Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3 Boxen an Stereo anschließen - wie gehts? und welche Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
kellerfelix
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2010, 21:37
Hallo miteinander,

nachdem ich jetzt schon stundenlang recherchiere und keine Lösung finde, eröffne ich diesen Thread und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen:

Folgendes Problem:

Ich suche eine kleine und günstige Anlage, mit welcher ich CDs und Radio hören kann. Das Ding muss nicht viel können...
Das Problem: Ich möchte daran 3 Boxen anschließen - und zwar 2 Stück ganz normal im Wohnzimmer und dann noch eine Box im Bad - damit man auch mal in der Badewanne oder unter der Dusche weiter hören kann. Verkabelung ist vorhanden - nur wie kann ich das anschließen? An den billigen Dingern hab ich ja ganz normal 2 Lautsprecheranschlüsse für Links und Rechts. Kann ich da jetzt einfach noch ne weitere Box dazuklemmen? Ich weiß natürlich, dass man dieses Problem mit einem Verstärker beseitigen könnte, allerdings lohnt sich das für mich absolut nicht...
Ich dachte eig. an das Gerät Denver MCD-61 (kostet ca. EUR 60,-) - und wäre optimal...
Wenn ich nur wüsste,wie ich das Problem mit dem weiteren Lautsprecher lösen kann

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe:)

Gruß
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 19. Dez 2010, 00:36
Zwei Paar Boxen geht auf jeden Fall und zwar ohne Einbußen von Klang oder Leistung. Drei ist da kritischer, du belastest damit die zwei Endstufen unterschiedlich und das könnte zu Unterschieden in der Lautstärke zwischen den beiden Kanälen führen. Also lieber zwei Paar anschließen.

Der Verstärker muss zwei Lautsprecherpaare unterstützen und ein Impedanzminimum von mindestens 4 Ohm aufweisen. Das haben die meisten Geräte, und Geräte mit der Anschlussmöglichkeit für zwei Lautsprecherpaare sind auch nichts exotisches.

Da die Anschlüsse intern parallel geschaltet sind, müssen die Boxen 8 Ohm haben damit der Verstärker am Ende 4 Ohm sieht. Wenn du Boxen mit 4 Ohm, 4-8 Ohm oder 6 Ohm nimmst unterschreitest du meist die Mindestimpedanz. 4-8 Ohm sind meistens 4 Ohm, und bei vier Boxen a 4 Ohm sieht der Verstärker nur 2 Ohm.

Aber, und jetzt kommt das große ABER:

Das können nur richtige Verstärker, bei Kompaktanlagen ist das eine Seltenheit...früher gabs das zwar auch, aber bei modernen Kompaktanlagen (selbst bei den teureren) findet man sowas kaum noch.

Das so zu machen hat den großen Vorteil dass du die Paare auch abschalten kannst, also wenn dann nur Musik in Raum 1 spielen soll, dann wird einfach Raum 2 abgeschaltet oder umgedreht.

Ansonsten kann man auch einfach die Kabel der beiden Boxen für Links, jeweils Plus und Plus verdrillen und Minus und Minus verdrillen, und die so verdrillten Adern in den zugehörigen Anschluss Plus oder Minus an der Anlage. Dann kommt aber immer Musik aus allen Boxen.

http://www.rockprojekt.de/Technik/Images/ls-parallel.jpg


[Beitrag von germi1982 am 19. Dez 2010, 00:44 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2010, 06:31

germi1982 schrieb:
Zwei Paar Boxen geht auf jeden Fall und zwar ohne Einbußen von Klang oder Leistung. Drei ist da kritischer, du belastest damit die zwei Endstufen unterschiedlich und das könnte zu Unterschieden in der Lautstärke zwischen den beiden Kanälen führen. Also lieber zwei Paar anschließen.

