Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studiomonitor KRK RP8 oder Syrincs M3?

+A -A
Autor
Beitrag
greeko
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2009, 00:17
Hallo zusammen!

ich plane die Anschaffung einer neuen Abhöre. Kurz zur Verwendung:
Ich verwende sie nur zum Mischen/Mastern und zum Produzieren. Abhörabstand ist ca. 1-1,5m. Es ist ein eher kleinerer Raum. Ich mische viel Hiphop, aber auch Funk/Soul. Eine gute Beurteilbarkeit des Bassbereiches ist mir also wichtig.
Ursprünglich wollte ich mir die KRK RP8 G2 kaufen (ca. 500€/Paar). Jetzt habe ich in letzter Zeit aber nur gutes über das Syrincs M3-220 gelesen und kann mich nun zwischen den beiden Systemen absolut nicht entscheiden. Entgegenkommen würde mir beim Syrincs-System, dass die Satelitten kleiner sind als die KRKs.
Können mir Leute, die einen Vergleich zwischen den Boxen haben eine kleine Entscheidungshilfe geben?
Danke im Voraus,

Gruß Niko
Irae
Stammgast
#2 erstellt: 15. Nov 2009, 03:41
Besser sind für dich nur die, mit denen du am besten Arbeiten (Mastering ) kannst.

D.h. höre dir beide an und Arbeite mal mit ihnen.
greeko
Neuling
#3 erstellt: 15. Nov 2009, 14:58
Ja, so habe ich das auch vor, dafür gibts beim Thomann ja ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ich wollte aber wissen, ob jemand beide Systeme kennt und mir evtl. Unterschiede sagen kann, die für mich von Bedeutung sind. Ich kenne leider keinen Laden bei mir in der Nähe, der beide Systeme da hat um sie direkt miteinander zu vergleichen.
chiller11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Nov 2009, 15:52
Ja probehören ist immer am besten. Vielleicht findest ja noch einen Laden in Deiner Nähe.....
Prince_Yammie
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2009, 22:37
Also die Syrincs kenn ich in und auswendig. Die sind richtig gut und das schönste ist, dass du bei Interesse mal eben den Bass besonders betonen kannst, indem du den subwoofer weiter aufdrehst. Das fällt bei den KRK naturgemäss flach. Obwohl die wahrscheinlich insgesamt etwas besser und sauberer klingen dürften. Nur musst du dann noch zusätzlich noch in einen Subwoofer investieren. Bei Bass-lastiger Musik geht da kein Weg dran vorbei. Für reines Nahfeld Abmischen reichen die Syrincs und ein guter Kopfhörer allemal.

Wenn du die mal zum Party machen oder beim Kumple im Wohnzimmer nutzen willst bestell noch ein paar K+m Mikrofon Stative dazu. Die passen als Stämnder für die Sateliten - dank M10 Gewinde . Dadurch werden die Syrincs zu ernst zu nehmenden HiFi Lautsprechern.


[Beitrag von Prince_Yammie am 15. Nov 2009, 22:41 bearbeitet]
Irae
Stammgast
#6 erstellt: 15. Nov 2009, 22:40
Ähm ?

Du tust so als ob der Subwoofer beim Syrincs Set eine andere Rolle erfüllt als die 8 Zöller bei den KRK. Tut er nicht !
greeko
Neuling
#7 erstellt: 15. Nov 2009, 22:41
Ok danke, das ist mal eine Antwort!

Edit: Ja, die VXT8 hab ich gestern mal gehört und die haben auch ein gutes Bassfundament, sogar in einem relativ großen Regieraum.


[Beitrag von greeko am 15. Nov 2009, 22:44 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#8 erstellt: 15. Nov 2009, 22:47
Na klar doch. Der Subwoofer sitz räumlich getrennt von den Sateliten beim M3. In den KRK hörst du auf der slebn Höhe noch die Höhen und Mitten/restlichen Instrumente.
Dadurch hast du den Bass schön seperat von der restlichen Mucke. Das macht schon nen unterschied. Besonders wen man den subwoofer auch noch in eine extra Schränkchen packt.Wenn ich da mit dem Ohr dran gehe habe ich nur den bass - nix sonst !
Frag mal rum, wer im Studio mir KRK abmischt und dazu keinen Subwoofer einsetzt ?
Irae
Stammgast
#9 erstellt: 15. Nov 2009, 23:48
Ok... muss es also noch deutlicher formulieren

Deine Aussage implizierte für mich das der Subwoofer mehr Bass macht bei dem Syrincs Set als die KRKs. Dem ist mitnichten so.

Ergo sind die vom Tiefgang relativ identisch. KRK + Sub wäre dann ein anderes Kaliber. Es ging hierbei aber um den Vergleich KRK (ohne Sub) vs Syrincs.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeldmonitore: KRK RP8 G2 Rokit vs. M-Audio M3-8
97o0alexo0 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  18 Beiträge
KRK R6 ROKIT G2 vs Syrincs M3-220
quaeler1 am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  5 Beiträge
SYRINCS M3-220 DT
spl-junkey am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  2 Beiträge
Fragen zu Syrincs M3-220!!
playboy_51 am 19.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  3 Beiträge
Fragen zu Anschluss/Qualität KRK RP8 (auch alternative Vorschläge gewünscht)
Lichti91 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  14 Beiträge
Lohnt sich die KRK RP6 RoKit G2 oder nicht ?
tyr00n am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  4 Beiträge
Welches ist die passende Soundkarte für Syrincs M3-220 ?
cyberaquarius1977 am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  2 Beiträge
emitter oder nad m3
cooper75 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  22 Beiträge
Syrincs M3-220 DT vs Focal XS 2.1 vs Blue Sky eXo2
eScape- am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  3 Beiträge
KRK VXT4 vs. Mackie MR8 oder.
jpetitpierre am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedfranjo60
  • Gesamtzahl an Themen1.344.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.755