Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX V 465 für meine Zwecke geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
Deadlock
Neuling
#1 erstellt: 09. Mrz 2010, 11:35
Moin Moin,

es ist so weit, mein alter Verstärker hat die Biege gemacht.

Nun stehe ich vor der Herausforderung, folgende Komponenten "unter einen Hut" zu bringen:

- WD TV Live HD (per HDMI)
- Panasonic BD-Player (per HDMI)
- Technisat DigiCorder S2 (per Composite & SPDIF oder digital-Cinch)
- Sony CD-Player von Anno Tobak (Stereo-Cinch oder SPDIF)
- Technics-Plattenspieler ohne Entzerrer/Vorverstärker (hier bräuchte ich ein guten E/V als Fertiggerät, kennt ihr einen?)

Das Ganze soll dann an einen Sony 32"LCD per HDMI - soweit möglich, SAT per Composite - gesendet werden, der Ton geht an 2 Stereo-LS sowie einen passiven Sub.

Dafür wollte ich erst den Onkyo 507 nehmen, da ich aber kein Kraftwerk im Keller habe :|, habe ich weitergesucht und bin letzten Endes beim Yamaha RX V 465 gelandet.

Was meint ihr, kann ich den für o.g. Setup nutzen?

Danke für eure Hilfe
Pans3n
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Mrz 2010, 11:54
Ich klinke mich hier mal ein.

Das P/L eines Onkyos ist einfach unschlagbar.
250€ + kostenloser Versand, dass ist kaum zu toppen. Und Leistungstechnisch ist in dieser Preislage, auch alles mit dabei was man brauch und ausreichend.

Deine Geräte sollte bei beiden Geräten seine Anschlüsse finden.


Dafür wollte ich erst den Onkyo 507 nehmen, da ich aber kein Kraftwerk im Keller habe , habe ich weitergesucht und bin letzten Endes beim Yamaha RX V 465 gelandet.


Ist es denn wirklich so, das der Onkyo einfach kein guten Wirkungsgrad hat und mehr Abwärme produziert als andere. Konnte ich im Handel nicht beobachten. Im vergleich zu meinen RX-V440RDS.

Und ich weis nicht ob sich die ersparniss sich dann doch nicht lohnen würde. Man kann den AV ja immer noch ein einer abschaltbaren Steckdosenleiste betreiben.

Ich habe auch den RX-V465 oder RX-V565 in Augenschein genommen. Liebäugel aber auch mit dem SR507 oder SR607.
Warum? Einfach wegen dem P/L/A

Und entscheiden ist immer schwer. Es ist halt eine Investition für die nächsten paar Jahre

MFG
Deadlock
Neuling
#3 erstellt: 09. Mrz 2010, 12:33

Pans3n schrieb:
Ich klinke mich hier mal ein.


Dafür wollte ich erst den Onkyo 507 nehmen, da ich aber kein Kraftwerk im Keller habe , habe ich weitergesucht und bin letzten Endes beim Yamaha RX V 465 gelandet.


Ist es denn wirklich so, das der Onkyo einfach kein guten Wirkungsgrad hat und mehr Abwärme produziert als andere. Konnte ich im Handel nicht beobachten. Im vergleich zu meinen RX-V440RDS.

Und ich weis nicht ob sich die ersparniss sich dann doch nicht lohnen würde. Man kann den AV ja immer noch ein einer abschaltbaren Steckdosenleiste betreiben.


Mh, da hätte ich nichts von, denn wenn der AV komplett stromlos ist, ist auch das HDMI-Durchschleifen weg. Obendrein fordert Onkyo einiges an Luft, 10cm an den Seiten und 20cm nach oben - den Platz hab ich nicht.

Grundsätzlich wär der O507 ideal, aber Platznot und Stromverbrauch sagen: "Nimm was anderes"

Auf jeden Fall herzlichen Dank :-)

Mal sehen, was noch so kommt.


[Beitrag von Deadlock am 09. Mrz 2010, 12:34 bearbeitet]
Pans3n
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Mrz 2010, 13:23
Achos in der Anleitung des Yamahas steht das er noch mehr Platz braucht als der Onkyo...


Um eine einwandfreie
Wärmeableitung zu gewährleisten, muss an der Oberseite ein
Abstand von mindestens 30 cm, rechts und links mindestens 20 cm
und ebenfalls 20 cm an der Geräterückseite eingehalten
werden
.

Beim Onkyo


An der Oberseite und den Seiten muss ein Freiraum
von 20 cm gelassen werden. An der Rückseite müssen
mindestens 10 cm frei sein. Zwischen der Rückseite
des Schranks oder Bücherbords muss ein
Freiraum von mindestens 10 cm gelassen werden,
um die Abfuhr der Warmluft zu gewährleisten.


Ich wies zwar das die Yamahas im Vergleich Kühler sind. Ist auch bei diversen Test nach zu lesen. Aber das nur zur Info.

MFG


[Beitrag von Pans3n am 09. Mrz 2010, 13:23 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mrz 2010, 13:44
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft MCR-E600 für meine Zwecke geeignet? Preis ok?
Ezreef am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher für Yamaha rx-v 765
klabauterbehn am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  18 Beiträge
Yamaha Rx-v 1600
Braker99 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha RX-397
Peter0812 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 365 Kunststoffabdeckung
PapaKilo53 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 461: passend?
Dora am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  26 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha RX-V 640
uweschlicki am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha RX V 2600?!?
Dreamweaver am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  12 Beiträge
Stand/Kompaktboxen für Yamaha RX-V 750
da-hub am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V 361 für Stereo+Subwoofer?
seb85 am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Stax
  • Western Digital
  • Technisat
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.704