Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wandlautsprecher, Tiefe bis 17 cm

+A -A
Autor
Beitrag
Xerionius
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2012, 18:30
Guten Abend,

ich suche gute Wandlautsprecher, die nicht tiefer als 17 cm sein dürfen. Der Preis spielt keine so große Rolle, aber er sollte natürlich nicht ins unermessliche steigen. Die Lautsprecher werden in einer Küche aufgehangen, was natürlich bedeutet dass man sich frei bewegt. Sie kommen knapp unter die Decke, also über Kopfhöhe, weshalb ich sie dann leicht schräg nach unten aufhängen würde.

Bis jetzt gefallen mir die Nubert nuVero 5 am besten, aber sie überzeugen natürlich aufgrund ihrer Größe nicht mit Tiefgang.
Welcher Verstärker wäre angemessen?
Und was haltet ihr von einer Lösung mit einem Subwoofer? Mir gefällt Klang mit Subwoofern nicht besonders, da ich sie bis jetzt immer orten konnte bzw. hören, dass ein Sub im Spiel ist. Allerdings bin ich noch nicht in den Genuss eines High-End-Subwoofers gekommen.

MfG,
Xerionius
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Dez 2012, 20:44
Bei der geplanten Aufhängung kann man allenfalls von Beschallung reden, da reichen Lsp. wie die Canton GLE 410.2 mEn völlig aus.
Ich betreibe die gleichen Lsp. an meinem Sonos Multiroomsystem, ebenfalls auf gut zwei Meter Höhe, ohne sie nach unten abzukippen.
Sie beschallen selbst meinen 70qm großen Wohnraum mühelos, in der Küche arbeiten sie auf etwa 15qm, beides funktioniert sehr gut.
Wunder im Bass darf man natürlich nicht erwarten, aber mir reicht es und den Klang kann man durchaus als angenehm beschreiben.
Zum genießen habe ich ja noch meine Hauptanlage, aber für die alltägliche Beschallung bzw. Hintergrundmusik passt das schon.

Saludos
Glenn
Xerionius
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2012, 20:52
Das ist es eben: Es soll keine Hintergrundbeschallung, sondern die Hauptanlage werden. Welche Aufhängung würdest du denn empfehlen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Dez 2012, 21:03

Xerionius schrieb:

Das ist es eben: Es soll keine Hintergrundbeschallung, sondern die Hauptanlage werden.


In der Küche?


Xerionius schrieb:

Welche Aufhängung würdest du denn empfehlen?


Na ja, HT auf Ohrhöhe und der Sitzplatz (Stereodreieck) ist dabei ja auch nicht ganz unwichtig!

Welcher Verstärker kommt denn zum Einsatz?

Hervorragende Wandlsp. sind die hier: http://www.idealo.de...n-wall-mk2-dali.html

Nutzt aber alles nichts, wenn der Arbeitsplatz nicht stimmt!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2012, 21:14
Oder alternativ inwall:

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_minorcaiw.html

Wenn aber HiFi-Stereo-LS nicht möglichst optimal positioniert werden und/oder die Raumakustik nicht stimmt, gibt es auch keinen guten HiFi-Stereo-Klang, egal wie teuer die eingesetzten Lautsprecher sind.

LS


[Beitrag von V3841 am 06. Dez 2012, 21:17 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Dez 2012, 21:20
@V3841

Wie soll er das ohne größeren Aufwand bewerkstelligen?

Aber Cabasse hat auch einen Wandlsp. im Programm:

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_formentera.html

Der ist aus der gleichen Serie und hat den BC10 Koax verbaut.
Aber ich kann leider nicht sagen, ob die Formentera etwas taugt.
Ich habe den Lsp. noch nie hören können, dürfte auch recht schwer werden!

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Dez 2012, 21:24
Ich kenne die Verhältnisse ja nicht. Vielleicht hat der TE nur nicht an inwall-LS gedacht. Bei Trockenbauwänden problemlos möglich .... in Beton

Formentera = den von mir genannten inwall = Minorca

LG

P.S.: An die Ikon onwall hatte ich beim ersten Lesen des Themas auch schon gedacht. Macht natürlich optisch nicht so viel her wie die Nubert.

