Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Player Denon DCD 510 AE oder doch mehr?

+A -A
Autor
Beitrag
Juan27
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2010, 11:15
Hallo,
unser CD-Player hat den Geist aufgegeben (Sony CDP-915).

Als Ersatz um auch MP3's abpielen zu können, haben wir uns den Denon DCD 510 AE ausgeschaut.
Das System (Verstärker: Sony TA-F645R und Infinity 2.1. als Lautsprecher)wird vor allem im Arbeitszimmer betrieben und steht deshalb dort und nicht im Wohnzimmer. Fernsehen schauen wir bisher mit dem Läppi (im Wohnzimmer).

1) Würdet ihr vielleicht ein anderes Geräte kaufen, evtl. blue-ray, um evtl. später - falls mal ein Fernseher dazu kommen sollte - mehr mit dem Gerät machen zu können?
Ich kann mir halt diese Frage nur zum Teil selbst beantworten, weil ich den Markt und die Möglichkeiten der heutigen Geräte schlecht bzw. nicht einschätzen kann.
2) was sagt ihr zum dem Denon, würdet ihr den kaufen?

Ich freue mich über jede Anregung!
Gruß
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2010, 11:29

Juan27 schrieb:
2) was sagt ihr zum dem Denon, würdet ihr den kaufen?


Hallo Juan27,

bei mir läuft seit einiger Zeit ein DCD-500 AE, also der Vorgänger des DCD-510 AE. Davon ausgehend, dass die Qualität die gleiche ist, würde ich zu einem Kauf raten.

Gruß, Carsten
Juan27
Neuling
#3 erstellt: 04. Nov 2010, 14:47
Hallo Carsten,

habe den Denon bestellt für knapp EUR 200,-.

Danke für deine Antwort!

Gruß
Juan27
Neuling
#4 erstellt: 06. Nov 2010, 14:14
also heute habe ich das Gerät erhalten und getestet:
- der Klang ist wirklich gut. Ja, ich weiß, das ist das Wichtigste.
Aber vom 'Rest' bin ich doch sehr enttäuscht!
Der Sony CDP-915, mein bisheriges Gerät hat einige Funktionen mehr, daher auch mehr Knöpfe zu bieten. Der Denon sieht aus wie ein 'Volksgerät'. Klar, heute muss ja alles billig sein, wie einem das auf die Nerven geht.
Hauptkritik sind:
- das Gerät fängt immer automatisch an die CD's abzuspielen! Wie blöd ist das denn?
Soll ich jetzt jedesmal die CD aus dem CD-Player entfernen bevor ich die Anlage ausschalte? Ich will doch vielleicht genauso oft Radio hören, dann muss ich den CD-Player aber immer stoppen.
- das Display ist sehr enttäuschend. Ich kann die CD's nicht benennen, d.h. keinen Namen vergeben. Das Display zeigt mir also nicht welche CD drin ist. So darf man immer die Lade herausfahren um schauen zu können, was denn eigentlich eingelegt ist.
- bei den MP's wird’s noch peinlicher. Ich kann zwar zwischen Ordnern wechseln, angezeigt wird aber nur die Anzahl der Lieder und die Anzahl der Ordner.
Navigieren ? Fehlanzeige! Suche ich ein bestimmtes Lied (meine MP3-CD im Auto hat 163 Lieder!) kann ich es nicht suchen. Ich müsste jeder Lied kurz anspielen' Unglaublich!
Bei meinem Auto ist das Radio auch MP3 fähig. Das Ding ist wirklich nicht toll, hat nicht mal ne repeat-Taste. Aber ich kann wie bei einem Explorer im PC's Ordner und Musiktitel suchen. Beim Denon nicht!
- der Musiktitel wandern immer durch das Display. Das kann ich auch nicht ändern. Ich kann das Display nur dimmen und ganz ausschalten.
- dadurch dass der Verstärker von Sony ist und der CD-Player von Denon funktionieren die Tasten für den CD-Player der Fernbedienung des Sony-Verstärkers nicht, klar. Aber hätte der Denon eben auch einen line-out Ausgang (wie mein Sony) könnte ich darüber auch die Lautstärke des CD-Players verändern. Mir würde dann die Fernbedienung des Denon reichen. So brauche ich zwei Fernbedienungen. Nicht gut.
- die Fernbedienung des Denon ist sehr, sehr gr0ß. Ich bin 1.93m und habe große Hände. Aber wer will denn so ne große Fernbedienung herumliegen haben? Die Sony ist viel kleiner.
Für manche ist Sony zu verspielt. Das ist natürlich auch Geschmackssache.
Für mich zeigt Sony viel mehr 'Liebe zum Detail'. Das bietet nicht nur mehr Funktionen, sondern macht auch mehr Spaß und sieht dazu noch 3mal besser aus.
Ihr ahnt es vielleicht schon. Das Ding geht zurück.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Nov 2010, 15:43
Hallo,

