Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monster Beatbox

+A -A
Autor
Beitrag
raphy4444
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Sep 2011, 18:52
hallo liebe forum freunde

hat jemand von euch erfahrungen mit der Monster Beatbox by dr. dre?

ich möchte mir diese lautsprecher kaufen,kann mich aber nicht zwischen diesen und dem bose sounddock entscheiden.

ein paar ratschläge würden mich freuen.
Danonym
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Sep 2011, 19:01
Wenn das Ding auf einem Niveau mit den Köpfhörern ist dann wird es ca 300€ zu teuer sein.

Schau mal in den DIY-Bereich
raphy4444
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Sep 2011, 19:04
hehe
also ich weiß echt nich was alle gegen monster beats haben?
die soundqualität ist einfach top!

wie meinst do it your self? (:
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Sep 2011, 19:16
"top" ist zum glück subjektiv zu beurteilen. ich persönlich finde alles was ich bisher von denen gehört habe grauenhaft und noch dazu sehr schlecht verarbeitet.
raphy4444
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Sep 2011, 19:21
hehe
naja.. aber ich finde die lautsprecher auch nicht so überzeugend.
aber die beatbox finde ich schon sehr gelungen.
hast du die kopfhörer probegehört?

mfg
raphy4444
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Sep 2011, 19:22

waldwicht schrieb:
ich persönlich finde alles was ich bisher von denen gehört habe grauenhaft und noch dazu sehr schlecht verarbeitet.


was genau findest du grauenhaft?
waldwicht
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Sep 2011, 19:26
ja ich kenne nur kopfhöerer, unterwegs bei kollegen gesehen, "kann ich mal hören" und war nie überzeugt. die sind nur so "gut" wegen der vielen werbung.

ich habe allerdings auch super schlechte kopfhöerer für unterwegs. wesc^^.. aber da gehts eigentlich nur ums aussehen und beim skaten is mir der sound eh nicht wichtig.

die beatbox kenne ich nicht aber ich gehe davon aus das sie nix taugt. so ein kleines ding kann eigentlich garnicht gut klingen. jedenfalls nicht im vergleich zu guten stand ls und einem vernünftigen verstärker.

aber wie immer .. subjektiv. jedem das seine.

gruß andreas
raphy4444
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Sep 2011, 19:29

wesco kopfhörer?
das würde ich so nicht sagen
geh mal zum saturn oder so und horch dir die beatbox an
der bass ist der hammer.
jedoch ist die bose auch nicht schlecht ...
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Sep 2011, 21:22
hallo raphy

du bist hier im hifi forum gelandet, ich hab die monster beatbox zwar noch nicht probe gehört, aber für mich sieht das eher nach lautem, unausgeglichenem bass aus, mit hifi hat das mMn nichts zu tun. klar kann jedem was anderes gefallen und das wird auch sicherlich "laut", aber für das geld sollte rein qualitativ mehr drin sein.
raphy4444
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Sep 2011, 04:13
hallo lichtschelter

ich bin offen für alles
nur her mit den empfehlungen

was wäre denn in der preisklasse besser?
liesbeth
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2011, 12:26
Monster, bose...

Nenn noch teufel im Stereo Bereich und sprich von Kabelklang und du hast fast alle roten Tücher des Forums genannt.

Hör dir einfach die verschiedenen Dockingstations an und nimm die die am besten zu deiner Musik passt...
Das kann durchaus auch die monster sein.

Sei dir aber bewußt, dass die dinger von jeder mit bedacht ausgesuchten stereoanlage um längen geschlagen werden...
raphy4444
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Sep 2011, 19:30
wie meinst du das mit bose teufel und monster?


les doch mal im internet die tests...

aber die stereo anlage kann ich nirgens mitnehmen?

lg
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Sep 2011, 14:03
um dich richtig beraten zu können bräuchten wir natürlich auch etwas mehr infos:
- willst du eine tragbare (oder vllt sogar outdoor lösung?) oder soll die beschallung zuhause erfolgen.
- gehts dir nur um viel bass oder um guten klang?
- preisvorstellung?
- musikgeschmack (wer gerne house/rnb/hiphop hört, sollte vielleicht die finger von nahfeldmonitoren ohne subwoofer unterstützung lassen (wobei das auch ne ansichtssache ist).


