Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoboxen in Teufel System 5 THX integrieren, aber welche ?

+A -A
Autor
Beitrag
heinenlaender
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Aug 2011, 08:42
Wie schon oben beschrieben besitze ich das Teufel System 5 (die alte Version) in der 7.1 Variante

Da ich immer mehr Musik höre würde ich gerne die beiden "kleinen" Teufel Lautsprecher durch vernünftige Stereolautsprecher ersetzen die aber auch mit dem Teufel System harmonisieren wenn man Filme schaut.

Sie müssen nicht überdimensioniert sein aber sollten auf keine Fall die jetzige Soundqualität verschlechtern

Von der Größe her so das sie keine (oder kaum) Subwooferunterstützung benötigen

Könnt ihr da was empfehlen ? Preislich sollte es auch zum System 5 passen also Paarpreis irgendwo zw 400 - 800 euro würde ich mal sagen, darf ruhig am unterne Ende liegen wenn die Quali stimmt ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Aug 2011, 11:11
Hi

Welchen AVR hast Du?

Wenn möglich, würde ich beide Systeme trennen, das Teufel für Film und die Stereolsp. nur für den Stereogenuss.
Das liese sich mit der A+B bzw. mit der Zone 2 lösen, sofern dein AVR das hergibt, eine Integration wird mMn schwer.

Wie kannst Du die Lsp. stellen?
Wie groß ist der Raum und welche Musik hörst Du?

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Aug 2011, 11:52
Habe im Mom Pioneer VSX 919

Raumgröße ist 18 qm2

Die Lautsprecher kann ich gut gegenüber der Sitzposition rechts und links in die Ecken stellen

Musik: Hard&Heavy, Reggae, Rock&Pop

Gruß
Andreas


[Beitrag von heinenlaender am 23. Aug 2011, 11:56 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Aug 2011, 17:10
Hi

Du könntest also zusätzliche Standboxen stellen, aber die Raumecken sind meistens nicht optimal.
Wie weit würden denn die Boxen auseinander stehen und wie weit ist der Hörplatz davon entfernt?
Wie würde es denn in dem Fall mit dem Rück und Seitenwandabstand für eventl. Standboxen aussehen?

Ein weiteres Problem ist der AVR, Lsp. B geht nur, wenn Du ein 5-Kanal Set angeschlossen hast.
Allerdings hast Du ein 7-Kanal Set im Einsatz und daher sind alle Boxenklemmen am AVR belegt.
Du könntest über den Zone 2 Anschluss gehen, dafür benötigst Du aber eine zusätzliche Endstufe.
Zu dem funktionieren bei Zone 2 nur analog angeschlossene Quellen, das heisst doppelte Verkabelung.

Alternativ geht auch ein separater Boxenumschalter für 2 separate Lsp. Paare, aber das muss man auch mögen.
Eine Integration ins bestehende Teufelset halte ich aber nach wie vor für die schlechteste Lösung bei Surround.

Du musst also erst mal die Fragen beantworten und äußern, welche Richtung für Dich akzeptabel wäre.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Aug 2011, 17:57
Also mit Raumecke meinte ich einen Seiten- und Rückabstand von 20 - max. 30 cm zu den Wänden

also für mich hört sich von deinen Varianten die mit dem seperaten Boxenumschalter am sinnvollsten an

Allerdings verstehe ich auch nicht die "doppelte" Verkabelung mit analog angeschlossenen Quellen nicht ?

Warum doppelt und wie meinst du das genau

Gruß
Andreas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Aug 2011, 18:11

heinenlaender schrieb:

Also mit Raumecke meinte ich einen Seiten- und Rückabstand von 20 - max. 30 cm zu den Wänden


Das wären dann die Ecken!


heinenlaender schrieb:

also für mich hört sich von deinen Varianten die mit dem seperaten Boxenumschalter am sinnvollsten an


Das wäre mMn auch die sinnvollste Lösung, wenn man nicht auch noch in einen neuen AVR oder Verstärker investieren will!

