Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Rotel Vorstufe kaufen oder doch lieber die Neuen nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
StillPad
Inventar
#1 erstellt: 03. Jan 2010, 00:22
Nabend,

ich würde gerne mal rum fragen ob es sich noch lohnt alte Geräte zu kaufen?

Ich stehe da gerade vor ein "Problem"
Brauche eine Vorstufe wegen Nubert ATM

So nun hätte ich die Möglichkeit eine alte Rotel RC 995 für 300€ zu nehmen oder aber eine Rotel RC 1070 die für 250-300€ weg geht bei Ebay.

Nun weiß ich nicht was ich genau davon halten soll.
Die 995 war wohl mal High End und die 1070 ist wohl als Mainstream einzuordnen.

Leider sagt mir das nun gar nix wie die Stücke klanglich sind.
Die nette Testseite hier
http://www.audio-mar...=0&request=show_list

Sagt mir das die Vorstufen beide gleich viele "Punkte" bekommen haben.

Was wäre zu empfehlen?
PhoeniXYZ
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 00:51
Tag StillPad
So sieht man sich auch mal in einem anderen Forum ^^

Zu deinem Problem:
Warum löst du das ganze nicht über die PreOuts deines AV-Receivers?
Also AV-Receiver -> ATM Modul -> Rotel Endstufe.

Gruß
StillPad
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 00:56
Hehe Zufälle gibs.

Ich habe das ganze schon mit den AVR verbunden, aber Stereovorstufen sollen bei Musik deutlich besser klingen als AVRs

Und da ich ein paar Stunden eine Rotel RC 972 Stereo Edition testen konnte, weiß ich nun das sich das noch besser anhören kann als auf den AVR

Zudem verbrauche die Vorstufen deutlich weniger als so ein AVR.
PhoeniXYZ
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 00:57
Was für Quellen nutzt du denn?
StillPad
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 01:05
CD und PC
PhoeniXYZ
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 15:20
Würde es dann nicht billiger kommen direkt an den Quellen die Lautstärke zu regeln und sie in die Endstufe einzuschleifen? Damit könntest du eventuelle Klangeinbußen auch ausschließen. Denn mehr als "den Klang nicht verschlechtern" kann eine Vorstufe ja auch nicht


[Beitrag von PhoeniXYZ am 03. Jan 2010, 15:20 bearbeitet]
StillPad
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 15:44
Nun mein Bester das habe ich schon, mein DVD hat eine "passive Vorstufe" also halt einfach ein Poti vor der Endstufe

Das Problem dabei ist das der PC nicht mit dran kann und das noch viel größere Problem ist das ich keine Fernbedienung habe.

Mache das nun schon seit einen Jahr jedes mal aufstehn und zur Anlage latschen um mal die Lautstärke ein wenig nach zu regeln und es nervt einfach.

Da das beste Poti auf den Markt mit Motor angeblich das Thel Leitplastikpoti ist und das schon alleine 120€ kostet und ich auch noch eine IR Empfänger Platine benötige kann ich mir auch gleich eine fertige gebrauchte Vorstufe holen.

Desweiteren hat mir ein Verwandter erzählt das es bei den Vorstufe ja nicht nur um LS regeln geht sondern auch darum was für eine Bühne die aufbauen.
Somit kann z.b. eine schlecht aufgenommene CD noch richtig aufgewertet werden beim Klang.

Die Sache ist nun jedenfalls ich habe ein dicke Endstufe hier stehen die ein super Klang hat (Rotel RB 990) und dazu soll nun ein passender Zuspieler.


Auf http://www.audioreview.com habe ich mir die 995 Reviews mal angeguckt und dort haben 3 Leute von der 1070 auf die 995 aufgerüstet und sind begeistert.
Angeblich eine deutlich hörbare Verbesserung
Und alle raten dazu die 1070 schleunigst zu verkaufen und eine günstige 995 dafür zu nehmen.

Nun da die Reviesw etwas alt sind und die 1070 scheinbar zu dem Zeitpunkt neu war halte ich die Empfehlungen mal hilfreich.

Ich werde deswegen zur 995 greifen und hoffendlich kein Fehler machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Vorstufe für Musik oder doch lieber AVR?
StillPad am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  9 Beiträge
9 Jahre alte Boxen. Kaufen oder lieber nicht?
speaker1993 am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  7 Beiträge
Rotel RB 850 als Monoendstufen oder neuen Verstärker?
AK_Berlin am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  5 Beiträge
Dynavox oder Rotel ?
mrmrmario am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  11 Beiträge
HK 680 + Rotel Vorstufe?
siegfridson am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  4 Beiträge
Rotel RA-10 Erfahrungen?
Schyschka am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  3 Beiträge
Rotel RDV-1062 gegen Rotel RCD 1072 welchen nehmen?
bautzel am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  13 Beiträge
Verstärker: Lieber neu kaufen oder älteren 'Klassiker' gebraucht?
Cantello am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  18 Beiträge
Rotel Kombo
Xei am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
Rotel oder Unison oder watt???
links+rechts am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedhertli0
  • Gesamtzahl an Themen1.345.840
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.039