Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer bis 300€ - Musik/mittelgroßer Raum

+A -A
Autor
Beitrag
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jun 2011, 18:54
Moin,
ich bin durch glückliche Umstände zu etwas Geld gekommen und habe mir gedacht, ich könnte das eventuell in ein Subwoofer investieren. Wenig Ahnung wie ich nun einmal habe, wollte ich mich deshalb vertrauensvoll an euch Wenden.
Preislich sollte sich das Ganze im Bereich von 150-220€ bewegen. Wenn's unbedingt sein muss, vielleicht noch 'n bisschen mehr, aber das wirklich nur sehr ungern. Lässt sich da in dem Preisbereich etwas machen?

Meine aktuelle "Anlage":
Lautsprecher: 2x Heco Victa 300 (Mehr war bis jetzt nicht drin. Der Plan ist mir irgendwann einmal richtige Standlautsprecher zu kaufen und die hier dann als Rearlautsprecher zu benutzen, wobei es noch sehr lange dauern kann, bis das passiert.)
Receiver: Yamaha RX-V361

Art der Verwendung: Hauptsächlich Musik über den PC, ab und an auch mal Filme oder Konsolenspiele, aber Musik hat eindeutig die oberste Priorität.

Art der Musik: Hauptsächlich Hard Rock/Alternative Rock aber stellenweise auch eher ausgefallenes, unkonventionelles Zeug, eine gewisse Flexibilität wäre somit von Vorteil. Wer's genauer wissen will, kann sich hier mein last.fm Profil angucken (http://www.lastfm.de/user/madMUHHH) wobei ich nicht weiß, wie relevant das alles ist, wenn es "nur" um ein Subwoofer geht.

Raum: Mittelgroß. Ich weiß, das sagt nicht viel aus, mit einer Quadratmeterzahl kann ich aber nicht dienen, müsste ich mal meinen Vater fragen. Auf jeden Fall nicht so groß wie ein Wohnzimmer, vielleicht ein bisschen größer als das konventionelle Einzelzimmer.

So, ich hoffe, ich habe alles Relevante hier aufgeführt. Wenn nicht, einfach nachfragen.

Und schon einmal im Vorraus vielen Dank für die Hilfe!


[Beitrag von madMUHHH am 28. Jun 2011, 11:51 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2011, 19:04
Sorry, aber fü 100-150€ Budget bekommt man im Subwooferbereich nicht besonders viel. Ein recht guter Sub in diesem Preis-Bereich ist der Mivoc SW1100 A2.

http://www.amazon.de...ativeASIN=B003A6AKP6


Gruss TRXHooL


[Beitrag von trxhool am 27. Jun 2011, 19:06 bearbeitet]
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jun 2011, 19:13
:-/ Mmmmm. Hab' ich mir schon fast gedacht. Ab welchem Preis bekommt man den etwas Ordentliches?


[Beitrag von madMUHHH am 27. Jun 2011, 19:13 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2011, 19:24
Ab 300 Euro aufwärts.
Aber so pauschal würde ich das nicht sagen.
Ich finde die Magnat Monitor Supreme Subs ganz gut. Den 201A und den 301A.

Alternativ den Magnat Betasub 20A. Ist vielleicht etwas klein für einen "mittelgroßen" Raum.
Oder einen Subwoofer aus der Yamaha YST Reihe. Da gibt es auch brauchbares und günsrtiges.
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jun 2011, 19:33
Huch, was mir gerade aufgefallen ist, ist das wir ja noch ein Subwoofer auf dem Dachboden herumstehen haben. Ich hab' den mal herausgekramt und kurz Fotos geschossen.

Subwoofer - vorne
Subwoofer - hinten

Das Teil hat sich mein Bruder mal für sein Auto gekauft, ich hab mich da bis jetzt aber noch nicht so wirklich herangetraut, weil ich erstens der Meinung bin, gelesen zu haben, dass das Teil ziemlicher Müll ist, zweitens nicht die passende Kabelage hatte (theoretisch müsste ich das Subwoofer in den Boxenoutput stecken und die Lautsprecher dann über den Receiver laufen lassen, korrekt?) und drittens generell nicht sicher war, ob das Teil überhaupt für meine Ansprüche geeignet ist.

