Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für Seniorin

+A -A
Autor
Beitrag
*The_Raven*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Dez 2009, 16:22
Moin,

eine rüstige ältere Dame möchte sich einen Plattenspieler kaufen, um ein paar ältere (> 30 Jahre) LPs abzuspielen. Selbst habe ich mich mit dem Thema seit 20 Jahren nicht mehr beschäftigt, aber wenn ich mir die Threads hier durchlese, gibt es auf diesem Gebiet nur noch High-End-Geräte, Billigmüll oder die Empfehlung, was Gebrauchtes zu kaufen - alles keine Alternative.

Gibt es ein Neugerät, das folgende Kriterien erfüllt:


  • Ordentlicher Klang, vielleicht vergleichbar mit meinem 300-DM-Dual von vor 20 Jahren
  • Gute Bedienung (idealerweise Vollautomat), Schnickschnack wie USB-Anschluss, MP3-Codierung o.ä. ist ausdrücklich unerwünscht
  • Einigermaßen robust und zuverlässig
  • Preis: Ca. 100 Euro, ein paar Zehner mehr oder weniger sind drin


Eingebauter Vorverstärker ist nicht nötig, der Receiver hat einen Phono-Eingang. Danke für jeglichen Hinweis.


[Beitrag von *The_Raven* am 14. Dez 2009, 16:23 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 14. Dez 2009, 16:27
Wäre das etwas? Über den Klang kann ich nichts sagen, ist natürlich auch von Geör der rüstigen Dame abhängig ;))

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=320694
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=953612

Sherwood baut eigentlich Gerätem it sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
*The_Raven*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Dez 2009, 19:41

Erik030474 schrieb:
Wäre das etwas? Über den Klang kann ich nichts sagen, ist natürlich auch von Geör der rüstigen Dame abhängig ;))

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=320694
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=953612

Sherwood baut eigentlich Gerätem it sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.


Danke für die Tips. Pitch Control (beide) oder integrierter Vorverstärker (Pioneer) sind nicht notwendig - ganz wichtig ist die einfache Handhabung. Gibt es weitere Ideen für Geräte mit den angegebenen Eigenschaften?
m2catter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Dez 2009, 02:14
Hi Raven,
erstmal willkommen im Forum.

Wenn es denn auch noch ein wenig gut klingen soll, ist mein Vorschlag ganz einfach:

Denon DP 300F, in silber oder schwarz, etwa 300 Euros, ebenso Vollautomat!

Viel weniger wuerde ich persoenlich nicht ausgeben, es sei denn die Klangqualitaet ist nicht so wichtig,

liebe Gruesse Michael

P.S.: uppps, sorry, habe jetzt erst gesehen, dass das Limit bei 100 Euros liegt.


[Beitrag von m2catter am 18. Dez 2009, 02:21 bearbeitet]
*The_Raven*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Dez 2009, 08:52

m2catter schrieb:

P.S.: uppps, sorry, habe jetzt erst gesehen, dass das Limit bei 100 Euros liegt.


Die 100 Euro sind nicht in Stein gemeißelt, 150 wären auch noch ok, doch 300 sind zuviel. Das Gerät wird voraussichtlich eher selten genutzt werden, doch einige Platten hat sie eben noch, die sie gerne mal wieder anhören würde.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2009, 19:28

*The_Raven* schrieb:

m2catter schrieb:

P.S.: uppps, sorry, habe jetzt erst gesehen, dass das Limit bei 100 Euros liegt.


Die 100 Euro sind nicht in Stein gemeißelt, 150 wären auch noch ok, doch 300 sind zuviel. Das Gerät wird voraussichtlich eher selten genutzt werden, doch einige Platten hat sie eben noch, die sie gerne mal wieder anhören würde.


Wenn einen neuen Dreher von Sherwood dann den 9901!
http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=928687

Der ist (obwohl optisch ähnlich) solider gebaut und hat den besseren Tonarm.
*The_Raven*
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Dez 2009, 20:27
Danke für die Hinweise, das ist doch schon einmal etwas, worauf ich aufbauen kann. Der Denon DP 300F wäre ein Kandidat, ist jedoch leider ein wenig zu teuer, wobei ein Vorverstärker ja wie gesagt nicht notwendig ist. Sehe gerade, dass es von Denon noch einen DP-29F gibt - zu billig?

Was ist von Geräten von Omnitronic (z.B. BD-1550) zu halten? Einigermaßen brauchbar oder ganz großer Mist?

Am liebsten wäre mir so etwas wie mein alter Dual CS-630Q - gibt es Geräte dieser Art nur noch gebraucht?


[Beitrag von *The_Raven* am 26. Dez 2009, 20:32 bearbeitet]
*The_Raven*
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Jan 2010, 09:54
So, vom Vollautomaten habe ich sie mittlerweile abgebracht, das ist also kein Kriterium mehr. Er sollte eben "nur" gut zu bedienen sein, manuelles Aufsetzen des Tonarms via Lift ist auch ok.

Der genannte Omnitronic BD-1550 wird hier im Forum nur sehr selten erwähnt (er wurde in einem c't-Artikel zum Thema "Plattendigitalisieren" erwähnt) - ist das ein Exot?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler, Dual oder Techniks ?
silversurfer am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Plattenspieler kaufen
Domina am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  17 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Plattenspieler
Morgon123 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Welchen USB-Plattenspieler kaufen?
Sansibär am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für Plattenspieler (Dual)
/Ida/ am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  2 Beiträge
Plattenspieler kaufen - nur welchen
mr.eve am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  8 Beiträge
Plattenspieler?
janeausdemjungel am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Janis. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.256