Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Versterker für meine 2 50Watt passivboxen

+A -A
Autor
Beitrag
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mrz 2011, 00:30
Hallo liebe User,

ich habe hier seit längerem zwei alte 50Watt Passivboxen stehen mit welchen ich sehr zufrieden bin. Da ich in meiner neuen Wohnung aber nichtmehr dieses Monster an "Versterker" + Radio, 3fach CD wechsler, 2fach Kastette und blabla haben möchte, will ich mir einen kleinen Versterker zulegen.

Was ich Brauche:

- Ich muss die Boxen an meinen PC anschließen.
- Das gerät sollte nicht all zugroß oder Hässlich aussehen sprich Wohnungstauglich (KEIN HOLTZGEHÄUSE ).
- Ich weiß nicht ob ich da Wahnvorstellungen habe aber ich denke so an max. 100 - 150€.
- Und die Boxen haben keine stecker. also es sind nur anschlüsse wo man 2 Drähte einklemmen kann.

Was noch toll währe. Ich habe derzet zimlich aus der Not heraus einfach 2 Stromkabel aus der Lampe gerissen also eine Empfehlung für ein Lautsprecherkabel würde mich freuen.

Ich bedanke mich schonmal vielmals und falls noch fragn offen sind, immer her damit

Viele Grüße

Patrick
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2011, 00:46
Was sind das für Lautsprecher und was für eine Impedanz (Ohm) haben die? Einen kleinen edlen Receiver hätte ich Dir eventuell anzubieten. Ich habe nämlich einen kleinen TEAC AG-H300MKII in silber, nagelneu und unbenutzt in Orginalverpackung anzubieten. Das Gerät ist ein UK-Import und Du brauchst nur einen Adapter UK/D, den es in D für 5€ z.B. bei MM gibt! Der TEAC hat eine gebürstete Alufront und auch die Hauptregler sind aus edlem Alu und mit 2x35Watt an 8 Ohm hat er auch reichlich Leistung! Für 150€ würde ich den abgeben, da ich einen jetzt übrig habe, da ich mir neben meiner TEAC-Kompaktanlage um einen NAD-Verstärker den ich günstig neu in UK bekommen habe eine Fullsize-Anlage aufgebaut habe und meine TEAC 300er Referrence Anlage nun als Zweitanlage spielt und ich somit den einen TEAC-Receiver nicht mehr brauche (der andere spielt in der TEAC-Anlage).


[Beitrag von Ingo_H. am 14. Mrz 2011, 02:09 bearbeitet]
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mrz 2011, 00:52
Danke für die schnelle Antwort.

Laut beschreibunh haben sie 6 Ohms und sind von einer anlage (MHC-771)

Ed: zu dem Angebot: Am ich hab nicht viel ahnung davon also wenn ich falsch liege bitte aufklären 2x 35 watt is das nicht zuwenig wenn meine boxen 2x50 haben?


[Beitrag von fantaedition am 14. Mrz 2011, 00:59 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:06
Nein, absolut nicht, denn Lautsprecher haben in der Regel deutlich mehr Watt, bzw. sind deutlich höher kurzfristig belastbar, An so einen TEAC-Receiver kann man sogar grosse Standlautsprecher problemlos betreiben. Habe denselben nochmal und z.B. eine zeitlang an Mordaunt Standlautsprechern mit 150Watt maximaler Belastbarkeit angeschlossen gehabt. Nur mal zur Info einen Test der Magnat-600er Baureihe. Am Schluß sind da Tabellen und da kannst Du z.B. mal sehen was für eine Verstärkerleistung die großen 605er und 607er Standlautsprecher an Watt benötigen um gut "angefeuert" zu werden.

http://www.magnat.de...ukte/1464610_PDF.pdf

Wie groß ist denn Dein Raum und wie laut hörst Du denn? Das ist bei der Verstärkerfrage viel wichtiger!

