Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für B&W 603 S2

+A -A
Autor
Beitrag
Hobst
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jan 2011, 00:38
Hallo zusammen

Ich habe seit neuem ein paar B&W 603 S2. Nun bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten Verstärker.

Kann mir jemand einen guten Tipp geben nach was ich ausschau halten könnte? oder was sich mit den LS gar nicht verträgt?

Momentan betreibe ich die LS an einem Sony TA F550 Es und bin sehr zufriedn damit, jedoch muss der Sony bald wieder zurück an seinen anderen Platz, im wohnzimmer....

Vielen Dank im voraus für eure Anregungen
.:GlenGrant:.
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jan 2011, 07:12
Ich habe die 603 S2 kurzzeitig an einem Pio 656 betrieben. Ein Defekt zwang
mich dann zu einem weiteren Wechsel, diesmal wurde es eine passiv gekühlte Endstufe (Alesis RA 300).
Beide Geräte treiben die LS gut an, wobei der Bass beim Betrieb der Endstufe
auf mich etwas kontrollierter wirkte.
Hobst
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jan 2011, 10:38
Erstmal danke. Alesis RA? Das ist aber eine PA Endstufe oder? Na gut, wieso nicht, wäre mal ein versuch Wert. Ist der Pio nicht sehr "hell" vom Klang her? Hatte schon mal einen Pio (nicht den 656) an meinen alten LS dran, der war mir viiel zu grell und spitzig im Hochton Bereich....

Jemand Erfahrung mit der Kombi B&W mit NAD?


[Beitrag von Hobst am 20. Jan 2011, 10:39 bearbeitet]
mkoerner
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2011, 23:18
Welche Preisklasse ?

Besonders gut zu B&W passen meiner Meinung nach Audionet, SAC, Symphonic Line, Cambrigde, Trigon, Creek, Musical Fidelity, Marantz, NAD.

Schnelle / breitbandige klirrarme, einigermassen leistungsreserven habende Geräte.

Mike
nautilu$
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2011, 06:43
...und Rotel!
Hobst
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jan 2011, 08:11
Danke euch schon mal. Werd mich bei den Marken mal umsehen. Ja, klirrarm, dass ist mir schon wichtig, hatte kurz vom kollegen eien yammi und einen pio hier zum testen, ging gar nicht, es lief mir kalt den rücken runter! Da gefällt mir der um einiges günstigere Sony ES um einiges besser.

Preislich ist mein max so etwa 300€, für ein gebrauchtes gerät. Kann ruhig etwas älter sein. Ich mag die alte, massive technik!

So mind. 80w bei 8ohm sollten die schon kriegen oder? Zb hab ich einige interessante nad geräte gesehen, haben aber oft nur 50w...
Hobst
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2011, 12:47
Denkt ihr ein NAD 326BEE hätte zu wenig Power? Hätte da gerade ein gutes Angebot...
mkoerner
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2011, 01:38
Meines Erachtens in der Preisklasse keine schlechte Wahl.

Mike
Hobst
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jan 2011, 13:21
Danke. Aber denks du die angegebenen 50W reichen aus für die 603 S2? Mir wurde mal gesagt dass die sehr leistungshungrig sind....? Obwohl, ich wohne sowieso in einer Wohnung, da sind Pegelorgien eh ausgeschlossen
mkoerner
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2011, 14:56
Da die Box einen halbwegs vernünftigen Wirkungsgrad hat (90db) und mit 8 Ohm auch nicht so extrem kritisch ist und der NAD immerhin bis 200W impuls liefern kann wenn die Box mal niederomiger saugt würd ich vermuten dass das bis zu sehr gehobenen Pegeln sehr gut geht. Wichtig sind gute Impulsleistung und ordentliche Dämpfung bei B&W. Das sollte hier gegeben sein. Gehört habe ich die Kombi nicht aber die Papierform passt sehr gut.

Pink Floyd mit Live-Pegeln dürfte allerdings mit der Kombi etwas angestrengt klingen, dann brauchts mindestens 70-80W an 8 Ohm. Allerdings musst du dann ca. das vierfache investieren um einen vergleichbar gut leise klingenden Verstärker zu bekommen, da die Kombination aus hoher dauerleistung, ausreichend impulsreserven, hoher dämpfung und ausreichend Bandbreite (wichtig für die Räumlichkeit) natürlich bei höheren Leistungen deutlich mehr Aufwand braucht.

Mike


[Beitrag von mkoerner am 22. Jan 2011, 15:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerempfehlung zu B&W 603 S2 -> gefunden
.:GlenGrant:. am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  12 Beiträge
Suche Verstärker für B&W DM 603 S2
Nonhoff am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  4 Beiträge
Verstärker Creek Evo IA für B&W 603 S2
Nonhoff am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für B&W 603 s2, oldtimer oder neu?
peleta am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  23 Beiträge
Verstärker für B&W 603 gesucht
hexer32 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  3 Beiträge
Suche Vollverstärker für B&W DM 603 S2
Nonhoff am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  6 Beiträge
Verstärker für B&W CM5 S2
camel_bt am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  44 Beiträge
Stereo Verstärker für B&W CM9 S2
Q_MaxPower_Q am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  24 Beiträge
B&W 603 S3 und welcher Verstärker?
ea1ea2 am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  7 Beiträge
Suche Verstärker zu B&W 603 S3
Froehlich am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.045
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.914