Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preamp für aktives System (MEG)

+A -A
Autor
Beitrag
Dilbert
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2010, 09:54
Hallo

bin derzeit in der Vorbereitungsphase für meinen Umstieg auf ein aktives System,da ich mich ziemlich in die MEG 901kA verguckt bzw. verhört habe. Jetzt suche ich nach einem passenden Preamp. Habe schon mal bei Funk reingeschaut, die haben aber leider keine IR-Fernbedienung, der Cambridge 840E hat leider keinen zweiten XLR-Ausgang, kommt aber sonst der Wunschvorstellung schon recht nahe:

- Lineares Klangbild, in idealer Form also der schalbare Draht
- kabellose IR-Fernbedienung (mindestens Quelle + Lautstaerke)
- Anschlüsse (minimum)
- 1x DAC : XLR (Lavry DA11)
- 1x TB / Monitor: XLR (Revox PR99)
- 1x TB out : XLR (Revox PR99)
- 2x AUX: Cinch (ASR Mini-Basis Phono-Pre, TV/SAT)
- ggf 2te DAC Cinch/XLR (TV/SAT über 2ten DAC)

- LS out XLR

Budget: <4k

Kennt ihr noch andere Kandidaten, die in die vorgestellte Richtung gehen? XLR muss eigentlich nicht unbedingt sein, die Kabelwege sind allesamt kurz gehalten, aber die anzuschliessenden Geräte haben aber nunmal echte symetrische Aus- bzw. Eingänge und der beste Adapter ist eben kein Adapter.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2010, 12:12
Hallo,

als "Fan" von audionet kann ich die Pr 1 G3 empfehlen.

http://www.audionet....akteristik/page.html

Gruß Highente
Schnelly68
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2010, 16:47
B.M.C. Audio DAC1 Pre Digital/Analog Converter mit Preamp-Funktion.
Preis=2800€

Das Teil kannst Du Dir bei Claus Buecher in Tanustein an einer
MEG901 anhören.Der Vorteil dieses Gerätes ist das Du gleich einen Super DAC dazu bekommst :-).

Gruß
Schnelly68
Dilbert
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2011, 09:47
Bin immer noch auf der Suche nach dem richtigen Preamp.
Der B.M.C. schön und gut, da kann ich aber nur eine? digitale Quelle anschliessen.
Mittlerweile ist eine neuer Verdächtiger dazugekommen: Burmester 099
Nicht das ich Burmester Fan bin, aber das Konzept einer Vorstufe mit drei analogen und 6 digitalen Eingängen ist etwas, dass ich näher in Betracht ziehen werde. Kennt jmd. noch andere Vorstufen die etwas ähnliches bieten?

Oder einen Funk mit drahtloser FB und D/A-Wandler, das wärs...

Grüsse

Dilbert
Erik030474
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2011, 10:55
Morgen.

Der LAVRY DA11 ist ja fernbedienbar. Die ist optional zwar nur in USA erhältlich, kann jedoch von jeder Logitech Harmony etc. simuliert werden (ist irgendein Philips-TV-Signal). Weiterhelfen können hier www.da-x.de und natürlich Lavry in USA. Sind sehr freundlich und bemühen sich um verständliches Englisch wenn es um technische Dinge geht.

Warum du einen 2. DAC für den TV/Sat-Receiver haben möchtest ist mir aber ein Rätsel. Mit dem DA11 bist du meiner Meinung nach schon ganz oben angekommen.

Tape-Schleife und ADC (um in den DA11 zu gehen) wären dann noch das Problem.

Die BMC und den Burmeister finde ich schlicht und einfach zu teuer. Alle Funktionen (außer der FB) des 099 kannst du für ca. 750 € mit dem RME FireFace UC erhalten, dieser wird hier teilweise hoch gelobt. Dieser hätte auch DAC und ADC und zig Eingänge.

Wenn er dann endlich erscheint, wäre vielleicht auch der Antelope Zodiac Gold etwas für dich.

Nicht ganz so linear wie der DA11 und auch auch nicht mit dem tollen PIC ausgestattet, wäre der Benchmark DAC Pre HDR in die engere Wahl zu ziehen.
Dilbert
Stammgast
#6 erstellt: 12. Feb 2011, 14:43
1.) der Lavry ist zwar fernbedienbar, aber nur Lautstärke und PIC-Fkt., nicht aber der Eingangswahlschalter (zumindest nach Doku)

2.) ich habe zwar digitale Geräte, aber eben noch Laufwerk und Tonband, deswegen die Kombi analog und digital.

Dilbert
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2011, 17:34
EIne weiter Möglichkeit stellt der neue Audiolab 8200 CDQ dar. CD-Player, DAC und Vorverstärker in einem.

http://www.iad-audio.de/?id=590
Kulf
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jun 2011, 20:49
Was isses denn geworden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
aktives 2.1 System
JohnnyBash am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  15 Beiträge
Aktives 2.1-System bis 150?
Mathitis am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  3 Beiträge
Aktives 2.0 System für Zweitfernseher/PC
Freakyfreez am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  5 Beiträge
Aktives 2.0 System für Musikwiedergabe gesucht
docsnyder99 am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  4 Beiträge
IMac aktives 2.0
jpetitpierre am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  2 Beiträge
(PC) Aktives oder passives System? ~600?
sUre am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  13 Beiträge
Suche aktives 2.1 System im Niedrigpreissegment
HerrHpunkt am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  12 Beiträge
Aktives 2.1 System für alten Stereo-Verstärker gesucht!
bast5200 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  2 Beiträge
Suche Vorverstärker/Verstärker andere Lösung für aktives System
handballer1 am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung aktives 2.0 System für TV und Musik
dasbue am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.737