Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakte LS für Eltern

+A -A
Autor
Beitrag
OpaHilde
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2012, 10:57
Hi
meine Eltern haben vor ihr Wohnzimmer etwas umzugestalten, weshalb sich auch in Sachen Audio etwas tun muss. Gewünscht ist nämlich, die alten Standboxen gegen Kompakte zu tauschen. Die jetzige Anlage sieht folgendermaßen aus:
Xamaha RX 500
2x MB Quart 350S

Die Dicken machen schon ganz schön Lärm, müssen sie aber gar nicht. Die Anlage wird nur verwendet um ab und zu mal eine CD, Radio oder auch noch eine Schallplatte zu hören. Gesucht ist also nichts aus dem High End Bereich, sondern einfach 2 kompakte Lautsprecher, die mit einem recht großen Raum (insgesamt ~6x6m, etwa die Hälfte soll beschallt werden) klarkommen sollten. Sie müssen nicht mal unendlich pegelfest sein o.Ä., gehört wird bei leiser bis mittlerer Lautstärke, dabei sollte der Klang dann aber angenehm sein.

Preislich... hmmm, das ist etwas schwierig. Ich sage mal max. 300€ für beide, eher was weniger. An folgende Modelle dachte ich:
Nubert NuBox 311
Magnat Quantum 603

Ich hatte ncht die Möglichkeit eine davon zu hören, die Auswahl traf ich aufgrund von Bewertungen. Aber vllt könnt ihr ja ein paar gute Tipps geben

MfG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Feb 2012, 13:54
hallo,

vllt wollen deine Eltern ja markentreu bleiben...

http://www.ars24.com...&fref=googleshopping

Gruss
OpaHilde
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2012, 15:16
Habe nochmal ein paar Beispiele rausgesucht:
Magnat Monitor Supreme 200: ~105€
JBL Northridge E 20: ~111€
Heco Victa 301: ~138€
MB Quart AS-B1CH Alexxa B-ONE: ~160€
Klipsch Reference RB10: ~170€
Magnat Quantum 603: ~200€
Wharfedale DIAMOND 10.1: ~250€
Heco Metas XT 301: ~269€
Nubert NuBox 311: ~278€

Habe einfach mal nach dem Preis sortiert. Mein Favorit aus Tests etc. wären ja die Quantum 603. Seht ihr das auch so? Vllt hat ja jemand Erfahrungen zu den Boxen und kann was dazu beitragen
Marke ist total egal.


[Beitrag von OpaHilde am 11. Feb 2012, 16:35 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2012, 15:43
Meine Tips wären:

Dali Zensor 1
Heco Metas 300 (bei Redcoon sehr günstig)
Magnat Quantum 603
Canton 430.2

Wenn wirklich nur die 18m2 beschalt werden müssen finde ich die Zensor 1 die mit Abstand besten, da die wirklich einen sehr feinen Klang bieten und man ungewöhnlich detailreich damit hört die aber dennoch nicht schrill im Klang sind. Platz 2 meiner Liste wären die Canton 430.2 oder aber wenn es günstiger sein soll die Quantum 603 oder Metas 300 nehmen. Alles wirklich sehr gute Lautsprecher aber die Dali finde ich persönlich die besten (vor allem wenn wirklich nicht die ganzen 36m2 beschallt werden sollen).


[Beitrag von Ingo_H. am 11. Feb 2012, 15:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Feb 2012, 16:29
hallo,

aus deiner Aufzählung ganz klar die Celan XT 301,
wobei ich den Preis jetzt erst mal anzweifle.....

Dem Bassbereich ist es übrigens nicht egal ob nur 16qm "direkt" beschallt werden sollen,
der verteilt sich im ganzen Raum,
sprich die Energie verteilt sich in dem ganzen Raum,
bei 36qm sollte also doch schon etwas Membranfläche vorhanden sein.

Gruss
OpaHilde
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Feb 2012, 16:32
also sagen wir mal so. Das zimmer ist L-förmig. Der Sofa und Fernsehbereich ist etwa 18m² groß. Hierauf soll der Fokus der Beschallung liegen, es kommt aber auch vor dass im Ganzen Raum was zu hören sein soll, dann aber eher im Hintergrund zum Essen o.Ä., das sollte ja aber mit allen der Kandidaten möglich sein.
Dann werde ich mal eine Möglichkeit suchen die genannten Modelle probezuhören.

Weitere Tipps und Empfehlungen: Erwünscht

Edit: Hab den oberen Beitrag überarbeitet, war ein Fehler meinerseits. Die Heco Celan liegen bei 254€ pro Box, nicht Paarpreis

Nochmal Edit: Das mit dem L bezog sich auf den Beitrag über deinem, den hatte ich zu der Zeit noch nicht gelesen.


[Beitrag von OpaHilde am 11. Feb 2012, 16:36 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2012, 16:35
Schade das du nicht verstanden hast,
auch wenn ihr L-förmig in 18qm davor sitzt,
wird die gleiche Energie im Bassbereich vorhanden sein wie auf sonstigen 36qm,
der Bassbereich verteilt sich kugelförmig im Raum und nicht gerichtet.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte LS für HK680
Loop79 am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  5 Beiträge
Kompakte LS für kleines Hörzimmer
L0wBob am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  4 Beiträge
LS für 16,5qm Kompakte ok?
jhoenck am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  9 Beiträge
Voll-Aktive Kompakte oder Kompakte+Receiver für ~500?
sebi988 am 01.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  3 Beiträge
Kompakte LS bis 400?
Ice-online am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  91 Beiträge
Für Schrebitsch: Aktive Kompakte LS oder Verstärker + passive Kompakte LS?
solea am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  7 Beiträge
gebrauchte kompakte LS um 300 ?
Ralph_P am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Downgrade, Stand LS ---> Kompakte
blutilein am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  55 Beiträge
Kompakte für Braun-Anlage
kalle163809 am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  2 Beiträge
kompakte LS für Marantz PM-17
Meermann am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Nubert
  • Heco
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • MB Quart
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.219