Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorhandene Lautsprecher - neuer Verstärker | aber welchen?

+A -A
Autor
Beitrag
sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2010, 17:42
Guten Tag Hifi-aner,

ich denke ihr habt mein persönliches Problem schon 100x behandelt. Eben deshalb denke ich, dass ihr mir wohl am besten helfen könnt bei meinem Problem.

Da mein 1987ziger Onkyo (Tx-7440) ein teures Reparaturproblem hat, möchte ich mich nun von diesem trennen und mir einen neuen zulegen.

Ich bin weder Profi, noch kenne ich mich besonders gut damit aus, also schreibt bitte in Deutsch mit mir *g*

In euren Augen wird das nachfolgende wahrscheinlich das schlechteste, billigste und was auch immer für eine zusammenbastelei sein, aber ich hab sie dennoch geliebt und bin stolz auf das was ich mir da zusammgespart hab^^

Also ich habe zur Lebzeit meines Tx7440 4 Boxen angeschlossen gehabt. 4x 3 Wege Bassboxen.

2x Ciatronic (LB 562)
Übertragungsbereich 28 – 22.000 Hz
Impulsbelastbarkeit 500 Watt
Musikbelastbarkeit 350 Watt
Sinusbelastbarkeit 180 Watt
Impedanz 8 Ohm


2x Magnat (Soundforce 1200)
max. Belastbarkeit: 300 Watt
Frequenzgang: 35 - 25.000 Hz
Impedanz: 4 - 8 Ohm

(habe mal von der soundforce die daten aus google suche genommen)


Diese Boxen möchte ich nun an einen neuen Verstärker anschließen. Ich habe derweil schon ein bisschen rumgeschaut und habe ein für mein Budget schönes Gerät gefunden. Nun die Frage, passt dieser auch zu meinen Boxen ?
Es handelt sich um das Gerät von Onkyo TX SR 507.

Das ist ein 5.1 AV-Receiver. Ich habe hier noch einen Center [JBL Flix1 Center Channel] (8 Ohm), den wollte ich dann auch anschließen (sofern möglich). Der ist aber vorerst nicht wichtig. Später soll dann noch ein Subwoofer hinzukommen, sodass ich mir "mein" 5.1 gebastelt habe^^

Hoffe auf hilfreiche Antworten, solche "das is doch schrott" und was weiß ich will ich nicht hören, dass könnt ihr bitte für euch behalten.

Ansonsten wünsche ich noch einen schönen Abend und wenn ihr noch fragen habt, ich werde mein bestes geben.

Sandemann
TShifi
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2010, 17:52

sandemann89 schrieb:


Diese Boxen möchte ich nun an einen neuen Verstärker anschließen. Ich habe derweil schon ein bisschen rumgeschaut und habe ein für mein Budget schönes Gerät gefunden. Nun die Frage, passt dieser auch zu meinen Boxen ?
Es handelt sich um das Gerät von Onkyo TX SR 507.



Die Lautsprecher sind nichts Besonderes, was soll danicht passen?

Ob das klanglich gut ist musst du selbst herausfinden.

roger23
Stammgast
#3 erstellt: 02. Feb 2010, 17:55
Der Receiver sollte mit Deinen Lautsprechern keine Probleme haben.

Technisch geht das. Ob sich das gut anhört, ist ein anderes Thema.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2010, 17:57
Servus sandemann

Wieviel Mindestimpedanz schreibt Onkyo für die Lautsprecher vor?
Sollte aber auch mit den Magnat mit 4 Ohm problemlos gehen wenn nicht andauernd sehr laut gespielt wird.

Den Center kannst Du auch problemlos anschliessen.

Wie sichs anhört ist dann Dein Problem.

Aber zum Filme gucken wirds erstmal gehen. Musikhören möcht ich damit nicht. Aber wenns Dir taugt ist alles o.k.

Schönen Gruß
Georg

Edit: Jetzt hast du´s 3x das es klappt.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 02. Feb 2010, 18:03 bearbeitet]
sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Feb 2010, 18:25
Moin

danke, nun weiß ich zumindest, dass ich dahingehend schon einmal nichts falsch machen kann ^^

Naja klanglich kann ich da nicht so mitreden für mich hat das gereicht mit den 4 Boxen. Wie das dann später wird weiß ich noch nicht da lass ich mich mal überraschen^^

Also imgrunde brauch ich nur einen Verstärker, damit ich wieder ordentlich musik, film und mp3 hören kann. Dvd und Fernseh über integr. Lautsprecher zu hören ist ein echter abtörner. Da hab ich wenigstens ein bisschen was für mein gemütliches Zimmerchen.

