Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen MP3-Player?

+A -A
Autor
Beitrag
NRWler
Neuling
#1 erstellt: 30. Mai 2004, 21:31
hi@all!

ich will mir jetzt endlich mal nen mp3-player zulegen (spätestens ende juni --> geburtstag ), aber ich weiß nicht genau, welcher es denn sein soll. worauf ich wert lege, ist folgendes:

- kein DRM o.ä. (z.b. datenübertragung PC --> Player: möglich, datenübertragung Player --> PC: nicht möglich)
- auch als datenspeicher verwendbar (sollte unter windows also als wechseldatenträger erkannt werden und die datenübertragung sollte ohne zusätzliche software möglich sein)
- viel speicher (genug, um auch mal ein paar cd-images draufzuspielen)
- gute akkulaufzeit (darf also nicht nach 2 stunden leer sein)
- gute Verarbeitung
- robust & stoßfest (sollte also auch vielleicht mal nen fall aus geringer höhe aushalten und beim laufen nicht so schnell in's stocken geraten)
- evtl. radioempfang (ist aber kein muss)

kann mir da jemand was empfehlen?


[Beitrag von NRWler am 30. Mai 2004, 21:32 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2004, 09:01

- kein DRM o.ä. (z.b. datenübertragung PC --> Player: möglich, datenübertragung Player --> PC: nicht möglich)


Verstehe ich absolut nicht.....bitte erklären!


- auch als datenspeicher verwendbar (sollte unter windows also als wechseldatenträger erkannt werden und die datenübertragung sollte ohne zusätzliche software möglich sein)


Schon mal überlegt z.B. in einen Compact-Flash Player zu investieren? Cardreader sind mehr und mehr in allen Rechnern vorzufinden, oder sehr günstig zu bekommen.
Die Teile können rein technisch auch beim "laufen" nicht ins stocken geraten - der Speicher ist sehr flexibel und beliebig erweiterbar.
Ich habe 2 CF-Player und einen USB Stick.
Den mit Abstand besten Klang hat der "Move Man 80 HCF+".
Gibts bei Ebay immer mal wieder für 30-40€ gebraucht.
Lohnt sich auf jeden Fall! Das Gehäuse sieht zwar nicht sooo robust aus, im Fall eines "Falles" hat es aber immer wieder gehalten
Vor allem aber hat der Player eine gute Klangqualität, einne (bei guten Kopfhörern -> z.B. Koss Porta Pro) überflüssigen Equalizer, spielt alle Bitraten (bis 320 kbit/s, variable Bitraten usw).
Koss Porta Pro + Moveman gibts für ca. 100€ bei Ebay, dafür hat man genialen Sound für unterwegs. Und Compact Flash Karten kann man sich ja holen wie man Sie gerade braucht

ps.: Gute Akkus (2x AAA) halten ca. 10 Stunden.
Gute Batterien (Duracell Me etc.) dementsprechend etwa 3x so lange.)


[Beitrag von Malcolm am 31. Mai 2004, 09:02 bearbeitet]
NRWler
Neuling
#3 erstellt: 31. Mai 2004, 10:12
vielen dank schonmal, malcolm


Verstehe ich absolut nicht.....bitte erklären!


es sollte möglich sein, die musik sowohl vom pc auf den player, als auch vom player wieder auf den pc zurück zu übertragen.


Schon mal überlegt z.B. in einen Compact-Flash Player zu investieren? Cardreader sind mehr und mehr in allen Rechnern vorzufinden, oder sehr günstig zu bekommen.
Die Teile können rein technisch auch beim "laufen" nicht ins stocken geraten - der Speicher ist sehr flexibel und beliebig erweiterbar.
Ich habe 2 CF-Player und einen USB Stick.
Den mit Abstand besten Klang hat der "Move Man 80 HCF+".
Gibts bei Ebay immer mal wieder für 30-40€ gebraucht.
Lohnt sich auf jeden Fall! Das Gehäuse sieht zwar nicht sooo robust aus, im Fall eines "Falles" hat es aber immer wieder gehalten
Vor allem aber hat der Player eine gute Klangqualität, einne (bei guten Kopfhörern -> z.B. Koss Porta Pro) überflüssigen Equalizer, spielt alle Bitraten (bis 320 kbit/s, variable Bitraten usw).
Koss Porta Pro + Moveman gibts für ca. 100€ bei Ebay, dafür hat man genialen Sound für unterwegs. Und Compact Flash Karten kann man sich ja holen wie man Sie gerade braucht

ps.: Gute Akkus (2x AAA) halten ca. 10 Stunden.
Gute Batterien (Duracell Me etc.) dementsprechend etwa 3x so lange.)


naja, solange es keine bezahlbaren mini-drives mit mindestens 4 GB gibt, ist das für mich keine lösung.
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2004, 10:43
Tja, dann bleiben ja nur noch Apple I-Pod etc. übrig.... welche ich zum laufen allerdings nicht empfehlen würde. IMHO sind Festplatten und Microdrives nicht für dauerhafte Erschutterungen konstruiert.
Ein CD-MP3-Player ist dafür noch schlechter geeignet und braucht wesentlich mehr Strom....
Denke dann gibts keine "universelle" Lösung für Dich.
Würde dann eher zu zwei Playern raten. Ein "kleiner" CF oder Stick-Player für "zwischendurch" und einen großen wenns was mehr sein darf....
Aber wozu brauchst Du 4 GB Speicher bei einem MP3-Player???
Für den Datentransfer gibts 2.5" Platten in USB2-Gehäusen.
Billiger, "größer".....
NRWler
Neuling
#5 erstellt: 31. Mai 2004, 11:09

