Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereoanlage bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Feb 2010, 21:03
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einer Steroanlage für mein Zimmer.

Ich habe schon etwas im internet gesucht und folgendes gefunden:

Sony MHC-GTZ3i

Philips FWM608

Die Soundanlage wird fast immer an meinen laptop angesteckt.
Deswegen frage ich mich ob es sinnvoll ist eine Mini-Hifi Anlage zu kaufen oder nicht einfach ein Sorround System wie das Logitech Z5500.

Was könnt ihr mir in dieser Preisklasse empfehlen?

Was mir wichtig ist:

möglichst niedriger Preis
mächtiger Bass (am liebsten mit gutem Subwoofer)

anderes wie Design, Verarbeitung, kann man etwas Vernachlässigen.

Ich hoffe ihr könnt mir bei miener Suche etwas helfen.

Danke


[Beitrag von 5MVP5 am 08. Feb 2010, 21:04 bearbeitet]
Dommes
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2010, 21:08
da würde ich Dir eher zu einem 2.1 System raten zum Beispiel von Creativ.
Der Bass ist schon ganz ordentlich und der Bass ausreichend wenn Dein Raum nicht so groß ist.
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Feb 2010, 21:14

Dommes schrieb:
da würde ich Dir eher zu einem 2.1 System raten zum Beispiel von Creativ.
Der Bass ist schon ganz ordentlich und der Bass ausreichend wenn Dein Raum nicht so groß ist.


Meinst du eines wie dieses hier?

Ich habe bis jetzt das Logitech X-540 Soundsystem und bin mit dem Bass nicht ganz zufrieden, also ein neues sollte schon um einiges besser sein als mein jetziges.

Das Ding von Creative (link oben) sieht ja mehr aus wie so ein teures designerstück und um 250€ bekomme ich schon eine ordentliche Mini Hifi Anlage mit vielen funktionen.
MadeinGermany1989
Inventar
#4 erstellt: 08. Feb 2010, 23:00
du brauchst die Funktionen ja nicht unbedingt und creative gibt auf der Seite die UVP an, hatte auch mal ein 2.1 System von creative, dafür wollten die auf der webseite 80€ und bei amazon nur 60€. Ich denke auch, dass ein 2.1 System besser wäre als so eine Kompaktanlage, hab erst am we wieder so ne Kompaktanlage von Phillips hören dürfen, da kam weder richtiger Bass, noch was es besonders laut. Wofür sollen die Lautsprecher denn verwendet werden? Musik, spiele, Filme, zu welchem Anteil ungefähr? Wenn du das Logitech z5500 nennst, wäre das eine Lösung, das entspricht ja wahrscheinlich deinen Vorstellungen. Wenns haupsächlich ums Musikhören geht, dann wäre ein 2.1 Systen oder stereolautsprecher mit verstärker besser geeignet. Hast du noch andere Ansprüche an die Lautsprecher, ausser "Bass" ?
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Feb 2010, 19:25
Ich war heute bei einem Freund und habe mir mal seine Soundanlage angehört.

Es ist ein sony mini-hifisystem mit zwei großen boxen und einem Subwoofer, wie es genau heißt weiß ich leider nicht.
Der Bass bei den songs war auf jeden fall überwältigend und der Klang war auch sehr gut. Wenn ich diesen sound mit dem "bass" von meinem Logitech x540 vergleiche dann sieht man da große unterschiede.

Deswegen tendiere ich jetzt auch mehr zu einer Mini Hifi anlage, denn ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass ein 2.1 soundsystem in der selben Preisklasse einen derartigen sound mit zwei kleinen lautsprechern und einem subwoofer schafft.


Hast du noch andere Ansprüche an die Lautsprecher, ausser "Bass" ?


Naja vom Aussehen:
Mir gefällt dieses "moderne plastik-Design" von den heutigen Mini-Hifi anlagen besser als so ein schlichter Holzkasten der dass Doppelte kostet bei gleicher/weniger Leistung.
Allerdings ist mir das Design grundsätzlich nicht so wichtig solange das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

Der bass ist mir schon wichtig, deswegen sollte bei einer Mini-hifi anlage auch ein Subwoofer dabei sein.

Ich will jetzt mal wissen was ihr mir für Mini-Hifi Anlagen empfehlen könnt.
Es können auch etwas ältere Auslaufmodelle sein, da diese ja etwas günstiger sind.

Ich habe schon eine Anlage gefunden die mir gefällt aber ich finde keine Einzige seite wo man diese anlage kaufen kann, weder google, ebay oder amazon konnten mir weiterhelfen.

Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Danke
MadeinGermany1989
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2010, 22:38
Ich weiss ja nicht, was du sosnt so gehört hast, und die Anlage von SOny ist wahrscheinlich kein Schrott, aber rein von der Logik her betrachtet, müsste ein 2.1 system, das für den gleichen preis verkauft wird deutlich besser klingen, da ja keine komponenten wie cd-player, radio usw. dabei sind und die Lautsprecher bei kompaktanlagen meistens der Teil sind, an dem besonders gespaart wird. Vielleicht solltest du dir mal eine Yamaha pianocraft anhören und wenn die dir gefällt, eventuell bei ebay gebraucht kaufen und einen passenden Sub dazu. Was du dir vielleicht mal anschauen könntest, wäre das jamo i300, ist zwar eigentlich für den ipod gebaut, kann aber auch am PC angeschlossen werden und hat meiner Meinung nach einen "vollen" Bass.
Ich hab selber ein 2.1 System und bin damit völlig zufrieden, bei Bedarf hat das einen gut drückenden Bass und kann sehr laut werden.
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Feb 2010, 20:22
Ich war heute bei "Mega Company" (in Deutschland unter Euronics bekannt) und habe mir eine Pianocraft angehört.

Ich muss sagen der sound hat mich für diese geringe größe wirklich fasziniert aber ich habe mir auch eine Mini-hifi Anlage von sony angehört und dieser sound gefällt mir um einiges besser, da der Bass einfach viel stärker war.

Ich glaube ich bleibe jetzt bei der Sony GTZ3i.
Hat schon jemand erfahrung mir dieser Anlage oder kennt jemand einen guten Testbericht/Video?

Ich lasse mich aber nach wie vor noch immer zu einem anderen Hifi System überreden.

grüße
MadeinGermany1989
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2010, 01:59
Wahrscheinlich hättest du mit einem logitech z5500 einen deutlich stärkeren Bass und höhere Lautstärke. Ich habe das Sony system nicht gehört, aber das geringe gewicht der Lautsprecher spricht meiner Meinung nach nicht für sich. nur 5,4kg für einen subwoofer mit 8", mein 8" sub hat über 15kg. Hör dir doch einfach noch ein paar Sachen an, oder kauf dir das Sony und wenns dir gefällt, dann kannst du einen Erfahrungsbreicht schreiben.
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 11. Feb 2010, 09:10
Moin

Also zwischen der Sony und der Yamaha Pianocraft liegen aber welten! Ein Komplettystem zu dem Preis ist einfach nicht besonders gut. Und Bass ist nicht gleich Bass. Den Subwoofer der Sony Anlage kannst du in die Tonne treten!
Ich merke aber schon, dass es dir eben um Grummelbass geht, aber ich kann dir in deinem Fall wirklich zu einem 2.1 System raten!
Das Problem welches ich bei herkömmlichen 2.1 Systemen sehe ist, dass die Lautsprecher zu klein sind und damit der mittlere Tonbereich (hauptsächlich Stimmen und "mittlere" Instrumente) nicht gut klingen.

Alternativ kannst du dir aber selbst ein 2.1 System zusammenbauen.

Hier mal ein Beispiel:
Für suabere Mittenwiedergabe und bereits einen recht knackigen Bass sorgen...
Aktivlautsprecher

Schau dich auf der Seite ggf. nach alternativen um, wenn dir das Design nicht passt.

Und als Aktivsubwoofer würde ich einen einfachen, aber "echten" HiFi Subwoofer vorziehen, zum Beispiel:
Magnat Betasub 20

Ich denke, damit klingts um Welten besser als mit einer Komplettanlage oder einem Standard 2,1 System.

Das einzige Problem könnte der Anschluss sein, da sich die Boxen meines Wissens nicht direkt mit dem Sub verbinden lassen. Am PC hat man ja neben den Lautsprecheranschlüssen an der Soundkarte oft noch einen Subwooferausgang, aber ein Laptop verfügt ja meist nur über EINEN Lautsprecherausgang...

Aber da wird sich eine Möglichkeit finden lassen

Gruß
Zuy
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Feb 2010, 20:12
Danke für deine ausführlich hilfe.

Ich habe mir die Angebote angeschaut, aber ich habe mich nach langem überlegen doch entschieden bei einem Mini-Hifi system zu bleiben.

