Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musiksystem, 5.1 Anlage oder Kompaktanlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Welanduz
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2010, 12:20
Hallo zusammen,
ich möchte mir gern Musik qualitativer als aktuell bei mir anhören. Deswegen will ich ein wenig aufrüsten aber ich kenne mich leider nicht so sehr mit all dem aus. Ich zeig euch einfach mal was mir so in den Sinn gekommen ist. Ach ja vielleicht soll noch gesagt werden das ich vorzugsweise Metal höre, die härtere Machart, vielleicht ist das ja relevant welchen Musikstil ich höre.

Die Kompaktanlage "JVC MX KC 68" die hat ziemlich gute Reviews bekommen und währe für mich eine günstige Alternative.

An was ich auch gedacht hätte währe der "Onkyo DX 7355 CD-Player" dazu der "Onkyo A 9155 Stereo-Vollverstärker" und 2 von den "Magnat Monitor Supreme 1000". Die ganzen Sachen zusammen währen auch oberste Schmerzgrenze was den Preis angeht. Ach ja und ich brauche das ganze wirklich bloß zum Musik hören, nix DVD oder sonstiges.

Oder, eine 5.1 Anlage aber wenn ich mir eine 5.1 Anlage kaufe verbinde ich diese gleich mit meinem LCD-Fernseher bzw mit meiner PS3. Bringt mir das einen Soundverlust wenn ich die CD's über den Blue-Ray Player oder halt über die PS3 höre? Ich hätte da an die Samsung HT-C5500 gedacht.

Danke.
shoctopus
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2010, 12:50
wie groß ist der raum?
spontan würde ich dir zu klipsch rb 61 (300€/paar) oder rb 81 (440€) raten. da ich persönlich für metal sehr gut finde. dazu erstmal nur ein verstärker und später nen cd player.

ansonsten vlt mal die magnat quantum 603 anhören.
Welanduz
Neuling
#3 erstellt: 15. Aug 2010, 13:04
Nicht sehr groß. 2,5m in die Höhe und 4,5m in die Breite.

Vielleicht klingt die Frage blöd, aber wenn ich mir den Vollverstärker kaufe und zwei Lautsprecher und den CD-Player erst später, wo soll ich dann meine CD's einlegen? Tut mir Leid, aber auf dem Gebiet kenne ich mich nicht wirklich gut aus.

Danke
shoctopus
Stammgast
#4 erstellt: 15. Aug 2010, 13:32
du hast doch sicher einen pc, laptop oder alten dvd player oder? das würde meiner meinung nach als übergangslösung funktionieren.
andererseits kannst nur du herrausfinden wieviel geld du in lautsprecher stecken willst. hierfür würde ich dir empfehlen einmal die geiz is geil märkt abzuklappern und dir die dortigen boxen anhören. je nach budget kannst du dir die klipsch in einen hifigeschäft einmal anhören. vlt gibt es dort auch noch kef oder was von elac. ansonsten schau dir mal nubert an. hier hilft nur probehören weiter.
jeder hat andere geschmäcker.

wo kommst denn her?
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2010, 13:41

shoctopus schrieb:
wie groß ist der raum?
spontan würde ich dir zu klipsch rb 61 (300€/paar) oder rb 81 (440€) raten. da ich persönlich für metal sehr gut finde. dazu erstmal nur ein verstärker und später nen cd player.

ansonsten vlt mal die magnat quantum 603 anhören.


Würde auch die Magnat Quantum 603 den Magnat Monitor Supreme vorziehen. Spielen klanglich in einer ganz anderen Liga. Dazu dann ein paar vernünftige Lautsprecherständer (hab zufälig gerade ein paar neue Misssion Stancette in schwarz für 120€ abzugeben ) und fertig.
Welanduz
Neuling
#6 erstellt: 15. Aug 2010, 13:52
Danke für die Antworten. Zu der Frage woher ich kommen, wohne in Ingolstadt.

Ja ich besitze einen Laptop, aber mit wenigen Anschlüssen ..

Magnat 603 Quantum + Onkyo DX 7355 CD-Player + Onkyo A 9155 Stereo-Vollverstärker und dann hätte ich ein annehmbares Musik-System?