Aber wenn ihr alle schon einstimmig gegen den Klang seid (bzw. es infrage stellt), habt ihr Tipps für mich wie ich mit geringem Azubibudget guten Sound bekommen kann? (möglichst ohne die Boxen in die Tonne kloppen zu müssen^^)

Beziehungsweise wieso stellt ihr das infrage, was ist daran so falsch?

Lg
Sande
TShifi
Stammgast
#6 erstellt: 02. Feb 2010, 18:37

sandemann89 schrieb:
Beziehungsweise wieso stellt ihr das infrage, was ist daran so falsch?

Lg
Sande


.....die Lautsprecher!
sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Feb 2010, 18:54
sehr aussagekräftig.

Das die lautsprecher nicht der hit sind war mir von vornherein klar, aber als laie hab ich die als gut empfunden, weil sie eben sowohl hoch, mittel und tieftöne abspielt (deswegen doch 3wege oder nicht?) und darüber hinaus noch günstig.

Naja gut wenns nur an den lautsprechern liegt, dachte es gäbe noch stellungstechnische gründe oder i.welche sachen was man bei irgendwann 5.1 beachten sollte. (wo der center hinkommt weiß ich^^, meine damit zB ob ich eine box lieber front nutzen soll etc.)

Lg
roger23
Stammgast
#8 erstellt: 02. Feb 2010, 18:59

Beziehungsweise wieso stellt ihr das infrage, was ist daran so falsch?


Zum einen scheinen die Lautsprecher jeder für sich nicht gerade hochwertig. Die Magnat Soundforce machen eher den Eindruck "laut und mit viel Bumms". Auch bei den anderen läuft das unter "viel Material für wenig Kohle" - Hifi sieht anders aus, auch mit wenig Geld.

Zum zweiten ist es für Surround absolut suboptimal, alle Lautsprecher von verschiedenen Herstellern, Serien etc zu haben. Da dürfte man die Übergänge deutlicher hören als es der Produzent geplant hat.

Wenn Du noch 160 Euros übrig hast, solltest Du die Anschaffung von 4 Heco Victa 200 bei Amazon in Erwägung ziehen. Vielleicht bekommst Du die Brüllkisten an irgendwelche Kumpels verhökert. Davon - schlage ich vor - kaufst Du Dir einen Subwoofer KEF PSW 1000.2 bei Schluderbacher - nochmal 200 Euro. Fertig. Mehr für weniger Geld geht nicht.
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2010, 19:00
Hallo sandemann

Wie TShifi schon bemerkt hat sind die LS dein schwächstes Glied in der Kette.
Hier helfen aber nur bessere LS um besseren Sound zu bekommen.
Also wenn Du mit deinen bisherigen LS zufrieden bist, dann brauchst Du auch nichts ändern.
Wir haben nur einen anderen Qualitätsanspruch beim Musikhören.

Bei begrenztem Budget ist es schwierig etwas Gutes zu bekommen. Ein gutes 5.1 System kostet meiner Meinung nach ab ca. 1000€ neu. Gebraucht mit viel Geduld und Zeit sind Schnäppchen bei e-Bay drin. Da muß man aber wissen was man kaufen soll. Dann kann man auch etwas (mit Glück) für 200€ bekommen.

Lange Rede kurzer Sinn. Hör mit Deinen LS weiter, wenn Du zufrieden bist.
Spar dir Dein knappes Azubigehalt bis Du selber das Bedürfnis hast, das der Sound besser werden muß.

Die LS die sich nach Deiner Meinung nach besser anhören benutzt Du als Front-LS.
3-Wege oder 2-Wege sagt nichts über die Soundqualität aus.
Ich könnte Dir jetzt viele 2-Wege LS nennen die um einiges besser klingen als Deine 3-Weger.


Schönen Gruß
Georg
TShifi
Stammgast
#10 erstellt: 02. Feb 2010, 19:04

sandemann89 schrieb:
sehr aussagekräftig.

Das die lautsprecher nicht der hit sind war mir von vornherein klar, aber als laie hab ich die als gut empfunden, weil sie eben sowohl hoch, mittel und tieftöne abspielt (deswegen doch 3wege oder nicht?) und darüber hinaus noch günstig.

