Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kompakte LS bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
Ice-online
Stammgast
#1 erstellt: 09. Sep 2010, 12:12
Hey Hifi-Interessierte.

wie oben erwähnt such ich kompakte Lautsprecher bis 300 Euro... das ist echt die Schmerzgrenze.

Da man für den Preis nicht so viel bekommt, gerne auch gebraucht.

Die LS werden mit einem Sub spielen, sollten aber bis 80 Hz runter kommen. Sie stehen eigentlich direkt an der Wand in einem ca 9 m² kleinen Raum.
Werde noch Wandhalterungen, bauen auf die dann die LS kommen.
Nun werden sie zu 70% Musik 30% Film gebraucht, da im Moment noch kein Fernseher bereit steht

Musik höre ich eig viel Rock bis Metall, Techno und Dance, Pop und mal n Soundtrack ^^
und ich stehe auf son gewissen Kickbass, den liefern aber meine Boxen leider garnicht, und mein Sub spielt nicht so hoch ^^

Was könnt ihr da so empfehlen ?
P.S. Die Klangabstimmung meiner Klipsch S4 (Inear Kopfhörer)
gefällt mir schon sehr ^^ also wenn ihr damit was anfangen könnt.
SFI
Moderator
#2 erstellt: 09. Sep 2010, 13:01
Diese LS finde ich zum aktuellen Kurs wirklich dufte.

Edit: Geschriebenes in der Audio


[Beitrag von SFI am 09. Sep 2010, 13:01 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 13:10
Sehen ja ganz nett aus, muss nur mal gucken wo man die z.B. Probehören kann.

Gubts zu denen eig n Center?
Die sollte man ja eig auch direkt an die Wand stellen dürfen, da ja Bassreflex nach vorne, oder ?
SFI
Moderator
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 14:12
Hi,

ja den Center solltest du auch unter dem Link finden, wandnahe Aufstellung ist ebenfalls kein Problem. Verarbeitung ist extrem hochwertig. Für den aktuellen Kurs dürfte es schwer sein, etwas Hochwertigeres zu finden.
Ice-online
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2010, 14:37
Wie stehen die im vergleich zu Klipsch RB61 und den Kef iQ3 also für den kleinen Raum.


IQ3 Hab ich schön gehört, hatmir sehr gefallen.

Kennt ihr n MB Quart Händler in Essen und Umgebung?

Probehören ist Pflicht.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2010, 14:50
Die MB Quart sind für den Preis sicherlich Top.
Hab sie zwar nicht gehoert, bin von der Marke aber sehr überzeugt. Habe vor ein paar Wochen noch Restbestände der MB Quart Vera VS 05 B für 600€ anstatt sage und schreibe 2400€!
Was mir für dieses Geld geboten wurde kann niemand so schnell übertreffen.
Nun ja, einen Händler zu finden wird schwierig, da MB Quart nun unter dem Namen German Maestro verkauft wird (weil sie ins dem Ausland verkauft wurden). Die Qualität der MB Quart Produkten ist denen der German Maestro jedoch weit überlegen, so mein Händler.
Die LS wirst du vermutlich dann nur bei den Händlern finden, die es irgendwie im Internet anbieten.

Gruss
Ice-online
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2010, 16:01
Also wird da nix mit Probehören
...
<gabba_gandalf>
Stammgast
#8 erstellt: 09. Sep 2010, 16:08
Vielleicht doch:
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item5ad16896e9

Dieser e-bay-Händler ist in Weeze ansässig, laut google Maps 50 Minuten entfernt, also fast vor der Haustür

Ich würde es einfach mal anhören. Die hat auch einen Titanhochtöner, wie meine Veras, der ist wirklich sensationell!

Gruß
Chrisnino
Stammgast
#9 erstellt: 09. Sep 2010, 16:09
vielleicht lohnt es die mal Probe zu hören:
(selber noch nicht gehört , aber viel Gutes darüber gelesen)

http://www.audio.de/testbericht/psb-alpha-b1-329650.html
Ice-online
Stammgast
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 18:42
Also weniger Bass?
Ice-online
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2010, 18:56
Besser, wie könntest du die im vergleich zu, z.B. Kef IQ3, oder Canton CD10 und 100 oder Canton Le190 einordnen.
Die habe ich schon gehört.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Sep 2010, 20:27

Sibiii__ schrieb:

Nun ja, einen Händler zu finden wird schwierig, da MB Quart nun unter dem Namen German Maestro verkauft wird (weil sie ins dem Ausland verkauft wurden).


