Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS zum MA 400

+A -A
Autor
Beitrag
Nice0906
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Sep 2011, 06:41
Hallo liebe Hi-Fi Gemeinde,

Ich habe ein Magnat MA 400 Röhrenverstärker und betrieb diesen zunächst mit den Quantum 603. Jedoch gefiell mir das ganze dann doch nicht so richtig. Habe mir dann die Heco Celan 300 gekauft. Das wiederrum hörte sich schon viel besser an aber da die Celan 300 passen vom optischen her nicht ins Schlafzimmer und dadrum hab ich sie wieder verkauft. Nun war ich gestern bei uns in Köln im Saturn und die hatten die Quantum 1003 für 989€ das paar im Angebot. Mit 14 Tage Rückgaberecht ! Da hab ich zugeschlagen und naja was soll ich sagen. So gravierend ist der Unterschied jetzt nicht wie ich es mir erhofft habe.

Bin die jetzt momentan noch am testen. Kann Sie ja zurückgeben und andere LS kaufen. Welche Kompaktlautsprecher könnt Ihr Profis mir empfehlen für mein MA 400 ???

Als Zuspieler verwende ich noch ein Sony CD 335. Der wird die Tage aufjedenfall noch gegen ein hochwertigen CD Spieler ersetzt.

Tschuldigung für die Rechtschreibfehler. Lebe noch nicht allzulange in Deutschland.

mfg
Patryk
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2011, 06:45
Kannst du beschreiben, was dir an der Quantum 1003 klanglich gefehlt hat?

Die 1003 habe ich die letzten Wochen ausführlich getestet (hier im MM gab es sie für 598.-/Paar) und ich finde die Quantums sehr gelungen.
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2011, 06:52

Nice0906 schrieb:
zunächst mit den Quantum 603....dann die Heco Celan 300 ... die Quantum 1003
. So gravierend ist der Unterschied jetzt nicht wie ich es mir erhofft habe.

Welche Kompaktlautsprecher könnt Ihr Profis mir empfehlen für mein MA 400 ???


Hallo Patryk,

hast Du einem dieser Lautsprecher auch mal 30 bis 40 Stunden zum Einspielen gegeben?

Ein Tipp von einem Nicht-Profi: Boxen einspielen, dann urteilen.

Gruß, Carsten
Nice0906
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Sep 2011, 07:06
Danke für die schnellen Antworten :-)

Nein hab sie erst seit gestern. Werde Ihnen dann 3 Tage Zeit geben zum einspielen. Ich meine ja nicht das sie schlecht sind. Aber vieleicht gibts für die 1000€ die ich bezahlt habe halt eine viel bessere Alternative.

598€ das paar ist ja ein Wahnsinns Preis. Sind die noch dort verfügbar ? Dann könn ich sie ja eventuell dort bestellen und meine zurückgeben somit hätte ich fast 400€ gespaart. Das ist ne ganze Menge Geld.

mfg
Patryk
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2011, 07:16
Nein, da sind keine mehr da (kein Wunder).

Ich würde auch erstmal in Ruhe testen. Ruhig auch mal mit der Aufstellung experimentieren.


[Beitrag von Eminenz am 08. Sep 2011, 08:00 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2011, 07:58

Nice0906 schrieb:
Ich habe ein Magnat MA 400 Röhrenverstärker


Nein, hast Du nicht. Du hast einen Hybridverstärker, bei dem die Endstufen mit Transistoren bestückt sind.


Eminenz schrieb:
Zugegebenermaßen wäre jetzt die Magnat auch nicht meine erste Wahl für die Röhre


Das Produkt, um das es geht, kennst Du wohl nicht, was?


[Beitrag von CarstenO am 08. Sep 2011, 07:59 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2011, 08:00
Stimmt ja... dat is ja nen Hybrid....
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2011, 08:03
Wo wir schon dabei sind, wie hast du die Lautsprecher denn gestellt?

Und auf die Frage, was dir klanglich fehlt, warte ich auch noch auf eine Antwort
Nice0906
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Sep 2011, 10:08
Ich mach mal ein Foto nacher und stelle es rein. Ist schon ein Stereodreieck. Leider etwas breit voneinander allerdings entfernt
Nice0906
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Sep 2011, 16:38
Meint ihr der MA 400 Verstärker reicht für die Quantum 1003 aus ??? Oder lieber ein hochwertigeren Stereo Verstärker kaufen ?