Das ist Quatsch.
Entweder die Endstufe verträgt zwei Lautsprecher pro Kanal oder sie tut es nicht. Ob es dann 3 oder 4 Lautsprecher sind, ist hierfür praktisch irrelevant.

Besonders günstigen Kompaktanlagen würde ich nicht zutrauen, zwei Lautsprecher parallel zu treiben, ohne das zeitliche zu segnen.

Ein weiteres Problem wurde bisher nicht bedacht:
Übliches Musikmaterial ist in STEREO abgemischt. Man kann nicht einfach einen Kanal weglassen, ohne dass es (je nach Musikmaterial) arg seltsam klingt, weil die Hälfte fehlt.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2010, 18:46

Ein weiteres Problem wurde bisher nicht bedacht:
Übliches Musikmaterial ist in STEREO abgemischt. Man kann nicht einfach einen Kanal weglassen, ohne dass es (je nach Musikmaterial) arg seltsam klingt, weil die Hälfte fehlt.

Richtig!
Deshalb mein Rat:
Entweder, du kaufst dir einen gebrauchten Verstärker und einen CD Player, beides zusammen sollte es mit etwas Glück für 100 Euro geben. An die meisten HiFi Verstärker kann man 4 Boxen anklemmen und die auch seperat voneinander betreiben.

Oder aber, da der Klang eine untergeordnete Rolle zu spielen scheint und dir Ausstattung auch nicht wichtig ist:
Kauf dir doch einfach eine kleine Kompaktanlage fürs Bad. Irgendwas von Sony oder Philips, da gibts bei Saturn und co. doch einiges im unteren Segmet, teilweise unter 100 Euro.
Philips MCM 207
Kann auch USB und hat nen Klinke Line In für MP3 Player.
Bastet28
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2010, 19:18
ich hab im Bad meine alten Stereo-Aktiv Lautsprecher vom PC.
Braucht nur eine steckdose und 3,5er Klinkeneingang.
Da dockt dann mein MP3 Player, Discman oder der FM-Funkempfänger an.

Vorteil: die LS sind billig, das Plastikgehäuse gegen Feuchtigkeit unempfindlich und du hast Lautstärke, Klangregler ect. alles vor Ort im Bad. Und mann muss keine LS-kabel ins Bad verlegen. Ein Stereo (-TV) Sender und Empfänger der per Cinch an die Anlage geschleift wird, bekommst du für 30€ bei Media duweisstschon.

Langfristig wird keine Lautsprechermembran und kein Holzgehäuse die Badfeuchtigkeit überstehen. Die PC Lautsprecher bekommst bei Ebay für 5euro oder neu für 30.

Das 13er 2Wege Aktivsystem reicht jedenfalls fürs Bad locker aus um auch mal Schaumparty mit meiner Süßen zu veranstalten :-) Dass man Elekrosachen und Nässe nicht direkt zusammen bringen sollte, dürfte ja allgemein bekannt sein. Bei Kindern im Haus geht sowas nicht.
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2010, 22:13

ich hab im Bad meine alten Stereo-Aktiv Lautsprecher vom PC.

Ich auch.
Manchmal aber auch meinen alten Ghettoblaster.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo, WIE aufbauen und welche Boxen?
MIchers am 09.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  19 Beiträge
An Stereo Receiver 4 Boxen anschließen
niki(; am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  13 Beiträge
Stereo Verstärker / 3-Wege Boxen, aber welche??
quickndirty am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  8 Beiträge
HiFi-Stereo-Anlage
gogo1 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo-Anlage und Home-Entertainment, welche Technik
Torsten.E am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  8 Beiträge
Receiver an Verstärker anschließen?!
chriscolumb am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  3 Beiträge
Keyboard an Anlage anschließen, Empfehlung Endstufe und Boxen
frametom am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  16 Beiträge
Welche Anlage?
Starcook am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  5 Beiträge
Welche Stereo Boxen?
foema am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  18 Beiträge
Wie gehts weiter?
Alechs am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Denver

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262