Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Aktives Soundsystem

+A -A
Autor
Beitrag
KaiHai20
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2011, 12:06
Hallo
Ich habe hier schön öfters gesucht, aber keine wirkliche Antwort gefunden...

Ich suche ein aktives Soundsystem, welches ich an meine Ps3 anschließen will, Größtenteils zum Musik hören.
Kosten darf es bis 500€.
Ich habe mir das Edifier S730 überlegt, allerdings geht da der Subwoofer nur bis 130 hz, die Mitteltöner fangen erst ab 160 hz an und die Mitten sollen laut Testbericht eher schwächer sein.
Die Mitten sind mir sehr wichtig!
Möglichst eine Anlage ohne Bassreflex, wegen diesem ´´Boom Boom´´, das dürfte die Nachbarn nerven. ( mich auch )
Hören tu ich meist HipHop.

Falls jemand ein passendes Soundsystem kennt, dem wäre ich sehr Dankbar, wenn er es schreiben würde.

MfG
ren1529
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Apr 2011, 12:17
Wenn die die Mitten wichtig sind und dir der Klang von Sub-Sat-Systemen nicht gefällt, solltest du nach aktiven Monitorlautsprechern gucken.

Ein Tip: http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=931&category=78
KaiHai20
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2011, 13:01
Danke für den Link.
Die NuBox A 20 hört sich ziemlich gut an.
Allerdings geht von der Ps3 ja nur das weiße und rote Kabel weg, somit könnte ich nur eine Box anschließen.
Das wäre aber sicher wegen dem raumklang schlecht, oder?
KaiHai20
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2011, 14:41
ok, ich habs kapiert
2 Kaufen und mit dem Kabel verbinden
Aber ich hätte lieber ein 3 Wege System.
Kennt da einer eins ?


[Beitrag von KaiHai20 am 29. Apr 2011, 14:52 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Apr 2011, 15:43

KaiHai20 schrieb:

ok, ich habs kapiert
2 Kaufen und mit dem Kabel verbinden


Die PS3 könntest Du im Falle der Nubert auch digital anschliessen, zu beachten wäre noch wie Du die Lautstärke regelst!


KaiHai20 schrieb:

Aber ich hätte lieber ein 3 Wege System.


Wieso?


KaiHai20 schrieb:

Kennt da einer eins ?


Ja, aber nicht für 500€!

Oder meinst Du etwa 2 Lsp. und einen Subwoofer?

Saludos
Glenn
KaiHai20
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Apr 2011, 16:13
Ich meinte die Boxen mit irgend so einem Kabel verbinden, das ich mit 2 Boxen höre.

3 Wege hört sich doch sicher besser an, als wenn Tief- und Mittelton aus dem selben Membran kommen.
Die Leute hier im Forum sind da geteilter Meinung, wie ich bis jetzt gelesen habe.

Wie teuer denn?
Ich meine Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner, besser kein Bassreflex, aktiv, weil mit Verstärker usw. kenne ich mich überhaupt nicht aus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Apr 2011, 16:40
Das 3 Wege besser sind als 2 Wege ist nicht unbedingt gesichert, insbesondere wenn die Lsp. in etwa den gleichen Preis haben.
Ab etwa 1000€ pro Stück gibt es nahmhafte Aktivboxen mit 3-Wege Technik, wie gesagt, sowas gibt es IMHO nicht zu deinem Budget.

Wenn die PS3 analog angeschlossenen ist (rotes und weißes Kabel) dann sollte man die Lautstärke über die FB der PS3 regeln können.
Ob das auch bei der digitalen Anschlußvariante möglich ist, kann ich attock nicht sagen, ist aber auch nur bei wenigen Aktivlsp. interessant.

Meine Tipp für um die 500€ Paarpreis:

http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm

Da kann man auch schon mal auf den Sub verzichten!

