Stereoboxen oder Teufel System 4?

+A -A
Autor
Beitrag
moskito89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2009, 18:08
Hallo,

ich wollte mir jetzt mal richtig schöne Boxen zulegen und habe da an Teufel gedacht^^
Ich höre überwiegend Musik! Filme nicht so viele...

Eigentlich wollte ich mir 2 Stereoboxen kaufen (z.B. die Elac BS 243, obwohl die, für mein Preisbudget, schon sehr weit oben angesiedelt sind! Ein passenden AVR kommt dann noch dazu (warte auf Tests von dem Pioneer VSX-919).


Nun habe ich aber das Teufel System 4 entdeckt, was ja eigentlich für Heimkino ausgelegt ist. Satellitenboxen sind für Musik ja nicht gut geeignet. Da sollte man ja lieber Regallautsprecher nehmen. Das Teufel System hat aber Regallautsprecher.

Wenn ich mir die Stereoboxen holen würde, müsste ich mir ja später noch ein 5.1 System dazukaufen. Wäre es da nicht besser, wenn ich das Teufel System 4 nehme? Das hat ja Regallautsprecher!

Habe auch gerade in einem Test gelesen, dass das Teufel System 4 auch sehr gut im Stereobereich sein soll.

Was sagt ihr dazu? Soll ich mir lieber Stereoboxen oder das Teufel System 4 kaufen?

MFG

P.S. Oder eventuell das Theater 4^^


[Beitrag von moskito89 am 03. Mai 2009, 18:29 bearbeitet]
marah
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Mai 2009, 18:54
wenn du fast nur musik hörst und das bei zimmerlautstärke würde ich dir ein kampaktsystem(2.0) nahe legen.
hab viel probegehört und bin weg von surround.

ich hab mir vor kurzem die canton vento 820 kirsch für 580,- geholt, die ja preislich auch nicht so weit von den elac entfernt sind,
und schon nach kurzer umgewöhnungszeit bemitleide ich fast die freunde die in der preisklasse sich für ein 5.1 system enschieden haben.
wenn du natürlich in einem abseits stehendem massivhaus wohnst, solltest du dir das mir einem sepraten subwoower noch mal durch den kopf gehen lassen : )

ich hatte bevor ich ein netter nachbar sein wollte ein ein focal chorus 5.1(großer 1) mit 726 S als hauptLS, das hat mir nie so richtig zugesagt da gerade beim musikhören die stereo darstellung nicht sonderlich gefallen hat

villeicht tuts auch ein stereoverstärker bis 400 eu gibts doch richtig schöne sachen, bleibt mehr für die LS.

um nochmal auf das thema film zu kommen, mit guten kompakten machen auch filme richtig spaß


[Beitrag von marah am 03. Mai 2009, 19:03 bearbeitet]
moskito89
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mai 2009, 19:19
"wenn du fast nur musik hörst und das bei zimmerlautstärke würde ich dir ein kampaktsystem(2.0) nahe legen.
hab viel probegehört und bin weg von surround."

Ja, das habe ich auch mehrfach schon gehört.
------------------------------------------------

"wenn du natürlich in einem abseits stehendem massivhaus wohnst, solltest du dir das mir einem sepraten subwoower noch mal durch den kopf gehen lassen : )"

Ich wohne in einem Haus nahe am Wald (im Moment noch) und kann daher auch richtig aufdrehen.
Meinst du damit, dass ich mir 2 Regallautsprecher (z.B. die Elac) + Sub kaufen soll? Die Regallautsprecher geben doch schon Bass wieder?!? (anders als Satellitenboxen) Wozu dann der extra Sub?
------------------------------------------------

Ich hatte nur daran gedacht, wenn ich ein 5.1 System habe, dann habe ich zusätzlich zu dem 5.1 Effekt noch den Vorteil, dass ich überall im Raum Musik habe? Und das wäre bei Stereoboxen ja nicht der Fall.
Und wenn ich später noch nen Fernseher anschaffe, dann muss ich, vorausgesetzt ich kaufe ein 5.1 System, mir nicht dann noch eins kaufen, verstehst, was ich sagen will? Aber ich habe nicht viel Ahnung von Hifi!

