Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ENDSTUFE ?

+A -A
Autor
Beitrag
stoandl_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Aug 2010, 11:30
also hallo erstmal !

ich habe ein problem ..
ich besitze eine sony mhc gt 222
mochte jedoch stärkere boxen wie z.b "magnat soundmaster 1300 " und einen subwoofer anschließen ..
welche endstufe wäre mir zu empfählen
??
freue mich über antworten .. danke im vorraus . (:
euer stoandl_
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Aug 2010, 18:17
Hallo,

meinst du bei den Lautsprechern die Magnat Soundforce ???

Du möchtest stärkere Boxen anschliessen,
passive Lautsprecher haben keine "Stärke",sie sind mit entsprechender Leistung belastbar,
und diese Leistung muss der Verstärker erbringen,
wobei wir bei deiner Mini Anlage wären und hier doch wohl schnell an die Grenze kämen.

Was hast du denn überhaupt vor,was ist dein Ziel,
erzähl uns doch etwas über dein Vorhaben ,deinen Raum, deine Musikrichtung usw..

Ich würde vorab schon auf eine sinnvolle Zusammenstellung gebrauchter Komponenten verweisen,
wenn genug Infos da wären,
dazu gehört natürlich auch ein Budget,
dann gibt es natürlich auch diverse Vorschläge.

Gruss
stoandl_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Aug 2010, 20:55
ja genau die mein ich .. danke (:

also mein zimmer hat ca 30 -35 quadratmeter .

ich möchte eine anlage mit möglichst gutem bass .
ich höre techno .

mein Budged ja ich meine es sollte möglichst billig sein .

gruss danke im vorhinein !
Highente
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2010, 07:35
Das wirst du mit deiner Mini Anlage nie erreichen. Du musst also von vorne anfangen.
Du solltest dir eine kleine Komponentenanlage zulegen. Bei wenig Geld lohnt es sich sicher mal auf dem Gebrauchtmark zu schauen.

Hier mal ein Link zu einer online Second Hand Seite

http://hifi-leipzig....0q4656mjjpa1e4l9gf16

Als Anfang benötigst du wohl einen CD Player, Stereoverstärker und Lautsprecher.

Gruß Highente


[Beitrag von Highente am 28. Aug 2010, 07:36 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2010, 08:58
Moin
Ich machs kurz:

Gebrauchter Verstärker bis 100 Euro von Sony, Technics, Kenwood... alle reicht günstig und solide.
Dazu ein Paar Boxen, bei 35m² ruhig Standlautsprecher.
Bassstarke Kisten gibts von Magnat, aber nicht die Soundforce!!

Eher die Magnat Monitor Supreme 1000. Darunter geht nichts! Höchstens gebraucht, aber bei gebrauten Boxen sollte man wissen was man kauft, da nicht jede Box die groß ist, viel Bass produzieren kann.

Gruß
Zuy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Aug 2010, 14:06
Hallo,

wie schon in meinem ersten Post erwähnt bringt dich der Gebrauchtmarkt definitiv näher an dein Ziel als das was du dir da zuvor zurechtgelegt hast.

Meine Vorredner haben schon auf Vollverstärker der gebrauchten 100€ Klasse verwiesen und das ist auch eine gute Grundlage.
In der Bucht die Kleinanzeigen in deiner Nähe studieren,
persönliche Vorführung und Übergabe der Ware beugt bösen Überraschungen vor ,
es wird im Versteigerungsbereich auch viel Defektes angeboten.
Falls du schon einen DVD Player hättest könntest du diesen auch als CD Player nutzen.

Falls du nur zu Standlautsprechern tendierst würde ich glatt noch auf die Supreme 2000 springen,
wenn du einen oder auch zwei Subwoofer einbinden möchtest wie schon angedeutet reichen die 1000er dicke,
da spielen schon Magnat Quantum 603 mit beispielsweise zwei Mivoc SW 1100 A II Aktivsubwoofern in einem Bereich der dir auch bassmäßig den Soundforce überlegen sein wird,
klanglich sowieso.

Die Subwoofer können natürlich nach und nach dazukommen,
wenn es mit dem Budget auf einmal nicht hinhaut.

Gruss
stoandl_
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Aug 2010, 12:46
alos danke danke für die vielen tipps und vorschläge



nun hab ich noch eine frage .. : kann ich bei meiner mini anlage nicht einfach eine endstufe(verstärker ..etc. ) anschließen und meine standartlautsprecher verwenden und an der endstufe einen oder mehrere subwoofer anschließen ??

würde mich über eine antwort sehr freuen
gruss
Highente
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2010, 13:05
Hast du einen Pre Out an der Anlage? An den könntest du eine externe Endsrufe anschließen.

Ist bei Minianlagen aber eher nicht der Fall und ich denke auch bei deiner nicht. Du kannst also keine externe Endstufe anschließen.

Highente
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 29. Aug 2010, 13:15


nun hab ich noch eine frage .. : kann ich bei meiner mini anlage nicht einfach eine endstufe(verstärker ..etc. ) anschließen und meine standartlautsprecher verwenden und an der endstufe einen oder mehrere subwoofer anschließen ??


Nein.

Um eine HiFi Endstufe betreiben zu können brauchst du einen geregelten Cinchausgang. Einige Kompaktanlagen haben einen Audioausgang um zb zusätzlich Aktivboxen anzuschließen. (Meine alte Philips hatte das, was echt super) Aber dieser Ausgang ist nicht geregelt, die angeschlossene Box muss sich also selbst in der Lautstärke regeln lassen.