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2011, 16:46
mein tipp, wenn gebraucht erwünscht:

adam a7 480 paarpreis

scheint mir ein sehr gutes angebot zu sein. allerdings keine digitalen eingänge. stattdessen xlr und chinch.
sie sind zwar br, aber das bedeut absolut nicht zwangsläufig ,,boombox´´. es gibt abertausende br-lautsprecher, welche nicht matschig und undefiniert spielen. dies ist ein vorurteil, welches auf die meisten billig-produkte zutreffen mag.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Apr 2011, 16:49

flo42 schrieb:

...es gibt abertausende br-lautsprecher, welche nicht matschig und undefiniert spielen. dies ist ein vorurteil, welches auf die meisten billig-produkte zutreffen mag.


So isses, zu dem kann man Aktivboxen mit ihrem Regelwerk noch relativ gut auf die Gegebenheiten einstellen!

Saludos
Glenn
KaiHai20
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2011, 17:11
Danke für den Links, ist eine Überlegung Wert. Das Edifier S730 wäre einfach perfekt, würde nur der Subwoofer höher gehen.
Ich regle die Lautstärke an der Anlage. Bei der Ps3 geht da nicht viel, außer im Internet. Eine Funkfernbedinung sollte dabei sein, ich will nicht immer an die Anlage bzw. Boxen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Apr 2011, 18:26
Bevor Du das halbgare Edifer nimmst, greif lieber zu einem Teufel, wie z.b. das Motiv 2 oder dem Concept D500 THX.
Allerdings können die Minilsp., auch Tischhupen genannt, trotz Subwoofer einen ausgewachsene Aktivbox nicht ersetzen.
Das gilt vor allem bei Musik und wie gesagt, die Lautstärke kannst Du IMHO über die FB der PS3 vom Sitzplatz aus bedienen.

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2011, 18:45
edifier oder teufel wären erhebliche rückschritte. investiere bitte besser.
KaiHai20
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Apr 2011, 19:34
Ich habe bei der Concept D500 THX geschaut, beim Subwoofer ist keine Angabe wie hoch er geht.
Mir ist wichtig, dass jeder Frequenzbereich und jedes Instrument deutlich wiedergegeben wird.
Aber nicht aufdringlich!
Es muss nicht extrem laut gehen, auch wegen den Nachbarn.
Und youtube ist so wie so keine besonders gute Qualität. Da kauf ich mir doch keine Anlage für paar Tausend €.
flo42
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2011, 19:37

Und youtube ist so wie so keine besonders gute Qualität. Da kauf ich mir doch keine Anlage für paar Tausend €.


wer sagt denn sowas?
KaiHai20
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Apr 2011, 19:39
mein Bruder
flo42
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2011, 19:43
von uns hat dir keiner zu anlagen geraten, welche in den 4stelligen bereich gehen.

und die qualität der elektronischen musik(ich weiß bei rock und metall ist das oft leider anders) ist so gut, dass man sie erst bemängeln sollte, wenn man mit wirklich hochwertigen lautsprechern hört.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Apr 2011, 19:44

KaiHai20 schrieb:

Da kauf ich mir doch keine Anlage für paar Tausend €.


Wie bist Du denn drauf, wir haben Dir Lsp. vorgeschlagen die in deinem Budget liegen und beide Modelle sind den Sat-Sub Set´s überlegen.
Genau der von Dir angesprochene Frequenzbereich und Übergang können die Minisysteme nicht deutlich und ausgewogen wiedergeben.
Die Teufel Set´s habe ich nur als Alternative zum Edifer erwähnt, mit ausgewachsenen Aktivboxen erzielst Du aber eine viel höhere Qualität.

Letztendlich ist es aber deine Sache, Du musst damit auf längere Sicht zufrieden sein!