Ich weiß das ich für das selbe Geld vielleicht bessere Lautsprecher bekomme, allerdings gefällt mir die Anlage von Sony viel besser als solche Holzkasten und ich müsste die Lautsprecher immer an meinen Laptop anstecken, was beim Musikhören am Abend etwas stört, da es viel praktischer ist mit der Frenbedienung im Bett zu liegen und vom USB Stick über die Anlage Musik zu hören.

Ein weiterer Grund warum ich keinen so klaren Sound und mehr Bass will, ist weil ich vorzüglich Techno und House musik höre und da Bässe meiner Meinung nach wichtiger sind als guter Klang.

Also wenn ich mir sonst keiner eine andere/bessere Mini-Hifi Anlage empfehlen kann dann werde ich wahrscheinlich die von Sony kaufen und ich schreib dann wahrscheinlich auch ein rewiev dazu.

grüße
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 11. Feb 2010, 20:29


Ein weiterer Grund warum ich keinen so klaren Sound und mehr Bass will, ist weil ich vorzüglich Techno und House musik höre und da Bässe meiner Meinung nach wichtiger sind als guter Klang.

Das ist ein Argument. Dann wirst du auch glücklich werden damit. Denn gute Tonalität geht eben meist zu Lasten des Basses bzw. des "Wums". Und ohne werten zu wollen, aber Techno und co. verlang auch nicht viel Qualität. Deshalb: Nimm diese Anlage. Alternativen findest du jedoch in jedem Saturn/Mediamarkt usw.
Vielleicht gibts da ja noch eine die dich überzeugen kann.

Gruß
David
MadeinGermany1989
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2010, 03:25
Bin gespannt auf den Bericht. Gibt aber sicherlich genügend 2.1 systeme in der Preisklasse mit besserem bzw. stärkerem Bass, zur Not müsste man das irgendwie am PC regeln.
MadeinGermany1989
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2010, 20:29
Und ist die Sony schon bestellt/gekauft/eingetroffen? Durfte gestern wieder eine Sony-Anlage hören, die sah deiner Wahl sehr ähnlich, war bei einer kleinen Faschingsparty. Raumgröße war über 100qm, dafür fand ich die Anlage überraschend laut. Allerdings kam den Lautsprechern sehr zugute, dass der Raum in einer alten Kapelle war und eine Box oben auf der empore stand. Vom Klang und vom Bass her war die aber alles andere als Gut!
AmeiseNRW
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Feb 2010, 20:41
Ich habe das Teufel Motiv 2 2.1 system..Das ist unschlagbar in Preis und Sound!""""


http://www.teufel.de/PC-Systeme/Motiv-2.cfm


bitte unten die Testberichtkommentare lesen..Überwältigend.-.
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Mrz 2010, 20:03
Ich habe mir die Sony MHC-GT444 um 170€ (Neupreis 369€) aus UK bestellt.

Sie ist gestern angekommen und ich bin total zufrieden damit.
Der Bass ist einfach überwältigend und auch mit den sonstigen Extras bin ich sehr zufrieden.

3-Fach CD Wechsler, viele Equalizer einstellmöglichkeiten, USB, Micro-Eingang und animiertes Display macht schon laune.

Ich mir aber beim besten willen nicht vorstellen das so ein 300€ 2.1 System mit so Mini Lautsprechern einen derartigen Sound/Bass/hohe Lautstärke erzeugen kann.

Natürlich sind die mitten und höhen nicht ganz so gut wie bei einem 2.1 System der Preisklasse, aber ich höre eigentlich nur Techno und Rock und keine Klassische Musik wo man keinen Bass braucht.

Zum Positiven:

Sehr viele Funktionen, wer alle wissen will kann sie ja im Link oben nachlesen.

Gutes Preis/Leistungsverhältnis

Ideal für Partys und laute Basslastige Musik geeignet.

Höhen eigentlich sehr gut, je nach Equalizereinstellungen.


Negatives:

Subwoofer könnte für diese größe etwas stärker sein.
Er wird erst bei etwas höherer Lautstärke richtig aktiv.
Wenn er ausgeschaltet ist erkennt man aber schon einen deutlichen unterschied.

Mitten bei falscher einstellungen ziemlich schwach, ansonsten gehts schon.

Sonst gibts eigentlich nichts schlechtes über die Anlage zu sagen.


Fazit:

Eine wirklich sehr gute Anlage die echt ihr Geld wert ist.
Allerdings ist sie nicht für klassische Musik zu empfehlen.

