Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Soundsystem?

+A -A
Autor
Beitrag
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mai 2015, 12:23
Hallo Experten

Ich bin froh, dass es solche Foren wie dieses gibt, um eine fundierte Kaufberatung zu Erhaltung.
Ich möchte gerne meinen Sound in der Wohnung aufpeppen. Ich habe einen Raspberry am Laufen, den ich an ein neues Soundsystem anschließen möchte. Derzeit habe ich von Logitech ein altes 2.1 System, welches schon viele Jahre auf dem Buckel hat.

Ich bin einfach so unschlüssig, was ich kaufen sollte. Ich hatte mal die Bose Companion 50 in Betracht gezogen. Dann hab ich in diesem Forum nicht so gutes darüber gelesen. Wodurch ich ein bisschen unschlüssig bin.

Ich habe mich dann durch etliche Rezensionen durchgelesen und habe dann 2 Nubert Boxen 313 und einen Receiver Onkyo tx-nr636 ausgewählt

Kostet zusammen: 2*159 + 440 = 738 €. Es ist wirklich eine Menge Holz, was ich ausgeben möchte.

Was sagt ihr zu dieser Kombi. Gibt es andere Kombis die eventuell billiger sind?

Ich wäre echt froh, wenn ihr mich ein wenig beraten könntet. Was ich noch erwähnen möchte, dass ich alle Musikrichtungen sehr gerne höre. Klassik, Pop, Rock etc.

Danke und Gruss
Meggsico
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2015, 12:37

Ich habe mich dann durch etliche Rezensionen durchgelesen

Hast du einen Verfasser gefunden der deine Ohren hat?


Ich hatte mal die Bose Companion 50 in Betracht gezogen

Großer Mist


2 Nubert Boxen 313 und einen Receiver Onkyo tx-nr636

Dank dem Onkyo ebenfalls großer Mist.

Als erstes solltest du dir mal ein Budget festlegen. zb die 750€
Dafür bekommt man einen AVR und zwei sehr tauglichen Kompaktboxen.

Danach solltest du mal überprüfen ob sich dein Wohnzimmer überhaupt dafür eignet. Am schnellsten geht das, indem du hier 2-3 Fotos hochlädst uns mal zeigst was du vorhast. Ansonsten musst du das sogenannte Stereo-Dreieck einhalten.


[Beitrag von basti__1990 am 31. Mai 2015, 12:37 bearbeitet]
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Mai 2015, 12:48
Hallo Basti

Danke für deine Antwort. Ich wohne im Dachgeschoss und habe somit die Dachschräge im Raum (Raumhöhe ca. 3.5 m und 30 m2). Ich werde die Wohnung bald verlassen, weshalb die Fotos für eine Auswahl nichts bringen.

Kannst du mir bitte verraten, warum der Onkyo Mist ist? Bzw. welchen Receiver und Boxen würdest du mir empfehlen.
Budget ca. 700€


[Beitrag von meggsico am 31. Mai 2015, 12:50 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2015, 12:56
Onkyo hat 2014 das Einmesssystem von Audyssey aus ihren AVRs verbannt und ein eigenes System eingesetzt: AccuEQ. Dieses ist total mies, da es die Front-LS nicht korregiert. (was auch immer sich die Entwickler dabei gedacht haben)
Du kannst ja hier im Forum mal nach Erfahrungen damit suchen

Im unteren Preisbereich würde ich dir zum Denon X1100 raten Diese bietet das beste Einmesssystem in seiner Klasse. Leistung,Ausstattung und Features (meist unter anderem Namen) der AVRs einer Klasse sind nahezu identisch. Daher unterscheiden sich AVRs nur in der Optik und eben der Einmessung, die sehr wichtig ist.

Mit dem Denon X1100 hättest du noch 400€ für Lautsprecher, damit lässt sich schon was anfangen. Am besten gehst du mal beim nächsten Media Markt vorbei und hörst dir dortigen Lautsprecher an. HiFi Läden werden dir in der Preisklasse leider nichts bieten können. AUßer du hast Glück und kommst aus einer Region mit Großstadt in der Nähe.