Saludos
Glenn
KaiHai20
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Apr 2011, 19:46
was für eine Anlage würdest du mir empfehlen ?
flo42
Inventar
#19 erstellt: 29. Apr 2011, 19:48
scroll einen tick nach oben und du siehst unsere empfehlungen
KaiHai20
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Apr 2011, 19:52
die Empfehlungen haben mir leider nicht so gut gefallen
Lassen wir mal das Geld bei Seite
flo42
Inventar
#21 erstellt: 29. Apr 2011, 19:54
ich kann dir nur weiterhelfen, wenn du sagst was dir daran nicht gefallen hat.

heißt das, dass eine anlage im 4stelligen bereich ab sofort legitim ist? ist dies dein ernst?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 29. Apr 2011, 19:54
Was gefällt Dir denn zum Beispiel?

Saludos
Glenn
KaiHai20
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Apr 2011, 20:04
mir hat nicht gefallen: 2 wege, Bassreflex, das Aussehen der Motiv 2, bei der anderen keine Angabe vom Hersteller, wie hoch der Subwoofer kommt, also zu 99% nicht bis 150 hz

Gefallen tut mir: 3 Wege, es sollen alle Frequenzbereiche und Instrumente gut wieder gegeben werden, vom Aussehen bin ich von der Altec Lansing mx-6021 beeindruckt


Von mir aus mehr als 500€

Ich kenn mich leider schlecht aus und kenne auch kaum Hersteller, deswegen bitte ich euch um Mithilfe
flo42
Inventar
#24 erstellt: 29. Apr 2011, 20:08
okay hier müssen einige sachen dringend klargestellt werden, denn du hast derzeit abneigungen die technisch nicht begründet sind.

br kann sogar sehr sehr präzise sein. ist sowieso viel wichtiger welcher treiber es ist.

2-wege muss 3 wege in nichts nachstehen

ein subwoofer ist kein muss. nein für homogenität meist sogar nicht förderlich. generell gilt: je tiefer getrennt der sub spielt, desto weniger verfärbt. 150hz wären in 99% der fälle eine schlechte trennung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 29. Apr 2011, 20:09
Das Altec Lansing ist aber auch kein 3-Wege Lsp. und geschlossen sind nur die Design Tischhupen.
Was genau willst Du jetzt eigentlich, ein Designsystem oder den best möglichen Klang für dein Geld?
Wenn es ersteres sein sollte bin ich raus, weil mir bei solchen Systemen schlicht weg das Kotzen kommt!

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#26 erstellt: 29. Apr 2011, 20:10
solange man design und klang verbinden mag bleib ich am ball, aber eine reine design-lösung bedarf keiner beratung.
Warf384#
Inventar
#27 erstellt: 29. Apr 2011, 20:17
Du redest immer davon, dass der Subwoofer hoch getrennt sein soll. Warum? dadurch hört man seine Position und außerdem dröhnt er dann in den meisten Fällen. Deshalb ists viel besser, desto tiefer er getrennt wird. Bassreflex kann den Klang (inbesondere das Impulsverhalten) verfälschen, muss aber nicht. Und warum willst du einen Sub, wenn du keinen Bass brauchst?
KaiHai20
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 29. Apr 2011, 20:18
was heißt eigentlich br und Lsp ?
Wie kein 3 Wege?, bei der Anlage ist in den ´´Tischhupen´´ Hoch- und Mittelton, unten Tieftöner drüber Bassreflexrohr, soweit ich das sehen kann
Den bestmöglichen Klang will ich natürlich, aber das Teufel Motiv 2 sieht nach einer Oma-Anlage aus


[Beitrag von KaiHai20 am 29. Apr 2011, 20:21 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#29 erstellt: 29. Apr 2011, 20:21
Br = Bassreflex
Lsp = Lautsprecher

Zweiwege ist oft sogar noch besser als Dreiwege, weil der Schall weniger stark aufgeteilt wird und die Schallquelle möglichst klein sein sollte.

