Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton, "oldschool" oder "newschool" ? Begrenztes Budget

+A -A
Autor
Beitrag
Örny
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mrz 2010, 17:00
Hallo Leute,

Ich habe hier noch folgenden Verstärker Harman/Kardon 3270 und CD Player Harman/Kardon HD 720 stehen.
Höre hauptsächlich Jazz, Instrumentals, Beats, bisl oldschool Hip Hop, Blues aber auch Popmusik.

Nun fehlen mir natürlich noch Lautsprecher

Habe mich ein wenig auf Canton eingestellt, da die räumlichkeit, Stafflung, und der "glasklare" Klang so hervorgehoben wird bei Bewertungen.
Im Augenmerk stehen die Canton GLE 420, da der raum nur 18 qm umfasst halt Regallautsprecher.
Allerdings habe ich jetzt ein Angebot bekommen für Canton Ergo 90 Standlautsprecher für 110€ das Paar.

Wozu würden mir Canton Kenner raten?
Die Ergo sind immerhin Baujahr 1991, aber dafür StandLS und waren mal "High End".
Welche der beiden LS wird den Canton-technisch besseren klang haben, vorallem bei Zimmerlautstärke bzw knapp darüber?
Ich brauche keine Partylautstärke und auch keine abgrundtiefen Bässe etc. Ein Detailierter Klang ohne dabei zu dünn zu wirken wäre mir am wichtigsten.

Könnte nen guten Rat gebrauchen bevor ich einen Fehlkauf fabriziere


[Beitrag von Örny am 13. Mrz 2010, 17:01 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2010, 17:03
Moin , sofern die Ergos gut erhalten sind und technisch in Ordnung , keine Frage , zuschlagen .

Wenn es nicht passt , was solls ,diese Lautsprecher gehen bei Ebay regelmäßig für fast den dreifachen Preis weg , dir kann also schlimmstenfalls passieren , das sich dein Budget noch vergrößert .

Gruß Haiopai
Örny
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mrz 2010, 17:20
Na das ist aber ein Argument
Wenn sie mir dann doch zu groß sein sollten könnte ich das "Plus" an Cash also in bessere Regallautsprecher stecken.
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2010, 17:26

Örny schrieb:
Na das ist aber ein Argument
Wenn sie mir dann doch zu groß sein sollten könnte ich das "Plus" an Cash also in bessere Regallautsprecher stecken.


Eben genau das ,von daher kann dir bei diesem Versuch wirklich nix passieren , wobei 18qm sofern du ein bisschen Platz zu den Rückwänden hast auch durchaus hinhauen könnte mit den Ergos .

Im Bass sind die eher präzise und neigen nicht zum dröhnen ,in dem Falle hättest du für ganz wenig Geld einfach klasse Lautsprecher bekommen .

Gruß Haiopai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine PA zum Ausseneinsatz, begrenztes Budget, DB Technologies Basic 100 mit Sub oder Opera 205-405
urb-anmusic am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  2 Beiträge
Neuer Vorverstärker - fast "OldSchool"
xelarep am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  23 Beiträge
JBL, Canton, Infinity oder ?
ayreon am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  6 Beiträge
Nubert, Teufel, oder Canton
Mojoman2204 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  16 Beiträge
Verstärkerkauf. oldschool. welcher ist zu empfehlen?
gugsi am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  8 Beiträge
nubert nubox oder canton gle
flipthescrip am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  31 Beiträge
SL - Canton oder Visaton Bausatz?
Mastastriker am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  2 Beiträge
Canton
migi am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  7 Beiträge
Kleines Budget - Stereo oder Dolby analog?
LouisCyphre123 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  21 Beiträge
canton oder canton ? ^^
Planchewista am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.379