Was sagst du dazu?

MFG
marah
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2009, 19:55
wenn du dir alle optionen offen halten willst bist du mit nem 7.1 receiver mit 2-4 hdmi eingängen auf der richtigen seite u stereo können die auch ganz gut.

was den richtigen spaß bringt ist natürlich ein subwoofer, wobei ich glaube das der teufel in erster linie nur laut ist u nicht unbedingt gut und den kannst du ja dann immer noch problemlos anschließen

wenn du wert auf etwas optik legst geht ja nur ein kompaktsystem, in der preisklasse ist nicht viel her mit dem teufel, sehen doch eher nach verpackung als nach LS aus.

ich behaupte mal das du nichts vermissen wirst mit einem 2.0 in der preisklasse aufrüsten kannst du ja dann immer noch, sub center etc.

hör dich noch etwas um, 1000€ für ne anlage ist ja kein pappenstiel also keine impulskäufe du solltest dir schon sicher sein was du willst.

mein plasma hat keine probleme mit meinen lautsprechern. ich hab zwar kein surround aber ich höre details die doch vielen 7.1 besitzern für immer verborgen bleiben werden.
moskito89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2009, 20:59
Hey, danke erstmal!

"ich behaupte mal das du nichts vermissen wirst mit einem 2.0 in der preisklasse aufrüsten kannst du ja dann immer noch, sub center etc. "

Aber wenn ich Regallautsprecher kaufe (z.B. die Elac) und ich später noch auf ein 5.1 System aufrüsten möchte, muss ich dann nicht die gleichen Lautsprecher dazukaufen. Müssen die nicht die gleichen "Watt-Daten" oder die gleichen Eigenschaften besitzen? Oder ist das dann egal, welche ich dazukaufe?

Und du meinst, dass das einen Unterschied macht zwischen 2 Regallautsprecher und dem Teufel System 4 (weil das ja auch 2 Regallautsprecher hat?!?!?!)

P.S.
Auch wenns jetzt nen bisschen komisch kommt: was meinst du zu dem "Musik überall im Raum"^^


[Beitrag von moskito89 am 03. Mai 2009, 21:02 bearbeitet]
marah
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mai 2009, 22:14
in erster linie geht es immer darum was dir gefällt,

die ansprüche u geschmäcker sind doch nie gleich, es kommt auch immer auf den raum an, wenn du bei teufel bestellst hast du ja die möglichkeit das system extrem lange, ich glaub 30 tage probe zu hören, lt vernabsatzgesetz u auch von teufel erwünscht.
solltest du beim händler deines vertrauens kaufen frag mal ob er dir vorführlautsprecher "leiht"

bei neuen lautsprechern u verstärkern ist nur auch immer zu bedenken das sie eingespielt werden müssen, da können einem schon mal die tränen kommen wenn man sie das erste mal anschließt, gerade mit nem neuen verstärker gehabt der klang die erstern 48std so mittig das ich dachte der sei kaputt hat sich aber eingepegelt. von den canton mal ganz zu schweigen denen hab ich fast ne woche leises rosa rauschen gegeben damit sie etwas in form kommen.

obwohl ich das wußte war ich erschrocken wie scheiße die am anfang geklungen haben.

zu den gleicen lautsprechen sag ich mal, sie sollten doch aus der gleichen baureihe sein zumindest sollten sie einen ähnlich klingenden hoch präsensbereich haben.

mit was hörst du denn eigentlich zu zeit das hätte ich mal zuerst fragen sollen u vorallem gefiehl dir das so?



ich weiß ja nicht was für musik du hörst u zu welchen anlässen, ein freund von mir raucht gerne mal einen und sagt musik von überall ist "nur zu doll" andere hören musik mit dem laptop u sind damit zu frieden.