Hallo,

nur der Name MB Quart ist quasi nach Amerika "gegangen",

der Standort und viele Mitarbeiter sind geblieben,
also die Kernpunkte.


Die Qualität der MB Quart Produkten ist denen der German Maestro jedoch weit überlegen, so mein Händler

Tja da sollte man nicht alles glauben was man erzählt bekommt,
dein Händler verkauft eben nur Restbestände von MB Quart,
German Maestro vertreibt er nämlich gar nicht
Da soll so ein Spruch mal vorkommen

Natürlich baut German Maestro wie MB Quart früher verschiedene Baureihen in verschiedenen Qualitäts und Preisklassen.

@ TE,

die hier genannte MB kommt eher nach der KEF IQ 3 ,
wieviel Bass diese Lautsprecher an dein Ohr bringen werden ist sehr abhängig vom Aufstellort(wandabstand) und dem Hörplatz.

Vllt solltest du für dein Kickbassproblem mal die Klipsch RB 61 in Erwägung ziehen.

Gruss
strucki200
Inventar
#14 erstellt: 09. Sep 2010, 20:45
Oder sogar die RB-81.
Bekommst du momentan für 398€ das Paar.
Vll. sogar noch günstiger wenn du etwas handelst.

http://www.elektrowe...e-oder-schwarz-.html
Ice-online
Stammgast
#15 erstellt: 09. Sep 2010, 20:54
An die RB61 hab ich auch schon gedacht nur muss man halt probehören wegen dem Horn ^^

aber denkt ihr nicht rb81 sind für 9qm meter und direkt an der wand n bissl krass?
strucki200
Inventar
#16 erstellt: 09. Sep 2010, 21:00
Also ich habe RF-62 auf 12qm das geht auch.

Klipsch probezuhören ist ja immer etwas schwieriger als z.B Canton oder Heco.

Wenn in deiner Nähe nichts ist--> bestellen ,zuhause anhören und in ruhe entscheiden
Ice-online
Stammgast
#17 erstellt: 09. Sep 2010, 21:05
Hmm ich meine nur die Stereo sagt z.B. etwas von für große Hörabstände zu den RB81 und ka in 9qm gibts keine großen Abstände:D

Außerdem, was soll ich den für Wandhalterungen bauen, das die knapp 14Kg sicher halten?
strucki200
Inventar
#18 erstellt: 09. Sep 2010, 21:07
Wie viel Hörabstand hättest du denn ?

z.b http://www.n1shop.de...20schwarz-.html?p=gl

Eigendlich eine TV Halterung, aber wieso nicht einfach einen Lautsprecher drauf stellen
Ice-online
Stammgast
#19 erstellt: 09. Sep 2010, 21:11
Naja wenn wollte ich welche aus Holz bauen und dann an die Wand damit^^

Hörabstand ca 1,90 vlt bissl mehr.

Wo würde der Vorteil im vergleich zu den RB61 liegen. Von der Größe ist ja kaum ein unterschied, außer in der Höhe.

Und mehr Pegel als Vorteil ist bei mir eher sinnlos da Nachbarn^^
strucki200
Inventar
#20 erstellt: 09. Sep 2010, 21:13
Diese Wandhalterung passt auch

Paarpreis--> http://www.lcd-wandh.../Vogels-VLB-200.html

Der Vorteil der 81er ist das die einfach noch weiter runter spielt und sich einfach voller anhört.

Fast wie eine Standbox

Zum Hörabstand. 2m oder halt ein bisschen mehr reichen aus.

EDIT: Ich will dich jetzt hier nicht zu Klipsch drängen, aber hören solltest du Sie auf jeden Fall einmal


[Beitrag von strucki200 am 09. Sep 2010, 21:21 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#21 erstellt: 09. Sep 2010, 21:21
Hmm nun ja ist ne Überlegung Wert^^

Hab schon vorher an die gedacht:P

Abgesehen vom Bass, sind da noch weitere Vorteile gegenüber den RB61?

Außerdem nehme ich gerne noch weiter Empfehlungen entgegen ^^ Probehören kostet ja nix^^
Ich sehe nur den Vorteil bei den RB61 im Preis unter anderem auch gebraucht für 200^^
daher sollte der Vorteil zum größeren Model nicht zu klein sein^^ versteht sich oder?
strucki200
Inventar
#22 erstellt: 09. Sep 2010, 21:28
Horn ist das Gleiche
Nur ein Größerer Tieftöner.