Ich schau dann mal ob ich Infos zu Deinen Lautsprechern finde!
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:09
Mein raum is ca. 40m² groß und 2,50 hoch. Und laut joa.. Also hier haben allemal die nachbarn mitgehört _:D


[Beitrag von fantaedition am 14. Mrz 2011, 01:10 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:18
http://cgi.ebay.de/H...-Boxen-/130465834991

Also wenn das die Lautsprecher hier sind, würde ich Die für höherwertiges Equipment und vor allem bei 40m2 nicht nehmen. Da ist es schade wenn Du vile Geld für einen Verstärker/Receiver investierst. Das ist jetzt nicht böse gemeint sondern nur ehrlich, denn die Lautsprecher taugen mit Sicherheit nicht um einigermaßen vernünftig Musik zu hören. Da solltest Du lieber in Standlautsprecher und einen etwas leistungsfähigern Verstärker oder Receiver investieren. Auch meinen Receiver mit 2x35Watt kann ich Dir da bei 40m2 und lauter Musik nicht empfehlen. Da solltest Du wirklich nach etwas leistungsstärkerem Ausschau halten.
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:21
Hm ja ich weiß nicht ob es was damit zu tun hat aber die Boxen stehen Direkt neben mir:
-BOX- (PC MONITOR) -BOX-

also ich will nicht den ganzen raum beschllen.

Was würde denn für mich an Standboxen in frage kommen? Also ich brauche eben gut bass guten klang. Zu Perfekt müssen diese nicht sein.


[Beitrag von fantaedition am 14. Mrz 2011, 01:27 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:31
Wenn Du direkt davor sitzt ist es natürlich etwas anderes, aber selbst dann würde ich diese Lautsprecher nicht nehmen. Dann wiederum wäre auch mein Receiver locker ausreichend. Dann vielleicht noch ein Paar Magnat Vintage 105 dazu, die es gerade auf ebay für 69€/Paar gibt (Auslaufmodell, dass es schon einige Jahre nicht mehr gibt). Ich bekomme die Vintage übrigends Dienstag oder Mittwoch, da ich mir die für meine Drittanlage bestellt habe (TEAC CR-H240DAB) und kann Dir dann sagen ob die was taugen. Die Sony-Lautsprecher würde ich aber trotzdem auf keinen Fall nehmen.

http://cgi.ebay.de/M...&hash=item4aa9689dbb
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:38
Du wenn die eh besser sind wie meine würde ich die direkt kaufen bevor ich keine mehr abbekommen und dann reden wir über deinen Reciver.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:46
Kannst Du natürlich auch machen, denn Du hast ja beim Internetkauf Rückgaberecht und der Preis ist wirklich top (UVP war 249€/Paar aber die UVP ist bei Magnat immer etwas übertrieben). In letzter Zeit hat aber der Verkäufer immer wenn ein Paar verkauft wurde am nächsten Tag die nächsten dringehabt. Aber man weiß ja nie wann er keine mehr hat...

Das ist übrigends ein Test den ich gefunden hatte und da waren die Magnat nicht schecht und sogar besser als so renommierte Marken wie Nubert, Heco oder JBL etc...

http://www.testeo.de/testbericht/lautsprecher-10152.html
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Mrz 2011, 01:53
Ich schreib dir gleich eine PN wegn dem Reciver.


[Beitrag von fantaedition am 14. Mrz 2011, 02:21 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2011, 02:12
Kannst Du machen, aber schlaf ruhig erst nochmal 'ne Nacht drüber (ich hab den nämlich noch nirgends zum Verkauf drinstehen und somit käme der auch nicht weg), denn wenn Du direkt davor sitzt kämen vielleicht für Dich auch Aktivlautsprecher infrage. Das sind Lautsprecher die einen eingebauten Verstärker drin haben. Allerdings sind die nicht billig und ich kenne mich mit Aktivlautsprechern nicht aus. Du willst also dann alle Musik über den PC hören, verstehe ich das richtig? Die Lautsprecher müsstest Du dann aber am Receiver und nicht am PC anschliessen. Der PC wird dann an den Verstärker angeschlossen.

Der TEAC ist echt ein Schmuckstückchen und ich hab da auch noch die komplette Anlage davon am laufen (wie gesagt den Receiver hab ich zweimal und den den ich verkaufe ist nagelneu und noch nicht gebraucht).
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 14. Mrz 2011, 02:20
Kannst du mir auch noch gleich ein Kabel empfehlen? Muss nicht länger wie 3 meter sein


[Beitrag von fantaedition am 14. Mrz 2011, 02:22 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2011, 02:31
Da kannst Du ganz normales günstiges Lautsprecherkabel aus Kupfer auf ebay nehmen. 2,5mm2 oder maximal 4mm2.

