAC A-X550 DC und war sehr zufrieden damit. Angeschlossen werden 2 Paar Stereo-Boxen, etwa KEF IQ1 und Arcon TM99. Musik ist von Punkrock über Ska bis Dancehall in Lautstärke bis Wohnzimmerparty. Da ich aber auch mal sehr leise höre, wäre mein einziger Ausstattungswunsch ein Loudness-Regler, zur Not auch nur ein getrennter Bass- und Höhen-Regler.

Angesehen habe ich mir mal den Yamaha A-S500 - Ausstattung stimmt, ist mir aber schon etwas zu klobig.

Kennt jemand Alternativen, ggf. auch ältere Modelle?

Grüße
kumquat
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2010, 11:28
Hallo,

ich habe letztens den Denon PMA-500AE gehört ....

der preis ist mit 220€ ok, in diversen Tests war er immer
weit vorne...

dann könnte ich dir noch den Harman Kardon "HK 980" Stereo -Vollverstärker empfehlen 400€

Gruß Micha
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2010, 11:30
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2010, 11:38

nordinvent schrieb:
Hallo,

ich habe letztens den Denon PMA-500AE gehört ....

der preis ist mit 220€ ok, in diversen Tests war er immer
weit vorne...

dann könnte ich dir noch den Harman Kardon "HK 980" Stereo -Vollverstärker empfehlen 400€

Gruß Micha

Wenn Die Front des HK 980 aus demselben Material gebaut ist wie die Receiver HK3380 und 3390 würde ich alleine schon deswegen von so einem kratzempfindlichen Plastikbomber abraten, da mir die zwei von mir genannten auch sonst von der Haptik nicht gerade sonderlich hochwertig und vertrauenserweckend erscheinen und man ja auch öfters von Qualitätsmängeln der neueren HK-Sachen liest!
nordinvent
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2010, 11:43
@ ingo.h

wenns um Kleinkindertauglichkeit geht hast recht...

Primär wirds wohl um Klang gehen...
kumquat
Stammgast
#6 erstellt: 16. Nov 2010, 16:55
Danke für die ersten Vorschläge!

@baerchen
Der Destiny sieht sehr edel aus und klingt bestimmt super. Leider hat er aber keinen Phono-Eingang mehr - wäre schade um meine ganzen Platten.

@Ingo
Die Anordnung der Funktionen des HK 980 sind zeitgemäß - mir aber nicht "fassbar" genung.
Persönlich mag ich handfeste Regler am Verstärker lieber als Funktionen, die sich in Menüs und Untermenüs verbergen und teilweise nur über die Fernbedienung abrufbar sind.

@nordinvent
Der Denon PMA-500AE gefällt mir schon ganz gut. Perfekt wäre er allerdings, wenn Loudness regelbar wäre und nicht nur an/aus zu schalten ist.

Ich suche noch weiter...

Grüße
kumquat
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Nov 2010, 17:05
Hallo

Eine regelbare Loudness bietet meines Wissens nur die Marke Yamaha....

....schon mal über Lsp. nachgedacht die (Tief)Bass auch ohne Helferlein wiedergeben können?

Saludos
Glenn
nordinvent
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2010, 17:17
ja Loudness ist in die tage gekommen......

bei HK könnte das Dolby Volume in Position MAX dafür
benutzen.....
kumquat
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2010, 20:05

....schon mal über Lsp. nachgedacht die (Tief)Bass auch ohne Helferlein wiedergeben können?


Das können Sie - aber eben nicht bei sehr geringen Lautstärken. Damit der Klang auch dann noch halbwegs definierbar bleibt und nicht flächig zusammensackt, habe ich bei meinem TEAC statt des Volume Reglers gerne den Loudness Regler benutzt. Im normalen Gebrauch habe ich jedoch nicht vor, die Bass/Höhenpegel anzuheben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Nov 2010, 20:13

kumquat schrieb:

Das können Sie....


Die iQ 1...alles klar, ich glaube wir haben da sicherlich eine unterschiedliche Definition von (Tief)Bass.
Falls es sich bei der Arcon TM99 um Lsp. handeln sollte, so konnte ich leider keine Info´s im Net finden.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Nov 2010, 20:26
Hallo,

da du leise hörst kommst du meines Erachtens um die Loudness Funktion nicht herum.
Der Yamaha AS 300 wäre noch ne Möglichkeit.

Gruss
kumquat
Stammgast
#12 erstellt: 16. Nov 2010, 20:29
Ich meinte tatsächlich nicht die IQ1, sondern die TM99.
Aber egal - hier wieder mal über Bass zu diskutieren habe ich nicht vor - das führt zu nichts.

Bin gerade dabei, mich mal auf dem Gebrauchtmarkt nach soliden Klassikern umzusehen...
kumquat
Stammgast
#13 erstellt: 16. Nov 2010, 20:34
@weimaraner
Danke für den Tip. Wie es scheint, bleibt bei Neugeräten unter o.g. Voraussetzungen wirklich nur Yamaha übrig.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Nov 2010, 20:36

kumquat schrieb:
Ich meinte tatsächlich nicht die IQ1, sondern die TM99.
Aber egal - hier wieder mal über Bass zu diskutieren habe ich nicht vor - das führt zu nichts.

Bin gerade dabei, mich mal auf dem Gebrauchtmarkt nach soliden Klassikern umzusehen...


Wenn Du Arcus und nicht Arcon geschrieben hättest, wären vermutlich so manche Verwirrungen erspart geblieben.

Früher gab es auch noch andere Anbieter mit einer regelbaren Loudness, heute beschränkt sich das auf den Hersteller Yamaha.

Was ist dir denn am AS700 zu klobig, die Gehäusegröße?
Alternativ gibt es seit kurzem die Modelle AS300 und 500.

Saludos
Glenn
kumquat
Stammgast
#15 erstellt: 16. Nov 2010, 20:51
Ja, ich meine das Gehäuse, speziell die Höhe.
Aber damit müsste ich mich wohl anfreunden, denn egal, ob der 700er, 500er oder der 300er - die Höhen scheinen praktisch alle gleich zu sein.


[Beitrag von kumquat am 16. Nov 2010, 20:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker bis 500 Euro gesucht.
electricxxxx am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  2 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Vollverstärker bis <500 Euro, Rega Brio 3?
askel am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  11 Beiträge
Vollverstärker/AV-Receiver bis 500 Euro
affentittegeilertyp am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  7 Beiträge
Phonovorverstärker 250 bis 500 Euro ? HELP WANTED !
big_diddy am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  23 Beiträge
Stereo Vollverstärker + CD Player + Lautsprecher bis 500 Euro
Norbert1504 am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  9 Beiträge
Brauche Vollverstärker bis 250?
ecazo am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  20 Beiträge
Vollverstärker bis 250? gesucht
Maaatin am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  9 Beiträge
Kaufempfehlung Vollverstärker bis 500?
Lassal am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  4 Beiträge
vollverstärker bis 1000 euro
majordiesel am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  46 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Denon
  • KEF
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedranzen01
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.144