Budget würd bei ca 400€ liegen. Kann auch ruhig gebraucht sein.

mfg
Patryk
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Sep 2011, 19:24
Hallo,

da die Lautsprecher viel immensere Klangunterschiede beherbergen als die meisten Verstärker würde ich die Suche nach den richtigen Lautsprechern nicht zu schnell abschliessen.

Um dir aber Alternativen nennen zu können solltest du uns versuchen zu beschreiben was deinen eigenen Hörgeschmack prägt,
prägen sollte,
was du dir für ein Klangbild wünschst,
auf was du beim Hören wert legst,
und was du denkst was dir noch besser gefallen könnte als bei den bisherigen Modellen.

Falls du einen Lautsprecher suchst welcher analytisch spielt,
jede Kleinigkeit aufzeigt,
nichts im Verborgenen lässt,
und eine immense Räumlichkeit bietet,
dann könnte gerade ein Paar Sonics Arkadia eine Möglichkeit sein.

Dagegen spielen die Hecos ,
gerade die Celan und die Quantum,
im Hochton dumpf.
Deshalb weiss ich nicht ob dir die Höhen der Sonics nicht zu aufdringlich wären.

Suchst du dagegen einen Lautsprecher der eine bessere Bühne liefert,
im Hochton aber auch unaufdringlich,aber nicht lahm zu Werke geht,
da würde eventuell eine Canton Reference 9DC passen.

Dies könnte man noch einige Zeit so weiterführen,
Möglichkeiten gibt es viele,
wir wissen aber nicht was dir besser gefällt,
ohne weitere Infos schon gar nicht.

Gruss
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 10. Sep 2011, 04:30

Nice0906 schrieb:
Meint ihr der MA 400 Verstärker reicht für die Quantum 1003 aus ???


Hallo Patryk,

unter den rein objektiven Kriterien reicht der Magnat MA 400 für die Magnat Quantum 1003 aus. Ich habe den Eindruck, dass Dein Vorgehen eine Mischung aus Konzeptlosigkeit und falschen Erwartungen an die einzelnen Produkte ist.

Weimaraner hat Dir ja schon einige Charakteristika von verschiedenen Boxen genannt, die ich überwiegend (nicht die Bühnendarstellung der Canton Reference 9) auch so sehe. Nach meinen Erfahrungen kann das Vorgehen nur so aussehen:

1. Im Laden aus einer Auswahl eingespielter Boxen zwei oder drei Favoriten ermitteln.
2. Favoriten zu Hause bei optimaler Aufstellung und Eignung (nicht zu groß, nicht zu klein) mit vorhandenem Verstärker hören.
3. Keine Komponente außer den Boxen gezielt Probe hören oder gar austauschen!
4. Aus verschiedenen Hördurchgängen Verlierer ermitteln, der dann aus dem Vergleich herausgenommen wird, bis nur noch ein Boxenpaar übrig bleibt.
5. Stellt Dich dieses Boxenpaar zufrieden?
5a. Ja = Kaufen.
5b. Nein = Boxen zurück zum Händler, Händler mit Ergebnis konfrontieren, um neue Auswahl eingespielter Boxen bitten.
5ba. Händler stellt neue Auswahl zur Verfügung = bei 2. beginnen.
5bb. Händler stellt keine neue Auswahl zur Verfügung = nächster Händler und bei 1. beginnen.

Wenn Du bei 5a. angekommen bist, kannst Du das gleiche Prozedere für Verstärker und CD-Player anwenden. Die Unterschiede werden Dir, wenn der Verstärker "physikalisch" zum Lautsprecher passt, geringer vorkommen. Dieses Prozedere ist nach meinen Erfahrungen ab dem Punkt sinnvoll, wo Du Deine Boxen mit Deinen besten Aufnahmen bis in den letzten Winkel erkundet hast. Da es hier um die klanglichen Details geht, die Player und Verstärker beisteuern, würde ich mich auch mit der Netzphase befassen. Von mir wahrgenommene Unterschiede zwischen korrekter und nicht korrekter Netzphase fand ich in der Feingliedrigkeit der Hochtonwiedergabe, in der Darstellung der Bühnentiefe und im Timing des Bassbereichs. Dazu musst Du Deinen Lautsprecher eben genau kennen und ideal aufgestellt haben.

