Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Subwoofer bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
-checker-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2010, 19:19
Hallo

Ich suche für meine Magnat 603 LS einen Subwoofer, weil
mir der Druck von den Magnats nicht reicht. Als Verstärker habe ich einen Onkyo 9155 der leider keinen Sub Pre Out hat.
Deswegen muss der Sub Hochpegeleingänge haben.


Mein Zimmer ist 15qm² groß und ich will ca. 300€ dafür ausgeben.

Das wichtigste am Sub ist für mich der Druck und nicht der Tiefgang.


checker
Chohy
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2010, 19:32
wenn du nur Druck ohne Ende(Gedröhne) haben willst dann hol dir den Mivoc 1500, der macht druck.
sicher, dass du nicht mehr Tiefgang willstm weil ich hab die Quantum selber und die gehen nur bis 65HZ (-3db) runter...
wenn du mehr Kickbass suchst bist du bei Subwoofern falsch, dann brauchst du andere Lautsprecher
-checker-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2010, 19:46
Also Gedröhne will ich eigentlich gar nicht haben.

Ich hab da schon mit den z-2300 von Logitech schon Erfahrungen gemacht.

Aber bei Subwoofern gibt es doch einen gewissen Schalldruck,oder?
Michi.94
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2010, 19:47
schau dich doch mal bei Teufel um, die haben gerade was leckeres für 230€ im Angebot. Der hat kräftig druck, spielt aber generell tief.
Michi.94
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2010, 19:50
Meinst du den Max. Schalldruck ??
Chohy
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2010, 19:50
Ja die frage ist aber was du willst...
willst du Tiefbass? dafür sind Subwoofer zuständig...
oder willst du Kickbass, dafür sind Lautsprecher zuständig

gruß chohy
-checker-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Dez 2010, 19:51
Der T 1000 SW gefällt mir.

Was haltet ihr vom Canton AS85 oder Heco Victa 25a?
strucki200
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2010, 19:53
Der Victa Sub ist nicht so der Knaller :/
Da gibts besseres, Woebei ich den Teufel noch nicht hier hatte.

Ich hatte nur mal den Theater 2 Subwoofer hier, der war schon recht ordentlich für den Preis.
-checker-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Dez 2010, 19:59
Der Teufel Sub hat keine Hochpegeleingänge hab ich gerade gesehen.
http://www.teufel.de/subwoofer/t1000-sw.html

Und mein Verstärker (Onkyo 9155) hat keinen Sub Pre-Out.

Wie könnte ich ihn dann am besten anschließen?
strucki200
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2010, 20:02
Garnicht, bzw nicht so das es sinvoll ist.

Also für 340€ würd eich dir zum XTz 10.16 raten z.B
Michi.94
Stammgast
#11 erstellt: 27. Dez 2010, 20:03
ich selber habe den Teufel M900SW der hat schon ordendlich Druck und die Präzision ist auch gut. Hätte ich den jetzigen Teufel nicht würde ich den hier angesprochenen kaufen. der Victa hat denk ich mal zu wenig power
strucki200
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2010, 20:04
Der Teufel geht nunmal nicht an seinem Stereoamp , wie du gelesen hast.
-checker-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Dez 2010, 20:05
Aber wie ist es mit dem Versand dort? Kommt doch
aus Schweden
strucki200
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2010, 20:07
Nein es gibt eine deutschen Vertrieb

Jemand aus dem Vertrieb ist sogar hier im Forum unterwegs.

Deren Seite ist momentan leider nicht zu erreichen, aber per mail ist das kein problem.

info@icy-medien.de
Michi.94
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2010, 20:07
Ups stimmt dachte er hats (das meiner hat) der XTZ is über den Tiefbass Frequenzen besser als der Teufel und bestimmt Präziser kostet aber mehr
strucki200
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2010, 20:09
Naja, Tiefbass schafft kein Sub dieser Preisklasse :)Aber tiefer und präziser ist der XTZ allemal.
Nicht umsonst werden die in letzter Zeit sehr gelobt und oft empfohlen.
-checker-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Dez 2010, 20:09
Danke. Werde den auf jeden fall kontaktieren.