Ich quotiere hier mal:
wie meinst du das mit bose teufel und monster?

er meint das wie folgt: bose, teufel und monster gehören in die kategorie "schamlose geldmache" der hersteller (wobei da teufel noch etwas weniger schlimm ist). will heißen: die stecken schlechte technik in schlechte gehäuse, drucken ihren namen drauf und verkaufen das zu wucherpreisen, der gelackmeierte ist der kunde, der für sein geld ein schlechtes produkt bekommt und auch noch meint, er hätte was tolles zu hause.

Es gibt grundsätzlich einige portable lösungen, jedoch müssen wir dazu erstmal genau wissen, was du willst, zuhause qualitativ hochwertige musik haben oder mit einer vielleicht etwas schlechteren musikkombo gut unterwegs sein.

Eines sollte dir aber auf jeden fall klar sein: hier wird man dir keine "Bassmonster" empfehlen, da dies von "Hi-Fi" genauso weit entfernt ist wie Laptop-Lautsprecher (wobei man damit den Laptoplautsprechern auch schon wieder unrecht tut ...).
raphy4444
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Sep 2011, 14:48
also :
Ich würde die Lautsprecher generell zu hause in meinem zimmer verwenden.
Ab und zu würde ich sie vielleicht wohin mitnehmen(3-4mal im jahr),aber wenn das nicht möglich ist dann stört mich das auch nicht...
Bei mein Budget ist bei 400€ Schmerzgrenze und weiter geht es nicht mehr

Zu meiner Musik:
Ich höre gern Popmusik aber auch sehr gerne David Guetta(auch wenn die "musik" vielen nicht gefällt).
Natürlich hätte ich da sehr gerne guten Bass.

Also wichtiger wäre mir zuhause gute Qualität statt etwas schlechterer Musik und dafür mobil


mfg
Danonym
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Sep 2011, 15:45
gebrauchter Verstärker mit einem Paar Standboxen
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Sep 2011, 15:46
na da sind wir doch schon nen ganzes stück weiter!

weitere fragen:
- welche und wie viele quellen willst du anschließen?
- wie groß ist das zu beschallende zimmer?
- wie nah oder weit willst du dann von den boxen weg sitzen?

generell kannst du dir ja schonmal ein paar grundlagen zu folgenden themen anlesen (finden sich hier alle via suchfunktion):
- nahfeldmonitore
- regal vs standlautsprecher
- subwoofer ja/nein (subwoofer kosten natürlich geld )

ich würde dir aber aufs blaue hinein zu einer vorerst 2.0 lösung mit standboxen raten, da die doch oft schon einen sehr ordentlichen bass produzieren, alternativ könnte man auch über regalboxen+subwoofer nachdenken oder sogar nahfeldmonitore in erwägung ziehen.
Dommes
Inventar
#17 erstellt: 20. Sep 2011, 15:59
Hast Du nicht die möglichkeit mal probezuhören.


waldwicht schrieb:
"top" ist zum glück subjektiv zu beurteilen. ich persönlich finde alles was ich bisher von denen gehört habe grauenhaft und noch dazu sehr schlecht verarbeitet.


Sorry- das ist einfach Quatsch!

Wo hast Du denn schlechte Verarbeitung bei Monster gesehen?
waldwicht
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Sep 2011, 16:06
les doch bitte alles was ich geschrieben habe. ich habe erklärt das ich bisher nur die kopfhörer gehört und gesehen habe die alle sehr billig verarbeitet waren und absolut schlecht klangen. die beatbox kommt aus dem selben haus bzw vom selben hersteller wenn ich mich nicht täusche. ich persönlich übertrage gern erfahrungen von produkten auf andere des herstellers da hochgejubeltes nicht schlechter sein wird als die restlichen produkte.

wie auch schon gesagt ist das sehr subjektiv, es gibt sicher viele die (zu recht) glücklich werden mit dingen die ich persönlich als schrott bezeichne.

jedem das seine.
raphy4444
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2011, 16:24

Dommes schrieb:
Hast Du nicht die möglichkeit mal probezuhören.


waldwicht schrieb:
"top" ist zum glück subjektiv zu beurteilen. ich persönlich finde alles was ich bisher von denen gehört habe grauenhaft und noch dazu sehr schlecht verarbeitet.


