Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Vollverstärker für 15" Sub.

+A -A
Autor
Beitrag
freeky91
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2009, 23:41
Bin gerade dabei mir einen 15" Sub zusammen zu bauen.
Dieser soll als ergänzung für mein vorhandenes System dienen und die anderen Lautsprecher entlasten. Genutzt wird das ganze als Heim anlagen zum auflegen. Wird also befeuert von 2 Technics 1210 mk2 und nem Numark 5000FX.
Musikrichtung ist House. Suche also nach einem Verstärker, der mir gute reserven bietet! Dachte da an einen guten gebrauchten alten Vollverstärker. System bis jetzt besteht aus:

Pioneer SX 339
Pioneer Prologue 50

Mir wurde schon der Pioneer A 656 Mark II ans Herz gelegt. Ich habe diesen und auch die größeren Brüder, A 757 und A 858 bereits Probegehört und es sind echt Top Teile! Der große Haken an der Sache ist nur, dass das ganze mit in mein Regal soll, das zum Dj Pult umgebaut wurde! Und da ist für den Verstärker nunmal von der Höhe nur 15 cm platz! Also scheidet der A 656 und die Brüder schonmal aus.
Habe mal 2 Fotos geschossen! Rechts neben den anderen soll das Stück!

http://s2.directupload.net/images/091105/etnkg983.jpg

http://s1.directupload.net/images/091105/womycqwh.jpg

Ob ich nun die vorhandenen Lautsprecher an den neuen oder an den bereits vorhandenen Verstärker anschließe weiß ich auch noch nicht ganz genau!
Würde mich über Tips und anregungen freuen, nach was ich in der Bucht ausschau halten kann. Schonmal viele Dank.

Niklas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Nov 2009, 10:22
Hallo,

aktivieren möchtest du den Subwoofer nicht??

Gruss
freeky91
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2009, 14:27
hm.... tschuldigung, aber das verstehe ich nun nicht! ^^
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Nov 2009, 14:45
Hallo,

du baust dir doch gerade einen (passiven) Subwoofer ohne Verstärker.

Im Home Hifi Bereich geht aber das meiste mit aktiven, d.h. gepaart mit solch integrierten Aktivmodulen.

Hier sind einige http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/verst.htm
damit ist man flexibler im Anschluss und bei den Einstellungen welche das Aktivmodul möglich macht.

Gruss
freeky91
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Nov 2009, 15:28
Ja, das kenn ich! Aber ich suche ja einen "externen" Verstärker für den Sub, damit ich flexibler bin, was einen Lautsprecher- oder Verstärker-wechsel angeht!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Nov 2009, 15:31
warum möchtest du am Subwoofer den Verstärker wechseln??
freeky91
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Nov 2009, 15:43
Grade wenn es ein älteres Modell ist, kann dieser auch mla defekt gehn! Dann wäre der Wechsel einfacher. Bei einem Aktiven Sub müsste ich erst den Verstärker ausbauen und hoffen, dass man ihn reparieren kann oder hoffen, dass es den gleichen oder einen mit den selben einbaumaßen noch einmal gibt!
Es ist mir einfach lieber nen externen verstärker zu haben! ;-)
halo_fourteen
Stammgast
#8 erstellt: 06. Nov 2009, 19:45
Wie wird der Sub und die restlichen Lautsprecher getrennt?
freeky91
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Nov 2009, 00:01
Was meinst du mit getrennt??
Die beiden jetzigen Lautsprecher werden dann an einen Verstärker angeschlossen! Der Sub wird an einen Separaten Verstärker angeschlossen, den ich ja noch suche.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Nov 2009, 10:53

freeky91 schrieb:
Was meinst du mit getrennt??
Die beiden jetzigen Lautsprecher werden dann an einen Verstärker angeschlossen! Der Sub wird an einen Separaten Verstärker angeschlossen, den ich ja noch suche.



Hallo,

er meint die Frequenzen.

Einen Sub lässt man normalerweise nicht breitbandig mitlaufen sondern regelt (trennt) den Sub bei bestimmten Frequenzen ab.

Genauso können die restlichen Lautsprecher von dem unteren Frequenzbereich ausgeschlossen werden.

Wie geschieht das alles bei dir??

Gruss
stschroeder
Stammgast
#11 erstellt: 07. Nov 2009, 11:48
Such dir auf Ebay eine Billige, ältere PA-Endstufe. Oder wenns neu sein soll eine der Thoman-Amps.

Dazu brauchst du noch einen Vorverstärker (bzw. du hast da ja ein Mischpukt wenn ich das richtig gelesen hab) und eine Freuqunzweiche ala Reckhorn F1/B1 oder eine selbstbauen. Die Reckhörner weichen stark von ihrer Beschriftung ab.


Einen guten alten Vorverstärker dafür nehmen sehe ich als Perlen vor die Säue an. Die sind auch nicht dafür gedacht nen 15ner durch die Gegend zu juckeln und möglichst laut ;). Da sind die PAs schon wesentlich gutmütiger und Pegelfester.


Gruß,

Stefan.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswerter Vollverstärker für ScaMo 15
Kazaam am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  2 Beiträge
Suche neuen Vollverstärker
Marantzer am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  16 Beiträge
vollverstärker
majordiesel am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2014  –  6 Beiträge
Vollverstärker
Ta_Pete am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Suche passenden Vollverstärker und Sub für Heresy III
zork am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  3 Beiträge
Vollverstärker für NuBox Regalboxen, mit Sub
Hardstyle@Bass am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  26 Beiträge
Suche passende Boxen für meinen Vollverstärker ?
Electromalist am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  2 Beiträge
Welchen Vollverstärker ???
tobi0815 am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.117