Dass du das Design vom Teufel Motiv 2 nicht magst, kann ich verstehen
KaiHai20
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Apr 2011, 20:33
Ok, danke
Was sagst du zu dem was GlennFresh mir empfohlen hatte?
http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm

Ich höre zum Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=cbagqawqn3s

Kann auch sein das ich mit dem Hz Frequenzbereich falsch informiert bin
flo42
Inventar
#31 erstellt: 29. Apr 2011, 20:45
die musik schreit meiner meinung und interpretation nach fetten bässen

vllt doch eher kef iq7se und einen gebrauchten verstärker bei ebay.
Warf384#
Inventar
#32 erstellt: 29. Apr 2011, 20:50

die musik schreit meiner meinung und interpretation nach fetten bässen

Welche Musik? Da ist ja selbst Deathmetal musikalischer
Ich würde mir keine CD mit solcher Musik kaufen, nein ich würde bezahlen, um die CD NICHT zu besitzen
Sorry aber das musste mal gesagt werden

Ähm... reicht für die Musikrichtung nicht ein Ghettoblaster??


[Beitrag von Warf384# am 29. Apr 2011, 20:51 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 29. Apr 2011, 20:52

flo42 schrieb:

die musik schreit meiner meinung und interpretation nach fetten bässen

vllt doch eher kef iq7se und einen gebrauchten verstärker bei ebay.


Da kann die Mackie aber deutlich mehr im Bassbereich als eine KEF iQ7se!
Außerdem lässt die Box sich besser an die vorhandenen Gegebenheiten anpassen.
Das Vorgängermodell der von mir verlinkten Mackie kostet sogar 100€ weniger.

http://www.thomann.de/de/mackie_mr8.htm

Im übrigen bietet Thomann ein 30 tägiges Rückgaberecht an, was spricht also gegen einen Test?


Warf384# schrieb:

Welche Musik? Da ist ja selbst Deathmetal musikalischer
Ich würde mir keine CD mit solcher Musik kaufen, nein ich würde bezahlen, um die CD NICHT zu besitzen
Sorry aber das musste mal gesagt werden

Ähm... reicht für die Musikrichtung nicht ein Ghettoblaster??


Das ist doch wohl Geschmacksache und rechtfertig nicht deine abwertenden Aussagen.
Wenn Dir der Musikstil nicht gefällt, dann halt Dich doch einfach geschlossen.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 29. Apr 2011, 20:57 bearbeitet]
KaiHai20
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 29. Apr 2011, 20:56
flo42
Inventar
#35 erstellt: 29. Apr 2011, 20:57
komm das ist einfach subjektiv und wenn jmd daran gefallen findet sollte das respektiert werden

für mich wär es halt noch ne rettung, wenn es wenigstens drückt.
studiomoniore sind aber wirklich perlen vor die säue, da diese musik keine feinzeichnung und ähnliches vordert. niedriger klirr und einigermaßen abstrahlverhalten bei gutem pegel sollte reichen, da muss man nicht mit all zu hifidelen sachen ran. tschuldigung ich merke, dass ich auch diskriminierend werde, aber ich kann mich einfach nicht damit identifizieren.

außerdem können viele formen des metalls sogar viel anspruchsvoller und musikalischer sein als das meiste was heutzetage so an an klassik und blues erscheint.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 29. Apr 2011, 21:00

flo42 schrieb:

.....für mich wär es halt noch ne rettung, wenn es wenigstens drückt.
studiomoniore sind aber wirklich perlen vor die säue, da diese musik keine feinzeichnung und ähnliches vordert. niedriger klirr und einigermaßen abstrahlverhalten bei gutem pegel sollte reichen, da muss man nicht mit all zu hifidelen sachen ran. tschuldigung ich merke, dass ich auch diskriminierend werde, aber ich kann mich einfach nicht damit identifizieren.


Die hast noch nie eine Mackie MR8 oder gar die HR 824 Mk2 gehört, oder?