Naja gut wenns nur an den lautsprechern liegt, dachte es gäbe noch stellungstechnische gründe oder i.welche sachen was man bei irgendwann 5.1 beachten sollte. (wo der center hinkommt weiß ich^^, meine damit zB ob ich eine box lieber front nutzen soll etc.)

Lg


Sorry, sei mir nicht böse, aber was erwartest du?

Das man mit etwas Boxenrücken oder ein paar Einstellungen am Receiver sonst etwas "raus holt"?

Bei den LS reicht die Grundeinstellung am Receiver. Fertig!

Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht verstehe, dass als Azubi das Geld nicht ganz so locker sitzt.

Schließlich haben wir alle mal klein angefangen.

Aber wenn schon wenig Geld dann würde es ein vernünftiges Stereoset auch und besser tun. Aber wenn es unbeding Surround sein muss für wenig Geld, dann klingt es halt auch so

Wenn du damit zufrieden bist ist ja alles gut!

sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Feb 2010, 19:30
Hehe Danke für eure Mühen. Wie sich das ganze dann in Surround anhört weiß ich ja nicht, konnte das ja noch nicht testen. Aber anhand eurer Tipps kann ich mir schon denken was daraus wird. Aber nun gut ich denke ich werde mir den Verstärker zunächst holen und damit "leben müssen".

Wenn ich dann vorhabe mir was ordentlicheres anzulegen, hört sich der Tipp von roger23 ganz gut an. Ich habe mir das gespeichert.


Den Onkyo TX SR 507, kann ich mit dem denn im Allgemeinen nicht viel falsch machen? Also kann ich den auch noch gebrauchen, wenn ich irgendwann passendere Boxen habe (von einer Marke und auf 5.1 ausgelegt)? Nicht das ich mir das Gerät anschaffe und dann im Endeffekt damit nicht weiterarbeiten kann.
Wenn dem so ist, kann man in der Preisklasse wie den Onkyo was besseres kriegen??

Lg


[Beitrag von sandemann89 am 02. Feb 2010, 19:31 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#12 erstellt: 02. Feb 2010, 19:57

sandemann89 schrieb:
Hehe Danke für eure Mühen. Wie sich das ganze dann in Surround anhört weiß ich ja nicht, konnte das ja noch nicht testen. Aber anhand eurer Tipps kann ich mir schon denken was daraus wird. Aber nun gut ich denke ich werde mir den Verstärker zunächst holen und damit "leben müssen".

Wenn ich dann vorhabe mir was ordentlicheres anzulegen, hört sich der Tipp von roger23 ganz gut an. Ich habe mir das gespeichert.


Den Onkyo TX SR 507, kann ich mit dem denn im Allgemeinen nicht viel falsch machen? Also kann ich den auch noch gebrauchen, wenn ich irgendwann passendere Boxen habe (von einer Marke und auf 5.1 ausgelegt)? Nicht das ich mir das Gerät anschaffe und dann im Endeffekt damit nicht weiterarbeiten kann.
Wenn dem so ist, kann man in der Preisklasse wie den Onkyo was besseres kriegen??

Lg


Ja. Stereo

z.B.:

http://www.hifi-regl...acoustic_map_101.php

http://www.hifi-regler.de/shop/denon/denon_pma-510ae.php



OK, wenns unbedingt Surround sein soll

http://www.yatego.co...9Y1be1162aeaef57d1ac

http://www.amazon.de...id=1265137482&sr=1-2

http://www.sherwood.de/



[Beitrag von TShifi am 02. Feb 2010, 20:09 bearbeitet]
sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Feb 2010, 22:36
Tshifi, dank dir!

Ich werd mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen und ne Nacht drüber schlafen.

Guten Abend euch noch

Sandemann
sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Feb 2010, 03:26
Guten Abend/Morgen,

ich habe die letzten Tage noch einmal überlegt und bin wohl zum Entschluss gekommen, dass ich das Geld, was ich in einen neuen Verstärker setze wollte stattdessen in ein neues 5.1 Heimkinosystem einzusetzen. Im Internet wurden die Teufel Systeme hoch angepriesen. Was haltet ihr von denen??

Ich wollte gerne nicht mehr als 200 Euro ausgeben, fand nun dieses Angebot hier.

Concept E Magnum Power Edition für 199€.

Kann ich damit in Ruhe abends eine DvD auf Blueray etc. schauen, oder einfach nur am normalen Fernseher schauen bzw. über Mp3 Musik hören?? Das ist für mich imgrunde das Wichtigste.

Würde mich freuen, wenn man mir vielleicht eine Empfehlung aussprechen könnte.