Sorry- das ist einfach Quatsch!

Wo hast Du denn schlechte Verarbeitung bei Monster gesehen?



da hat er recht..nicht so voreilig urteilen
raphy4444
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Sep 2011, 16:28

Lichtschelter schrieb:
na da sind wir doch schon nen ganzes stück weiter!

weitere fragen:
- welche und wie viele quellen willst du anschließen?
- wie groß ist das zu beschallende zimmer?
- wie nah oder weit willst du dann von den boxen weg sitzen?

generell kannst du dir ja schonmal ein paar grundlagen zu folgenden themen anlesen (finden sich hier alle via suchfunktion):
- nahfeldmonitore
- regal vs standlautsprecher
- subwoofer ja/nein (subwoofer kosten natürlich geld )

ich würde dir aber aufs blaue hinein zu einer vorerst 2.0 lösung mit standboxen raten, da die doch oft schon einen sehr ordentlichen bass produzieren, alternativ könnte man auch über regalboxen+subwoofer nachdenken oder sogar nahfeldmonitore in erwägung ziehen.



-Laptop und Iphone
-das Zimmer hat nur 15m2
-ungefähr 1-2m

ok ich werd mich mal umschauen.
Mir gefällt der Klang von der Monster Beatbox zwar unheimlich aber ich werde mal wegen einer stereo anlage schauen...
Was würde es denn da geben?
es sollte aber bitte kein billig teil sein
Vielen Danke für deine Hilfe !


[Beitrag von raphy4444 am 20. Sep 2011, 16:31 bearbeitet]
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Sep 2011, 16:59
wenn du am schreibtisch sitzt um musik zu hören, würde ich dir zu sog. nahfeldmonitoren raten, im gebrauchten bereich kriegt man für 300-400 euro schon richtig gute (die teilweise auch ganz ordentlichen bass machen (z.b. krk rokit rp8 (mit etwas glück), oder adam a3x). bei 15m² und ohne weitere kenntnis der aufstellung im raum würd ich von standlautsprechern abraten, da die auf so ner kleinen fläche nicht wirklich frei aufspielen könnten. ich würd dir aber empfehlen dich etwas durchs kaufberatunsforum zu lesen, da wirst du einige leute mit ähnlichem anliegen finden, wo dann auch die entsprechenden boxen/verstärker kombis genannt werden.

wenn du auf viel bass stehst, würd ich dir zB zu 2 gebrauchten Adam a3x + einen aktivsubwoofer raten, das klingt zum einen sehr gut und macht zum zweiten in einem zimmer auch mächtig spaß, allerdings sind die boxen sehr schwer und dadurch für den transport nur mäßig geeignet.
raphy4444
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Sep 2011, 17:08
ok
das wäre das einfache an diesem ipod dock.
Iphone rein und los gehts. da brauche ich mir keine kombination zusammenstellen aus subwoofer und boxen...
alles in einem
aber ich werd mir bestimmt die kaufberatungen anschauen und dann werde ich entscheiden.

mfg
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Sep 2011, 17:12
nahfeldmonitore haben auch klinken eingänge, da musst du also auch nur das iphone mit der klinke ranhängen und dann gehts los (und klingt besser)
peacounter
Inventar
#24 erstellt: 20. Sep 2011, 17:17

Lichtschelter schrieb:
nahfeldmonitore haben auch klinken eingänge, da musst du also auch nur das iphone mit der klinke ranhängen und dann gehts los (und klingt besser)


hä? wo das denn?
gibts da echt exoten mit klinkeneingang?
also normal wär das nicht...

P
raphy4444
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Sep 2011, 17:20
ja ich bin grad am lesen

also dann schau ich mal wegen eines nahfeldmonitors (:
raphy4444
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 20. Sep 2011, 17:30
was hältst du von diesen:


http://www.amazon.de...d=1316539620&sr=8-22


mfg
peacounter
Inventar
#27 erstellt: 20. Sep 2011, 17:40
weder nahfeldmonitore noch aktiv, aber recht ordentlich in der preisklasse.

du brauchst aber noch nen verstärker dazu.

