Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


brauche endstufe für diesen subwoofer bitte um rat

+A -A
Autor
Beitrag
Hollywood600
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2009, 20:37
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Nov 2009, 20:56
Na ja, am besten ein Aktivmodul mit integrierter Weiche oder einen PA-Amp mit zusätzlicher Aktivweiche!

http://www.mindaudio...ad=27_32&items_id=78

oder

http://www.thomann.de/de/samson_servo_300.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_cx2310_super-x_pro.htm

Mfg
Glenn
Hollywood600
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2009, 21:27
wofür dient eine frequenzweiche??? Habe davon noch nie gehört. Gibt es hier auch so ein abteil nur über inhaltliches z.b was ist der unterschied zwischen watt/Sinus,Schalldruck,Hertz,und über die ganzen ausgänge die es so am verstärker gibt . Wäre hilfreich manchmal versteh ich nur bahnhof z.b wieso ein aktivmodul jez hier in betracht kommt^^.
die endstufe von samson hat ja z.b nur 300watt gebrückt der sub hat jedoch 600^^ rms wie passt das da zusammen?
Liebe grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Nov 2009, 22:14
Tschuldigung, aber ich habe keine Lust heute abend Romane zu schreiben um Dir das Grundwissen der Hifi-Technik von A bis Z zu erklären.
Du solltest die SuFu hier im Forum benutzen, über alle von dir gestellten Fragen gibt es schon genügend Antworten und Erklärungen.

Wenn ich etwas empfehle, dann passt das auch für gewöhnlich und noch was, nichts ist unwichtiger als die Watt-Angaben der Hersteller.
Ach ja, die aktive Frequenzweiche ist ein wichtiger Bestandteil, sonst klingt der Sub Scheiße, eine passive Weiche macht hier weniger Sinn.

Mfg
Glenn

*Hatte ich vergessen zu erwähnen, meine Links sind nur Beispiele, die ich für okay halte (subjektiv), Alternativen gibt es wie Sand am Meer!


[Beitrag von GlennFresh am 16. Nov 2009, 22:19 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2009, 22:21
Die Frage ist, was möchte er mit diesem PA-Subwoofer beschallen ?? Für den Heimgebrauch ist der völlig ungeeignet !!
Hollywood600
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2009, 22:48
mein raum hat so 35m² und der bass sollte schon richtig gut drücken wirklich gut .
Hollywood600
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2009, 13:31
brauch kein sub von einem dolbysurround system sein sondern da eher ein Pa sub der jedoch trotzdem sehr feinen bass liefert.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Nov 2009, 17:00
Was bitteschön ist denn ein feiner Bass?

PA Subwoofer gehen meist nicht so tief, machen dafür aber mächtig Druck und Pegel!
Vom Gefühl her, würde ich sagen, mit einem Aktivsub vom Hifibereich wärest Du besser aufgehoben.

Mfg
Glenn
Hollywood600
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Nov 2009, 14:53
eine extra stereoanlage hab ich ja schon. Hab auch ne Pa anlage und möchte die mit einen Sub erweitern.Aber ich verstehe nicht ganz die endstufen liefern alle 300watt jedoch hat doch der sub 600 wie passt das da korrekt zusammen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Nov 2009, 15:09
Deshalb: Empfindlichkeit (Half Space): 104 dB/W/m

Saludos
Glenn
Hollywood600
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Nov 2009, 17:04
ich verstehe die einheit nich so genau .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Nov 2009, 17:13
Prinzipiell kannst Du mit 1 Watt Verstärkerleistung in einem Meter Abstand einen Schalldruckpegel von 104db erzeugen.
Das wäre schon sehr ordentlich, selbst wenn ich die meist geschönten Meßwerte der Hersteller nach unten korrigiere.

Daher bin ich mir sicher, das ein 300 Watt Verstärker diesem Subwoofer Pegel entlocken wird, die jenseits von gut und böse sind.

Saludos
Glenn
Hollywood600
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Nov 2009, 19:01
ok super vielen dank. dann nehm ich den von dir aufgelisteten verstärker mit integrierter frequenzweiche der sieht noch dazu schön aus danke ;).
trxhool
Inventar
#14 erstellt: 23. Nov 2009, 20:49

Hollywood600 schrieb:
ok super vielen dank. dann nehm ich den von dir aufgelisteten verstärker mit integrierter frequenzweiche der sieht noch dazu schön aus danke ;).


Der aber leider nicht lieferbar ist !!

Nimm lieber die Behringer CX 2310 und eine Behringer A 500. Dann hast du genug Leistung, und eine flexible Einstellung.

Gruss TRXHooL

edit: Die Samson würde ich nicht nehmen, die hat Lüfter !!!


[Beitrag von trxhool am 23. Nov 2009, 20:51 bearbeitet]
Hollywood600
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Nov 2009, 16:04
ab mitte dezember ist die lieferbar die xtz ich nehme wahrscheinlich die, ist ja von der leistung super. und optik auch astrein.
die passt ja hoffentlich gut zu dem subwoofer den ich da oben aufgelistet habe den Dap audio x 18 b
die behringer a 500 soll nicht so gut sein. hab ich grade nachgelesen ich nehm lieber den xtz sub amp 1 ;).


[Beitrag von Hollywood600 am 24. Nov 2009, 16:09 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#16 erstellt: 24. Nov 2009, 20:45

Hollywood600 schrieb:

die behringer a 500 soll nicht so gut sein. hab ich grade nachgelesen ich nehm lieber den xtz sub amp 1 ;).



Wer schreibt so einen Quatsch ??
Hollywood600
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Nov 2009, 21:10
habe ich bei kommentaren dazu gelesen ,aber ich meine wenn die xtz auch genügt und die sieht super aus nehme ich lieber die.was hältst du von der?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DCD 2000 AE ? bitte um RAT.
T:O:X am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Brauche Rat für Kauf erster Anlage
*Joker123* am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  14 Beiträge
Neue Endstufe - Beratung bitte!
Resmo am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  2 Beiträge
Magnat Subwoofer Bitte um Hilfe =D
simon1521995 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  4 Beiträge
Bitte um Kaufberatung für Subwoofer !
kuck-ei am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  5 Beiträge
Brauche: Kaufberatung -> Subwoofer
Tuesday am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  2 Beiträge
Bitte um Rat beim Kauf eines Stereo-Receivers
chris75 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  12 Beiträge
Bitte um Subwooferempfehlung für Kompaktanlage
Pullunderjunge am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  5 Beiträge
Brauche Rat eines Experten!!
Jannickel am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  3 Beiträge
verstärker für subwoofer
tr-luigi am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.516