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#37 erstellt: 29. Apr 2011, 21:03
simmt, ich muss sagen, dass es lediglich meine einschätzung war.
von einem monitor hatte ich mir feinzeichnung erwartet. nicht eine boombox.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 29. Apr 2011, 21:06

flo42 schrieb:

simmt, ich muss sagen, dass es lediglich meine einschätzung war.
von einem monitor hatte ich mir feinzeichnung erwartet. nicht eine boombox.


Die Mackie ist der goldene Mittelweg und nur weil sie als Kompaktbox tiefer spielt als eine KEF iQ7se ist es noch lange keine "Boombox"!

Saludos
Glenn
flo42
Inventar
#39 erstellt: 29. Apr 2011, 21:07
entschuldige meine übertreibung. ich wollte sie nicht als solche darstellen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 29. Apr 2011, 21:11
Schon gut, wollte nur das der TE keinen falschen Eindruck bekommt, bin halt für Klarheit!

Saludos
Glenn
Faight
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 29. Apr 2011, 21:19
Die Elac 150 AM wären vll. auch eine Überlegung wert im Vgl. zu meinem alten Edifier S730 sind die Elac viel aufgelöster man hört einfach viel mehr raus zb. bei der BlueManGroup DVD dort gehen manche Instrumente schlicht unter bei dem Edifier nicht so bei den Elac's.

Den Bass empfinde ich vollkommen als ausreichend zwar nicht so stark wie bei einem Subwoofer ist logisch, schließlich habe ich noch Nachbarn^^, aber dafür viel präziser und nicht so schwammig.
Ich würde nicht mehr tauschen wollen.


[Beitrag von Faight am 29. Apr 2011, 21:20 bearbeitet]
KaiHai20
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 29. Apr 2011, 21:19
Wenn ich mir zwei Boxen http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm
bestelle, welches Kabel brauche ich dann, um beide zu verbinden
Die Leistung wird dann aber hoffentlich nicht halbiert, sry, falls die Frage blöd ist


[Beitrag von KaiHai20 am 29. Apr 2011, 21:19 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 29. Apr 2011, 22:23

KaiHai20 schrieb:

Wenn ich mir zwei Boxen http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm
bestelle, welches Kabel brauche ich dann, um beide zu verbinden


Das Cinchkabel mit dem roten Stecker verbindest Du mit der rechten Box (RCA Eingang/Unbalanced), der weiße Stecker kommt in die linke Box, gleicher Eingang!

Falls die Kabel nicht lang genug sind, kannst Du eine entsprechende Verlängerung nehmen!


KaiHai20 schrieb:

Die Leistung wird dann aber hoffentlich nicht halbiert, sry, falls die Frage blöd ist


Welche Leistung?

Die Boxen haben für jedes Chassis eine Endstufe, also pro Lsp. insgesamt 2 Stück.
Lt. Hersteller hat jeder Lsp. eine Leistung von 150W und kann einen Spitzenpegel von 119db.
Das ist schon heftig, die meisten Leute hören mit etwa 90-95db und empfinden das schon als laut.

Saludos
Glenn
Warf384#
Inventar
#44 erstellt: 30. Apr 2011, 09:31
Und bei doppelter Anzahl identischer Lautsprecher sind es 3 dB mehr.
Also 122 dB Maximalpegel.
Meine Lautsprecher schaffen gerade mal je 95 db (98 insgesamt) (bei 10 V) und ich hab nochnie soweit aufgedreht, dass am Lautsprecher mehr als 0,7 Volt anlagen, weils einfach zu laut ist.
KaiHai20
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 30. Apr 2011, 11:39
Hallo zusammen
Kann man bei denen http://www.thomann.de/de/mackie_mr8_mkii.htm
überhaupt leißer machen, also einen Lautstärkeregler?
Bei Ps3 Music kann man zwar von -4 bis +4 stellen, das ist aber nicht sehr viel Unterschied
Soll heißen, falls die Boxen volles Rohr geben und bei der Ps3 music -4 ist, wird es mir trotzdem die Ohren weg hauen und die Nachbarn stehen 2 min später vor der Tür

Dann würden nur die Nubox A20 in Frage kommen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 30. Apr 2011, 12:14
Hallo,

mit so etwas kannst du den Pegel absenken das dir die Ohren nicht weghaut:
http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_nano_patch_plus_silber.htm

Was ist mit ausgewachsenen aktiven Standlautsprechern?