Hier ein Beispiel, recht hochwertig und er kann auch umgekehrt für zwei Verstärker und einen Lsp. eingesetzt werden!

http://www.pearl.de/a-PV8158-1030.shtml?vid=750


heinenlaender schrieb:

Allerdings verstehe ich auch nicht die "doppelte" Verkabelung mit analog angeschlossenen Quellen nicht ?


Ganz einfach, deine Geräte hast Du vermutlich digital angeschlossen, also HDMI, optisch, Coax usw.
So bekommst Du bei Zone 2 keinen Ton, der Ausgang kann nur analog (Cinch R+L) angeschlossene Signale verarbeiten.


heinenlaender schrieb:

Warum doppelt und wie meinst du das genau


Na ja, den BDP z.B. mit HDMI und zusätzlich nochmal mit einem analogen Cinchkabel, dann funzt es auch mit Zone 2.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Aug 2011, 18:21
Alles klar jetzt habe ich dich verstanden

Ja sind digital angeschlossen.

Also tendiere ich auch zu der Umschaltlösung

Welcher Abstand der Boxen wäre denn am sinnvollsten ?

Mein Zimmer ist ca 4,50 Meter breit und ich sitze circa 4 Meter entfernt von den beiden Boxen

Ach ja und an welche Boxen würdest du denn überhaupt denken um Stereo von Platte und CD zu genießen . Wobei sogar fast mehr von Schallplatte ca. 70 - 30

Gruß
Andreas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Aug 2011, 18:41

heinenlaender schrieb:

Welcher Abstand der Boxen wäre denn am sinnvollsten ?


So viel als möglich!


heinenlaender schrieb:

Mein Zimmer ist ca 4,50 Meter breit und ich sitze circa 4 Meter entfernt von den beiden Boxen


Das Verhältnis Boxen Hörplatz (Stereodreick) würde ja dann so einigermaßen passen!


heinenlaender schrieb:

Ach ja und an welche Boxen würdest du denn überhaupt denken um Stereo von Platte und CD zu genießen . Wobei sogar fast mehr von Schallplatte ca. 70 - 30


Das ist nicht so einfach, da Lsp. Geschmacksache sind und zu dem noch vom Raum (Akustik) und den Hörgewohnheiten abhängt.

Verdammt gute Boxen in deinem Budgetbereich zu einem sensationellen Preis sind meiner subjektiven Meinung nach:

http://www.ars24.com...ckpreis-Standla.html

Die können auch relativ wandnah gestellt werden!

Es handelt sich dabei um Restposten, die etwa gleichen Boxen werden heute unter einem neuen Vertrieb verkauft.

http://www.loftsound...ueckpreis::4603.html

Nur damit Du mal weisst in welcher Preisklasse die Lsp. eigentlich zu Hause sind, für mich z.Z. das Schnäppchen überhaupt.
Um etwas gleichwertiges zu bekommen musst Du in Richtiung Quadral Platinium M4 oder Monitor Audio RX8 Ausschau halten.
Aber wie gesagt, sie müssen Dir natürlich auch klanglich zusagen und zu deinen Räumlichkeiten bzw. Hörgewohnheiten passen.
Da wäre vielleicht in Zukunft auch noch ein separater Stereoverstärker drinn um das best mögliche aus den Boxen heraus zu holen.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Aug 2011, 19:04

heinenlaender schrieb:

Welcher Abstand der Boxen wäre denn am sinnvollsten ?


So viel als möglich!


Aber dabei natürlich das Stereodreieck nicht ausser acht lassen.?!

Die Boxen hören sich ja sehr interessant an und mir gefallen sie auch richtig gut

Ich frage mich nur gerade wie ich meiner besseren Hälfte klar mache das sie farblich mal so garnicht passen

Hoffentlich bekomme ich das durch bei sonst schwarz weissem Wohnzimmer

Wo du den Stereoverstärker erwähnst

Welchen würdest du da empfehlen?

Was Neues oder nen gebrauchten (wie alten?) High Ender?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Aug 2011, 19:14

heinenlaender schrieb:

Aber dabei natürlich das Stereodreieck nicht ausser acht lassen.?!