Die Cabasse müssten sich aber an den Ikon vorbeispielen, wenn ich die Kompaktlautsprecher Minorca und die Ikon 2 als Maßstab nehme

LG


[Beitrag von V3841 am 06. Dez 2012, 21:28 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Dez 2012, 21:31

V3841 schrieb:

Die Cabasse müssten sich aber an den Ikon vorbeispielen, wenn ich die Kompaktlautsprecher Minorca und die Ikon 2 als Maßstab nehme


Das ist und bleibt eine Frage des persönlichen Geschmacks, aber möglich ist alles!

Saludos
Glenn
Xerionius
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Dez 2012, 22:29
Inwall ist hier leider nicht möglich, da es ein sehr altes Haus ist.

Ja, in der Küche. Die Anlage ist auch nicht für mich, sondern für meine Eltern und sie hören im Wohnzimmer so gut wie nie Musik, weshalb es dort ziemlich wenig Sinn machen würde. Eine Aufhängung auf Ohrhöhe sollte möglich sein, eine feste Positionierung auf einen Sitzplatz leider nicht.

Verstärker ist noch unklar, aber mein Vater wollte sich vielleicht einen gebrauchten Symphonic Line RG9 MK3 kaufen. Ist der Verstärker nicht etwas überdimensioniert?
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Dez 2012, 22:49
Sinnvoll ist das alles nicht. Aber ... vielleicht soll es ja nur Spaß machen?

Sinn machen:

JBL Control 2.4 G AW weiss (Paar)

http://www.technikdi...de&landingCountry=de

Die man dann mit einem beliebigen Player - mit regelbarer Lautstärke - ansteuern kann.

LG
Xerionius
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Dez 2012, 23:18
Dann werden wir wohl mal hören fahren. Kann jemand einen Hifi-Laden im Raum Bonn oder Koblenz empfehlen, der die genannten Lautsprecher hat, um sie probehören zu können? Das sind ja eher exotische Modelle. :/
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Dez 2012, 23:49

eher exotische Modelle




Cabasse ist der größte französische Hersteller von Lautsprechern, der auch Serienausrüstung für französische KFZ herstellt und mit der Marine-Sparte die französische Marine ausrüstet.

Dali ist nach meiner Kenntnis der größte dänische Hersteller von Lautsprechern.

Beide haben eine riesige bis gigantische Produktpalette bis in den absoluten HiFi-High-End-Bereich.

Also eigentlich Garagenboxenbauer

Schau einfach auf den Herstellerseiten in die Händlerverzeichnisse.


[Beitrag von V3841 am 06. Dez 2012, 23:50 bearbeitet]
Xerionius
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Dez 2012, 01:01
Oh...

Ich fand es aber in Hifi-Läden eher schwierir, Wandlautsprecher zu finden.
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Dez 2012, 01:10
Das wird auch so bleiben, da die Nachfrage nicht groß ist.

Du kannst aber bei den Herstellern/Händlern anfragen, wie Du diese Geräte ausprobieren kannst.

Am einfachsten ist es natürlich alle Kandidaten nach hause zu bestellen, auszuprobieren und zu vergleichen.

Was Dir nicht gefällt, geht halt Retoure.

LG
Peter1
Stammgast
#15 erstellt: 07. Dez 2012, 17:16
Kann mir Deine Anforderungen bezüglich Grösse/Dimension, Klang und Preisniveau nun nicht so richtig vorstellen, weshalb mein Tipp evtl. völlig daneben liegt, aber ich tus trotzdem:

Guck Dir mal die Piega AP und AS an hier

Gruss Peter1


[Beitrag von Peter1 am 07. Dez 2012, 17:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wandlautsprecher: Taugen sie was?
Mr_Cenk am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  4 Beiträge
Empfehlung für Wandlautsprecher ?
Reichsbass am 27.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  11 Beiträge
Wandlautsprecher
deserters am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  19 Beiträge
Suche Vollverstärker mit geringer Tiefe
mondfluse am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
Verstärker max. 23 cm Tiefe
holle87 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  2 Beiträge
Verstärker bis 32 cm breit gesucht
linomandolino am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  25 Beiträge
Anlage mit unter 24 cm Tiefe
HaCkAttaCk2001 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  2 Beiträge
Thema: Tipps für Wandlautsprecher + Sub Kombi, Stereo?
twentysomething am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  7 Beiträge
Welche Kompakt Allrounder passen in 30 cm tiefe Bord
Alboreto am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  12 Beiträge
Regallautsprecher für 17 qm-Zimmer
mabuse205 am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Dali
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239