Ich bin mit der Anlage mehr als zufrieden und verstehe die Leute nicht die sagen das solche Mini-Hifi Systeme vom Klang her nichts taugen.
Ich habe schon viele gute und auch teure Soundsysteme gehört und diese kann locker mithalten.

Das war eine kurze Meinung zu der Anlage, somit
MadeinGermany1989
Inventar
#16 erstellt: 03. Mrz 2010, 20:43
Schön dass du zufrieden bist! Ich würde aber einfach mal vermuten, dass es 2.1 systeme für 300€ gibt, die in Sachen Sound und Bass mithalten könnten, hab allerdings weder die Sony-Anlage gehört noch 2.1 systeme wie Teufel motiv 2 oder Edifier s530. Falls du mal Ersatzteile brauchst: bei pollin gibts Sony-Tieftöner für 3€^^
zuyvox
Inventar
#17 erstellt: 04. Mrz 2010, 13:16
Das ist eine geschmacksfrage. Ich denke schon, dass das Teufel System sein Geld Wert ist. Dennoch würde ich mir nie mehr fertige Systeme kaufen.
Als Student lege ich Wert auf ein gutes PL Verhältnis, und da nimmt man eben was man bekommen kann.

Denn die Teufel Boxen könenn sicher nicht mit richtigen Hifi Boxen oder guten Nahfeldern mithalten. Sie sind auf das Zusammenspiel angewiesen. In meinem Fall habe ich 2 Elac Boxen (BS52) für 100 Euro NEU bekommen und einen Verstärker von Denon (der mich 200€ gekostet hat)
Prinzipiell hätte ich aber auch den alten Amp meines Cousins für Lau haben können, damals wusste ich das aber noch nicht, oder eben einen alten Ebay Amp für max. 50 Euro.

Dazu ein neuer Magnat Sub um 100 Euro, bei mir wurde es ein Canton AS80SC als Aussteller für 120€ (statt 350...) und man hat im Idealfall für insgesamt 200 Euro, ggf. 250 Euro ein System welches alle fertigen 2.1 Systeme hinter sich lässt.


Angefangen habe ich auch mit einer Allround Anlage, einer alten Philips, mit vielen EQs und Bassboostern. Möchte ich auch nicht in Abrede stellen, aber wenn man einmal über eine echte Soundkarte völlig klaren Klang in die Ohren bekommt, dann lässt man garantiert alle EQs weg.
Die einzige Verstärkung die ich bei knackiger Musik (Timberland...usw.) hinzufüge ist die Loudnes Funktion, welche Bässe und Höhen um 6dB anhebt. Gerade ohne den Subwoofer kommt dann aus den kleinen Elacs schon guter Druck.
Manchmal muss man eben auf Nachbarn Rücksicht nehmen^^

ABER: Ich möchte hier niemandem meinen Willen oder meine Idealvorstellung aufdrängen. Wenn du zufrieden bist, dann ist das gut so und dann gibts auch nichts mehr zu meckern :-)
5MVP5
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 04. Mrz 2010, 19:42

zuyvox schrieb:
Das ist eine geschmacksfrage. Ich denke schon, dass das Teufel System sein Geld Wert ist. Dennoch würde ich mir nie mehr fertige Systeme kaufen.
Als Student lege ich Wert auf ein gutes PL Verhältnis, und da nimmt man eben was man bekommen kann.

Denn die Teufel Boxen könenn sicher nicht mit richtigen Hifi Boxen oder guten Nahfeldern mithalten. Sie sind auf das Zusammenspiel angewiesen. In meinem Fall habe ich 2 Elac Boxen (BS52) für 100 Euro NEU bekommen und einen Verstärker von Denon (der mich 200€ gekostet hat)
Prinzipiell hätte ich aber auch den alten Amp meines Cousins für Lau haben können, damals wusste ich das aber noch nicht, oder eben einen alten Ebay Amp für max. 50 Euro.

Dazu ein neuer Magnat Sub um 100 Euro, bei mir wurde es ein Canton AS80SC als Aussteller für 120€ (statt 350...) und man hat im Idealfall für insgesamt 200 Euro, ggf. 250 Euro ein System welches alle fertigen 2.1 Systeme hinter sich lässt.