Das sind so die LS die mir bis 200€/Stück einfallen
http://geizhals.de/?...mp=872579&cmp=604036


[Beitrag von basti__1990 am 31. Mai 2015, 12:57 bearbeitet]
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Mai 2015, 13:02
Das mit dem Einmesssystem habe ich schon gelesen. Jedoch habe ich auch gehört, dass es doch nicht so schlecht sein soll.
Was mich ein bisschen irritiert ist, dass die Rezensionen auf Amazon für den Denon Receiver nicht so prickelnd sind.

Danke für deine Auswahl. Es ist so schwierig, da der Receiver ja auch einen grossen Anteil am Klang hat.


[Beitrag von meggsico am 31. Mai 2015, 13:07 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2015, 13:09
ich habe den vorvorgänger von X1100 und nie ein Problem gehabt. die Firmware vom X1100 sollte nun ja auch fehlerfrei sein.
alternativ zum Denon gäbe es noch den Yamaha V477 oder Pioneer VSX 528 aber da musst du eben bei der Einmessung anrichte mm Abstriche machen. Erst der V775 bzw V777 ist von der Einmessung dem X1100 ebenbürtig. bei Pioneer ist das ganz schwierig, da wird der bass unterhalb 63hz nicht korrigiert.
Lenny68
Neuling
#7 erstellt: 31. Mai 2015, 13:17
wegen Bose Companion 50 kann ich nur sagen die sind mehr als super,habe auch ein Receiver mit 7.1 zu Hause, aber sobald ich am PC sitze und die kleinen Bose höre staune ich immer wieder was sie können.(viele die schreiben Bose ist müll hatten noch nie welche)
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2015, 13:31
Hallo,

keine Ahnung ob die bei Amazon beschriebenen Mängel hinsichtlich der Netzwerkunktionen mit anderen Geräten einwandfrei funktionieren, ich habe das mit diversen Geräten einiger Hersteller bislang nicht erleben dürfen.

Daher erwarte ich auch keine diesbezüglich einwandfreie Funktion. Ich denke das steckt alles noch in den Kinderschuhen und es wird - wie wie fast überall - beim Kunden getestet.

Ich weiß auch gar nicht, ob die nicht einwandfreie Funktion von Netzwerkfunktionen diverser Geräte durch die Software auf AVR, BD-Playern und Smartphones verursacht wird oder die Ursachen ganz woanders zu suchen sind.

Man erhält aber mit dem Denon AVR X-1100W einen kräftigen Verstärker mit einem guten Einmessprogramm für recht kleines Geld. Auch bei den restlichen Funktionen hatte ich bisher nichts erlebt, was mich den Kauf bereuen lässt.

VG Tywin

P.S.:


wegen Bose Companion 50 kann ich nur sagen die sind mehr als super,habe auch ein Receiver mit 7.1 zu Hause, aber sobald ich am PC sitze und die kleinen Bose höre staune ich immer wieder was sie können.(viele die schreiben Bose ist müll hatten noch nie welche)


Womit hast Du - hinsichtlich HiFi-Stereo - "bei welchen akustischen Rahmenbedingungen" verglichen? Vielleicht ist ein solches Bose System für deine Hörerfahrungen, deinen Anspruch, deine akustischen Rahmenbedingungen genau das Richtige?

Für meine knapp 80 jährigen Eltern "ohne jeden akustischen Anspruch" ist so ein kompaktes System genau richtig. Eigentlich schon zu viel des Guten.

Mit HiFi .... hat das aber ganz sicher "gar nichts" zu tun. Ggf. mal recherchieren um was es bei HiFi-Stereo geht, denn für Fernsehton und Gedudel ist solch ein System allemal genügend.


[Beitrag von Tywin am 31. Mai 2015, 17:47 bearbeitet]
Dayman
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2015, 13:46
Und viele, die schreiben Bose wäre das Ultimum, haben einfach nicht viel verglichen.

Es ist schön, wenn manch einer mit seinem Bose-System zufrieden ist. Für die meisten gibt es jedoch fürs gleiche Geld bessere Alternativen
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Mai 2015, 13:55
Hallo Dayman

Welche Alternativen kennst du? Kannst du mir bitte mal eine Kombi zusammenstellen.
Ich wäre echt mal gespannt.

