Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ein neuer CD-Player wird benötigt.

+A -A
Autor
Beitrag
Rexer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2011, 23:12
Hallo,

ich möchte gerne meine Anlage etwas erweitern und bin auf der Suche, nach einem guten CD-Player oder Blu-Ray-Player mit guter CD-Wiedergabe...

Ich besitze einen Röhrenverstärker (eXperience von Destiny) und habe mir 2 große Standboxen selber gebaut (Materialpreis ca. 1500€)...also die sind schon ganz ok..

Zur Zeit verwende ich einen einfachen Blu-Ray-Player von LG...das sagt mir aber nicht mehr so richtig zu, daher soll was neues her...

Mir gefällt der HD-26 sehr gut der von Destiny vertrieben wird...allerdings sind mir 800€ im Moment etwas zu viel...

Als Blu-Ray-Player habe ich jetzt nur den Cambridge 650BD gesichtet, welcher wohl sehr gut sein soll....weiß allerdings auch hier nicht, in wie weit dieser mit einem reinen CD-Player mithalten kann...

Ist für reinen Stereo-Sound gedacht...

Optisch sollte das Gerät möglichst schwarz sein...also Silber eher nicht...

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir bei meiner Suche nach dem passenden Player helfen könntet...

Gruß
rexer


[Beitrag von Rexer am 11. Jul 2011, 23:14 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jul 2011, 06:35
Moin

Tja, die Destiny CD Spieler sind feine Geräte, aber leider gibt es nur den HD26 in schwarz, der schlägt mit etwa 800€ zu Buche und ist IMHO hässlich.
Den CA 650BD kann man natürlich auch als CDP nehmen, er ist ja lüfterlos und auch sonst auf einem hohen Niveau, kostet aber auch schon über 600€.
Alternativen wären da noch die Oppo Universalspieler, die ja die gleiche Plattform haben wie der 650BD, aber doch ein wenig günstiger angeboten werden.

Allerdings, wenn Du damit hauptsächlich CD´s hören willst, würde ich aber einem CD Player den Vorzug geben.
Der XTZ CD 100 ist z.B. ein Panzerschrank der nur 440€ kostet, für einen solchen CDP bezahlt man sonst viel mehr.
Das wäre für mich auch schon die Obergrenze, mehr würde ich für einen herkömmlichen CDP nicht bezahlen wollen.
Für einen Röhren CDP (z.B. von Destiny) wäre ich eventl. bereit etwas mehr auszugeben, aber die gibt es nur in silber.
Da müsste die Röhre aber erst noch beweisen, das sie den Aufpreis überhaupt wert ist, an große Unterschiede glaube ich nicht.

Wenn Du den BDP und CDP ersetzen willst und einen guten Player für alle Formate suchst, dann ist der 650BD bzw. die Oppo sicherlich eine Alternative.
Willst Du aber weiterhin die Formate trennen, dann solltest Du dir mal den XTZ ansehen und anhören, mehr CDP kann man mMn nicht für 440€ bekommen.

Saludos
Glenn
-Prox-
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2011, 08:36

GlennFresh schrieb:

Der XTZ CD 100 ist z.B. ein Panzerschrank der nur 440€ kostet, für einen



So ist es. Steht hier bei mir und leistet seine Dienste auf höchstem Niveau. Für den Preis wird es sehr schwer etwas Vergleichbares (Neues) zu finden.
Rexer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jul 2011, 09:27
Danke schon einmal für die Antwort,

Was ist denn da für ein Wandler drinne?...oder allgemein für Bauteile..gute?...Namenhafte?
USB gibt es nicht, oder?
Wie sieht es mit der Lautstärker im Spielbetrieb aus?
Sind da kleine Füße drunter?

Gruß
rexer

PS: Würde ich einen hörbaren unterschied erreichen?


[Beitrag von Rexer am 12. Jul 2011, 09:37 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jul 2011, 17:27

Rexer schrieb:

Was ist denn da für ein Wandler drinne?...oder allgemein für Bauteile..gute?...Namenhafte?
USB gibt es nicht, oder?
Wie sieht es mit der Lautstärker im Spielbetrieb aus?
Sind da kleine Füße drunter?


Ja, das würde mich auch interessieren
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Jul 2011, 17:40

roho_22 schrieb:

Ja, das würde mich auch interessieren


...und was bringt Dir das dann?

Saludos
Glenn
roho_22
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jul 2011, 18:05

GlennFresh schrieb:

roho_22 schrieb:

Ja, das würde mich auch interessieren


...und was bringt Dir das dann?

Saludos
Glenn


Na, ich bin auch interessiert am CDP, will ihn mir vielleicht kaufen...
Und es wäre gut, wenn ein Besitzer des XTZ vielleicht noch ein paar Infos schreiben könnte
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2011, 18:20
Ich hab Dich verstanden, aber das beantwortet meine Frage nicht.

Was bringt es Dir, wenn man Dir technische Details und Bauteilenummern (Typen) nennt?

Ich habe den CDP selbst nicht (höre mit einem BDP) kenne ihn aber und wie Prox, seines Zeichens Besitzer des XTZ schon sagt, für 440€ wirst Du nichts vergleichbares (neues) finden!
Aber wenn Du dir sicher gehen willst, dann vergleiche doch mal ein 5-700€ Markengerät (z.B. den Marantz SA7003) und urteile selbst, dann musst Du nicht den Erfahrungen anderer trauen.