Kennt sich jemand mit dem Ding aus und weiß, ob das zu gebrauchen ist?
boep
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 19:36
Magnat hat für deinen Preisbereich auch recht gute Subwoofer, aber das Teil ist garantiert mist. Da kann man nichtmal die Trennfrequenz einstellen...


[Beitrag von boep am 27. Jun 2011, 19:36 bearbeitet]
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 19:46
Hmm, wo wir gerade von Magnat-Subwoofern sprechen.

Ein besonders freundlicher Kollege aus diesem Forum *zwinker zwinker* hat mir dieses Subwoofer angeboten:
Bild 1
Bild 2

Irgendwelche Meinungen dazu? Wie würde sich das Teil den verglichen mit anderen Subwoofern die zum im ersten Post genannten Preisen zu haben sind und relativ gut sein sollen, schlagen?


[Beitrag von madMUHHH am 27. Jun 2011, 19:46 bearbeitet]
boep
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 19:48
Jau ein unabhängiger Erfahrungsbericht wär super.
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2011, 20:05
Ich würde vermuten, die beiden Subs sind sich sehr ähnlich.
Und dass dein Sub keine einstellbare Trennfrequenz hat ist zwar nicht ideal, aber wenn dein kleiner AV Receiver über eine interne Crossover Frequenzeinstellung verfügt, kann dir die manuelle Einstellung am Sub egal sein.

Ich denke, den Yamaha kann das. Irgendwo im Sound Menü, habe selbst einen älteren, aber größeren Yamaha. Würde die Trennfrequenz so auf 80-100 Hz stellen, das passt schon.
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2011, 20:08
Jo, ich sehe gerade, dass dein Yamaha über eine 9 stufige Frequenzregelung verfügt. Also einfach über Y Cinch Kabel mit dem Subwoofer Ausgang des AVRs verbinden und einstellen.

PS: Dein Bruder in Ehren, aber im Auto kann man den Sub definitiv nicht verwenden.
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Jun 2011, 12:24
Sooo. Ich hab mir das Ganze noch einmal überlegt und das Forum ein bisschen durchstöbert und bin zu dem Schluss gekommen, dass es wohl schon sinnvoll wäre, noch etwas mehr Geld zu investieren, auch wenn ich das dann noch ansparen müsste.

Eigentliche Preisobergrenze wäre jetzt erst einmal 300€, wobei man Subwoofer, die bis zu 400€ kosten eventuell mit Glück bei eBay oder anderswo auch noch für 300€ oder weniger erstehen könnte.

Lässt sich da denn schon eher was machen?

Generell scheint ja die Nubert nuBox AW-441 sowohl im Forum als auch in testberichten ganz gut wegzukommen, wobei mir die mit 360€ eigentlich schon zu teuer wäre.

Andere Vorschläge?
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2011, 13:21
Hast du denn deinen Magnat schon mal getestet?

Würd ich erstmal machen und dann den Nubert bestellen. Den kannst du ja kostenlos zurücksenden, wenn er nicht passt. Du gehst also kein Risiko ein.
madMUHHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 28. Jun 2011, 19:26
Ne, hab ich noch nicht. Weil ich bis gestern aus irgendeinem unerfindlichen Grund keine Ahnung hatte, wie ich den anschließen soll. Wobei ich mich inzwischen frage, was genau es da überhaupt nicht zu verstehen gab.

Aber naja, das ist schon einmal eine gute Idee mit dem zurückschicken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling sucht subwoofer bis 300?
~Flo~ am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  6 Beiträge
Welcher Subwoofer bis 300?
sauerba am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  13 Beiträge
Suche Subwoofer bis 300? für Musik
janzt am 05.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  13 Beiträge
[S] LS+VS für 11qm Raum bis 300?
Blumenhund am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Musik-Subwoofer bis 450 Euro
mrsing am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  8 Beiträge
Aktivsubwoofer für Musik Budget bis 300?
lolkiller266 am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  17 Beiträge
Suche Subwoofer bis 300?
-checker- am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  36 Beiträge
Beratung Subwoofer bis ~300?
Vossten am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  20 Beiträge
System bis 300?
Locke1607 am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  2 Beiträge
System bis 300?
Locke1607 am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • iHome

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.318