Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker/AV-Receiver bis 500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
affentittegeilertyp
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2016, 16:52
Hallo liebes Forum,
ich bin auf der Suche für einen Verstärker/AV-Receiver für meine Teufel Ultima 40 Mk2 Boxen.

Leider habe ich keine Ahnung welches Gerät für mich geeignet wäre, ich habe so ziemlich alle neueren AV-Receiver Test gelesen, kann mich aber nicht entscheiden.

Mein Budget liegt bei maximal 500 Euro, ich möchte eigentlich hauptsächlich Musik Hören (alle Richtungen) und den TV anschließen, wobei ich nicht unbedingt Heimkino Funktionen benötige.

Was mir aufgefallen ist, Einstiegs/Mitteklasse Vollverstärker scheinen etwa das gleiche zu kosten wie Einstiegs/Mitteklasse AV-Receiver, haben aber wesentlich weniger Funktionen. Bedeutet dass, dass der Klang wirklich viel besser ist und man für die besseren Komponenten zahlt?

Die Geräte die für mich momentan im Raum stehen sind der Yamaha RX-V479, Denon X1100W,Pioneer VSX-529 oder Yamaha Netzwerk-Receiver R-N500 oder etwa auch der Onkyo A-9050

Ich hatte früher einen Denon AVR1713 und war von dem lebendigen und räumlichen Klangbild sehr angetan.
Den Direct Modus hatte ich eigentlich außer bei speziellen Liedern meistens aus und er lief über die DSP Modi.

Lohnt sich ein puristisches Gerät ohne Schnickschnack(wie z.B. der Onkyo9050) vom Klang her? Oder hört man den Unterschied gegenüber einem vielfältig ausgestatteten Gerät mit Internetradio, Streaming etc. überhaupt nicht wirklich?

Vielen Dank für eure Meinungen!
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2016, 20:55

affentittegeilertyp (Beitrag #1) schrieb:
Lohnt sich ein puristisches Gerät ohne Schnickschnack(wie z.B. der Onkyo9050) vom Klang her? Oder hört man den Unterschied gegenüber einem vielfältig ausgestatteten Gerät mit Internetradio, Streaming etc. überhaupt nicht wirklich?

Vielen Dank für eure Meinungen!


Hallo!

Jein, es kommt immer auf das jeweilige Gerät an. Ich hatte schon AV-Receiver hier, zu denen mir das reine Stereogerät klanglich weniger gefiel. (Cambridge Audio Azur 540 R V3 und 540 A V2) Ob Du das hörst oder Dich denen anschließt, bei denen alles gleich klingt, kann ich nicht beurteilen. Ich würde mich zur Teufel Ultima 40 Mk II mit dem Pioneer A 30 beschäftigen.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 02. Jan 2016, 20:56 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2016, 21:16

affentittegeilertyp (Beitrag #1) schrieb:
Ich hatte früher einen Denon AVR1713 und war von dem lebendigen und räumlichen Klangbild sehr angetan.
Den Direct Modus hatte ich eigentlich außer bei speziellen Liedern meistens aus und er lief über die DSP Modi

Dann wüsste ich nicht warum du einen Stereo Amp kaufen solltest bei dem du solche Möglichkeiten nicht hast.

Meine Empfehlung: Yamaha RX-V 479 mit 17 DSP Programmen.

LG
affentittegeilertyp
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jan 2016, 12:21
Vielen Dank euch!

Eure Empfehlungen gefalle mir sehr gut! Der Pioneer A 30 wird von Fachmagazinen hoch gelobt ist puristisch und günstig (Straßenpreis 220 Euro).

Der Yamaha RX-V 479 kostet ein Stück mehr (350 Euro), aber bietet dafür alles was man sich (in der Preisklasse) nur wünschen kann.

Puh, ich fürchte ich werde mir wohl beide bestellen müssen und dann den Klang entscheiden lassen.
affentittegeilertyp
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Jan 2016, 14:21
Hallo zusammen,
auf Basis des hilfreichen Ratschläge habe ich mir beide Geräte geholt und jetzt seit einigen Tagen getestet. Fairerweise teile ich meine Erkenntnisse, vielleicht hilft es jemand anderem ebenfalls weiter.

Es geht also um zwei grundverschiedene Geräte den Yamaha RX-V 479 AV Receiver gegen den Pioneer A 30 Vollverstärker.

 Pioneer A 30, Yamaha RX-V 479

Qualitätsanmutung
Schon beim ersten auspacken sieht man schon den Unterschied in der Fertigungsqualität. Der Pioneer ist eine klassische elegante Schönheit, kein Display dafür wunderschöne blaue LEDs, Drehregler aus Metall mit echten Potentiometern. Kein Schalter oder Knopf zu viel. Perfekt verarbeitet.

Der Yamaha ist ebenfalls gut gearbeitet, wirkt aber nicht so wertig. An der Unterseite der Front stehen Schrauben heraus die nicht ins Gehäuse eingelassen sind. Der Drehregler ist aus Plastik, die Front hat eine seltsame Vertiefung für den USB Anschluss, die nicht abgedeckt ist.
Das Display ist okay, mir gefällt die Matrix aber nicht so gut wie bei Denon und es gibt einen unschönen Schein-Effekt bei Dunkelheit.
Aus irgendeinem Grund wird der angesprochene HDMI Kanal auf dem Display in rot angezeigt, was für mich eine Warnfarbe darstellt, ein blau oder grün wäre für mich sinniger gewesen aber egal.
Yamaha Nahansicht

Funktionalität

Der Pioneer Verstärker hat ausschließlich analoge Chinch Eingänge, da in dem Gerät kein D/A-Wandler verbaut ist. Das versetzt mich technisch etwa 20 Jahre in die Vergangenheit zurück, ich kann also kein Gerät direkt über einen optischen oder koaxialen Digitaleingang anschließen. Wer das möchten muss sich dafür den Netzwerkplayer N-30K der dafür vorgesehen ist kaufen, oder eben ein analoges Signal anschließen.
Die Fernbedienung fühlt sich sehr wertig an, hat seltsamerweise jede Menge Knöpfe die aber für andere an-schließbare Pioneer Geräte sind. Eigentlich gibt es nur Laut/Leiser, Loudness und Input.