Saludos
Glenn
-Prox-
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jul 2011, 18:34

Rexer schrieb:
Danke schon einmal für die Antwort,
Was ist denn da für ein Wandler drinne?...oder allgemein für Bauteile..gute?


Als D/A Wandler ist ein A/D 1955 verbaut... wenn dir das jetzt was hilft.



...Namenhafte?


Ich hab ihn nicht aufgeschraubt und hab es auch, ehrlich gesagt, nicht vor. Also keine Ahnung. Die Technik in CDP ist aber mittlerweile so ausgereift, dass du da keinen Unterschied hören wirst.
Was ich auf Bildern von dem Innenleben gesehen habe, sieht sehr sauber verarbeitet aus.
Von außen ist die Verarbeitung superb und lässt keine Zweifel offen.

Wenn du mehr wissen willst musst du schon eine Mail an XTZ oder Mindaudio
schreiben.



USB gibt es nicht, oder?


Nein.



Wie sieht es mit der Lautstärker im Spielbetrieb aus?


Also ich regel die Lautstärke noch immer über den Verstärker. Eine Lautsträkenabsenkungsmöglichkeit wie bei manch anderem CDP gibt es nicht. Aber wozu auch, wenn du den CDP nicht direkt an aktive Lautsprecher anschließen willst. Und selbst für den Fall gibt es Lösungen.



Sind da kleine Füße drunter?


Definier mal "kleine Füße"! Ne, am besten du schaust dir selber Bilder an.



PS: Würde ich einen hörbaren unterschied erreichen?


Wohl die Frage schlechthin. Ob du einen Unterschied hören würdest, kann ich nach besten Wissen und Gewissen nicht beantworten. Wie ich aber schon oben geschrieben habe, ist die Technik mittlerweile so ausgereift, dass man eigentlich keine großen Unterschiede zwischen Playern verschiedener Marken und Preisklassen feststellen kann. Blindtest belegen dies. Ein durchaus umstrittenes Thema, das jeder für sich selbst beantworten muss.
Konsens besteht jedoch (fast) in der Aussage, dass ein CDP heutzutage die geringste Auswirkung auf den Klang hat, auch wenn Testzeitschriften wie Audio und Stereo immer gerne etwas anderes behaupten.
Ich selbst habe einen laienhaften Blindtest gegen einen Accuphase DP 55v gemacht (LS waren die B&M BMLine 35) und konnte keinen Unterschied feststellen.

Ich hoffe ich konnte helfen.
Gruß,
Simon


[Beitrag von -Prox- am 12. Jul 2011, 18:54 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jul 2011, 18:49

GlennFresh schrieb:
Ich hab Dich verstanden, aber das beantwortet meine Frage nicht.

Was bringt es Dir, wenn man Dir technische Details und Bauteilenummern (Typen) nennt?

Ich habe den CDP selbst nicht (höre mit einem BDP) kenne ihn aber und wie Prox, seines Zeichens Besitzer des XTZ schon sagt, für 440€ wirst Du nichts vergleichbares (neues) finden!
Aber wenn Du dir sicher gehen willst, dann vergleiche doch mal ein 5-700€ Markengerät (z.B. den Marantz SA7003) und urteile selbst, dann musst Du nicht den Erfahrungen anderer trauen.

Saludos
Glenn


Naja, die Fragen waren ja nicht nur auf technische Details bezogen, aber egal.

Ja, das mit dem Markengerät-Vergleich kann ich im Moment nicht machen, weil ich mir weder ein Gerät ausborgen kann, noch habe ich das nötige Kleingeld. Aber danke für den Tipp.

@Prox
Danke für deine Ausführungen


[Beitrag von roho_22 am 12. Jul 2011, 18:50 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Jul 2011, 18:57

roho_22 schrieb:

Naja, die Fragen waren ja nicht nur auf technische Details bezogen, aber egal.


Dann hab ich das wohl falsch verstanden.

Aber dann hat Dir ja Prox im Prinzip schon die passende Antwort gegeben, die übrigens sehr gut auf den Punkt gebracht ist.
Alles andere musst Du echt selbst ausprobieren oder mit den Jungs von Mindaudio (sind nett und haben echt Plan) bequatschen.

Saludos
Glenn
-Prox-
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jul 2011, 19:41

GlennFresh schrieb:

Aber dann hat Dir ja Prox im Prinzip schon die passende Antwort gegeben, dieübrigens sehr gut auf den Punkt gebracht ist.


Danke Glenn :).

Wenn ich in den nächsten Jahren wechseln sollte, dann nur auf einen Spieler wie den aktuellen HiFiAkademie CD Player. Erst letztens konnte ich mich wieder von der Wirksamkeit von DSP überzeugen lassen und das kann, je nach Hörraum, schon einen deutlichen Unterschied machen.
So lange man nicht bereit ist den Aufpreis dafür zu zahlen, gibt es von mir eine klare Empfehlung für den XTZ.


[Beitrag von -Prox- am 12. Jul 2011, 19:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung CD-Player benötigt
ducmomo am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  11 Beiträge
neuer cd-player
Rakimeister am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  12 Beiträge
Neuer CD-Player
hilairea am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  7 Beiträge
Neuer CD Player gesucht
heisenberg8_8 am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  52 Beiträge
Neuer CD Player
pstark am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  13 Beiträge
Neuer CD Player
Blap am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  15 Beiträge
Neuer (alter) CD-Player
Iceman75 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  5 Beiträge
Neuer CD Player ?
.JC. am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker / CD Player
Null_Plan am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
Neuer CD / DVD Player
weltbuerger am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Optoma
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedstevie4k05
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.899