Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Hilfe: CD oder Festplattenplayer

+A -A
Autor
Beitrag
boulevard100
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mai 2010, 10:08
Moin,

eigentlich wollte ich mir einen neuen CD-Player zulegen. (z. Zt. S.A.T. (Bladelius) CD Fix) Ich hatte den Meridian G08.2, den Ayon CD 2 oder 3 (gebraucht)vielleicht auch etwas von LUA ins Auge gefasst.

Dann las ich einen Test des Netzwerkplayers OLIVE 4 HD für ca. 2.500 € und einer Festplatte mit 2 Terrabyte.

Nun meine Fragen:

Kann ein FP-Player klanglich mit einem etwa gleichteuren CD-Player mithalten oder gibt es da systembedingte Unterschiede etc.?

Wie sieht es mit dem Klang aus, wenn direkt von dem eingebauten CD-Laufwerk abgespielt wird?

Ist der FP-Player eher ein Ersatz oder eine Ergänzung zum vorhandenen Cd-Player?

Vielleicht hat schon jemand konkrete Erfahrungen mit dem Ding?

Schönen Gruß, Martin
laut-macht-spass
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2010, 10:37
Hallo, es gibt inzw. einige Leute, die behaupten, dass die Cd mehr oder weniger ausgedient hat und Festplattenplayer und Streamer klanglich überlegen und die Zukunft sind.

Linn hat wohl inzw. die Produktion von CD-Playern komplett eingestellt.

Schau doch mal auf die Herstellerseiten der in Frage kommenden Geräte.

Interssant sind der von dir genannte Olive, aber auch NAIM, LINN, T+A und einige andere Hersteller bieten sehr ordentl. Alternative an.

Evtl. auch beim nächsten Besuch im Supertmarkt mal im Zeitungsregal die "Fachmagazine" durch blättern oder mal auf deren Internetseiten etwas stöbern.

Gruß Marc
Christoph114
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jun 2010, 18:53

boulevard100 schrieb:
Moin,

eigentlich wollte ich mir einen neuen CD-Player zulegen. (z. Zt. S.A.T. (Bladelius) CD Fix) Ich hatte den Meridian G08.2, den Ayon CD 2 oder 3 (gebraucht)vielleicht auch etwas von LUA ins Auge gefasst.

Dann las ich einen Test des Netzwerkplayers OLIVE 4 HD für ca. 2.500 € und einer Festplatte mit 2 Terrabyte.

Nun meine Fragen:

Kann ein FP-Player klanglich mit einem etwa gleichteuren CD-Player mithalten oder gibt es da systembedingte Unterschiede etc.?

Wie sieht es mit dem Klang aus, wenn direkt von dem eingebauten CD-Laufwerk abgespielt wird?

Ist der FP-Player eher ein Ersatz oder eine Ergänzung zum vorhandenen Cd-Player?

Vielleicht hat schon jemand konkrete Erfahrungen mit dem Ding?

Schönen Gruß, Martin



Hallo,
hab mir gerade einen g08.2 zugelegt; hör ihn dir an und überzeuge dich selbst.
Ich bin begeistert, mich hat bis dato keine Cd überzeugt, jetzt macht beides Spass sich anzuhören Vinyl und Cd!
Gruß
turnbeutelwerfer
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2010, 19:01
Hallo , konntest Du den Meridian G 08.2 gegen den Ayon vergleichen oder gegen ein Bladelius Freja oder andere gleichwertige ??
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2010, 23:46

boulevard100 schrieb:
Kann ein FP-Player klanglich mit einem etwa gleichteuren CD-Player mithalten oder gibt es da systembedingte Unterschiede etc.?

Der Weg der Anlieferung (über CD, Festplatte oder auch Wlan) ist egal - es handelt sich über digitale Daten, die (teils mehrfach) gepuffert werden.

Unterschiede würden sich also allenfalls im D/A-Wandler ergeben und dort sind die Unterschiede heutzutage allenfalls als winzig zu bezeichnen.

Weitaus interessanter ist die Verwaltung und Navigation größerer Musiksammlungen.
cbv
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2010, 09:03

boulevard100 schrieb:
Ist der FP-Player eher ein Ersatz oder eine Ergänzung zum vorhandenen Cd-Player?


Ich sehe das eher als (sinnvolle) Ergänzung. Obwohl, eigentlich eher umgekehrt. Ich höre mittlerweile mehr von Festplatte, als von CD oder Vinyl -- einfach weil die Handhabung komfortabler ist. Man kann mal eben schnell etwas anderes auswählen, oder je nach Software bestimmte Genres oder Playlisten zusammenstellen. Und das alles pber die Fernbedienung, ohne mühsames (oder stimmungszerstörendes) Aufstehen, Hintappen, Auswählen, Einlegen, Zurücktappen, Hinsetzen.