P
raphy4444
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Sep 2011, 17:43
na toll...
was brauche ich denn da alles?

menge zeugs
peacounter
Inventar
#29 erstellt: 20. Sep 2011, 17:47
nen verstärker und kabel
raphy4444
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Sep 2011, 17:59
achso



ich glaub dann lasse ich besser die beatbox
weimaraner
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 20. Sep 2011, 18:25

raphy4444 schrieb:
Mir gefällt der Klang von der Monster Beatbox zwar unheimlich ...



Hallo raphy,

dann wäre es durchaus legitim wenn du es kaufst.

Es hat zwar nicht unbedingt was mit HIFI (Hohe Klangtreue)zu tun nach dem hier die meisten streben,

aber es passt anscheinend zu deinem persönlichen Geschmack was MIR viel wichtiger erscheint.

Falls du noch überhaupt keine Vergleichsmöglichkeiten hattest ,
hör dir doch einfach mal ne Yamaha Pianocraft an.

Wenn das absolut in die falsche Richtung geht bist du vermutlich die Zielgruppe der Beatbox,
an was ich nichts verwerfliches finde.

Gruss
raphy4444
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Sep 2011, 18:29
danke !
das war eine ehrliche antwort
da hast du irgendwie total recht.
ich werd mir auf jeden fall mal die panasonic anhören und dann werde ich entscheiden.
ich hatte nur angst,da alle die beatbox so runter ziehen..

mfg raphael
peacounter
Inventar
#33 erstellt: 20. Sep 2011, 19:15
es ging aber nicht um panasonic, sondern um yamaha, die den preis für die beste low-budget-hifi-anlage ehrlich verdient haben.

pianocraft ist imo immer noch ein sure-shot was solche minis angeht!

P
raphy4444
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Sep 2011, 20:00
ups ich hab falsch gedacht
natürlich meine ich die yamaha piano

danke an alle!

lg


[Beitrag von raphy4444 am 20. Sep 2011, 20:00 bearbeitet]
Lichtschelter
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Sep 2011, 13:07
um das klinkending noch kurz zu klären:

http://www.thomann.d...html?image=5&small=1

nur mal als 1 beispiel
Apalone
Inventar
#36 erstellt: 21. Sep 2011, 13:11

peacounter schrieb:

hä? wo das denn?
gibts da echt exoten mit klinkeneingang?
also normal wär das nicht...


ganz im Gegenteil meine ich, dass recht viele einen Klinkeneingang haben. Bietet sich doch an, da die meisten PA-Geräte die Klinke als Standardausgang haben.
raphy4444
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 24. Sep 2011, 15:53
Findet ihr wäre Yamaha Pianocraft E330 besser?

lg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 24. Sep 2011, 18:08
Hallo,

es zählt doch das was dir besser gefällt,

hast du selbst gehört??

Die allermeisten von uns würden wohl die Pianocraft vorziehen,
was nützt es aber wenn du einer der wenigen Anderen bist/wärst,
du musst ja schließlich damit Musik hören,
und nicht wir.

Gruss
raphy4444
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Sep 2011, 19:32
ja ich hab probegehört und ich finde den klang toll
naja die pianocraft kann ich leider nicht probe hören...
deswegen dachte ich ihr kennt euch ja aus..

lg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 24. Sep 2011, 19:37

raphy4444 schrieb:
naja die pianocraft kann ich leider nicht probe hören...



Warum das denn nicht,
bist du in die Mongolei ausgewandert???

Steht doch an jeder Ecke.....in jedem Planetenmarkt...

Gruss
raphy4444
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 24. Sep 2011, 19:55
beim saturn hab ich esicht gefunden
hehe nein bin nicht ausgewandert
raphy4444
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 28. Sep 2011, 17:20
Hallo
Ich wollte nicht auf hören und hab mir die Beatbox bestellt und ihr habt recht gehabt.

Der Klang ist nicht so wie ich erhofft habe.

Naja egal zum Thema:

Was haltet ihr von dieser Anlage hier:

http://www.amazon.de...id=1317230436&sr=8-2


?

mfg
Apalone
Inventar
#43 erstellt: 28. Sep 2011, 17:27
ist nix...
raphy4444
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Sep 2011, 17:29
nix? wieso das denn?

pianocraft besser?
Apalone
Inventar
#45 erstellt: 28. Sep 2011, 17:29

raphy4444 schrieb:
pianocraft besser?