jemanden mit nem teufelsystem zu finden oder ähnlichem wird ja nicht so schwer sein hör da mal rein und guck obs dir gefällt. musik in hifi kommt da aber nicht raus

ich würde dir vorschlagen probier es in deinen eigenen wänden aus


[Beitrag von marah am 03. Mai 2009, 22:15 bearbeitet]
moskito89
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2009, 22:52
Hey,

also ich habe jetzt ein Typhoon Acoustic 5.1 Amplifield Speaker System (recht günstig gewesen; aber ich finde den klang eigentlich recht gut; habe aber keinen vergleich zu einem richtigen klangerlebnis )

So eins:
http://www.ciao.de/T...System__Test_3071553


Also ich drehe die Musik auch gerne mal auf...aber nicht so laut, dass einem die Ohren wegfliegen!

Höre Musik derzeit über meinen PC bzw. über das Typhoon-System! Aber auch gelegentlich CD´s am CD-Player. Und ich höre auch oft meine Musik über den iPod (schließe ihn an die CD-Analge). Wenn ich z.B. den Pioneer VSX-919 habe, dann würde ich den iPod da auch anschließen.

Musik: überwiegend Rock & Metal...es sind aber auch andere Musikrichtungen dabei, also recht gemischt.
Ich setzte auch voraus, dass meine Lautsprecher viele Facetten besitzen!

-------------------------------------------
"jemanden mit nem teufelsystem zu finden oder ähnlichem wird ja nicht so schwer sein hör da mal rein und guck obs dir gefällt. musik in hifi kommt da aber nicht raus "

Ich kenne jetzt nicht so viele Leute, die ein Teufel-System haben.
--------------------------------------------

Wie gesagt, ich stehe jetzt vor dem Problem, dass ich nicht weiß, wie der Unterschied zwischen 2 guten Regallautsprechern + AVR ist und dem Teufel System 4 (hat ja auch Regallautsprecher!)...aber probehören wird wohl das beste sein...

MFG

P.S. Das Design von dem Teufel System 4 finde ich auch nicht so dolle...


[Beitrag von moskito89 am 03. Mai 2009, 22:56 bearbeitet]
Fastsonic
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mai 2009, 23:35

moskito89 schrieb:

Wie gesagt, ich stehe jetzt vor dem Problem, dass ich nicht weiß, wie der Unterschied zwischen 2 guten Regallautsprechern + AVR ist und dem Teufel System 4 (hat ja auch Regallautsprecher!)...aber probehören wird wohl das beste sein...


Wie kommst Du drauf, das es sich bei den Teufel Lautsprechern und Regal-Lautsprecher handelt? Auf der Teufel HP steht:

"Die extrem kompakten Satellitenboxen M 450 FCR eignen sich perfekt zum Einsatz in jedem Aufgabenbereich eines Home Cinema: Front, Center oder Rear - jede Anforderung nehmen diese massiv miniaturisierten Boxen zur vollen Zufriedenheit wahr."

Ich hab das System 5 hier. Der Unterschied vom Teufel Satellit zu einem guten Regal-Lautsprecher dürfte sich unterhalb von 90Hz abspielen, denn da kommt nichts beim Teufel Satellit. Ohne Sub, kannsde die für Musik abharken. Mit Sub ist's eigentlich nicht schlecht.

Andy
moskito89
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mai 2009, 00:19
Oh, da habe ich mich dann wohl geirrt.

Was würdest du mir den empfehlen? Teufel System 4 oder Regallautsprecher? (beides natürlich mit nen AVR)

Habe ja geschrieben, was ich an Musik so höre, etc.


[Beitrag von moskito89 am 04. Mai 2009, 00:19 bearbeitet]
Fastsonic
Stammgast
#10 erstellt: 04. Mai 2009, 08:07
Da ich gerade das Teufel System 5 verkaufe, empfehle ich Dir natürlich, meins zu kaufen

Spaß beiseite. Wenn die Musik, und nicht Kino, im Vordergrund steht, dann Regal-LS.