Natürlich, aber wenn die Boxen da sind kannst Du ja ein wenig mit der Aufstellung experimentieren bis es Dir am besten gefällt!


heinenlaender schrieb:

Die Boxen hören sich ja sehr interessant an und mir gefallen sie auch richtig gut


Es gibt mMn im Moment keine besseren Boxen für den Preis, natürlich sofern sie einem gefallen.
Aber bei Internetbestellungen ist das ja kein Problem, da hast Du ja zur Not ein Rückgaberecht.
Aber wenn Du die Teufel gewohnt bist, glaube ich schon, das bei Dir die Sonne aufgehen wird.


heinenlaender schrieb:

Ich frage mich nur gerade wie ich meiner besseren Hälfte klar mache das sie farblich mal so garnicht passen
Hoffentlich bekomme ich das durch bei sonst schwarz weissem Wohnzimmer


Na ja, man kann halt nicht alles haben, aber ich vermute mal das die Frontabdeckung in schwarz ist!


heinenlaender schrieb:

Wo du den Stereoverstärker erwähnst

Welchen würdest du da empfehlen?

Was Neues oder nen gebrauchten (wie alten?) High Ender?


Was willst Du denn investieren und was muss er können bzw. an Ausstattung haben?

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Aug 2011, 19:35
Also mit Stereo habe ich mich jetzt noch garnicht beschäftigt und bin da eher Neuling

Einen Verstärker der den Boxen gerecht wird und möglichst viel bis alles rausholt

Im mom spielt bei mir ein Technics Plattendreher aber ich werde mir wohl einen 7xx Dual zulegen

Da eben eine gute Stereokombi die nicht mehr Einsteiger/ Mittelklasse ist sondern schon richtig Spaß macht

was muß er an Ausstattung haben ? Gute Frage, evtl nen Phonoverstärker und ansonsten nen CD Spieler nutzen

Preis so wenig wie möglich aber soviel wie ich anlegen muß und gute bis sehr gute Qualität zu haben ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Aug 2011, 19:48
Also auf dem Gebrauchtmarkt kann man schon das eine oder andere Schnäppchen machen, dazu sollte man sich aber etwas auskennen.

Neue Verstärker die für mich einen Kauftipp wegen des PLV verdienen wären:

XTZ Class A 100 D3 (700€)
Onkyo A5VL (ca. 350€)
Destiny DC 222 T (580€) kein Phono
Destiny DC 211 SE (480€) kein Phono
AMC XIA (ca. 450€)

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Aug 2011, 21:03
und welche würdest du in der Klasse bis ca 500 Euro am Gebrauchtmarkt empfehlen ?

Gruß
Andreas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Aug 2011, 21:39

heinenlaender schrieb:

und welche würdest du in der Klasse bis ca 500 Euro am Gebrauchtmarkt empfehlen ?


Das kommt auf das Angebot an, hier im HF wird mMn gerade nichts interessantes angeboten, hab aber auch nur überflogen.

Bei Ebay könnten folgende Angebote interessant sein:

http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3f0d02b0b9
http://cgi.ebay.de/V...&hash=item2566ddfca0
http://cgi.ebay.de/V...&hash=item2c5eb8d9fc
http://cgi.ebay.de/V...&hash=item3f0d36aca2
http://cgi.ebay.de/C...&hash=item20bc28550e

Aber die von mir genannten neuen Verstärker sind selbst durch gebrauchte Geräte mMn nur schwer zu toppen, es sei denn man hat Glück.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Aug 2011, 21:50
Ich habe die mal unter Beobachtung genommen wobei ich den Onkyo vom Preis her natürlich schon sehr ansprechend finde

Was hälst du denn von sowas ?
Pioneer
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Aug 2011, 21:55
Das ist eine Vorstufe, ohne Endverstärker kommt da kein Ton raus und eine FB haben die meisten Oldhimer auch nicht.
Das ist mMn etwas für Nostalgiker, die Geräte sind schon recht alt, zu dem noch relativ teuer und halten auch nicht ewig.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Aug 2011, 05:09
Guten Morgen Glenn

Ich habe mir jetzt nochmal die Alexxa Serie angeschaut

Bin ja schon schwer mit mir am kämpfen ob ich nicht das 5.0 Set kaufe für 899. Ist ja immer noch ein unschlagbarer Preis und das Teufel austausche