Danke und Gruss
Meggsico
Dayman
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2015, 14:13
Basti__1990 hat dir ja schon eine sehr schöne Auswahl an Kompaktboxen zusammengestellt.
Diese lohnen sich sicherlich einmal anzuhören

Wenn es nur um Musik geht, würde ich eventuell sogar über Aktivboxen nachdenken, da gibts im Preisbereich auch ein paar wirklich gute Modelle.
http://www.thomann.de/de/adam_a5x.htm (Stück)
http://www.thomann.de/de/adam_f7_bundle.htm (Set)
http://www.thomann.de/de/genelec_8020_cpm.htm (Stück)
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs_8_bundle.htm (Set)
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_308.htm (Stück)

Das sind sehr musikalische Boxen, für den reinen Musikbetrieb wäre das eine gute Alternative zu den Passivlautsprechern. Wie bei den Kompakten hat auch hier jede Box ihren eigenen Charakter. Falls der Tiefgang doch nicht ausreichen sollte, (Filmbetrieb?) lassen sie sich auch durch passende Subwoofer ergänzen:

http://www.thomann.de/de/swissonic_sub10.htm
http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_10s_active_subwoofer.htm
http://www.thomann.de/de/esi_aktiv_10s.htm

Ist halt auch eine Frage des Einsatzgebietes - Für ein Arbeitszimmer / Schreibtisch / ... würde ich persönlich (!) eher zu aktiven Monitoren greifen. Sollen sie später im Wohnzimmer zum Einsatz kommen bei größerem Sitzabstand (ab 3-4 Meter würde ich sagen) und mehr Filmbetrieb - dann würde ich zu einem AVR greifen mit Kompaktboxen und Subwoofer.

Es kommt halt immer darauf an, wie das Einsatzgebiet später aussehen soll
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Mai 2015, 14:35
Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Zusammenstellung.
Durch euch habe ich jetzt viel mehr Hersteller auf dem Radar :-).
Eigentlich würde ich sehr gerne passive Boxen kaufen und hierzu einen AVR.

Basti hat mir einen Link zur Zensor 3 geschickt. Die Auszeichnungen der Boxen haben mich schon beeindruckt.

Betreffend Receiver weiss ich einfach nicht was ich kaufen sollte.

@ Damann welchen AVR würdest du mir empfehlen?


[Beitrag von meggsico am 31. Mai 2015, 14:36 bearbeitet]
Dayman
Inventar
#13 erstellt: 31. Mai 2015, 14:38
Aktivboxen, wie die von mir verlinkten benötigen keinen zusätzlichen Verstärker.

Wenn du Passivboxen möchtest, würde ich zum Denon X1100 greifen. Wenn du auf Wlan/Bluetooth nicht viel Wert legst und ein Lankabel reicht, kannst du getrost auch zum X1000 greifen und noch mal eine ganze Ecke sparen. Habe selbst einen solchen Denon seit über einem Jahr im Betrieb und bin nach wie vor wirklich rundum zufrieden.
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2015, 14:49
wenn es bei Stereo bleiben soll, dann solltest du wirklich mal über Aktivboxen nachdenken
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 31. Mai 2015, 14:57
Ich weiss es selbst nicht genau, ob aktiv oder passiv.
Aber wenn man sich die Preise ansieht, dann sind die auch nicht billig.

Es ist ein Drama mit mir. :-) Einmal so und dann wieder so.
Dayman
Inventar
#16 erstellt: 31. Mai 2015, 15:15

meggsico (Beitrag #15) schrieb:

Aber wenn man sich die Preise ansieht, dann sind die auch nicht billig.


Es gibt überall auch günstigere Varianten. Ich habe jetzt nur mal die Versionen herausgesucht, die ich mir mit deinem Budget anhören würde. Zudem da ja der Verstärker/AVR nicht benötigt wird.
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 31. Mai 2015, 16:01
Hallo Dayman

Wenn du nur 400 euro für aktive Boxen ausgeben möchtest, soviel kostet nämlich das Bose companion 50 System, was würdest du dir als Alternative anschauen.