Außerdem kannst Du ja nach und nach, dann auf 5.1 erweitern ohne erstmal einen dicken Batzen Inverstieren zu müssen.

Ich hab die Nubert Nuline32, die sind schon super, allerdings auch nur mit dem ATM Modul. Das dürfte leider dein Limit sprengen. Die kleinen Nuberts sollen aber auch sehr gut sein, NuBox-381 . . .kann ich aber nix zu sagen, nie gehört.

Such mal bisschen im Forum, zu Regal-LS gibts ja unzählige Threads mit Kaufempfehlungen und Hör-Tests.

Gruß

Andy
moskito89
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Mai 2009, 11:15
Hey,

"Außerdem kannst Du ja nach und nach, dann auf 5.1 erweitern ohne erstmal einen dicken Batzen Inverstieren zu müssen."

Ja, ich habs halt so gedacht, dass wenn ich die Elac z.B. kaufen würde, ich ja dann 1000 Euro schon ausgegeben habe (ohne AVR).
Und wenn ich z.B. das Teufel System 4 holen würde, würde ich "nur" 600 euro ausgeben (wieder ohne AVR).

Und jetzt kommt der springende Punkt:
Satellitenlautsprecher sind für Musik ja eigentlich nicht so gut, jedoch habe ich jetzt oft gehört (z.B. auch hier im Forum), dass das System 4 auch sehr gut sein soll für Musik.
--> http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-20043.html

Habe es aber auch in einem Test gelesen.
--> http://www.areadvd.de/hardware/2008/teufel_system4.shtml

Und da stellt sich mir die Frage, ob ich mir nicht das günstigere System kaufen soll, wenn es denn auch für Musik geeignet ist. Klar muss ich auf jedenfall noch mal probehören! Der AVR muss ja auch noch kommen...also wieder nen paar mehr Euro drauf...

MFG


[Beitrag von moskito89 am 04. Mai 2009, 13:19 bearbeitet]
Fastsonic
Stammgast
#12 erstellt: 04. Mai 2009, 13:29
Ich sag Dir, Du wirst nicht glücklich mit dem System 4 wenn dein Haupteinsatz "Musik" ist! Kannst es aber gerne selbst ausprobieren, zurückschicken ist ja kein Problem bei Teufel.

Warum eigentlich keine Stand-Lautsprecher und wieso gerade diese Elac`s? Kosten die wirklich fast 500 pro Stück?

Da würde ich lieber sowas kaufen :-)

http://cgi.ebay.de/w...parms=tab%3DWatching

Gruß
poneil
Inventar
#13 erstellt: 04. Mai 2009, 14:01
Also für Rock und Metal sind die Elacs jetzt aber glaubich nicht unbedingt ausgelegt. Sind tolle Lautsprecher, aber wie ja Fastsonic schon andeutet, haben auch andere Mütter schöne Töchter.

Für Rock/Metal wird Klipsch gern genannt. So z.b. als Regallautsprecher die RB-81, als Paar wohl rund 600 Euro.
moskito89
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Mai 2009, 22:07
Hey,

also Standlautsprecher sind mir zu groß!
Nen Kumpel hat mir die empfohlen und da habe ich einfach mal im Internet gesucht und diesen Test gefunden:
http://www.av-magazin.de/index.php?id=1793

Habe auch eigentlich nix schlechtes drüber gehört und auch gelesen, dass die "Allrounder" sind. Und ich höre nicht ausschließlich Rock und Metal, aber zum größten Teil. Natürlich auch leichteren Rock und härteren!
Und wiegesagt, später kommt noch ein Fernseher und ich dachte, dass ich dann Geld sparen würde mit dem Teufel System 4, weil das ja 5.1 + Musikgeeignet ist, versteht ihr? Aber ich kann mich natürlich auch irren.