da wirst du bei Sony bleiben müssen.

Habe einen Sony CDP 970 der mittlerweile etwas empfindlich auf Erschütterungen reagiert.
Eine Fachwerkstatt wollte für die komplette Überholung incl. Teile 160€,
das ist mir dann doch zuviel gewesen für ein 20 Jahre altes Gerät.

Habe mir jetzt nen Sony SACD Player in fast Neuzustand ergattert,
unter 100€,
ist aber auch nichts für dich,
keine MP3 (allein dafür zahle ich schon 20€ extra ),
und auch nicht die umfangreiche Ausstattung welche du schon beschrieben hast,
dennoch für mich absolut ausreichend.

Wirst halt bei der CDP Reihe hängen bleiben,
oder bietet die ES Reihe auch genug Ausstattung für dich??

Gruss
AudioTrip
Stammgast
#6 erstellt: 06. Nov 2010, 16:35
Den Sony kann man auch nicht unbedingt mit dem Denon vergleichen!

Es sind ja schon zwei verschiedene Preisklassen.

Der Sony hatte glaube ich irgend was zwischen
750-850 DM UVP. gekostet.

Das war und wie man jetzt sieht auch heute ein
Spitzenklasse CD-Spieler.
Juan27
Neuling
#7 erstellt: 06. Nov 2010, 18:24
... danke für eure Meinungen.

Jetzt habe ich mal nach gebrauchten Playern von Sony gesucht ... gar nicht so einfach.
Von meiner Serie... die sind schon ziemlich alt.

Aber Geräte die 4-5 Jahre alt sind, sind Geräte die auch DVD's abspielen.

Spielen diese Geräte auch Audio-Geräte in guter Qualität ab, z.B. der DVP-NS730?
Ich würde das Gerät grundsätzlich nur für Audio-CD's hernehmen. Die Geräte wären eben nicht so alt und können auch MP-3 abspielen (wobei die im Vergleich zu normalen CD's auf einer guten Anlage schon schlechter klingen)

Würde mich sehr freuen auf ein Feedback!

PS: ich habe mal meinen CDP-915 gereinigt, aber manchmal erkennt er die CD's nicht, läuft ins Leere und sagt: no disc. Manchmal erkennt er sie und spielt ganz normal ab.
Ist das vielleicht ein typisches Problem?


[Beitrag von Juan27 am 06. Nov 2010, 18:52 bearbeitet]
Yedo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Apr 2011, 11:37
Ich wärme den Thread wieder auf, da ich mir auch grad die Frage stelle, ob es der DCD 510 oder der DCD 710 von Denon werden soll.

Kann jemand die Kritikpunkte von Juan27 bestätigen bzw. gibt es noch mehr?