Tja, dann bleiben ja nur noch Apple I-Pod etc. übrig.... welche ich zum laufen allerdings nicht empfehlen würde. IMHO sind Festplatten und Microdrives nicht für dauerhafte Erschutterungen konstruiert.
Ein CD-MP3-Player ist dafür noch schlechter geeignet und braucht wesentlich mehr Strom....
Denke dann gibts keine "universelle" Lösung für Dich.
Würde dann eher zu zwei Playern raten. Ein "kleiner" CF oder Stick-Player für "zwischendurch" und einen großen wenns was mehr sein darf....
Aber wozu brauchst Du 4 GB Speicher bei einem MP3-Player???
Für den Datentransfer gibts 2.5" Platten in USB2-Gehäusen.
Billiger, "größer".....


naja, ich will halt so ein allroundgerät. der ipod kommt dem schon verdammt nahe, aber der ist so verdammt teuer.
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2004, 11:52
Tja, ein I-Pod etc. mit integrierter Mini-Festplatte ist halt recht teuer.... aber Du stellst ja auch viele Ansprüche! Da wirst Du dann wohl oder übel noch was sparen müssen.
NRWler
Neuling
#7 erstellt: 31. Mai 2004, 13:30

Tja, ein I-Pod etc. mit integrierter Mini-Festplatte ist halt recht teuer.... aber Du stellst ja auch viele Ansprüche! Da wirst Du dann wohl oder übel noch was sparen müssen. ;)


ich hab mich mal ein bisschen schlau gemacht und werde wohl mit dem kauf noch etwas warten, weil es gerüchte gibt, dass ende juli die 4. ipod-generation erscheinen wird. hab aber trotzdem noch ein paar fragen:

gehen die akkus beim ipod immer noch so schnell kaputt? wie teuer ist der austausch?

wie siehts aus, wenn ich den ipod in den usa kaufe, muss ich da was beachten?
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2004, 15:20
Naja, wirst ein anderes Netzteil brauchen.
Aber sonst sollte eigentlich alles das gleiche sein....
hops
Stammgast
#9 erstellt: 31. Mai 2004, 16:20
Hallo,

das Netzteil des ipod läßt sich weltweit nutzen. Man benötigt nur einen Steckeradapter oder ein neues steckbares Stromkabel, kostet beides maximal 3-4 Euro.

Der Akku des ipod geht nicht häufiger kaputt als andere Akkus. Er hält zumindest 500-600 Ladezyklen. Inzwischen gibt es auch von einigen Anbietern Akkusätze mit Werkzeug zum selberwechseln des Akkus, Kostenpunkt etwa 40 Euro. Ein neuer Akku bei Apple kostet etwa 100 Euro.

Gruß
hops
Kwietsche3
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mai 2004, 19:38
hoi ihr

muss es unbedingt apple sein ? weil was findet ihr an den dingern so toll ? sie sehn gut aus ? na spitze... ( is ach so wichtig wenn der in der tasche ist)
die sind schon nicht schlecht aber finde für das was sie leistenn zu teuer...
www.archos.com schau dir mal an was die haben. ich habe die multimedia jukebox von denen und bin voll zu frieden. die klangquallität ist ok und die größen der festplatten sind auch sehr gut. der größte von denen hat 80 gig... zu dem thema stößen: die festplatten da drin sind ja normal für laptop gebrauch un haben damit 16 mb zwischenspeicher was für mehrere lieder reicht... auf meinem war ich ausversehen schonmal draufgesessen und er hats auch überlebt. verarbeitung ist also auch ok.
es muss ja keiner mit farbdisplay sein aber die älteren modelle die in meinem bekantenkreis sehr beliebt sind kosten noch 200 euro un haben 20 gig.
aber ist deine entscheidung...

gruß K3
NRWler
Neuling
#11 erstellt: 31. Mai 2004, 20:11
erstmal danke an euch alle

also ich denke, ich werde mir den ipod holen, auch wenn er etwas teurer ist. die community ist riesig und zubehör gibts jede menge
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3-Player unter 100?
donnosch am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  5 Beiträge
CD/MP3 Player oder doch DVD Player?
**CLOWN** am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  4 Beiträge
MP3-Player - welchen ?
Struwlpeter am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  5 Beiträge
[S] Standalone MP3-Player
Terminator1 am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  15 Beiträge
MP3 PLayer Kauftipps
chrisemo am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  33 Beiträge
suche mp3 player
öhmi am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  2 Beiträge
Mp3-Player mit viel Speicher kaufen
ToJaMo am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  32 Beiträge
suche Mp3 Player/Recorder
bodomalo am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  5 Beiträge
Mp3 Player Kaufberatung
elveon am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  9 Beiträge
Suche MP3-Player (sehr viel Speicher, gute Akkulaufzeit)
DenailX am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.613