Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer oder Kicker?

+A -A
Autor
Beitrag
Jodakohl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Apr 2004, 20:56
Hallo

Bin neu hier!!!

Ich habe schon ein paar enttäuschende Fehlkäufe in Sachen
Subwoofer gemacht und wollte diesesmal alles richtig machen also habe ich mir eine Box gebaut, 50x50x55 cm aus 4 cm dicken Pressspanplatten und habe die Box dann mit ebenfalls 4 cm dicken Schaumstffplatten ausgestattet.

Eigentlich dass perfekte Gehäuse oder???

Dann habe ich einen "Stealth" ( 38 cm 35o Watt) Subwoofer hineingebaut...( TAUGT DER ÜBERHAUPT WAS ?)

Im ersten Moment schien er mir ganz gut aber dann hab ich mal NUR WENIG aufgedreht und dass Teil hat "geschlappert" ohne Ende...obwohl er eigentlich eine mittelstartke Aufhängung hat.

Meine Frage:

Im Grunde möchte ich nur einen Subwoofer der einen guten Bass hergibt und den ich bei Gelegenheit auch mal ordentlich aufdrehen kann...was soll ich machen??

Ich freue mich auf Antworten

Mfg Maxi
crime
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Apr 2004, 08:54
liegt wohl am Chassis oder an deinem Verstärker.

Kannste noch mehr Daten und Auffälligkeiten deines Subwoofers nennen.
Jodakohl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Apr 2004, 11:13
Jo der Subwoofer is hat die genaue Kennung:

AL-380

Voice coil [mm] = 50
Magnet Weight [OZ] = 50
Watt [RMS] = 500
Impedance [OHMS] = 3.2
Db = 89
Volumen[LITERS] = 213
Diameter[Inch] = 15

Zum Chassis kann ich nicht mehr sagen...habe es wirklich GUT verarbeitet und müsste technisch eigentlich gut funktiounieren.

Zum Verstärker:

Es ist ein wirklich guter Stereo Verstärker von SONY
(glaube ich zumindest)

SONY TA-F261R

Soviel ich weiß hat er 2x 6oo Watt

Auf jeden Fall geht er weit über die Leistung meiner Boxen hinaus.

So das wars!

Mfg Maxi
das_n
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2004, 12:11
wie konntest du denn ein gehäuse zu dem subwoofer bauen ohne seine ts-parameter zu kennen und das gehäuse danach zu berechnen? das kann ja nur in die hose gehen........
crime
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Apr 2004, 16:22
Ja, daran und am Verstärker wird es wohl liegen!
das_n
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2004, 16:30
wenn das gehäuse extrem unpassend ist kriegst du den mit nem 80W-verstärker zu schrebbeln.....
Jodakohl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Apr 2004, 17:53
Ach so...

In der Anleitung vom Subwoofemmxteht aber, dass man ein gehäuse mit 213L braucht, 680mm x 557mm x 562mm also dachte ich dass ich mit 5oomm x 500mm x 550mm ganz gut hinkommen....oder ist das falsch?

Wie siehts mit dem Verstärker aus taugt der nichts???

Mfg maxi

P.S. : Ich kann doch nicht alles falsch gemacht haben
Jodakohl
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Apr 2004, 17:56
Noch was: wie berechnet man das Gehäause mit hilfe des ts Parameters??

Mfg maxi
das_n
Inventar
#9 erstellt: 14. Apr 2004, 19:41
erstmal musst du überhaupt die parameter haben. ein einfaches berechnungsprogramm ist da zu finden:
www.mhsoft.nl/spk_calc.asp
rimfire
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Apr 2004, 11:43


In der Anleitung vom Subwoofemmxteht aber, dass man ein gehäuse mit 213L braucht, 680mm x 557mm x 562mm also dachte ich dass ich mit 5oomm x 500mm x 550mm ganz gut hinkommen....oder ist das falsch?


Hallo Jodakohl,

das ist insofern falsch, daß 500x500x550 eben nur 137ltr ergeben und nicht benötigten 213ltr...

Dazu kommt, daß Dein Treiber mit 3,2 Ohm möglicherweise schon den Verstärker überfordert, wenn dieser mit niederohmigen Boxen Probleme hat.

HTH, Peter.
Vercetti
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Apr 2004, 13:18
1.Vielleicht ist der Sub aber nur für geschlossene Gehäuse geeignet, deshlb meine Frage: ist das Gehäuse offen, entweder durch Bassreflexöffnung oder durch sonstige Lücken oder Ritze?
2.Schwabelt die Membran richtig nach oder verhält sie sich normal aber gibt noch Laute von sich, oder beides?
crime
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Apr 2004, 20:23
hatte auch mal so ein Problem, der Sub war einfach überfordert.
Jodakohl
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Apr 2004, 07:01
Zur 1sten Frage:
Nein ist absolut dicht!