So was zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item1e614bf31c

Kannst aber auch ruhigen Gewissens Noname-Ware nehmen:

http://shop.ebay.de/...t=See-All-Categories
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 14. Mrz 2011, 09:13
Kann ich eigendlich auch meine 2 Alten boxen mit dranhängen. Also das ich Links und Rechts zwei habe?
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 14. Mrz 2011, 14:27
Wenn Dein Verstärker Anschlüsse für 4 Lautsprecher hat prinzipiell ja, aber beide parallel würde ich nicht raten, da Du dann mit der Impedanz ein Problem bekommst, da die beim gleichzeitigen Betrieb der Lautsprecher halbiert wird und beim Aufdrehen dann der Verstärker überhitzen kann und kaputt geht. Würde ich auf keinen Fall machen, denn 4 Lautsprecher anzuschliessen (vor allem verschiedene, macht nur Sinn wenn man z.B. manchmal in einem Raum und dann wieder im anderen hören will (also entweder Paar A oder Paar B). Will man mit 4 gleichzeitig hören braucht man Lautsprecher mit höheren Ohmzahlen, außerdem würde sich das in Deinem Fall sowieso schlechter wie mit 2 anhören, da man verschiedene Lautsprecher bei Stereobetrieb nicht mischen sollte, denn sonst bekommst Du einen Klangbrei!
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Mrz 2011, 14:32
Ah okay Danke
cptnkuno
Inventar
#18 erstellt: 14. Mrz 2011, 14:33

fantaedition schrieb:
Ich habe derzet zimlich aus der Not heraus einfach 2 Stromkabel aus der Lampe gerissen also eine Empfehlung für ein Lautsprecherkabel würde mich freuen.

Stromkabel funktionieren tadellos als Lautsprecherkabel.
fantaedition
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Mrz 2011, 14:45
Ja nur das sind Starre leitungen. Kontakt ist nicht wirklich gut. Es fällt auch hin und wieder eine aus.
cptnkuno
Inventar
#20 erstellt: 14. Mrz 2011, 15:11
Dabn sind das keine Kabel sondern Einziehdrähte.
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2011, 15:13
Bestell Dir einfach ein paar Meter günstiges Lautsprecherkabel wie oben verlinkt. Vielleicht gibt es auch Rollen mit 5m oder Du nimmst Meterware so wie Du es brauchst. Häng aber rechts und links gleichlange hin. Manche Leute sagen das soll man, wobei ich nicht weiß ob und ab welcher Länge das stimmt.
cptnkuno
Inventar
#22 erstellt: 14. Mrz 2011, 15:28
[quote="Ingo_H."Häng aber rechts und links gleichlange hin. Manche Leute sagen das soll man, wobei ich nicht weiß ob und ab welcher Länge das stimmt. [/quote]
Das ist vollkommen egal. Das fällt erst ins Gewicht wenn du auf der einen Seite 1m hast und auf der anderen mehrere km.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passivboxen für HiFiBerry AMP+
modtastic am 11.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.08.2015  –  20 Beiträge
Kaufberatung (Lautsprecher/Versterker)
chrissi99 am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  6 Beiträge
2.0 Passivboxen + Verstärker + Audio Interface
Aegnor am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  6 Beiträge
Verstärker gesucht (für Passivboxen und gute Soundkarte)
greywolf979 am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für 2 Passivboxen à 50 Watt rms?
dunlo0107 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
17qm Zimmer Aktivboxen / Passivboxen (universelle Verwendung für Musik, Film, Gaming)
Huntsman am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  13 Beiträge
Passivboxen bis 300 Euro
Alex2434 am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  22 Beiträge
Passivboxen für Filme und Musik
boxleitnerb am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  20 Beiträge
alte Aktivboxen gegen neue Passivboxen ?
h.obelix am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  4 Beiträge
2.1. Aktivsystem oder Verstärker + Passivboxen?
mike.lotz am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Magnat
  • Oehlbach

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.141