Gibt es noch andere Subs die ihr mir empfehlen könntet
-checker-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Dez 2010, 20:21
Mir ist gerade aufgefallen, dass der XTZ Sub nur Hochpegeleingänge und keine Ausgänge hat.

Ich wollte das mit der Verkabelung nämlich so wie auf dem Bild machen.
http://img381.imageshack.us/i/subanschlusshighlevelzh2.jpg/

Oder geht das auch anders?
Chohy
Inventar
#19 erstellt: 27. Dez 2010, 20:22
du kannst die Kabel auch parallel am verstärker anschließen, geht genauso gut...
-checker-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Dez 2010, 20:24
Bei Onkyo heißt das dann Speakers A und B.
Wenn man beide aktiviert steht was von Impedanz 8 Ohm
Bei meinen LS steht eine Impedanz von 4-8 Ohm

Dann müsste es doch gehn, oder?


[Beitrag von -checker- am 27. Dez 2010, 20:26 bearbeitet]
Chohy
Inventar
#21 erstellt: 27. Dez 2010, 20:26
wenn du den Sub an B anschließt hat das nix zu bedeuten für dich, der belastet den Verstärker nicht zusätzlich, da das Aktivmodul eine Impedanz von mehreren kOhm hat
-checker-
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Dez 2010, 20:28
Ok, danke für die Hilfe.

Ich werde solang auf die Antwort von Icy Medien warten

Goldener-Reiter
Stammgast
#23 erstellt: 27. Dez 2010, 21:05

Der Teufel geht nunmal nicht an seinem Stereoamp , wie du gelesen hast.

Mit nem einfacher Hochpegeladapter aus dem KFZ Bereich lässt sich das Problem beheben.
-checker-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Dez 2010, 22:52
Ist das z.B. sowas hier?
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item53e54ea84d

Sieht für mich aber ein bisschen nach gebastel aus.
Ob das dann wirklich funktioniert wie es soll?

Ich bin ja immer noch am hoffen, dass die Seite Icy Medien
bald wieder online geht .
Goldener-Reiter
Stammgast
#25 erstellt: 27. Dez 2010, 23:44
Genau sowas, funktioniert problemlos! Nichts anderes ist in so nem Sub mit Hochpegeleingängen auch verbaut. Und schaut für mich weniger nach bastelei aus als wenn du die beiden LSP strippen nochma bis zum sub ziehen musst.

Wenns ganz optimal sein soll bräuchtets du eh nen auftrennbaren Verstärker um über chinch den Sub einzuschleifen damit auch die Hauptlautsprecher gefiltert werden. Das funkioniert so nächmlich nicht.. Es überlagern sich tielweise Tiefton vom sub und vom LSP was bei falsch eingestellter phase auch zu auslöschungen führen kann. Daher würd ich die Trennfrequenz tief halten.
grüße
andreas
boyke
Inventar
#26 erstellt: 28. Dez 2010, 08:07

Chohy schrieb:
wenn du nur Druck ohne Ende(Gedröhne) haben willst dann hol dir den Mivoc 1500, der macht druck.


Hast Du den Sub überhaupt schon mal selber gehört?
Chohy
Inventar
#27 erstellt: 28. Dez 2010, 10:36
ja hab ich, war aber auch eher ironisch gemeint...
-checker-
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Dez 2010, 16:17
Am liebsten wäre es mir, wenn es einen (guten) Sub mit Hochpegeleingängen und Ausgängen gäbe. Dann könnte ich die Frequenz für die LS filtern und somit die LS entzerren.
Chohy
Inventar
#29 erstellt: 28. Dez 2010, 16:30
Ähm das was du willst gibts in dem Preissegment glaub ich garnicht... der Nubert AW 441 wäre der einzige der Tiefpassfilter für die LS hat aber nur am Line/Out aber ich glaube nicht an den Hochpegelanschlüssen...
Ansonsten kannst du in die BR Öffnungen der LS z.b. Socken reinstopfen wodurch der -3db ca. auf 70 HZ hochgeht und die danach nicht so steilflankig abfallen, damit müsstest du sie eig. gut mit einem Sub kombinieren können...
-checker-
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 29. Dez 2010, 23:29
Hab mir jetzt nach langem Überlegen den XTZ W10.16 bei
Mindaudio bestellt.