Ja.
raphy4444
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 28. Sep 2011, 17:33
und wieso?


mfg
Apalone
Inventar
#47 erstellt: 28. Sep 2011, 17:35
weil die in dem Bereich seit langem der absolute Preis-/Leistungsknaller ist.

Das v dir verlinkte Philipsteil ist einfach nur Elektromüll.
raphy4444
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 28. Sep 2011, 17:36
Elektromüll ist gut gesagt


Naja werd ich mal probehören.
mackimessa
Stammgast
#49 erstellt: 29. Sep 2011, 04:32

raphy4444 schrieb:

Lichtschelter schrieb:
na da sind wir doch schon nen ganzes stück weiter!

weitere fragen:
- welche und wie viele quellen willst du anschließen?
- wie groß ist das zu beschallende zimmer?
- wie nah oder weit willst du dann von den boxen weg sitzen?

generell kannst du dir ja schonmal ein paar grundlagen zu folgenden themen anlesen (finden sich hier alle via suchfunktion):
- nahfeldmonitore
- regal vs standlautsprecher
- subwoofer ja/nein (subwoofer kosten natürlich geld )

ich würde dir aber aufs blaue hinein zu einer vorerst 2.0 lösung mit standboxen raten, da die doch oft schon einen sehr ordentlichen bass produzieren, alternativ könnte man auch über regalboxen+subwoofer nachdenken oder sogar nahfeldmonitore in erwägung ziehen.



-Laptop und Iphone
-das Zimmer hat nur 15m2
-ungefähr 1-2m

ok ich werd mich mal umschauen.
Mir gefällt der Klang von der Monster Beatbox zwar unheimlich aber ich werde mal wegen einer stereo anlage schauen...
Was würde es denn da geben?
es sollte aber bitte kein billig teil sein
Vielen Danke für deine Hilfe ! :)



Also hast du mittlerweile die Beatbox gekauft oder nicht ?
Ehrlich gesagt denke ich dass die in deinem Fall, da du weder CD*s - Player oderLP's oder Plattenspieler etc. hast und in nem kleinen Zimmer gern David Guetta hörst mit der Beatbox bestens bedient bist. Die wurde sogar mal in der STEREO getestet und die mussten auch zugeben, dass da schpn echt was an fettem Sound rüberkam mit 50 Watt RMS an dem mittleren Aktiv LS, der für die Eck Unterstützung gedacht ist plus noch 2 mal 15 oder mehr je Stereo Aktiv LS seitlich ist das auch nicht verwunderlich. Das iPhone/iPod etc drauf oder direkt an nem PC geht die Luzie ab, satter Tiefbass ordentlich abgestimmte Höhen, okay die Mitten sind natürlich nicht gerade feinst auflösend und meine Klassik Sammlung möchte ich darüber auch nicht hören aber für nen Ghetto Blaster ist das schon HIGH END !
Der Preis ist auch okay für das Gebotene.
Klar wäre für uns hier der Zeppelin die bessere Wahl oder eben die schöne große Piano Craft, doch mal ehrlich wer unter 20 braucht heute noch nen Cd Player oder einen Tuner- Ist doch alles im Laptop !
raphy4444
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 29. Sep 2011, 04:40
ich bin am überlegen ob ich sie mir behalte.
Ja das kleine ding hat ordentlich wums
ich kann mich nicht entscheiden ob ich die box zurückschicken soll und dafür pianocraft kaufen soll oder nicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monster Beatbox oder Kompaktanlage?
mc_olii am 11.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  19 Beiträge
monster beats by dr. dre
jaja00 am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  4 Beiträge
iTeufel oder Bose Sounddock?
nomy am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  8 Beiträge
Kann mich nicht entscheiden!!!
FlyingDaniel am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  12 Beiträge
Monster vs. Teufel
Riffsau_91 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  18 Beiträge
Ich kann mich nicht entscheiden...
karellen am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  4 Beiträge
B&w Zeppelin Air Play oder Bose sounddock 10
Steals am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  2 Beiträge
Welchen SoundDock?
daniel-. am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher? - Bitte um Ratschläge
Habaguk am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  2 Beiträge
Bose Sounddock 10 oder B W Zeppelin?
Rheinhesse89 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.950