Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD/MP3-Player + Verstärker kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2010, 15:12
Hallo zusammen,

ich möchte mir einen guten CD/MP3-Player + Verstärker kaufen und dafür zwischen 500-800 Euro ausgeben.
Ursprünglich wollte ich mir ein Bose-Wave-System zulegen (ca. 700 Euro), einfach weil es so schön platzsparend ist, bin aber mittlerweile davon abgekommen, obwohl ich heimlich noch ein bißchen mit einer guten Kompaktanlage liebäugele, einfach weil man dann nicht soviel Krempel rumstehen und zu verkabeln hat. ;-)
Bis jetzt lasse ich meine Musik über den Rechner + Kompaktanlage laufen, habe aber inzwischen keine Lust mehr, immer den Computer anzuwerfen, nur um Musik zu hören. Meine Kompaktanlage hat mittlerweile ausgedient. Hautptsächlich höre ich klassische Musik + Jazz, aber manchmal eben auch Punk & Krachmetal. Im Auge hatte ich evt. einen CD-Player von Denon (Modell: entweder DCD 710 AE oder den günstigeren DCD 510 AE) , bei Verstärkern bin ich überfragt (sollte auf jeden Fall Radio haben), am besten wäre vermutlich einer von derselben Firma. Was meint ihr?


[Beitrag von menantes am 16. Jan 2010, 15:37 bearbeitet]
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Jan 2010, 17:26
Zusatz: Beim Vollverstärker schwanke ich auch zwischen den Modellen Denon PMA 510 (2 x 70Watt, 200 Euro) und Denon PMA 710 AE (2 x 85 Watt, 330 Euro). Lohnt sich das teurere Modell oder reicht auch die 510er Variante?
Wilke
Inventar
#3 erstellt: 16. Jan 2010, 17:31
der 510 denon ist überlegenswert, vielleicht wäre der 710 noch besser, da dieser nicht so starke Laufwerksgeräusche haben soll.
von denon soll es auch noch einen reveiver (Verstärker mit
eingebautem radio geben.
ansonsten schau mal bei yamaha nach 397/497 oder so ähnlich. da gibt es preisgünstige und gute verstärker bzw.
receiver + cd-player. gruß wilke
g60
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2010, 18:10
Die genannten Denon Verstärker haben kein eingebautes Radio, sonst würden sie Receiver heißen ;).

Der zum CD-Player passende Receiver heißt DRA-700AE. Ich würde aber lieber Verstärker und Tuner separat kaufen:

Vollverstärker: PMA-710AE
CD-Player mit USB: DCD-710AE
Tuner: TU-1500AE

Optisch sehr schön und für das Geld sicher keine schlechte Wahl.
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Jan 2010, 18:28

g60 schrieb:
Die genannten Denon Verstärker haben kein eingebautes Radio, sonst würden sie Receiver heißen ;).

Der zum CD-Player passende Receiver heißt DRA-700AE. Ich würde aber lieber Verstärker und Tuner separat kaufen:

Vollverstärker: PMA-710AE
CD-Player mit USB: DCD-710AE
Tuner: TU-1500AE

Optisch sehr schön und für das Geld sicher keine schlechte Wahl.


Worin ist Deiner Meinung nach der 710er Vollverstärker dem 510er überlegen?

Eine andere Option wäre auch der Denon-Receiver

AVR 1610 5.1

Der hätte das Radio mit dabei und man könnte ihn gegebenenfalls noch mit dem Fernseher verkuppeln.
Mit einem extra Tuner wie dem TU-1500 AE hätte man auch ein Gerät mehr rumstehen, auch wenn die 150-200 Euro dafür den Kohl auch nicht fett machen.
g60
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jan 2010, 19:10
Finger weg von Surround-Receivern (AVR) wenn du nur Stereo hören willst. Wenn Receiver dann Stereo-Receiver: DRA-700AE

Der 710er Vollverstärker hat mehr Leistung, Pre Out und einen Rec Schalter im Vergleich zum 510er.


[Beitrag von g60 am 16. Jan 2010, 19:13 bearbeitet]
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Jan 2010, 20:07

g60 schrieb:
Finger weg von Surround-Receivern (AVR) wenn du nur Stereo hören willst. Wenn Receiver dann Stereo-Receiver: DRA-700AE

Der 710er Vollverstärker hat mehr Leistung, Pre Out und einen Rec Schalter im Vergleich zum 510er.


Bei Amazon sind die Preise kurios: der angegebene Verstärker DRA-700 AE ist in der schwarzen Ausführung ca. 65 Euro billiger als der in silber, der 710er CD-Player wiederum ist ca. 65 Euro billiger als die selbe Silber-Variante.


Was spricht gegen den Denon Receiver statt Tuner + Vollverstärker separat zu kaufen?


[Beitrag von menantes am 16. Jan 2010, 20:08 bearbeitet]
g60
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jan 2010, 20:12
Ohne die Preise nachvollzogen zu haben:

Der DRA-700 AE ist kein Verstärker, sondern ein Receiver. Bitte darauf achten sonst kommt es schnell zu Missverständnissen.

Die Farbe "titan" gibt es bei Denon nicht. Yamaha Geräte gibt es in "titan". Bei Denon nennt man die hellen Geräte "Premium Silber". Eventuell hast du hier falsch verglichen?


[Beitrag von g60 am 16. Jan 2010, 20:12 bearbeitet]
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Jan 2010, 20:31
Ich schrieb "titan", meinte aber "silber", sorry.

Wieso ist ein Receiver kein Verstärker?
Mir ist schon klar, daß ein separater Vollverstärker möglicherweise bessere Leistung anbietet als einer mit integriertem Radioempfang, aber was spricht nun eigentlich gegen den DRA-700 AE?