Bei den 81ern brauchst du keinen Sub mehr.
Bei den 61er wäre ich mir nicht so sicher, obwohl 200€ natürlich auch ein guter Preis ist.

Vll. einfach erstmal anhören.
Wo kommst denn her?


[Beitrag von strucki200 am 09. Sep 2010, 21:29 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#23 erstellt: 09. Sep 2010, 21:42
Komme aus NRW Essen ^^

naja Sub ist ja schon vorhanden, daher ^^ .
Außerdem brauche in zu den RB81 später auch den größeren Center.
strucki200
Inventar
#24 erstellt: 09. Sep 2010, 21:50
>Essen? ist ja so zu sagen bei mir um die Ecke

Welchen größeren? RC-64?
Denke ich eher nicht

Zu den 81ern/82ern passt der RC-62 besser.


[Beitrag von strucki200 am 09. Sep 2010, 21:53 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#25 erstellt: 09. Sep 2010, 21:54
Asooo
Hab gedacht man brauch noch n dicken Center dazu^^
strucki200
Inventar
#26 erstellt: 09. Sep 2010, 22:00
Der 64er ist eher für RF-63 und RF-83 gedacht, da die Modelle andere Hörner verbaut haben

Hatte den RC-62 mit meinen RF-62 in Betrieb.



Dann gingen meine RF-62 an meinen PC und ich hab den RC-62 abgegeben. War wirklich ein Top Center.
Bin aber dann auf eine RF-83/RC-64 Kombi gewechselt.

Ice-online
Stammgast
#27 erstellt: 10. Sep 2010, 08:19
OMG das sieht ja mal mega aus oO


echt geil^^

aber der rc62 ist ja auch schon n dickes ding
strucki200
Inventar
#28 erstellt: 10. Sep 2010, 09:50
Japp,der ist schon echt nen Kasten
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Sep 2010, 10:33
Hallo TE,

in deinem Zimmer und bei deinem Vorhaben die Lautsprecher quasi an die Wand zu nageln,
da fährst du vermutlich mit der RB 61 wesentlich besser,
die konkrete Wandnähe dickt den Bass so unnatürlich auf,
und das nicht unbedingt(nur) im Kickbassbereich sondern darunter,
das geht in meinen Augen in die verkehrte Richtung mit den 81ern.

Ausserdem ist die Dröhngefahr mit einem tiefer spielenden LS im kleinen Raum viel grösser.

Gruss
strucki200
Inventar
#30 erstellt: 10. Sep 2010, 10:38
Gut , das könnte passieren.
Wenn er die61er eh so viel günstiger bekommst würde ich vll eher die fahren , zur Not plus Sub.
Ice-online
Stammgast
#31 erstellt: 10. Sep 2010, 12:09
Wie gesagt Sub wird eh mitlaufen.
Werde wohl bei 80Hz trennen, daher meinte ich auch das sich die 81er nicht lohnen würden wenn außer Basstiefe und Pegel nicht mehr Vorteile gegenüber den 61er bestehen.

Außerdem bin ich auch noch für weitere Vorschläge offen...^^
Benedictus
Inventar
#32 erstellt: 10. Sep 2010, 12:15
Hi,

also ich hab ja schon viele, viele Lautsprecher in der Preisklasse gehört. Eine absolute Empfehlung gibt es nicht. Aber zuletzt sehr beeindruckt hat mich die PSB alpha B1. Das ist die Schwestermarke von NAD, und die alpha B1 klingt richtig gut und ist ebenfalls sehr gut verarbeitet, die Kanten sehen besser aus als bei den Mitbewerbern. Das wäre mein Tipp derzeit.

Grüße aus Essen nach Essen!
Ice-online
Stammgast
#33 erstellt: 12. Sep 2010, 14:39
Hmm nun ja aber die Alpha ist ja schon ne KLasse unter den vorher gesagten Lautsprechern wie mir scheint...
Ice-online
Stammgast
#34 erstellt: 13. Sep 2010, 16:19
Gibts keine empfehlungen mehr?

Gerne auch gebrauchte
<gabba_gandalf>
Stammgast
#35 erstellt: 13. Sep 2010, 16:31
Hallo,

hab grad in der Bucht geguckt.
Canton Ergo 602 läge doch in deinem Budget
Falls du auch Platz für 2 kleinere StandLS hättest, halte ich diese LS für den Kurs als sehr gut: http://cgi.ebay.de/M...&hash=item3360a91581

Oder was (schon) selbstgebautes, kostet allerdings etwas mehr:
http://cgi.ebay.de/K...&hash=item19bf6012b4

Gruss
Ice-online
Stammgast
#36 erstellt: 13. Sep 2010, 16:45
Hmm Ergo währe gut nur Farbe ist mist...

