Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeldmonitor

+A -A
Autor
Beitrag
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2010, 14:14
Hallo ich such ein paar Aktive Studiomonitore die ordentlich nach unten gehen. Preis sollte angemessen sein.

Gruß!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Dez 2010, 14:23
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Dez 2010, 14:48
Bitte nicht über 1000 Euro.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Dez 2010, 14:57

LCD-Dennis schrieb:
Bitte nicht über 1000 Euro.


Wenn Du passendere Vorschläge haben möchtest, dann solltest Du einfach mal mit mehr wichtigen Info´s rausrücken....

Saludos
Glenn
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Dez 2010, 15:44
Die Box soll 50hz noch nahezu linear darstellen.

Adam AX 7 sagt mir zu aber leider bei 50 hz zu schwach.
Die AX8 ist mir momentan noch zu teuer, obwohl es wohl die "perfekte" Box wäre.

Bei KRK bin ich mit ganz unschlüssig.

Die Resolv A8 hat bei 250 hz eine doofe Senke.


Ich möchte wenn möglich die Anschaffung eines Subs sparen.
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2010, 15:50
Hey ^^ wie findet man das so genau raus ? würde ich gerne mal bei meinen Monitor Audio RX8 testen.

im Prinzip hast du ja schon die Box die du haben willst, ich würde einfach drauf sparen. ( was ich so höre ist Adam eine Referenz und denke es gibt nix bessers nur dann mit Kompromissen)


[Beitrag von Klas126 am 20. Dez 2010, 15:52 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Dez 2010, 16:01
Die Bassqualität der Monitore werden trotz Elektronik vom Raum (Akustik), der Aufstellung und dem Hörplatz relativ stark beeinflusst.
Daher mein Tipp mit der JBL, die ein ganz hervorragendes Einmesssystem besitzt und in fast jeder Situation groß aufspielen kann.
Ebenfalls IMHO aller erste Sahne sind die Lsp. von Mackie und Dynaudio, die intressanten Modelle liegen aber meist überm Budget.

http://www.thomann.de/de/mackie_hr824_mk2.htm

Saludos
Glenn
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Dez 2010, 16:23
Die KRK VXT8 scheint ganz in Ordnung zu sein. Kostet als Paar 1000 Euro. Die Mackie kostet leicht mehr bei unruhigerem Frequenzverlauf.

Hat jemand ein Frequenzdiagramm der Adam A8X gesehen?

Oder ich nehme erstmal die günstigen Resolv A8 (Paar 600€) und wenn ich mit dem Produzieren ambitionierter werden sollte dann Boxen für 1000€ +

Schwierige Entscheidung.

Edit:
Obwohl die Resolv im unteren Bereich zu sehr abkacken. Geht eigentlich gar nicht.


[Beitrag von LCD-Dennis am 20. Dez 2010, 16:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Dez 2010, 16:34
Wenn Du Boxen nach dem (fraglichen) Frequenzverlauf kaufen möchtest, bitteschön, über die Klangqualität in der Realität sagt das nichts aus.
Die Gründe dafür habe ich Dir ja schon in meiner letzten Post genannt und das wichtigste habe ich fast vergessen, die Aufnahmequalität und Quelle.
Bestell Dir einfach mal einen der genannten Monitore und teste ihn in deinen eigenen 4 Wänden, bei Thomann hat man 30 Tage Rückgaberecht.

Nur so wirst Du den für Dich passenden Lsp. finden, Geschwafel, zweifelhafte Testberichte und Erfahrungen anderer bringen Dich hier nicht weiter.

Saludos
Glenn
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Dez 2010, 16:44
Das stimmt natürlich. Ich möchte aber nur Monitore nach Hause bestellen die ich letztendlich auch kaufen kann.
Von daher sind mit Meinungen und Tests schon recht wichtig.


[Beitrag von LCD-Dennis am 20. Dez 2010, 16:46 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Dez 2010, 17:09
Die Mackie schafft zwar keine lineare 35Hz, aber wenn die Gegebenheiten passen, ist er nicht all zu weit davon entfernt.
Die "kompakte" Box lässt so einige Standlsp. alt aussehen und sieht für einen Nahfeldmonitor auch noch echt schick aus.
Wenn man einen Monitor sucht, der wirklich tief spielt, der um die 1000€ kostet, dann sollte man sich die HR824 Mk2 anhören.

Saludos
Glenn
LCD-Dennis
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Dez 2010, 22:46
Der KRK VXT8 ist laut Frequenzspektrumanalyse linearer als der Mackie. Deshalb tendiere ich momentan zum VXT8 von KRK.
Kostet auch stolze 1000€
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeldmonitor
Duff166 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  4 Beiträge
aktive Studiomonitore
Matrocks am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Aktive Studiomonitore bis 600? das Paar
teddy1989 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  30 Beiträge
Aktive Studiomonitore bis 1500 Euro
Leisehöhrer am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  10 Beiträge
[suche] Nahfeldmonitor zum kleinen Preis
Passopp am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  4 Beiträge
Suche dringend aktive Studiomonitore
the_drumer am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  17 Beiträge
Suche aktive Studiomonitore für 500-600?
B.klein69 am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  3 Beiträge
Suche Studiomonitore für den Schreibtisch
Autom-Mc am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  11 Beiträge
Studiomonitore
Retro_Star am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 26.04.2003  –  5 Beiträge
Aktive Studiomonitore fürs Heimkino gesucht
bensch am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHannsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.421