Die gibt es neu zwar nicht für das Geld ,
aber gebraucht.
Auch in Sachen Wege wärst du hier mehr als bedient

http://www.audioscop...448.html?language=de

Diesen Lautsprecher gibt es natürlich noch öfter,
unter anderem bei mir,und viel günstiger.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 30. Apr 2011, 15:15
Hi

Die Mackie MR8 haben auf der Rückseite ein Lautstärkepoti wo man eine Grundeinstellung vornehmen kann.
Die eigentliche Lautstärke regelt man dann aber an der FB der PS3 und das sind IMHO mehr als nur +/-4!

Die 119db (1mtr.) erreicht die Mackie lt. Hersteller wenn zwei Lsp. in Betrieb sind.
Das ist aber vollkommen unrelevant und wurde nur von mir erwähnt, weil der TE gefragt hatte.
Im übrigen muss man ja den möglichen Pegel eines Lsp. nicht voll ausnutzen, die Mackie spielt auch mit z.B. 90db.
Selbst bei Zimmerlautstärke spielt die MR8 (Mk2) schön vollmundig, eventl. ein wichtiges Detail wenn der TE leise hört.

Saludos
Glenn
KaiHai20
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 30. Apr 2011, 16:05
Bei Ps3 wenn ich auf music gehe, habe ich meines Wissens nach keine andere Möglichkeit, als bei music, dreieck, dann auf Lautstärkeeinstellung und dann kann man von -4 bis +4 einstellen, was nicht viel bringt, mehr ist mir nicht bekannt.
Deswegen wären Boxen oder eine Anlage mit FB gut.
Hören tue ich manchmal leiße manchmal lauter, kommt auf die Zeiten an auch wegen Ruhestörung.
weimaraner: Danke für die Links
Gebraucht will ich eigentlich keine Anlage, da schau ich lieber das ich mehr Geld aufbringen kann, aber wie viel würdest du verlangen?
KaiHai20
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 01. Mai 2011, 09:48
was haltet ihr von sowas?
http://www.amazon.de...id=1304243158&sr=1-1

da ist es mir klar, das ich nen Verstärker bzw. Endstufe und Hilfe beim Anschließen brauche, scheint aber sehr günstig zu sein
flo42
Inventar
#50 erstellt: 01. Mai 2011, 12:40
Sowas ist Müll.

Aber man kann über vernünftigem Selbstbau nachdenken.
KaiHai20
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 01. Mai 2011, 14:15
Ich habe keine andere Antwort erwartet ^^.
Mir ist schon klar, das für den Preis es nicht besonders gut sein kann, es gibt ja sicher auch teuere / bessere.
Aber da hätte ich meinen Hoch-, Mittel- und Tieftöner
Wie meinst du selber bauen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktives System oder Lautsprecher mit Verstärker 500?
Radish am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  25 Beiträge
Anlage bis 130/160?
Hersfeld am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  7 Beiträge
Neues 2.1 (?) Soundsystem gesucht (bis ca. 600?)
rxxxk am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  5 Beiträge
Suche Soundsystem
tobias00 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  12 Beiträge
2.1 Anlage bis 500? gesucht
-timbo- am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  10 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Soundsystem => Musik
lamaster am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  6 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Welches Soundsystem?
meggsico am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  22 Beiträge
Soundsystem für max. 250 Euro Wichtig! :-)
schnitzel120 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Teufel
  • Megakick

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.257