Allerdings finde ich nirgendwo den passenden Subwoofer bzw wenn dann für 799

Die frage ist lohnt sich der Umstieg

Wenn man die Testberichte sieht würde ich sagen ja

Gruß
Andreas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Aug 2011, 07:47
Moin Andreas

Also 899€ für das 5.0 Set ist schon echt ein super Preis, genauso wie die 500€ für die Standboxen, ich kann deine Überlegungen verstehen.
Wenn mich meine Zweitlsp. Infinity Kappa 400 nicht noch immer so begeistern würden, hätte ich mir vermutlich die MB Quart schon gekauft.
Der Subwoofer kann auch von einem anderen Hersteller kommen, da gibt es mMn sogar noch bessere Spezialisten insbesondere beim PLV.

Ob sich der Umstieg lohnt, kann ich nicht sagen, das Teufel ist ja bei Film nicht wirklich mies.
Einen Steigerung hast Du aber mMn auf jeden Fall bei Musik, egal ob Stereo oder Mehrkanal.
Außerdem wäre dein Zimmer etwas aufgeräumter und es würden keine 10 Lsp. herumstehen.
Vermutlich wird aber trotzdem eine Änderung bzgl. AVR/Verstärker Sinn machen, aber das hat Zeit.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Aug 2011, 07:59
Hey Glenn

Danke für deine Antwort

Wenn ich mich entscheide umzurüsten müßten wir dann nochmal gezielt über Subwoofer und Verstärker sprechen ;-)

In welcher Preisklasse bewege ich mich dann , damit es angemessen wäre


Braucht nicht einer nen Teufel 7.1 Set
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Aug 2011, 08:43
Das können wir gerne tun und bzgl. AVR/Verstärker stellt sich die Frage ob es getrennt sein muss.

Pio VSX919 (vorhanden)
XTZ Class A 100 D3 (700€) oder Alternativ einer der oben genannten Amps!
Verstärkerumschalter (ca. 70€)

Pioneer LX 72 (ca. 950€)

Was die Subwoofer betrifft, so kann ich Dir den XTZ 99W12.16 für ca. 420€ wirklich empfehlen.
Der kann Musik und Film wirklich gut und hat zu dem viele Möglichkeiten zur wichtigen Raumanpassung.

Nö, ein T5 brauch ich garantiert nicht, aber das wird man sicherlich schnell und zu einem vernünftigen Preis los.
Ach ja, solltest Du dich für die MB Quart entscheiden, das sind Restposten, also nur so lange der Vorrat reicht.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Aug 2011, 08:56
Da tendiere ich das schon zum größeren Pioneer LX 72 um mir eine Gerät zu "sparen"

Der Sub hört sich ja auch preismäßig ganz interessant an ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Aug 2011, 09:10
Also ich finde das der Pioneer LX72 ein ganz vorzüglicher AVR ist, der sogar noch einen ganz brauchbaren MM Phonoeingang mitbringt.
Da es sich um ein Vorgängermodell handelt, ist der Preis wirklich interessant, zu mal er mMn alle wichtigen Features schon an Bord hat.
Wenn ich nicht auf eine AV Vor-Endkombi anstatt eines AVR´s setzten würde, wäre es bei mir auch einer der großen Pio AVR´s geworden.

Die Marke XTZ ist jedenfalls meine erste Wahl bei Fertigsubwoofer wenn das Budget nicht all zu hoch ist und das PLV stimmen soll.
Ich persönlich bevorzuge aber DIY, da geht mMn noch viel mehr, aber z.Z. habe/benötige ich kein Sub, meine Lsp. spielen bis etwa 25Hz.
Das reicht mir im Moment aber vollkommen aus, insbesondere weil ich viel Stereo höre und da eh keinen Subwoofer in Betrieb haben möchte.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Aug 2011, 12:20
So Glenn ich muß mit dir schimpfen

Nein ehrlich gesagt muß ich mich bedanken

Vielen Dank nochmal


Ich bin neuer Besitzer eines MB Quart Alexxa Heimkinosystems

Ich denke wird Zeit nach einem Subwoofer zu schauen und mal gucken wer "verTeufelt" werden möchte ;-)

Gruß
Andreas


[Beitrag von heinenlaender am 24. Aug 2011, 12:22 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 24. Aug 2011, 12:33
Wo haste denn gekauft, gib mir doch bitte mal den Link, gern auch per PM.