Werde ihn dann per LS Kabel anschließen.

Könntet ihr mir dann bei der Einstellung des Subs helfen wenn er da ist?
Chohy
Inventar
#31 erstellt: 29. Dez 2010, 23:37
Hey
ich werd meinen 10er dann wahrscheinlich auch nächste woche bekommen^^, dann kann ich dir ja sagen welche einstellung bei mir hilft...
bez. Phase etc. liest du am besten mal die gepinnten Einträge, da wird eig. gut erklärt was warum wichtig ist und wie's am besten eingestellt wird
wenn dann noch fragen übrig bleiben können wir die hier klären


gruß chohy
-checker-
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Jan 2011, 14:29
Mein Subwoofer ist endlich da .
Ich finde, dass er meine LS optimal ergänzt.


Ich hab nur ein Problem.

Wenn ich in meinem Raum steh klingt der Sub knackig und
präzise.
Sobald ich mich dann an der selben Stelle hinsetze hör ich
nur ein dröhnen.

Was kann ich dagegen tun?

Will endlich Musik im sitzen hören können :D.
Chohy
Inventar
#33 erstellt: 10. Jan 2011, 14:35
Glückwunsch zu deinem Sub!
erstmal kannst du natürlich verschiedene Kombinationen mit den Stopfen ausprobieren, dass kann schon eine ganze Menge bringen und evtl. darauf achten das die EQ's aus sind ...

Desweiteren solltest du verschiedene Stellplätze für den Sub ausprobieren und ggfs. die Krabbelkriechmethode
d.h. Sub auf Hörplatz stellen Musik dabei an und du krabbelst am Boden rum und hörst wo der Bass am Besten klingt, da kannst du ihn dann hinstellen

dann würd ich dir raten dich mal etwas hier und hier einzulesen, da eine gute Aufstellung da A&O bei einem Subwoofern sind

wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Sub, ich bin mit meinem auch sehr zufrieden, da hat's zum Glück auch fast auf anhieb mit der Aufstellung geklappt

gruß chohy
-checker-
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 11. Jan 2011, 17:29
Danke für die Links

Hab jetzt dadurch herausgefunden, dass ich zu nah an der Wand gesessen war und durch die Reflektionen der Wand das Dröhnen
aufgetreten ist. Nun steht meine Couch 30cm von der Wand weg und schon klingt es viel besser .



Gruß
checker
Chohy
Inventar
#35 erstellt: 11. Jan 2011, 17:32
schön dann viel spaß noch mit deinem XTZ

gruß chohy
netgear99
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 29. Dez 2011, 12:26
Hi, ich weiss, der thread ist schon ewtas älter, aber ich würde gerne wissen, wie du den sub nun angeschlossen hast...?
der XTZ sub hat doch keine hochpegelausgänge oder?

habe nämlich den gleichen verstärker wie du eben ohne subwooferausgang...und bin jetzt auf der suche nach einem preisgünstigen sub, den ich an dem verstärker betreiben kann...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche guten subwoofer bis 300?
Z0ckerT0bi am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  8 Beiträge
Welcher Subwoofer bis 300?
sauerba am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  13 Beiträge
Beratung Subwoofer bis ~300?
Vossten am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  20 Beiträge
Suche Subwoofer bis 300? für Musik
janzt am 05.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  13 Beiträge
Neuling sucht subwoofer bis 300?
~Flo~ am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  6 Beiträge
Subwoofer für Yamaha E810 bis 300 Euro
Krimpi00 am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
Stereo Anlage bis 300?
maxfrey08 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  20 Beiträge
Mini-Stereoanlage bis 300?
Contra_HC am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Regallautsprecher gesucht, bis 300?
michajan am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung System bis 300 ?
Daniel22xx am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.550