Hauptkritik sind:
- das Gerät fängt immer automatisch an die CD's abzuspielen! Wie blöd ist das denn?
Soll ich jetzt jedesmal die CD aus dem CD-Player entfernen bevor ich die Anlage ausschalte? Ich will doch vielleicht genauso oft Radio hören, dann muss ich den CD-Player aber immer stoppen.
- das Display ist sehr enttäuschend. Ich kann die CD's nicht benennen, d.h. keinen Namen vergeben. Das Display zeigt mir also nicht welche CD drin ist. So darf man immer die Lade herausfahren um schauen zu können, was denn eigentlich eingelegt ist.
- bei den MP's wird’s noch peinlicher. Ich kann zwar zwischen Ordnern wechseln, angezeigt wird aber nur die Anzahl der Lieder und die Anzahl der Ordner.
Navigieren ? Fehlanzeige! Suche ich ein bestimmtes Lied (meine MP3-CD im Auto hat 163 Lieder!) kann ich es nicht suchen. Ich müsste jeder Lied kurz anspielen' Unglaublich!
Bei meinem Auto ist das Radio auch MP3 fähig. Das Ding ist wirklich nicht toll, hat nicht mal ne repeat-Taste. Aber ich kann wie bei einem Explorer im PC's Ordner und Musiktitel suchen. Beim Denon nicht!
- der Musiktitel wandern immer durch das Display. Das kann ich auch nicht ändern. Ich kann das Display nur dimmen und ganz ausschalten.
Tricoboleros
Inventar
#9 erstellt: 08. Apr 2011, 11:44
Ich habe seit ein paar Wochen den 510er und bin sehr zufrieden damit. Ich benutze ihn aber auch nur zum CD hören, keine MP3s oder sonstiges. Daher brauch ich auch keinen Schnickschnack an Anzeigen.

Wer sowas benötigt sollte sich einen Kombi BR/DVD/CD-Player holen. Da hat man tolle Bildschirmanzeigen usw. Bei mir wird er nur analog betrieben am Denon PMA700 und das passt hervorragend.
denon1992
Neuling
#10 erstellt: 17. Mai 2012, 11:18
Wer nur mp3 und wma hört, braucht keinen hochwertigen CD-Player und schon gar nicht von Denon...! Der DENON DCD-510AE ist mein 2. CD-Player seit nun mehr als 20 Jahren und kann nur sagen, Top-Gerät...! Onkyo und Marantz technisch auf einer Höhe, aber für mich Design-Unfälle...!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Mai 2012, 11:50
@yedo

Was für dich wichtig und relevant ist musst du für dich entscheiden,
an den Punkten hat sich nichts geändert,
wer das braucht,haben möchte oder auch nicht muss das für sich entscheiden.

Such dir einen CDPlayer aus welcher dich in Sachen Bedienung und Ausstattung zufriedenstellt,
und schlag zu.

Gruss
denon1992
Neuling
#12 erstellt: 17. Mai 2012, 16:15
Wer nur mp3 und wma hört, sollte auch wissen das er bis zu 30-40% an Qualität verliert...!
Außerdem viele nebengeräusche und usw., gar nicht erst hört...!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo DX 7355 CD-Player oder Denon DCD-510 AE?
MarcoSono am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Denon DCD 510 AE oder NAD C 515 BEE?
RainerS- am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  4 Beiträge
Denon DCD-510 AE gegen DCD-700 gegen DCD-710 AE
Anansi am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  4 Beiträge
Welcher Denon CD-Player
roadrunner9919 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  13 Beiträge
Denon PMA 510 AE + DCD 510 AE oder Denon PMA 710 + DCD 710 AE
mchief am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  13 Beiträge
Denon DCD-700 AE oder Yamaha CDX-497 oder Onkyo?
Killiburny am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  12 Beiträge
Denon DCD-700 AE oder DVD-1930
Farbfreund am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  7 Beiträge
CD-Player, Denon dcd 720 AE?
sangreloca am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  20 Beiträge
Denon dcd 1500 ae oder 1510 ae
hardday am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  6 Beiträge
Denon DCD 700 AE oder 1500 AE
Stones am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedOhrwurm_SG
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.180