Und Stand LS Passen nicht:P
Ice-online
Stammgast
#37 erstellt: 13. Sep 2010, 16:48
Nochmal zu den KLipsch, außer in Bass und Pegel sind bei den Rb 61 und RB81 also kein unterschied ?

Denn die spielen ja in 2 verschiedenen Preisklassen.
Benedictus
Inventar
#38 erstellt: 13. Sep 2010, 21:36

Ice-online schrieb:
Hmm nun ja aber die Alpha ist ja schon ne KLasse unter den vorher gesagten Lautsprechern wie mir scheint...


Wieso? Und wenn sie nich reicht, gibts ja die eine Stufe drüber, die PSB Image B5. Und wenn ich sie als Tipp empfehle, meine ich eben nicht, dass sie eine Klasse unter den anderen spielt
Ice-online
Stammgast
#39 erstellt: 14. Sep 2010, 12:21
Hmm naja wenn ich die wo sehe werde ich die auch Probehören

Das Problem bei der Ergo 602 scheint mir das BR Rohr auf der Rückseite, da die LS wie gesagt nah an der Wand stehen werden , bzw direkt an der Wand
Benedictus
Inventar
#40 erstellt: 14. Sep 2010, 12:24
BR nach vorne gibts eher selten. Aber wenn die LS tatsächlich sehr nah an der Wand stehen, würde ich dir noch die BX2 von Monitor Audio empfehlen:

Monitor Audio BX2
Ice-online
Stammgast
#41 erstellt: 14. Sep 2010, 15:16
schaut auch sehr schön aus:P dir werde ich auch probehören wenn ich die irgentwo finde:P
Ice-online
Stammgast
#42 erstellt: 16. Sep 2010, 15:51


[Beitrag von Ice-online am 16. Sep 2010, 15:51 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#43 erstellt: 19. Sep 2010, 14:38
So hab noch n bissl hier im Forum gelesen... denkt ihr die Kef IQ3 würden zu meinem Verstärker passen?

Außerdem bitte ich um weitere Ratschläge.
Benedictus
Inventar
#44 erstellt: 20. Sep 2010, 06:17
Welchen Verstärker hast du gleich? Die KEFs gelten als vergleichsweise hell klingen, da sollte dann kein ähnlich abgestimmter Verstärker vor hängen.
Ice-online
Stammgast
#45 erstellt: 20. Sep 2010, 13:59
Betreibe einen Yamaha RX-V661

Nun ja im Moment benutze ich noch die Cd10 von Canton die ja auch hell abgestimmt sind, das finde ich aber eigentlich nicht schlimm, nur das die S-Laute bei Höherer Lautstärke anfangen zu zischen.

Das will ich bei den neuen LS natürlich nicht haben.
Ice-online
Stammgast
#46 erstellt: 20. Sep 2010, 18:59
So Leute, bitte nicht böse sein wenn ich so rumnerve


Nun ja, ich hab nochmal an die MB Quart Alexxa B-One gedacht.

Wie ist die Klanglich einzuordnen?
Wo kann man die Probehören?
Müssten doch Theoretisch besser sein als die Kef und die Klipsch RB61 wenn man mal nur nach den Preis und den Tests geht

Nun ja eigentlich gucke ich zwar nicht so danach also bitte nicht wegen dieser Aussage Köpfen
<gabba_gandalf>
Stammgast
#47 erstellt: 20. Sep 2010, 19:15
Naja,
also LS wie KEF, Klipsch und MB Quart zu vergleichen, ist wie Äpfel mit Birnen und Kiwis.
Jeder Lautsprecher hat seine individuellen Vor- und Nachteile ... was besser ist, kann man nur selber durch probehören feststellen.
Auf Tests würde ich auch nicht allzu viel geben, da selbige auch subjektiv und vom Geschmack der Tester abhängig ist.
Der Link dazu ist übrigens nicht mehr aktuell.
Hier der richtige: http://www.ars24.com...&fref=googleshopping

Es wurde aber eigentlich schon einiges dazu geschrieben:
klanglich:

Ich würde es einfach mal anhören. Die hat auch einen Titanhochtöner, wie meine Veras, der ist wirklich sensationell!


probehören:

Vielleicht doch:
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item5ad16896e9

Dieser e-bay-Händler ist in Weeze ansässig, laut google Maps 50 Minuten entfernt, also fast vor der Haustür


Gehört hat, wenn ich das richtig rausgehört habe, noch niemand aus diesem Fred ... ich würde dir aber dazu raten, es auszprobieren. Du hast ja Rückgaberecht ... oder du fährst einfach mal in den genannten Laden.
Falls du bestellst, würde ich mir zum Vergleich ein anderes Paar LS noch bestellen ... z.B. Klipsch, nubert, o.Ä.