Im Gegensatz dazu steht der Yamaha AV Receiver. Hier findet man wohl alles was sich ein mit Technik Spielereien verwöhnter Benutzer nur wünschen kann. Alle gängigen 5.1 Surround Formate (ohne Atmos), 4K Unterstützung, HDCP 2.2, ein optischer Digitaleingang, Unterstützung von Medien Server, AirPlay, DLNA, Spotify Direct, Juke und noch vieles mehr.

Besonders gut gefallen hat mir die Steuerung mit der Smartphone App und Spotify. Es funktioniert einfach alles auf Anhieb perfekt (Android). Keine Abstürze, keine Verzögerung, App installieren und schon funktioniert alles.
Die Yamaha App ist super gemacht, viel besser als etwa die Denon Smartphone App (zumindest jene für den AVR1713) die häufig abgestürzt ist oder einfach das Gerät nicht gefunden hat.
Daumen hoch für Yamaha, da hat man sich richtig Mühe gegeben.
IMG_7766
Klang

Nun das wichtigste, wie klingen die Geräte?
Pioneer angeschlossen, Musik an, Höhe und Bass eingestellt und mir schallt ein himmlischer differenzierter Klang mit angenehmen Bass und filigranen Mitten entgegen. Perfekt so hatte ich mir das gewünscht. Selbst bei niedriger Lautstärke klingt das Gerät genial und der Bass kommt direkt an.

Yamaha angeschlossen, eingemessen, Höhe und Bass eingestellt, Standard DSP Modus.
Hmm, klingt ein bisschen lau. Andere DSP Einstellung Stereo 2ch. Immer noch lau, es fehlte der Bass und es klang etwas flach.
Nach etwa 45 Minuten ausprobieren der verschiedenen Settings (es gibt ein Options und Setup Menü mit getrennten Eingangspegeln und ich glaube 17 unterschiedliche DSP Modi), habe ich ihn dann so eingestellt dass er mir einen guten Sound liefern konnte.
Ein wirklich guter Sound!

Im direkten Vergleich zum Pioneer konnte er aber dann nicht mithalten. Das Schlagzeug bei Rock, die Streicher bei Klassik oder die Bässe bei Elektro/House kamen einfach nicht ganz so überzeugend rüber wie beim Pioneer Vollverstärker.
Der Klang ist gut, aber nicht ganz so gut wie beim Pioneer.
IMG_7758

Fazit
Beides sind hervorragende Geräte.
Die Entscheidung welches ich behalte fällt mir nicht ganz leicht, weil sie eben so unterschiedlich sind. Am liebsten würde ich beide behalten.
Da der Klang aber für mich am wichtigsten ist und ich keinen Surround Sound benötige, habe ich mich für den Pioneer entschieden.

Hätte ich allerdings nur den Yamaha bestellt, hätte ich ohne direkten Vergleich, den genommen.
Seitens der Preis/Leistung ist er nämlich unschlagbar. Um den Pioneer mit vergleichbarer Funktionalität auszustatten benötigt man zusätzlich den Netzwerkplayer N-30K für 310 Euro, für den Preis bekommt man fast einen vollständigen AV Receiver wie den von Yamaha.

Ich hoffe mein kleiner Bericht kann dem ein oder anderen etwas weiterhelfen.
Grüße!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Jan 2016, 14:40

affentittegeilertyp (Beitrag #5) schrieb:


Im direkten Vergleich zum Pioneer konnte er aber dann nicht mithalten. Das Schlagzeug bei Rock, die Streicher bei Klassik oder die Bässe bei Elektro/House kamen einfach nicht ganz so überzeugend rüber wie beim Pioneer Vollverstärker.
Der Klang ist gut, aber nicht ganz so gut wie beim Pioneer.


ich vermute bei dem pioneer hast du raummoden gehört und keine stärkeren bässe, die bei dem yamaha nach der einmessung neutraler/richtiger waren.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2016, 15:20
Ich hab gestern bei "Gabriels Back To Front" unerwartet - bei reichlich Lautstärkepegel und Tieftonpassagen - Gedröhne/Gewummer gehört.

Ich saß aber w/Gästen auf einem unüblichen Hörplatz ... etwa einen haben Meter weiter auf einem der Haupthörplätze war von einem Dröhnen nichts zu hören.

Das zum Thema Tiefton/Moden/Auslöschungen.


[Beitrag von Tywin am 08. Jan 2016, 15:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für ca. 500 Euro - AV-Receiver oder Vollverstärker?
Steve23 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  9 Beiträge
Vollverstärker bis 500 Euro gesucht.
electricxxxx am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  2 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Vollverstärker 250,- bis 500,- Euro
kumquat am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  15 Beiträge
Subwoofer bis 500 Euro
hucky50 am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  4 Beiträge
av-receiver oder vollverstärker?
seppel07 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Regallautsprecher paar bis 500 Euro
DonPenne am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  5 Beiträge
Vollverstärker bis <500 Euro, Rega Brio 3?
askel am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  11 Beiträge
Komplettanlage bis max. 500? (AV-Receiver, Standlautprecher)
cor3 am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  8 Beiträge
Stereo Receiver bis 500 Euro gesucht
slssg583 am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Teufel
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedderunsterbliche
  • Gesamtzahl an Themen1.345.549
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.863