Wegern den Lautsprecherständer, wenn du noch ein paar Monate warten kannst
Welanduz
Neuling
#7 erstellt: 19. Aug 2010, 06:24
Magnat 603 Quantum + Onkyo DX 7355 CD-Player + Onkyo A 9155 Stereo-Vollverstärker

Währe das so ok? ..

Ach ja und wie verbindet man das ganze eigentlich nochmal?
CD Player -> Stereo-Vollverstärker mit Cinch-Kabel, Stereo Vollverstärker -> Lautsprecher mit Lautsprecherkabeln?
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2010, 11:13

Welanduz schrieb:
Magnat 603 Quantum + Onkyo DX 7355 CD-Player + Onkyo A 9155 Stereo-Vollverstärker

Währe das so ok? ..

Ach ja und wie verbindet man das ganze eigentlich nochmal?
CD Player -> Stereo-Vollverstärker mit Cinch-Kabel, Stereo Vollverstärker -> Lautsprecher mit Lautsprecherkabeln?

In meinen Augen eine ganz hervorragende Kombination!

PS: Die Verkabelung geht so wie von Dir beschrieben!


[Beitrag von Ingo_H. am 19. Aug 2010, 11:14 bearbeitet]
Welanduz
Neuling
#9 erstellt: 22. Aug 2010, 11:33
Nun hätte ich aber doch noch eine Frage, kann man noch zusätzlich einen Plattenspieler anschließen?
XphX
Inventar
#10 erstellt: 22. Aug 2010, 21:12
Du kannst einen Plattenspieler anschließen, ja. Wenn es für dich passend ist, wenn die LS nur am PC hängen, kannst du aktive Studiomonitore ausprobieren. Da solltest du um 300 Euro + 100 Euro für eine gute externe Soundkarte auf optimalen Klang kommen. Möchtest du das ausprobieren, kann ich dir die KRK Rokit RP5 empfehlen, der Verstärker ist da bereits integriert.

Da sparst du etwas Geld ein, da kein extra Verstärker mit zig Anschlüssen bezahlt werden muss, ist kompakter
ichwillhifi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Aug 2010, 11:46
Hallo!

Ein Blue Ray player ist einem reinen CD Spieler zum gleichen Preis immer unterlegen. CD Player sind ja nur für diesen Zweck konstruiert, deshalb kann man hier ja viel gezielter und genauer entwickeln.

Blue ray oder DVD muss viel mehr können, deshalb geht es hier viel mehr per Giesskanne zu und es werden viel mehr Bauteile benötigt. Also sinkt der Preis, den man für das einzelne Bauteil ausgeben kann. Deshalb kann man zum gleichen Preis nicht gleich gute Qualität erwarten.

Grüsse

Christian
ichwillhifi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Aug 2010, 11:50
Als All - in - one Gerät kann ich Dir noch den Magnat VC1 oder VC2 sehr empfehlen. Als CD-only heisst er MC1 oder MC2.

Er hat Radio, CD, DVD, Ipod-Dock und Vollverstärker in einem Gerät und lässt sich im Internet je nach Glück zwischen 350 und 600 € erwerben.

Das entspricht etwa 1/3 bis 1/2 des Neupreises und ist ein sehr gutes Gerät.

Grüsse

Chris
Welanduz
Neuling
#13 erstellt: 03. Sep 2010, 12:37
Danke nochmal für die Antworten. Die Lautsprecher werden gar nicht am PC hängen ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage oder doch nen 5.1
J0hnL0ck3 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 01.05.2005  –  8 Beiträge
Aufrüsten oder neue Kompaktanlage ?
Area0 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
Musiksystem für den PC - mit Fernbedinung
Zeymah am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  12 Beiträge
Kompaktanlage - bis 500 Euro
Jazzmatazz40 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  8 Beiträge
Kompaktanlage oder AV-Receiver mit ordentlichen Boxen?
Strohmann am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung Musiksystem (600?)
finnthehuman am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  7 Beiträge
Musiksystem für Wintergarten
schimpjansen am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  3 Beiträge
Kompaktanlage oder einzeln zusammenstellen?
*JohnSmith* am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  4 Beiträge
Anlage fürs Schlafzimmer 2.1 oder Kompaktanlage
fabis_hh am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  3 Beiträge
Erste HiFi-Anlage: Kompaktanlage oder Einzelkomponenten?
vierzehnnullneun am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Samsung
  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186