Budget maximum 250euro, gerne drunter^^

Liebe Grüße und ich hoffe ihr habt es nicht allzu schwer mit mir.

Sandemann
MadeinGermany1989
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2010, 11:45
damit kann man dvds schaun und musik hören, brauch auch nicht unbedingt einen verstärker dafür, allerdings ist das system für musik weniger geeignet, schon aufgrund der Bauweise und weil Teufel generell eher für Heimkino geeignet zu sein scheint.
TShifi
Stammgast
#16 erstellt: 06. Feb 2010, 12:09

sandemann89 schrieb:
Guten Abend/Morgen,

ich habe die letzten Tage noch einmal überlegt und bin wohl zum Entschluss gekommen, dass ich das Geld, was ich in einen neuen Verstärker setze wollte stattdessen in ein neues 5.1 Heimkinosystem einzusetzen. Im Internet wurden die Teufel Systeme hoch angepriesen. Was haltet ihr von denen??

Ich wollte gerne nicht mehr als 200 Euro ausgeben, fand nun dieses Angebot hier.

Concept E Magnum Power Edition für 199€.

Kann ich damit in Ruhe abends eine DvD auf Blueray etc. schauen, oder einfach nur am normalen Fernseher schauen bzw. über Mp3 Musik hören?? Das ist für mich imgrunde das Wichtigste.

Würde mich freuen, wenn man mir vielleicht eine Empfehlung aussprechen könnte.

Budget maximum 250euro, gerne drunter^^

Liebe Grüße und ich hoffe ihr habt es nicht allzu schwer mit mir.

Sandemann


Naja, wenn du jetzt Surround möchtesst, dann überlege dir mal, dass du dann ein Gerät mit 5 Endstufen benötigst. d.h. wenn du max. 200 Euronen ausgeben möchtest wirst du nur "Schrott" dafür bekommen. Sorry aber das ist leider so.

sandemann89
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Feb 2010, 15:49
Tshifi,

habe ich in dem Teufel compact paket nicht ein gerät mit den 5 endstufen dabei ?

ich möchte imgrunde nur ein set haben, womit ich vernünftig Musik, Filme oder Fernsehtöne hören kann, denn zB die Fernsehlautsprecher oder Lappylautsprecher sind einfach nur schlecht und ich hab keine lust mir darüber die schönen Filme versauen zu lassen.

Es muss doch was geben, womit man für wenig geld ein solides Gerät hat ? Laut Google sollen ja die Teufel Systeme für wenig Geld das beste bieten.

Lg
TShifi
Stammgast
#18 erstellt: 06. Feb 2010, 16:02
[quote][quote="sandemann89"]Tshifi,

habe ich in dem Teufel compact paket nicht ein gerät mit den 5 endstufen dabei ?
[/quote]

Doch.

[quote]ich möchte imgrunde nur ein set haben, womit ich vernünftig Musik, Filme oder Fernsehtöne hören kann,[/quote]

Das möchte halt bezweifeln, ob du das damit kannst.

[quote]Es muss doch was geben, womit man für wenig geld ein solides Gerät hat ? [/quote]

Ich mach die Preise nicht , aber nach meiner Meinung gibt es das für 200 Euro nicht.

Mir geht es nur darum, dass du deine 200 Euro nicht in etwas anlegst was dir nicht den erhofften Nutzen bringt.

Aber du kannst ja bei Teufel bestellen und dir das anhören. Es gibt ja Rückgaberecht.

Wenn es dir aber dann gefällt und deinen Ansprüchen genügt ist doch alles schön.

zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 06. Feb 2010, 18:08
Also einen guten und günstigen Kompromiss in Film und Stereosound, mit anständigen Boxen, guten Volumen für angenehmen Klang bietes dieses Set hier:
Magnat Monitor 990 Set
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstäker, aber welchen?
Henning_H. am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  16 Beiträge
neuer Verstärker und Lautsprecher
-Psycho- am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  6 Beiträge
neuer verstärker
absoluterneuling am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  2 Beiträge
Neuer Verstärker.
Sualk_2 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker ??
jackl am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  7 Beiträge
Neuer Verstärker
iBirk am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker
Schnubbe am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  8 Beiträge
Suche Passenden Verstärker für vorhandene Boxen
Zauberhelm am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für bereits vorhandene Lautsprecher
dehnschraube am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  15 Beiträge
neuer verstärker&Lautsprecher für 1000?
nigglstyle am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Clatronic
  • Magnat
  • Stax
  • KEF
  • Heco
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.114