Bei den Kef weiss ich nicht ob du da auf deine Kosten kommen würdest ... die haben jetzt nicht so einen druckvollen Bass.
Zu (meinen) MB-Quarts kann ich nur sagen: der Bass ist sehr präzise, staubtrocken und keinesfalls überzogen. Damit kann man auch richtig Techno oder Rock hören. Wie es bei diesen Alexxas aussieht, kann ich allerdings nicht sagen.

Gruß

EDIT: sieht übrigens genau gleich aus, wie die fast 3 mal so teure German maestro:
http://www.ars24.com...ebrano-MB-Quart.html


[Beitrag von <gabba_gandalf> am 20. Sep 2010, 19:18 bearbeitet]
Ice-online
Stammgast
#48 erstellt: 20. Sep 2010, 19:40
Cool danke erstmal für die Antwort.
Also merke:

MB Quart Probehören ( gefällt mir sehr von Design)
Kef (fällt eher weg) obwohl mir die Frage mit dem Verstärker nicht beantwortet wurde. Denn im Laden gefielen mir die eig ganz gut... nur war halt n anderer AMP
Klipsch (?) werde ich wohl auch hören müssen.

Hm schade das keiner was zu den Quart sagen kann... den nach dem Tests sind die eher für Jazz und Klassik, obwohl ja Tests Subjektiv sind
<gabba_gandalf>
Stammgast
#49 erstellt: 21. Sep 2010, 13:05
Nun ja, ein guter LS sollte eigentlich alle Musikrichtungen können. Dass das in der Realität meistens schwer wird ist mir auch klar.
Ich bin höre auch vor allem Rock, Pop, und ein bisschen elektronisches (techno, house,...) und muss sagen, dass mir bei meinen MBs nix fehlt ... gerade im Gegenteil: die präzision im Bassbereich ist phänomenal ... und mir persönlich gefällt ein trockener, präziser Bass auch wesentlich besser, als ein wummriger und dröhnender.

Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 21. Sep 2010, 16:32
Hallo,

das Aushängeschild bei MB Quart war eigentlich immer der Hochtöner,
fein auflösend,präzise und eine schöne Bühne projezierend,

das sind Dinge die gerade auch bei Klassik und Jazz sehr wichtig sind.

Bei Hardrock oder Metal muss man schon belastbar sein,
das kann auf Dauer schon nerven,
sprich mir persönlich wird das nach ein paar Liedern zu harsch.

Das kann bei der nächsten Person anders aussehen,
ich kenne ja deinen Geschmack und Belastungsgrenze nicht


Gruss
firephoenix28
Inventar
#51 erstellt: 21. Sep 2010, 18:10
wie wärs mit Nubert nuBox 311?
Ice-online
Stammgast
#52 erstellt: 21. Sep 2010, 19:51
Nun ja ich höre halt mit meinem Yamaha Verstärker an Canton Lautsprechern und es gefällt mir eig wenn die höhen so hell sind...

aber ich muss dazu sagen, das wenn es mal wirklich lauter wird, mich die zischlaute schon nerven
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte bis 400? gesucht
Peter.1997 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2015  –  10 Beiträge
Hilfe bei Stereo LS bis 400?
Hinnehmen am 25.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  4 Beiträge
LS bis 400 - 500?
be.mobile am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  2 Beiträge
Gebrauchte Kompakte bis 300,-?
bmw_330ci am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  6 Beiträge
Kompakte bis ca. 500
isc-mangusta am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  47 Beiträge
Teufel M200 / LS bis ?400
Doc_Snuggle am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  4 Beiträge
Kompakt-LS bis max. 400?
M@$tEr am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  22 Beiträge
2.1 LS bis 400 Euro
masterflo12 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  5 Beiträge
Suche Stand LS bis 400?
ChaosRaider am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung: Kompakte Anlage erweiterbar auf Surround - bis 400?
DerTeesi am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Klipsch
  • Nubert
  • Dynaudio
  • PSB
  • Yamaha
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.827