Anders bei Vorverstärkern. Du kannst eine Endstufe mit einem sog. Vorverstärker verbinden, der sieht idr. genauso aus wie ein normaler Verstärker, hat nur eben keine Endstufen. Dieser regelt die Lautstärke der angeschlossenen Endstufe. (Stichwort: Pre Out)
So eine Kombination macht meines Erachtens aber nur Sinn, wenn die zu betreibenden Lautsprecher viel Leistung erfordern. Denn eine gute Vorstufe kostet gern soviel wie ein normaler Verstärker und eine solide, kräftige Endstufe gern noch einiges mehr.

Einige Vollverstärker haben auch so einen Pre Out sodass sich zusätzlich externe Endstufen anschließen lassen.

Mit Passiv Subwoofern brauchst du da nicht kommen.
Subwoofer werden in der HiFi Welt zu 99,9% AKTIV genutzt, benötigen also keinen Verstärker der sie antreibt, sondern nur einen "Signalgeber"

Am besten du besorgst dir einen Aktiven Subwoofer mit "Hochpegeleingang", so kannst du den Sub an die normalen Lautsprecherklemmen jedes Verstärkers klemmen. Das belaster den Verstärker nicht, da der Sub sich ja selbst verstärkt (Aktiv)

Die allermeisten Boxen brauchen aber keine 200 Watt Sinusleistung. Idr. reichen 40-80 Watt bereits für Partypegel aus. Ab 100 Watt würde ich einen Verstärker bereits als Kräftig bezeichnen.

Also stell deine Kompaktanlage ins Schlafzimmer oder in die Küche, da leisten die sehr gute Dienste und besorge dir einen echten HiFi Verstärker um richtig anständig Musik zu hören.
stoandl_
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Aug 2010, 13:41
danke wieder für die schnellen antworten .. (;
nein meine minianlage hat keinen pre out ausgang .

zuyvox: also erstmal danke !!!!!
aktive subwoofer verstärken sich also selbst ???
so könnte ich doch mit einer frequenzweiche einen aktiven subwoofer anschließen und seine volle leistung genießen oder ?

highente : auch bei dir möchte ich mich bedanken !!
weist du wie ich einen subwoofer an meine minianlage sonst anschließen könnte ?

danke im vorhinein (:

stoandl_
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 29. Aug 2010, 15:12

so könnte ich doch mit einer frequenzweiche einen aktiven subwoofer anschließen und seine volle leistung genießen oder ?

Das ist in Wahrheit noch viel einfacher. Ein Subwoofer mit Hochpegeleingang filtert die Signale schon selbst. Wichtig ist, dass er neben dem Hochpegeleingang auch einen Hochpegelausgang hat. Sieht dann aus wie 4 normale Lautsprecheranschlussklemmen auf der Rückseite des Subwoofers.
Du kannst quasi jede Anlage an die Eingänge des Subs anschließen, dieser filtert sich die tiefen Signale raus, gibt sie natürlich wieder und die restlichen Signale schickt er an seinen Hochpegelausgang, wo du dann normale Boxen anklemmen kannst.

Du klemmst den Sub also zwischen Verstärker und Boxen, wobei die Boxen dann ebenfalls vom Subwoofer mti Watt versorgt werden.

Auf der Rückseite des Sibs befindet sich dann neben der Lautstärke auch noch der Frequenzdrehknopf, wo du einstellen kannst, ab welcher Tiefe der Subwoofer übernimmt. Eine Aktive Frequenzweiche ist dann mit eingebaut, weil er dann die restlichen Frequenzen (zb. bei mir alles über 80Hz) an die angeklemmten Boxen weitergibt.

Achte also darauf, dass der Aktivsubwoofer sowohl einen Hochpegel Eingang als auch einen Ausgang hat.

Bei meinem Canton AS80SC ist das der Fall, sollte auch bei neueren Cantons dabei sein.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Aug 2010, 17:36

zuyvox schrieb:
Du klemmst den Sub also zwischen Verstärker und Boxen, wobei die Boxen dann ebenfalls vom Subwoofer mti Watt versorgt werden.


Entschuldigt wenn gerade ich das sage,

der Subwoofer filtert hierbei nur das Signal,verstärkt wird das Signal für die Boxen weiterhin vom Verstärker.


[Beitrag von weimaraner am 29. Aug 2010, 17:38 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#13 erstellt: 29. Aug 2010, 20:28


Entschuldigt wenn gerade ich das sage,

der Subwoofer filtert hierbei nur das Signal,verstärkt wird das Signal für die Boxen weiterhin vom Verstärker.


Sicher? Mir wurde das schon vor Jahren anders erklärt... aber gut, hauptsache da kommt was an den LS an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony MHC-EC69 Boxen
Robin_Lackner am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  14 Beiträge
Keyboard an Anlage anschließen, Empfehlung Endstufe und Boxen
frametom am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  16 Beiträge
Welche Endstufe zu 12W6V2
HannesV6 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  6 Beiträge
Endstufe ?
sTyle87 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  14 Beiträge
Endstufe ?
roli63 am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  9 Beiträge
220 watt RMS Endstufe, welche Boxen?
Baddy_ am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  11 Beiträge
Welche Endstufe?
Wolfsburg1988 am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  5 Beiträge
Erste Stereoanlage bis 1300 Euro inkl. Plattenspieler, euer "Wunschkonzert"?
Konzertassi am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  10 Beiträge
Welche Endstufe?
_klipsch_ am 18.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  10 Beiträge
einfachen Leistungsverstärker (Endstufe)
MBM1982 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.199