Gruß, Carsten
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 10. Sep 2011, 05:31
Wäre natürlich auch eine Frage, wie sie aufgestellt werden und der Raum aussieht.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2011, 07:16

Eminenz schrieb:
Wäre natürlich auch eine Frage, wie sie aufgestellt werden und der Raum aussieht.


Natürlich. Aber wollen wir - obwohl in diesem Forum in gleichem Zusammenhang schon 1000 Mal geschehen - wieder alle Grundlagen neu ausbreiten? Doch eher nicht. Lass´ uns doch diesmal davon ausgehen, dass ein gleichseitiges Stereodreieck aufgebaut wurde, dass mit der Einwinkelung experimentiert wurde, dass der Wandabstand nicht nur zur Herstellung der kräftigstmöglichen Basswiedergabe genutzt wurde, dass neben den Boxen auf dem Weg zum Hörplatz eine gewisse Symmetrie herrscht und dass der Hörraum auch schallabsorbierende Elemente wie Teppiche, Regale und Vorhänge hat.

Der TE hat uns drei einfache Fragen gestellt:

Welche Kompaktlautsprecher?
Sind die Magnat Quantum 1003 für 598 EUR noch verfügbar?
Reicht der Magnat MA 400 für die Magnat Quantum 1003 aus?

Diese Fragen wurden beantwortet. Der TE ist aber nicht zufrieden. Was mich nicht wundert.

Mal sehen, was andere User noch an Input liefern.
Nice0906
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Sep 2011, 09:29
Hey vielen Dank für eure Hilfe.

Ich hab die Quantum nun 3 Tage lang sich einspielen lassen und bin doch ziemlich zufrieden geworden.

Im Wohnzimmer hab ich bereits ein 5.1 Sourround System von Heco Celan und bin sehr zufrieden damit. ( Wird an einem Yamaha betrieben )

Ich betreibe die Quantum 1003 natürlich im Stereodreieck.

Ich habe allerdings wieder eine neue Frage (hoffe ich nerv euch damit nicht).

Und zwar :

Mein CD Spieler gibt so langsam den Geist auf, CDs werden öfters nicht erkannt oder er bleibt beim abspielen hängen.
Auch das Laufwerk öffnet sich oftmals von alleine.

Ich bin nun am überlegen ob ich mir ein neuen CD Spieler kaufen soll oder eine Multimediabox die Flac und Wave Datein abspielen kann. Das wäre natürlich praktisch da auf so eine Festplatte ne menge Songs drauf passen und bei mir nicht immer ein Chaos mit den CDs herscht. Da der MA 400 Verstärker nun aber kein Digital Eingang bzw Ausgang hat wollt ich fragen was sich klanglich empfiehlt ?

Tschuldigung nochmals für die schlechte Grammatik und eventuell Rechtschreibfehler.

lieben gruss und ein schönen Sonntag
Patryk
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 11. Sep 2011, 09:46
Hallo patryk,

Siehst du, manchmal muss man den Lautsprechern und vor allem den Ohren etwas Zeit geben.

Es gibt durchaus Lösungen in einem gerät, die über Laufwerk und speichermöglichkeit verfügen. Aber diese Geräte sind in der Regel sehr teuer.

Wenn du z.b streamen möchtest, wäre eine logitech squeezebox empfehlenswert.

(sry für die Fehler, schreibe vom Handy)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung LS zum Magnat 400
Arcus2 am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  12 Beiträge
Magnat ma 400
Vojo34 am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  2 Beiträge
Magnat MA 400 - Heco Cantata
Andre_Dü am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  9 Beiträge
Stereo LS <400 wandnah
Lidi am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  7 Beiträge
Verstaerker + LS ~400 - 500?
Willetwas am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  9 Beiträge
Welche Boxen für Magnat Ma 400?
Last_Patrol am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  37 Beiträge
Suche LS für 300 bis 400?
tar-dingens am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  3 Beiträge
Soundbar od. 2.1 LS + Verstärker ~400 ?
olaf1279 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  15 Beiträge
LS für 400€ +evtl AVR
.InVader. am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  28 Beiträge
passende Kompakt-LS bis 400? für´s vorhandene Equipment
garry3110 am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Logitech
  • Proline

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.518