Mehr als 500€ für eine Box will ich wirklich nicht ausgeben!!!
Ist eigentlich schon mein oooooooberstes Limit für eine Box.

Sind die Elac etwa für meine Musikrichtung nicht geeignet?
Müssten die doch auch ganz gut abspielen, kosten ja schließlich 500€ pro Box!

MFG

P.S. Ich kenne nicht viele Regallautsprecher. Ihr könnt mir gerne Vorschläge in meinem Preisbudget machen. Habe ja auch schon Vorschläge bekommen. Danke

Hier noch ein Vergleich: es sind 2 Testberichte: der eine von den Elacs & der andere von den Nubert Nuvero 4!
Also dort scheiden die Elac "besser" ab. Aber seht selbst!

Elac: http://www.av-magazin.de/index.php?id=1793
Nubert Nuvero 4: http://www.av-magazin.de/index.php?id=2787

Testergebnis auf Seite 7!


[Beitrag von moskito89 am 04. Mai 2009, 23:32 bearbeitet]
poneil
Inventar
#15 erstellt: 04. Mai 2009, 23:49
Ich kann mich wegen des "geeignet" auch irren, aber ich meine, dass ELAC Lautsprecher eher hell abgestimmt wären, weswegen man z.B. ELACs auch nicht mit Yamaha Produkten kombinieren solle, weil diese mit ihrer eher analytischen, hellen Abstimmung mit den hellen ELACs jetzt nicht unbedingt die Traumkombi wären und man da eher du wärmeren/dunkleren Denons als Partner greifen sollte.

Die BS243 sind aber garantiert tolle Lautsprecher. Nur am besten hörst du sie dir mal selber live an. Und ELACs findet man eigentlich in jedem (besseren) HiFi-Geschäft (im Gegensatz zu Klipsch oder gar Nuberts). Dann nimmste gleich ne Auswahl deiner Musikrichtungen mit und testest mal auf Herz und Nieren.

Ansonsten, wie wärs noch mit Canton Karat 720, mit max. 700 Euro/Paar n bisl günstiger und geht auch ne Spur tiefer als die ELACs. Oder bisl was exotischeres, Advance Acoustic EL-170 für max. 900/Paar, sind auch pegel- und bassstark.

Naja und mit dem Teufel müsstest du ansonsten vielleicht einfach wagen und ansonsten von der Rückgabemöglichkeit gebrauch machen. Satelliten und Musik ist sone Sache.
moskito89
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Mai 2009, 12:06
Jup, ich werde mal testen gehen. Werde dann wahrscheinlich nen Pioneer AVR haben. Wie sieht es denn eigentlich mit dem & Elac aus?

MFG


[Beitrag von moskito89 am 05. Mai 2009, 12:08 bearbeitet]
poneil
Inventar
#17 erstellt: 05. Mai 2009, 16:55
Guck doch mal in den "Elac Fan-Thread". Erstens tummeln sich da bestimmt in konzentrierter Form mehr Elac-Jünger rum als jetzt bei deinem Thread-Titel und zwotens wissen die garantiert auch, was zu welcher Musikrichtung am besten passt.
moskito89
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Mai 2009, 18:21
Hey danke!!!!!
marah
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Mai 2009, 22:38
ach 500 das stück, ich dachte wir reden über paarpreise

bei conton würde ich die vento vorziehen ggüber der karat, die spielt zwar wärmer aber es fehl etwas räumlichkeit.
die vento bekommst du auch für 700 das paar.ich kann ja mal schauen wo ich 580 das paar bezahlt habe

hör dir mal focal/jmlab Chorus 807 V an, ich denke das die für rock ganz gut sind

meine 706v sorgen jetzt in der küche, 20m², für guten ton und bassmäßig geht wandnah(direkt dran) sogar basslastiges zeuchs und die höhen sind nicht all zu aufdringlich.


hab die 807er nur einmal gehört mit der klassischen vorführmusik, klang aber sehr plastisch und der bass ging auch ganz gut.