Vielleicht schimpfst Du später doch noch mit mir, weil Dir die MB Quart nicht gefallen oder sie nicht perfekt zum Raum passen.
Aber das weiss man erst, wenn man die Lsp. in den eigenen 4 Wänden ausgiebig getestet, also ist es mMn der richtige Weg.
Wie gesagt, die Aufstellung ist ein wichtiger Punkt zum guten Klang, einfach hinstellen und alles passt, das funzt zu meist nicht.
Ein paar cm hier und ein paar cm dort sowie das richtige Eindrehen zeigt meist mehr Veränderungen als der Tausch des Amps.

Wenn die Lsp. eingetroffen sind und Du getestet hast, wäre es schön wenn du mal berichtest, wie die Lsp. sind, gerne auch mit Fotos!

Wenn es in dein Budget passt, wäre meine Empfehlung zur Ergänzung, Pio LX72 und XTZ 99W12.16.
Wenn es beim Sub fast ausschliesslich um Film und Erdbeben geht, darf es auch der XTZ ICE sein.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Aug 2011, 12:53
Habe sie bei ARS24 gekauft, nen günstigeres Angebot war nicht zu finden , habe das Internet seit gestern ununterbrochen durchkämmt ;-)

Wenn sie mir nicht gefallen kann ich sie immer noch zurückschicken, also mach dir keine Sorgen

Du hast mir geholfen aber für meine Fehler bin ich immer noch selbst verantwortlich ;-))

Und bei einem damaligen NP von ca 4200 und jetzt 900 + ca 500 Subwoofer konnte ich nicht widerstehen

Ich denke den Pio werde ich auch ins auge fassen aber erstmal den Sub

Naja ich mags schon wenn es beim Film richtig abgrundtief brummelt (deswegen ja auch Teufel)aber auch bei Musik möchte ich einen vernünftigen Bass haben

Der ICE würde mir schon zusagen aber liegt auch schon wieder 200 Euro über dem XTC 99W12.16.

Mal schauen aber ich denke im mom erstmal der günstigere von beiden da der Receiver ja auch noch ausgetauscht werden will

Und eigentlich wollte ich mir nen neuen Plattenspieler zulegen Deswegen war ich hier

Hatte die ganze Zeit mit dem Pro-ject RPM 5.1 geliebäugelt, sieht stylisch aus aber schwenke immer mehr zu 7er Serie von Dual. Scheint mir qualitativ nicht schlechter aber deutlich günstiger und aussehen ist nicht alles ;-)


[Beitrag von heinenlaender am 24. Aug 2011, 12:57 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 24. Aug 2011, 13:23

heinenlaender schrieb:

Habe sie bei ARS24 gekauft, nen günstigeres Angebot war nicht zu finden , habe das Internet seit gestern ununterbrochen durchkämmt ;-)


Ach so, hatte mich schon gewundert, die scheinen wohl die letzte Fuhre aufgekauft zu haben, daher werden sie auch als Restposten verkauft.
Mir war nur nicht bekannt, das sie auch noch ein komplettes Surroundset liefern können, ich wusste nur noch von den passenden Kompaktlsp.

Hast Du eigentlich wirklich geglaubt Du findest die Lsp. bei dem Preis noch günstiger?


heinenlaender schrieb:

Wenn sie mir nicht gefallen kann ich sie immer noch zurückschicken, also mach dir keine Sorgen


Ich weiss....


heinenlaender schrieb:

Du hast mir geholfen aber für meine Fehler bin ich immer noch selbst verantwortlich ;-))


Wie kann es ein Fehler sein, wenn man Lsp. die heute noch etwa 1600€ kosten für weniger als ein drittel des Preises bekommt?
Am Probehören zu Hause kommt man mMn eh nicht vorbei, wenn man es richtig machen will, das Rückgaberecht hilft Dir dabei.


heinenlaender schrieb:

Und bei einem damaligen NP von ca 4200 und jetzt 900 + ca 500 Subwoofer konnte ich nicht widerstehen


Ich bin voll mit Dir, obwohl der ehemalige UVP nicht immer alles ist!


heinenlaender schrieb:

Ich denke den Pio werde ich auch ins auge fassen aber erstmal den Sub


Wie gesagt der Pio LX72 ist ein Auslaufmodell, keiner weiss wie lange es ihn noch gibt, aber mit etwas Glück wird er vielleicht noch günstiger.
Der Nachfolger LX73 ist aber auch schon wieder ein Auslaufmodell und vielleicht kostet dieser bis zum Kaufzeitpunkt dann weniger als 1000€!


heinenlaender schrieb:

Naja ich mags schon wenn es beim Film richtig abgrundtief brummelt (deswegen ja auch Teufel)aber auch bei Musik möchte ich einen vernünftigen Bass haben

Der ICE würde mir schon zusagen aber liegt auch schon wieder 200 Euro über dem XTC 99W12.16.


Der ICE bietet mehr Tiefbass als der 12.16, den ich aber als deutlich musikalischer empfinde.
Ob man den größeren Tiefgang braucht bzw. ob der Raum das verträgt, kann nur ein Test klären.
Wenn die MB Quart ohne Subwoofer bei Musik ausreichen, wäre der ICE eventuell die bessere Wahl.
Aber auch der 12.16 dürfte dem Teufel schon deutlich überlegen sein, vor allem bzgl. Präzision.


heinenlaender schrieb:

Mal schauen aber ich denke im mom erstmal der günstigere von beiden da der Receiver ja auch noch ausgetauscht werden will


Tja, das liebe Geld....


heinenlaender schrieb:

Und eigentlich wollte ich mir nen neuen Plattenspieler zulegen Deswegen war ich hier


Tststs und nu?


heinenlaender schrieb:

Hatte die ganze Zeit mit dem Pro-ject RPM 5.1 geliebäugelt, sieht stylisch aus aber schwenke immer mehr zu 7er Serie von Dual. Scheint mir qualitativ nicht schlechter aber deutlich günstiger und aussehen ist nicht alles ;-)


Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da ich mich auf dem Gebiet nicht besonders gut auskenne.
Wenn ich mal soweit bin und wieder auf analog gehen sollte, sind die Destiny Dreher interessant für mich.
Aber bis dahin kann sich schon wieder viel tun und im Moment fehlt mir einfach das faible bzw. die Muse dafür.

Saludos
Glenn
heinenlaender
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Aug 2011, 13:42
Ne habs nicht wirklich geglaubt aber man guckt ja trotzdem ;-)

UVP ist meißt nicht Verkauspreis das ist klar aber ich habe sie im Bereich um 3500 im Netz gefunden bei den ersten Verkäufen

Es wird der LX72 oder LX73 je nachdem zu welchem Preis es was gibt

Subwoofer tendiere ich im mom zum 12.16er ausser es schellt in den nächsten Tagen jemand an und will mir unbedingt Geld schenken ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 24. Aug 2011, 13:51
Der 12.16 ist für den Preis ein sehr guter Subwoofer, selbst mit DIY wird es schwer die gleiche Qualität zu erreichen, insbesondere beim Gehäuse.

Also, berichte mal....

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel THX Select System 5
Noonien am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  4 Beiträge
Stereoboxen oder Teufel System 4?
moskito89 am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  22 Beiträge
Canton GLE oder Teufel System 5 ?
KANR2008 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  6 Beiträge
Teufel System 5 THX Select, washällt ihr davon?
peter_m16 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  13 Beiträge
Stereoboxen aber welche?
Titanus0815 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  9 Beiträge
Teufel Concept G THX 7.1
Max_Schillings am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  20 Beiträge
Teufel System 5?
Homer_J._Simpson am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  2 Beiträge
welchen av receiver für teufel System 5 THX Select 2
ceze am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  2 Beiträge
Receiver für System 5 THX Select 2
SchubiMuc am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoboxen bis 800 euro
puwie am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Infinity
  • Genelec
  • AMC
  • MB Quart
  • Chess
  • ESX

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.548