Zur 2ten Frage:
Ja beides!

Mfg maxi
devilpatrick88
Stammgast
#14 erstellt: 17. Apr 2004, 17:40
Tachle hab jetzt mal deinen Link benutzt. Willst du dir nur chassis von Orbid holen oder nen neuen sub???
Ich persönlich bin überzeugt von der Firma gibt aber viele die eher das gegenteil sind. An deiner stelle würd ich mal vorbei fahren und das gehäuse mitnehmen. Vielleciht sogar mit altem Chassis bei Orbid werden die dir sicher das zusammen bauen usw.

mfg dvp
Jodakohl
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Apr 2004, 18:46
Hauptsächlich möchte ich n neuen Sub, ich wolt mich über Orbid Sound informieren um vielleicht dort meinen neuen "Traumsubwoofer" zu finden.

Mfg maxi
Jodakohl
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Apr 2004, 18:48
Ach noch was... nichts für ungut aber wie funktioniert es dass du von Orbid Sound überzeugt bist und Andere das Gegenteil behaupten???
SOO krass können die Meinungen doch nicht außeinenader gehen???

Mfg maxi
devilpatrick88
Stammgast
#17 erstellt: 17. Apr 2004, 19:00
Also bei subwoofern muss ich sagen bist du bei Orbid richtig. Ich hab mir jetzt den 2B bestellt als stereo passiv. EIn paar freunde von mir haben in ein bischen fremdentzweckt und ihn vor ne scheibe gestell. die hat sich dann verabschiedet. :-)
Aber mal im ernst dafür ist er nicht da und klanglich hat er mich vollkommen überzeugt.
Ganz simpel irgendwann wollte ich ne neue stereoanlage und hab mich dann umgeschaut als erstes wollte ich die alpha40 infinity. Von denen ich auch begeistert war. HAb dann mal meinen Onkel angerufen und der hat mir dann gesagt das er mit 29 von Orbid- sound ls hatte. Hab mich dann auf die suche gemacht und bin dann auf die home gekommen. Die tiefen preise haben mich als erstes schon misstrauisch gemacht. (schlechte komponenten usw...)
Aber prob uber stud. Bin ich mit meinem Vater nach Hohenwart wo ich dann das erste mal die Venus gehört hab. Da blieb mir dann die spucke weg. Hab sie zwar nur mir Rammstein und whitney houston getestet aber war trotzdem überrascht.( Zu der Zeit war für mich klassik noch nicht aktuell) Und dann kam noch der Kundenservice dazu. Da merkt man einfach das das für die leute ein Hobby ist und keine einnahmequelle.
Ich werde versuchen nächstes jahr ein praktikum dort zu machen.
so das so grob zu meiner orbidaner geschichte:-)
Geh am besten selber nach stuttgart und hör sie dir an.


mfg dvp
Jodakohl
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Apr 2004, 19:39
Vielen Dank für deine Antwort!!!
(bei mir wars übrigens auch der Onkel der mir Orbid Sound empfohlen hat da haben wir was gemeinsam)
ich werd sie mir anhören gehen... wo ist denn der Laden genau in Stuttgart?Das trifft sich gut ich wohn nämlich nur ne 3/4 Stunde weg...

Mfg Maxi
devilpatrick88
Stammgast
#19 erstellt: 17. Apr 2004, 20:06
Ruf aber vorher an damit auch sicher jemand da ist. wie gesagt die machen das fast alle nur als hobby.

Neue-Ramtel-Str. 8
71229 Leonberg
(Industriegebiet LEO 3, gegenüber
Mc Donalds, im Gebäude Fa. Bosch Service)

Tel: 07152-949494

Hab ich im profil gelesen das du in stuttgart ansässig bist bzw near. bestell schöne grüße von mir. Vielleicht bin ich noch bekannt als der 16-jährige der klassik hört:-)


mfg dvp
Jodakohl
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Apr 2004, 20:26
Klassik
Jo vielen dank ich werds ausrichten!

Mfg Maxi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer
partey am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  6 Beiträge
Subwoofer
Kwietsche3 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  11 Beiträge
"Schmale" Anlage (37 cm)
robarb am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  16 Beiträge
Subwoofer
Jan86 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  25 Beiträge
Subwoofer
03.07.2002  –  Letzte Antwort am 16.07.2002  –  22 Beiträge
Ersatz für B&W CM 4.erbitte Vorschläge.
atss am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  5 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher mit Subwoofer?
Laccaintabulis am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker zu B&W CM 1?
Macnum am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  8 Beiträge
Neues System oder Subwoofer
haddock3 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  17 Beiträge
subwoofer
w4x am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedMatzer87
  • Gesamtzahl an Themen1.345.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.073