Je nach verwendeten Wandlern sind die Geräte ebenbürtig oder das eine oder andere überlegen. Falls notwendig lässt sich das dann aber durch den Einsatz eines (externen) DAC wieder ausgleichen.


[Beitrag von cbv am 13. Jul 2010, 09:03 bearbeitet]
vanye
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2010, 16:41
Hallo boulevard100,

Die Frage nach dem Klang wurde ja schon beantwortet. Ich möchte das noch durch weitere Hinweise ergänzen, die bei der Entscheidung für Dich wichtig sein könnten. Ich gehe bei meinen Erklärungen einfach davon aus, dass Du noch nicht tief in die Materie eingestiegen bist. Wenn ich Dir damit unrecht tue, hoffe ich, Du siehst mir das nach.

Es ist wirklich toll, über einen Festplatten-/Netzwerkspieler seine Musiksammlung im wahrsten Sinne des Wortes an den Fingerspitzen zu haben. Aber vor dieses sinnliche Vergnügen hat der liebe HiFi-Gott eine Menge Arbeit gesetzt. Man muss die CDs nämlich erstmal auf die Festplatte bannen, also "rippen". Zwar bieten einige der luxuriöseren Geräte den Service, in ihr Laufwerk eingelegte CDs automatisch zu rippen, aber auch dies kostet zum Einen Zeit und wird zum Anderen die Nachbearbeitung am Computer dennoch nicht ersparen, Beim automatischen Rippen werden die Dateien mit Metadaten versehen, den so genannten "Tags". Dies sind Informationen wie Titel, Albumname, Interpret, Komponist und vieles mehr.

Diese Informationen holt sich der Festplatten-/Netzwerkspieler aus Online-Datenbanken. Einerseits sind in diesen Daten natürlicherweise Fehler. Und andererseits sind die "Tags" auch sehr oft sehr individuell. Denke zum Beispiel an das Genre. Hier hat jeder wahrscheinlich verschiedene Vorstellungen und eine eigene Systematik. Sind Lautenkonzerte von Weiss z.B. "Klassik"? Oder "Barock"? Oder "Kammermusik"? (Bei mir sind sie übrigens "Klassik - Kammermusik".) Oder denke nur an den Unterschied zwischen Komponist und Interpret oder Dirigent. Vor allem bei Klassik sind Tags also Handarbeit. Dies kann aber auch auf andere Musikrichtungen zutreffen (z.B. Stichwort Interpret/Albuminterpret oder Jahr/Originaljahr)

Wenn Dir diese Dinge also wichtig sind, dann wirst Du auch mit der luxuriösesten Geräteausführung nicht um eine Menge Computerarbeit herumkommen. Ich selbst habe alle meine CDs am Computer gerippt und im Schnitt 100 CDs pro Monat geschafft - aber ich habe zugegebenermaßen auch ein Leben außerhalb des Hobbys.

Auch die Bedienbarkeit sollte beim Kauf eines Netzwerk-/Festplattenspielers genau geprüft werden. Am besten läuft die Bedienung über eine bi-direktionale Fernbedienung mit Touchscreen - supergeil!!! Viele Geräte bieten zumindest Software für iPhone/iPod/iPad an. Aber auch die Server-Software sollte Deine Bedürfnisse erfüllen. Möchtest Du z.B. Flexible Tagging (eigene Tags erstellen) oder Multiple Tagging (Innerhalb eines Tags mehrere Einträge erzwingen, z. B. Interpreten)? So etwas bieten die Wenigsten. Und die, die es bieten, haben andere Schwächen.

OK, ich höre hier aber mal auf. Will Dich schließlich nicht verwirren, sondern Dir helfen. Aber wenn Du Fragen hast, gerne! Und, um zum Schluss nochmal näher zum Thema zurückzukommen: Ich persönlich höre seit der Anschaffung meines Netzwerkspielers nur noch äußerst selten CDs. Also immer von der Platte - Festplatte oder Vinyl halt. Und das ist aus meiner Sicht die beste Empfehlung.

Gruß
vanye


[Beitrag von vanye am 13. Jul 2010, 16:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe !
antosa am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  3 Beiträge
Ich brauche Hilfe/CD Player /Verstaerker/Lautsprechern
Newcomer68 am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  37 Beiträge
CD Spieler, brauche hilfe
schandi am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  37 Beiträge
Brauche Hilfe (Beratung) !
boomboxx am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  4 Beiträge
BRAUCHE HILFE, SONY EXPERTEN !
Dubitatum am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  13 Beiträge
Brauche dringend hilfe!!
mertak am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Brauche eure Hilfe.
mohfiya am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  9 Beiträge
Brauche dringend Hilfe!!
Domi am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  8 Beiträge
...brauche Hilfe
duffy_duck am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  4 Beiträge
Brauche hilfe Kaufberatung Cd+Amp
hifiruler am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731