Angefangen habe ich auch mit einer Allround Anlage, einer alten Philips, mit vielen EQs und Bassboostern. Möchte ich auch nicht in Abrede stellen, aber wenn man einmal über eine echte Soundkarte völlig klaren Klang in die Ohren bekommt, dann lässt man garantiert alle EQs weg.
Die einzige Verstärkung die ich bei knackiger Musik (Timberland...usw.) hinzufüge ist die Loudnes Funktion, welche Bässe und Höhen um 6dB anhebt. Gerade ohne den Subwoofer kommt dann aus den kleinen Elacs schon guter Druck.
Manchmal muss man eben auf Nachbarn Rücksicht nehmen^^

ABER: Ich möchte hier niemandem meinen Willen oder meine Idealvorstellung aufdrängen. Wenn du zufrieden bist, dann ist das gut so und dann gibts auch nichts mehr zu meckern :-)


Ja ich kann deine Meinung natürlich verstehen und ich glaube dir auch das so eine selbst zusammengestellte Anlage sich besser anhört als eine fertig zusammengstellte.

Ich hatte selbst vorher auch eine Philips Mini Hifi Anlage (FWM15), welche eine wirklich grottigen Sound hat, keine Bässe und auch keinen guten Klang, dafür viele Equalizer einstellungen und viele sinnlose Sachen.

Ich bin aber jetzt trotzdem bei einem fertigen soundsystem geblieben, da mich meine Anlage auch wecken sollte und USB, CD-Wechsler und vorallem Soundeingang für mich wichtig sind.
Außerdem kenne ich mich in dem Hifi Gebiet leider nicht so gut aus, um mir selbst eine Anlage zusammenzustellen und mir fehlt auch die Zeit dazu mich mit sowas zu beschaftigen.

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Sony Anlage und ich finde es wurde sehr viel bei den neueren Modellen verbessert.
Ein Freund von mir hat ein schon etwas älteres (ca. 4-5 Jahre alt) sehr ähnliches Modell wie ich.
Beim Sound hört man da bei gleichen einstellungen einen deutlichen unterschied.

Ich habe mir vor dem Kauf auch noch eine Philips Mini Hifi Anlage angehört (gleiche Preis und Leistungsklasse) und ich muss sagen der Sound hört sich wirklich so bescheiden an wie manche im Forum das so beschreiben, einfach keine klaren Bässe und ansonsten hört man auch keine klaren Töne.


Ich kann deswegen auch das leider negative Image von Mini-Hifi Systemen verstehen.

Naja ich finde den Sound der Sony GT444 einfach genial, wers mich nicht glaubt soll mal in einen Fachhandel gehen und sich einer der neueren Modelle von Sony anhören.

grüße
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 04. Mrz 2010, 23:00
Naja eigentlich wollte ich damit auch sagen, dass meine alte Philips, ich glaube ich habe die 1999 geschenkt bekommen, ohne MP3, USB usw. aber immerhin 3Fach CD... eigentlich gar nicht schlecht geklungen hat.
Meine Schwester, die zufällig am gleichen Tag geburtstag hat wie ich, hat ihre Philips Anlage heute noch. Und das erstaunlichste ist, dass sie immernoch ohne Probleme funktioniert.

Wenn ich da an meine bisherigen MP3 Player denke...

Und auch wenn ich heute durch den Markt schländer und mir mal aus Spaß nen Paar Anlagen anhöre, bekomme ich bei manch 500 Euro Design Anlage, auch bei Modellen der Yamaha Pianocraft Reihe oft ein echten Schreck. Hingengen klingen viele Anlagen deutlich unter 200 Euro viel angenehmer. Nicht mit Großen Anlagen Vergleichbar, aber besser als jeder Ghettoblaster und natürlicher als mancher Designschreck.

Gruß
Zuy
Patrickpr
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Jan 2011, 08:58
Habe zu der Sony Stereoanlage eine Frage "Sony MHC-GTZ3i"

In den Daten steht nichts von Chinch anschlüssen!!
Würde unbedingt chinch brauchen für meinen Subwoofer!

Was bedeuted "Audioeingang (analog"


Kann mir jemand helfen?

mfg Patrick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini-Stereoanlage bis 300?
Contra_HC am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Stereoanlage bis 300?
decent_mob am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  11 Beiträge
Stereoanlage bis 300?, Optik wichtig!
Omsk am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  2 Beiträge
Gute Stereoanlage bis zu 300?
vappo am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  4 Beiträge
Stereoanlage für bis zu 300?
v0gelfrei am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  22 Beiträge
Suche Verstärker bis 300,-
adriano2k am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  26 Beiträge
Stereoanlage bis 300?
Corma am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  21 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 700?
qwerzt am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  12 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 500?
......xD am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Logitech
  • Teufel
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedlarslunde
  • Gesamtzahl an Themen1.345.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.125