Gruss
Meggsico


[Beitrag von meggsico am 31. Mai 2015, 16:02 bearbeitet]
Dayman
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2015, 17:40
Zu diesem Kurs würde ich mir wohl diese Sets (alle!) zu Gemüte führen und vergleichen und am Ende das für mich persönlich beste aussuchen:
Am Besten geht das wohl direkt bei Thomann oder einem anderen großen Musikfachgeschäft. Im Notfall würde ich alle bestellen und die besten behalten.
Aber ohne Vergleich würde ich auf jeden Fall nichts kaufen. Falls es das Budget zulässt, würde ich dennoch die JBL mal mitbestellen, die sind durchaus sehr interessant. Zu den anderen Boxen hab ich ja die kleineren Varianten aufgelistet.

http://www.thomann.de/de/adam_f5_bundle.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g3_bundle.htm
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs_7_bundle.htm
http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_5_v2_sub_10s_bundle.htm

Die Adam und Yamaha kenne ich und kann ich wirklich empfehlen, die KRK sind weit verbreitet und beliebt, zu dem Prodipe - Set kann ich nichts sagen,
aber würde vielleicht an deiner Stelle auch mal ein Set mit Subwoofer im Vergleich hören.
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2015, 18:13
Vielleicht kannst Du ja mal irgendwo die Magnat Quantum 803 irgendwo probehören ( ich kenne die nicht selbst). Sollen tolle Lautsprecher sein und sind für den Preis im Moment wirklich ein Schnäppchen.

http://www.redcoon.de/search/?keywords=Quantum+803&5000=
meggsico
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 31. Mai 2015, 20:07
@Dayman: Vielen Dank für deine Links

@ Ingo: Der Preis ist wirklich sehr gut. Auf Amazon kostet das Paar 750€ euro


[Beitrag von meggsico am 31. Mai 2015, 20:21 bearbeitet]
HiFiwannabe
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Aug 2015, 08:23
Bin zwar schon reichlich spät, aber möchte dir doch kurz was zur Marke Bose schreiben.

Nun, bei Bose ist es "relativ einfach". Alle von mir getesteten Bose-Lautsprecher und KH klingen extrem ähnlich, der typische Bose-Sound ist unverkennbar.

Ich hasse ihn, viele lieben ihn. Mir ist er einfach immer viiiiel zu basslastig. Vor allem die Companion-System sind einfach nichtmehr nett, was den Bass angeht.

Teste alle LS selbst, denn je mehr ich mich mit dem Thema Hi-Fi beschäftige, desto mehr gewinne auch ich den Eindruck, dass "wir" nicht nur unterschiedlichen Hörgeschmack haben, sondern auch tatsächlich viele Töne unterschiedlich wahrnehmen.

Meine Meinung: Bose nur, wenn du viel auf Optik, Größe und Lifestyle hältst und dir Preis/Leistung nicht so wichtig ist. Ansonsten weg damit.
Nockel91
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Aug 2015, 06:53
In diesem Thema ist es noch nicht vorhanden darum:

Was ist eigentlich mit gebraucht ?

Mit zb 750€ oder 500€ kannst du dir schon eine richtig schöne Anlage zusammenbauen.

Wenn du Lust und Zeit hast kauf dir erstmal einen halbwegs guten Verstärker.

z.B. Yamah Ax-570 (ca 60-80€) usw.

Den größten Teil der Klangqualität machen eh die Lautsprecher.
Schau in deiner Umgebung was angeboten wird, hol es am besten nach Hause und höre es selbst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues Logitech Soundsystem
darki- am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 28.09.2015  –  25 Beiträge
! gutes Soundsystem! Bose Companion 3
The_Guardian am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  28 Beiträge
Welches 2.1 Soundsystem?
Johnny-h3 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
Welches 2.0 / 2.1 Soundsystem?
stevenakadevil am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2016  –  6 Beiträge
Welches Soundsystem für Zuhaus/Party?
Gr5 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  10 Beiträge
Neues System, aber welches
Michidel am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  8 Beiträge
2.1 Soundsystem für TV
Kalle86 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Soundsystem
ärdbaer am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  22 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
welches soundsystem kaufen?
henneoderei am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Onkyo
  • DALI
  • Phonocar
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedpinkman1979
  • Gesamtzahl an Themen1.357.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.870.345