vlt hab ich dir ja geholfen, und freue mich das 5.1 erst mal vom tisch ist


[Beitrag von marah am 05. Mai 2009, 22:44 bearbeitet]
moskito89
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Mai 2009, 21:57
Jo hast du!!!
moskito89
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Mai 2009, 11:43
Hey Leute,

nach langem Überlegen bin ich jetzt auf diese Kombination gekommen:

- Onkyo TX-SR706
- Elac FS 68 (aus der Linie 60)

So nun 3 Fragen:

1. Wie findet ihr die Lautsprecher & den AVR?; gute
Kombination?
2. Wie findet ihr die Standlautsprecher für meine Zwecke
(siehe oben!)
3. Ein Händler hat mir ein Angebot gemacht, dass ich den AVR + die Elacstandboxen für 1500€ bekomme. Er würde mir auch noch 2 sehr gute Lautsprecherkabel dazugeben! (die zu dem System passen!; die sind ja extrem teuer...hätt ich niiie gedacht :S)

Also ich finde dieses Angebot eigentlich sehr gut. Nach allem, was ich über die Preise so alles gelesen habe!
Wie findet ihr das Angebot?

MFG


[Beitrag von moskito89 am 16. Mai 2009, 14:22 bearbeitet]
noname1986
Neuling
#22 erstellt: 30. Jun 2009, 18:54
moin leute...

also erstmal ich bin blutiger anfänger im heimkinobereich...

ich wollte jetzt mal mein ganzen alten kram rausscheißen und alles neu machen...
hab mich jetzt schon seit einigen wochen im internet mit etlichen testberichten schlau gemacht und jetzt meiner meinung nach ne zusammenstellung gefunden die vielleicht ganz gut ist...??!

da ich mir da aber nicht sicher bin wollt ich euch einfach mal fragen...

Glotze : Sony KDL-40 Z 4500 40 Zoll / 101 cm 16:9 "Full HD" LCD-Fernseher mit 200 Hz Technologie

Bluray Player : Panasonic DMP BD 80 EG K Blu-ray Player ( HDMI, Upscaling 1080p, USB 2.0, 7.1 analog Ausgang) schwarz
??hat der eigentlich 2 HDMI das ich mit einen auf de Glotze kann und mit auf den Receiver oder geht man lieber mit optisch auf den receiver???

Receiver: Pioneer VSX-919 AH-K 7.1 A/V-Receiver (HDMI, Upscaler 1080p, USB 2.0) schwarz

Boxen: Theater 4 Hybrid "Concert-Set 5.2"
???Paast receiver und boxen von der Wattzahl?!

also würd mich freuen wenn ihr mir mal eure meinung dazu schreibt

Mfg noname
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoboxen in Teufel System 5 THX integrieren, aber welche ?
heinenlaender am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  28 Beiträge
Teufel Concept E Magnum PE oder Verstärker und Stereoboxen ?
alex203 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  4 Beiträge
Gute StereoBoxen oder neues System?
Baltruschat2 am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Teufel System 4 für 434 ? erworben - Schnäppchen?
seppchong am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  8 Beiträge
Teufel System 4/Theater 3/4Hybrid Erfahrungen
Saimen555 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  3 Beiträge
Welchen Receiver zu Teufel System 4
tempuser83 am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  5 Beiträge
günstige Multimedia-Stereoboxen gesucht (aktiv oder passiv?)
Lumpy- am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe: Welches Teufel System ?
sycron am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Soundkarte, Verstärker, Stereoboxen für Musikeransprüche
Red_and_Green am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  11 Beiträge
Entscheidungsfindungs-Hilfe zwischen Teufel Theater 4 oder System 5?
tinok am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Elac
  • Canton
  • Focal
  • Onkyo
  • Nubert
  • Samsung
  • Klipsch
  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedFostex_x30
  • Gesamtzahl an Themen1.365.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.001.227