Aufnehmen möchte ich mit der Anlage eher weniger und
Pre-out sagt mir jetzt als halbem Laien nix, vermutlich kann ich also darauf verzichten.


[Beitrag von menantes am 16. Jan 2010, 20:32 bearbeitet]
MadeinGermany1989
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2010, 22:27
receiver- to receive=empfangen. Meines Wissens, ist ein Receiver ein Verstärker mit Radioempfang, wenn das nicht stimmt dürft ihr mich gerne schlagen^^
Sind denn schon Lautsprecher vorhanden?
g60
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jan 2010, 23:11
Klar ist ein Receiver nix anderes als ein Verstärker mit integriertem Tuner. Warum aber immer Verstärker schreiben wenn man einen Receiver meint? Ich nenne meine Kompaktanlage mit integriertem Tuner, 3fach CD-Wechsler und Doppelkassettendeck schließlich auch nicht Verstärker, sondern eben Kompaktanlage.

Zurück zum Thema:
Gegen den Denon DRA-700AE spricht eigentlich nichts.
Pre Out ist nützlich für einen Subwoofer.


[Beitrag von g60 am 16. Jan 2010, 23:15 bearbeitet]
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Jan 2010, 23:53

MadeinGermany1989 schrieb:
receiver- to receive=empfangen. Meines Wissens, ist ein Receiver ein Verstärker mit Radioempfang, wenn das nicht stimmt dürft ihr mich gerne schlagen^^
Sind denn schon Lautsprecher vorhanden?



Lautsprecher habe ich schon ja, keine besonders tollen (Aiwa), werde mir später ein paar bessere zulegen, da mir bewußt ist, daß man mit guten LS das Meiste aus der Anlage rausholen kann.

Habe mittlerweile gelesen, daß der Denon PMA-710 AE bzw. der entsprechende Receiver Klassik (Oper) nicht so gut abspielen soll. Gibt's dazu noch andere Meinungen? Nächste Woche werd' ich mir die Geräte selber im Laden anhören gehen.
g60
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jan 2010, 00:16
Wo hast du das gelesen? Würde ich gerne selbst nachvollziehen.

Die genannten Denon Komponenten sind meiner Meinung nach so hochwertig, dass die Aiwa Boxen (von einer Kompaktanlage?) fast eine Beleidigung darstellen. Aber egal wie hochwertig die Elektronik auch sein mag, große Verbesserungen wirst du an diesen Boxen im Vergleich zur Kompaktanlage nicht erzielen. Bessere Lautsprecher an der Kompaktananlage würde wohl deutlich mehr bringen.
menantes
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Jan 2010, 11:06

g60 schrieb:
Wo hast du das gelesen? Würde ich gerne selbst nachvollziehen.

Die genannten Denon Komponenten sind meiner Meinung nach so hochwertig, dass die Aiwa Boxen (von einer Kompaktanlage?) fast eine Beleidigung darstellen. Aber egal wie hochwertig die Elektronik auch sein mag, große Verbesserungen wirst du an diesen Boxen im Vergleich zur Kompaktanlage nicht erzielen. Bessere Lautsprecher an der Kompaktananlage würde wohl deutlich mehr bringen.


Gelesen habe ich das ein paar Mal in verschieden, z.T. älteren Themen hier, die ich über die Suchfunktion entdeckt habe. Weiß nicht mehr genau in welchen.

Ich werde mir wie gesagt, demnächst auch neuere Boxen zulegen, da bei meiner alten Kompaktanlage nur noch die Hälfte funktioniert, der CD-Player z.B. nicht mehr. Sind die KEF Q 6 zu empfehlen?


[Beitrag von menantes am 17. Jan 2010, 11:45 bearbeitet]
g60
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jan 2010, 12:00
Habe noch einen Ausschnitt aus der Audio gefunden, der für dich vielleicht auch interessant sein könnte...


Audio:
Spezialisten machen ihre Jobs meist eben doch besser als Allrounder – auch im HiFi-Bereich: Der Denon PMA-500 AE ist der feinere Verstärker, der TU-1500 AE der etwas bessere Tuner. Im Vergleich dazu stellt der DRA-700 AE einen Kompromiss dar – aber was für einen: Klanglich angenehm und top ausgestattet (dafür ein Ohr extra), ist er seinen ohnehin immens schlanken Preis allemal wert.



Wenn der kleinste Vollverstärker PMA-500 AE schon besser klingt als der Receiver DRA-700 AE - wieviel besser klingt dann erst sein größerer und neuerer Bruder PMA-710 AE?

Außerdem ist der Receiver DRA-700 AE schon seit 2006 im Verkauf und wird vermutlich bald durch ein neueres Modell (DRA-710 AE?) ersetzt. Die Vollverstärker PMA-510 AE und PMA-710 AE gibt's seit Ende '09.


[Beitrag von g60 am 17. Jan 2010, 12:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3-fähiger CD-Player gesucht
AH@ am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  2 Beiträge
CD oder MP3 Player
vicecity666 am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  6 Beiträge
Tragbarer CD-MP3-Player
Lumpel am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
welche CD-(DVD) player kaufen ?
vischnja am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  4 Beiträge
Welcher CD Player kann MP3?
Netzpilot am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2003  –  15 Beiträge
CD/mp3/Vorbis-Player gesucht
kingKikapu am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  4 Beiträge
CD Player mit Mp3 Support
Coffmon am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  10 Beiträge
Welchen CD-Player kaufen?
aly am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  14 Beiträge
CD / MP3 player mit Festplatte
mula_de am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  4 Beiträge
kaufberatung verstärker + cd-player
Kingofrog am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Daewoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.067