Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte Verstärker - Welche Preise angemessen?

+A -A
Autor
Beitrag
Despistado
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2010, 05:42
Hallo!
Zunächst möchte ich mal kurz die jetzige Situation beschreiben:

Ich habe im Moment so eine Kompaktanlage von Sony (MHC-NX1), die zumindest im Bereich dieser Geräte nicht unbedingt zu den billigsten gehörte.
Daran hängt ein CD-Wechsler (Sony CDP-CE575) und ein MD-Deck (MDS-W1).
An Lautsprechern sind angeschlossen erstens ein paar LS der Kompaktanlage MHC-W555 (falls das niemandem etwas sagen sollte, laut Handbuch heißen sie SS-W777G und sind 4-Wege LS
mit einer Nennimpedanz von 6 Ohm, hier noch ein paar Infos mehr:
http://elektrotanya.com/sony_ss-w777g.pdf/download.cgi)
und außerdem noch diese hier:
http://www.amazon.de...oref?ie=UTF8&s=ce-de

Nicht unbedingt das High-End Equipment schlechthin aber der Klang ist für mich eigentlich völlig in Ordnung.

Wozu dann der Thread?

Die o.g. Kompaktanlage fungiert mittlerweile eigentlich nur mehr als Verstärker, der integrierte CD-Wechsler ist schon seit Jahren kaputt und auch das Display zeigt seit Jahren nur mehr teilweise etwas an.
Die Regler am Gerät spinnen, soll heißen, betätige ich den Power-Button schalte ich den Demo-Modus ein, drehe ich den Lautstärkeregler nach links wird's lauter, drehe ich ihn nach rechts wird's auch lauter usw.
Alles in allem ist das Gerät also ziemlich am Ende und an einer Reparatur bin ich auch nicht interessiert.

Viel mehr denke ich darüber nach mir vielleicht einen gebrauchten Verstärker zuzulegen.
Meine Anforderungen sind nicht besonders hoch, im Grunde soll es danach einfach nicht schlechter klingen als im Moment.
Hier noch die Leistung des jetzigen Verstärkers der Kompaktanlage:


Wichtig wäre mir hingegen auf jeden Fall eine FB mit der ich die Lautstärke einstellen und auch die Klangquelle auswählen kann (also in meinem Fall dann CD oder MD).
Beim Hersteller habe ich dabei an Sony gedacht, es mag zwar im HiFi-Sektor auch noch bessere Firmen geben allerdings bin ich ja wie gesagt mit dem Klang der Sony-Komponenten eh zufrieden und außerdem bleiben die beiden anderen Sony-Geräte ja erhalten insofern wäre Sony schon ganz nett.

Da habe ich jetzt bspw. dieses Gerät gefunden:
TA-F411R

Ist der Preis für dieses Gerät angemessen oder zu hoch?

Worauf muß ich abgesehen von der FB noch achten, es geht mir wie gesagt nicht um DEN ultimativen Klang sondern nur darum, daß es nicht schlechter klingt als jetzt.

Dann noch eine zusätzliche Frage:
In vielen (eigentlich allen...) Kompaktanlagen gibt es ja die Möglichkeit EQs frei einzustellen und eigene Presets abzuspeichern.
Bei den reinen Verstärkern gibt es diese Möglichkeit aber offenbar nicht (ich weiß, ein Verstärker ist kein EQ).
Gibt es auch Verstärker mit EQ (wie auch immer diese Gattung dann genannt wird) die meinen Ansprüchen genügen könnten und im Preisbereich bis knapp über 100€ liegen.

Wäre es alternativ dazu vielleicht eine gute Idee einen eigenen EQ dazuzukaufen, genaugenommen den hier?
http://hifi-leipzig....p2p9rkprmraso69eemd3

Mir ist klar, daß man hier keine Presets abspeichern kann aber im Grunde verwende ich eh immer dasselbe, insofern wäre das also kein großes Problem.
Wird der EQ wohl qualitativ an den EQ der o.g. Kompaktanlage herankommen?
Ich weiß, diese Frage ist wahrscheinlich schwer zu beantworten wenn man weder das eine noch das andere Gerät kennt aber fragen kostet ja nichts.
Despistado
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jan 2010, 12:06
Noch mal kurz zu dem Sony EQ:
Mir ist jetzt aufgefallen, daß das Gerät ja nur über einen Line-In verfügt, also demnach daran nur ein Gerät angeschlossen werden kann.

Ich könnte also daran entweder den CD-Player oder das MD-Deck anschließen aber niemals beide gleichzeitig...

Eigentlich bin ich ja davon ausgegangen, daß ein solcher EQ dann für alle Quellen zur Verfügung steht aber irgendwie ist mir unklar wie das funktionieren soll, da ja hierfür zu wenige Eingänge zur Verfügung stehen.

Wie wird denn so etwas normalerweise gehandhabt?
Despistado
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2010, 21:04
Doch so viele Antworten?
anymouse
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2010, 12:08

Despistado schrieb:
Wie wird denn so etwas normalerweise gehandhabt?


Üblicherweise wird der EQ zwischen Vorverstärker-Ausgang und Endstufen-Eingang (bzw: Pre-Out und Main-In) geschaltet.

Dafür braucht man aber einen auftrennbaren Verstärker.
Despistado
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jan 2010, 14:20
Ok danke, dann ist der o.g. von Sony schon mal nichts, oder?

Was ist von dem hier zu halten?
http://cgi.ebay.de/w...e=ADME:RTQ:DE:1123


[Beitrag von Despistado am 14. Jan 2010, 14:21 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2010, 14:50

Despistado schrieb:
Ok danke, dann ist der o.g. von Sony schon mal nichts, oder?

Was ist von dem hier zu halten? ((Verweis auf Pioneer A-501R))


Der Pioneer geht. Beim Sony müsste man basteln (inkl. Löten und neue Steckkontakte ins Gehäuse einsetzen).
Despistado
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jan 2010, 15:46
Gibt es sonst irgendwas was gegen dieses Gerät spricht?

Stutzig macht mich auch die Leistungsangabe:
In der Artikelbeschreibung steht
2x 70 Watt an 8 Ohm
2x 100 Watt an 4 Ohm

und in der BDA meiner Sony-Anlage steht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gebrauchte Verstärker
JanHH am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  37 Beiträge
Gebrauchte Verstärker
Punktoall am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  23 Beiträge
Gebrauchte Verstärker
Skydiver2 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  7 Beiträge
Welcher gebrauchte Verstärker ist zu empfehlen?
Einer09 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  38 Beiträge
Gebrauchte Boxen für Pioneer Verstärker gesucht
Schnickfitzel am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  9 Beiträge
gebrauchte Komponenten kaufen?
McKay am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  14 Beiträge
Gebrauchte Standlautsprecher bis 300? gesucht
dnn am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  4 Beiträge
600 Euro für gebrauchte Canton Ergo 100 DC angemessen?
klaus* am 14.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  4 Beiträge
Gebrauchte LS - welche ???
w.einstein am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  3 Beiträge
CambridgeAudio - Preise
Jonas340A am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.775